Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Xardas_2.6

Feedback, Fragen und Co zu den abseits.at Artikeln

77 Beiträge in diesem Thema

:confused:

(ganz was neues... kombinationen versucht ja sonst niemand im fussballsport. und "vor" die abwehr zu kommen bringt was genau? oder ist nur "das andere vorne", also "hinter die abwehr" gemeint?)

:facepalm:

Man kann aber auch durch 1:1 Situationen versuchen vor/hinter die Abwehr zu kommen. Finde es also nicht komplett schwachsinnig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habt ihr inzwischen eigentliche Korrekturleser gefunden?

Im heutigen Artikel über Mattersburg finden sich schon wieder einige Fehler, auf die ich hier aufmerksam machen möchte. Bitte lest die Artikel etwas genauer, bevor ihr diese veröffentlicht. Abseits.at steht ja schließlich für eine gewisse journalistische Qualität und ist mehr als nur ein Blog. Abgesehen davon ist der Artikel inhaltlich interessant. Die vielen Fehler, und die angeführten sind bestimmt nicht alle, machen den Artikel allerdings nicht so gut lesbar und es wirkt schlampig...

In dem einen Jahr änderte sich kaum viel

...unter Tatar war man jedoch auf einen guten Weg

Der benachbarte Verein SC Wr. Neustadt rief unlängst zu einer medialen Offensive aus...

... Zuschauer-Rückgang ...

wenn dann selbst die treusten Fans den Verein den Rücken kehren

In diesem Punkt hat man ganz klar die Hausaufgaben nicht gemacht und nicht mal das Mindeste gemacht.

...hat auch keine Chance auf Erflog.

... dass sowieso Trainer Lederer kaum Mitspracherecht

...und ihm sogar versprach, ihm als Chauffeur bereitstehen zu würden.

Man fiel in ebenjener Partie in das äußerst erfolglose Spielmuster wie früher

Dieses Spielkonzept hat man schon seit Jahren erfolglos praktiziert, mit ihr stieg man sogar letzten Endes auch ab und nun versucht man mit ihr wieder

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Anscheined egal ob man sich die Mühe macht, auf Fehler aufmerksam zu machen. Weder irgendeine Reaktion noch eine Ausbesserung der Fehler im Artikel...

Schwach!

Brauchst dich nicht wundern. Ich hab mir die Mühe gemacht alle ASB trifft-Artikel zusammenzusuchen damit mans wieder alle findet. War auch egal :RiedWachler:

Fehlersuche hab ich schon lange aufgegeben. Erstens wirst aufgrund der großen Anzahl eh nicht fertig und zweitens interessierts dann eh niemanden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Sache mit dem Mattersburg-Artikel war tatsächlich unglücklich. Da hat sich bei uns einer auf den anderen verlassen und somit wurde der Artikel, der tatsächlich schauderhafte Sachen drin hatte, offenbar nicht korrekturgelesen, bevor er reingestellt wurde. Insgesamt denke ich aber schon, dass wir uns im Bezug auf "sprachliche Richtigkeit" sehr verbessern haben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Achtung: Malware!

Google Chrome hat Zugriff auf diese Seite auf www.abseits.at blockiert.

Auf dieser Webseite wurden Inhalte von androidv232.su eingefügt, einem bekannten Verbreiter von Malware. Beim Besuch dieser Seite besteht jetzt die Gefahr, dass Sie Ihren Computer mit Malware infizieren.

Malware ist Schadsoftware, die unter anderem zu Identitätsdiebstahl, finanziellen Verlusten und zum dauerhaften Löschen von Dateien führen kann.

Zur Info!Chrome blockiert eure Seite! Könnt ihr dem mal nachgehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Problem sollte erledigt sein - kann sein, dass es noch kurz dauert, bis die Änderungen greifen. Techniker meint, es ist gefixed.

abseits. at ist auf einem Smartphone übrigens unlesbar, da der Text nicht bricht - wie kann man sowas so lange ignorieren?

Werden eine Lösung suchen, danke fürs Feedback!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch immer!

Browser: Firefox..

Als attackierend gemeldete Webseite!

Die Webseite auf abseits.at wurde als attackierende Seite gemeldet und auf Grund Ihrer Sicherheitseinstellungen blockiert.

Attackierende Webseiten versuchen, Programme zu installieren, die private Informationen stehlen, Ihren Computer verwenden, um andere zu attackieren oder Ihr System beschädigen.

Manche Webseiten vertreiben bewusst Viren und ähnlich schädliche Software, aber viele Webseiten sind auch ohne das Wissen oder die Erlaubnis des Betreibers kompromittiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.