Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Vöslauer

Marslandung - Der offizielle Thread

37 Beiträge in diesem Thema

mars.gif

Weil die Thematik kurz im Felix-Baumgartner Stratos-Thread angesprochen wurde! Glaubt ihr, dass unsere Generation eine bemannte Landung miterleben wird? Wird es überhaupt möglich sein? Welche weiteren Infos erwartet ihr von der aktuellen Mission Curiosity? Und: Gibt es die Marsmenschen wirklich? Vermutlich:

aliens-on-mars-3.jpg

Vielleicht können wir ja den Thread wirklich in 40-50 Jahren pushen - sofern wir dann die Radieschen nicht schon längst von unten sehen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich freu mich schon aufs ASB im Jahre 2030, um die Zeit freut ma sich warscheinlich wenn ma zwischen der ganzen Werbung auch amal an Beitrag sieht :fuckthat:

@Topic ein an sich sehr interessantes Thema. So wie ich das sehe sind der großteil der Technologien, welche Menschen auf den Mars bringen werden schon teilweise recht weit. Aber was für Teilbereiche da alles reinfallen ist ein Wahnsinn. Eine Reisedauer von 6-9 Monaten is ja auch ka Bemmerl. Ich persönlich kann mir schon vorstellen dass ein sehr großer Teil der ASBler das noch erleben wird.

bearbeitet von servasoida

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gab mal eine lustige Wette bei Bwin: Was passiert früher - WM Titel Deutschland oder bemannte Marslandung? Leider habe ich die Quoten nicht mehr im Kopf.

Generell geistern verschiedene Jahre im Internet herum, Niederländer wollen es ab 2023 bewerkstelligt haben, Russland entwickelt/erforscht gerade ein neues Antriebsverfahren das solche Missionen ab 2018 zumindest technisch möglich machen sollen. In den USA ist immer von 2050 die Rede - mit Unterstützung aus Indien.

Ich freu mich schon aufs ASB im Jahre 2030, um die Zeit freut ma sich warscheinlich wenn ma zwischen der ganzen Werbung auch amal an Beitrag sieht :fuckthat:

@Topic ein an sich sehr interessantes Thema. So wie ich das sehe sind der großteil der Technologien, welche Menschen auf den Mars bringen werden schon teilweise recht weit. Aber was für Teilbereiche da alles reinfallen ist ein Wahnsinn. Eine Reisedauer von 6-9 Monaten is ja auch ka Bemmerl. Ich persönlich kann mir schon vorstellen dass ein sehr großer Teil der ASBler das noch erleben wird.

Man weiß noch ziemlich wenig darüber wie es der Mensch bewerkstelligen soll - denke technisch hat man es in 20-30 Jahren sicher ausgereift. Der Mond wirkt für uns immer so nahe, er ist spürbar - der Mars ist da wirklich ein ganz anderes Level - ja eigentlich wie eine andere Welt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wird wohl eine finanzielle Frage sein. Gibts einen der das finanziert, dann kann ich mir es schon vorstellen, dass wir eine Marslandung in 10-20 Jahren erleben. Ein Unternehmen wird sich es sich wohl nicht leisten können 2 Mrd. Euro für so etwas abzudrücken und die Regierung muss auch erst gefunden werden, die 2 Mrd. Steuergeld für so ein Projekt abzweigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wird wohl eine finanzielle Frage sein. Gibts einen der das finanziert, dann kann ich mir es schon vorstellen, dass wir eine Marslandung in 10-20 Jahren erleben. Ein Unternehmen wird sich es sich wohl nicht leisten können 2 Mrd. Euro für so etwas abzudrücken und die Regierung muss auch erst gefunden werden, die 2 Mrd. Steuergeld für so ein Projekt abzweigt.

Ja das stimmt, das Geld is halt wie immer der größte Faktor, aber da braucht am scho mehr Geld als 2 Milliarden :D

Würd die Mars-Landung nur 2 Mrd. kosten wär ma von dem da keine 100 Jahre entfernt: http://www.rp-online.de/digitales/rp-plus/nasa-testet-den-warp-antrieb-1.3019363

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wird wohl eine finanzielle Frage sein. Gibts einen der das finanziert, dann kann ich mir es schon vorstellen, dass wir eine Marslandung in 10-20 Jahren erleben. Ein Unternehmen wird sich es sich wohl nicht leisten können 2 Mrd. Euro für so etwas abzudrücken und die Regierung muss auch erst gefunden werden, die 2 Mrd. Steuergeld für so ein Projekt abzweigt.

This.

Bemannte Raumfahrt ist tot. Leider.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie langt fliegt man eigentlich? da hört man ja auch unterschiedliche angaben.

die marslandung mit den heutigen technischen möglichkeiten verfolgen zu können wäre fantastisch, aber ich denke an die mondlandug würde es von der unbegreiflichkeit zur damaligen zeit nicht herankommen. ich kann mir ja nicht einmal vorstellen, wie Kittinger vor 50 jahren aus 33 km höhe gesprungen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

This.

Bemannte Raumfahrt ist tot. Leider.

Wobei man auch sagen muss, dass mittlerweile die Roboter, die ja auch ständig weiterentwickelt und perfektioniert werden, bereits messerscharfe Bilder liefern und eine bemannte Raumfahrt auch etwas den Reiz nehmen! Denn man wird in 10-15 Jahren die Vorgänge am Mars sicher sehr gut einschätzen können, der Reiz an die Ungewissheit wird geringer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie langt fliegt man eigentlich? da hört man ja auch unterschiedliche angaben.

die marslandung mit den heutigen technischen möglichkeiten verfolgen zu können wäre fantastisch, aber ich denke an die mondlandug würde es von der unbegreiflichkeit zur damaligen zeit nicht herankommen. ich kann mir ja nicht einmal vorstellen, wie Kittinger vor 50 jahren aus 33 km höhe gesprungen ist.

Zwischen 6 und 9 Monaten, es gibt Pläne nach denen die Astronauten nach 18 Monaten wieder auf die Erde zurückkehren, aber es ist auch im bereich des Möglichen dass die ihr restliches Leben dort verbringen.

Was die Landung angeht: Evtl. werden die so eine Art Übertragungsbojen alle paar x km auslegen für eine sichere Übertragung, weil es gibt a schon a paar Minuten Verzögerung aufgrund der Distanz. Aber so von den technischen Möglichkeiten wär allein die Übertragung sicher Möglich, siehe Curiosity, dort gehts ja auch...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie langt fliegt man eigentlich? da hört man ja auch unterschiedliche angaben.

die marslandung mit den heutigen technischen möglichkeiten verfolgen zu können wäre fantastisch, aber ich denke an die mondlandug würde es von der unbegreiflichkeit zur damaligen zeit nicht herankommen. ich kann mir ja nicht einmal vorstellen, wie Kittinger vor 50 jahren aus 33 km höhe gesprungen ist.

Laut Wikipedia gehen die momentanen Berechnungen von ca. 250 Tage aus. Dann musst du dort auch noch ein Zeital stehen, hast das Risiko von Sandstürmen und Minimeteoriten - Kontaktaufnahme und Hilfe von der Erde ist nur sehr gering. Zweifelslos wären die Leute echte Pioniere....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.