Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Steffo

[Spielerinfo] - Alan

11 Beiträge in diesem Thema

Wie immer: Diese Spielerinfo ist © by austriansoccerboard.at!

Wenn euch diese Spielerinfo gefällt, verlinkt hierher, aber kopiert sie nicht einfach woanders hin, THX!

revela_Alan.jpg

Quelle: http://www.fluminense.com.

Name: Alan Douglas Borges de Carvalho

Nationalität: Brasilien

Geburtsdatum: 10.07.1989

Stammposition: Flügelstürmer

Nebenposition: Mittelstürmer, rechtes und linkes offensives Mittelfeld

Größe: 1.83m

Gewicht: 73 kg

Momentaner Verein: Red Bull Salzburg

Bisherige Vereine: Fluminense, Londrina, Guarani FC

U-20 Länderspiele: 3 (2 Tore)

SEINE ERSTEN SCHRITTE

Alan Douglas Borges de Carvalho, ab jetzt nur noch „Alan“, wurde am 10.Juli 1989 in Barbosa, einem Stadtbezirk von Sao Paulo geboren. Der 1.83m große Stürmer spielte im Nachwuchs von Guarani FC, wo auch Robson Ponte, Marcio Amoroso und Elano ihre ersten Schritte getätigt haben. Momentan spielt der Verein nur in der Serie B, da er 2004 die höchste Spielklasse verlassen musste. Der Klub hat aber auch schon weitaus bessere Zeiten erlebt, etwa 1978, als man die brasilianische Meisterschaft für sich entschied. Nach dem Abstieg in die zweite Liga hatte der Verein Finanzprobleme und verlor auch seine besten Jugendspieler an andere Vereine. 2005 verließ auch Alan Guarani und wechselte zu Londrina Esporte Klub.

Londrina nimmt in der Regel an keinen nationalen Bewerben teil, sondern spielt nur bei der Staatsmeisterschaft von Paraná mit, bei der aber auch andere bekannte Vereine wie Atlético Paranaense und Coritiba FC teilnehmen. Mit 18 Jahren debütierte Alan in der Kampfmannschaft und obwohl er nur sechs Spiele absolvierte, hinterließ er einen bleibenden Eindruck, da er vier Treffer erzielte. Die oberste Spielklasse lockte den Spieler und der Traditionsverein Fluminense FC, der momentan übrigens gerade die Meisterschaft in Brasilien anführt, schnappte sich das Talent.

JOKER BEI FLUMINENSE

Bei Fluminense hatte der junge Alan von Beginn an keinen leichten Stand, denn die Konkurrenz im Angriff war groß. Dazu kam, dass der damalige Trainer meistens ein 4-2-3-1 System spielen ließ und Alan seine Stärke als einzelne Solospitze nicht unbedingt ausspielen kann. Nach einigen Niederlagen änderte der Trainer aber das System auf ein 4-4-2 und am 29.Juni 2008 durfte er das erste Mal von Beginn an stürmen, nachdem er in dem Spiel davor, bei der 1:2 Niederlage gegen Coritiba als Joker das Ehrentor erzielen konnte. Die Partie endete 0:0, aber Alan hinterließ dennoch einen besseren Eindruck als sein Sturmpartner Tartá, der nach dieser Saison seinen Platz im Angriff verlieren sollte. Schon in der nächsten Partie spielte wieder Washington im Sturm, der mit seinen 21 Saisontreffer Fluminense von den Abstiegsplätzen fernhalten konnte. Alan durfte zwei weitere Male von Beginn an spielen, wurde ansonsten auch einige Male gegen Ende der Partie eingewechselt. Ein weiteres Tor gelang ihm aber nicht.

BEINAHE STAMMSPIELER - DOCH DANN KAM FRED

Vor der zweiten Saison passierte etwas, das in Brasilien leider gar nicht so unüblich ist. Trainer Cuca, der erst im August 2008 sein Amt antrat, wurde im Oktober nach dem letzten Spieltag gefeuert und Simoes übernahm seinen Posten. Noch vor dem ersten Meisterschaftsspiel in der neuen Saison musste aber auch er gehen und Parreira setzte sich auf den Schleudersitz. Der neue Trainer vertraute auf ein 4-3-1-2 System und stellte Alan gleich im ersten Meisterschaftsspiel auf. Neben Alan spielte Maicon Marques, der sich aber in weiterer Folge nicht durchsetzen konnte, momentan aber bei Lokomotive Moskau im Sturm gesetzt ist. Auch die zweite Partie in der Alan von Beginn an spielte endete 0:0 und er musste sich wieder mit der Rolle des Jokers begnügen. Im September kam wieder Trainer Cuca an die Macht, der in den ersten Spielen prompt Alan das Vertrauen gab. Alan bedankte sich und steuerte vier Treffer in den nächsten fünf Spielen bei. Dennoch reichte diese Leistung für einen Fixplatz nicht aus und so wurde er wieder des Öfteren als Joker eingesetzt. Dies lag vor allem daran, dass Fred gerade zu dieser Zeit von Lyon zu Fluminense wechselte und somit der Kampf um einen Platz im Sturm noch härter wurde. In seiner zweiten Saison absolvierte Alan insgesamt 23 Meisterschaftseinsätze, wobei er aber nur 11 Mal von Beginn an spielen durfte. Insgesamt erzielte er sechs Treffer in der Meisterschaft, zeigte aber vor allem im Copa Sudamericana starke Leistungen, wo er zuerst gegen Alianza Atlético aus Peru ein Tor schoss und dann in der letzten Minute gegen Cerro Porteno aus Paraguay den Treffer zum 2:1 erzielte. Alles in allem keine perfekte, aber eine gelungene Saison.

In seiner dritten Saison kam er zwischen dem 3. und 12. Spieltag jedes Mal zum Einsatz, aber leider wieder nur zwei Mal von Beginn an. Der neue Coach Muricy Ramalho sah in ihm in erster Linie einen Joker, der viel Schwung in die Partie bringen kann. Fred war der Einserstürmer und meistens begann Rodriguinho neben ihm. Nach Alans Wechsel zu Salzburg holten die Brasilianer übrigens Washington von Sao Paulo zurück, der Rodriguinho als zweiten Stürmer wahrscheinlich verdrängen wird.

ALANS STÄRKEN UND SCHWÄCHEN

Alan ist sicherlich ein Spieler mit hohem Potential, dem bei Fluminense aber auf Grund der starken Konkurrenz in der Offensive der endgültige Durchbruch nie so richtig gelang. Ende September 2009 sah es schon danach aus, dass er Stammspieler wird und die Liga zerschießt, aber dann verpflichtete der Verein Fred und die Sache mit dem Stammplatz hatte sich erledigt. Alan würde es sicher gut tun, wenn Stevens ihm sein Vertrauen schenkt und ihn einige Male von Beginn an spielen lässt und nicht gleich beim ersten taktischen Fehler, den er sicher machen wird, vom Platz nimmt. Alan ist kein fertiger Spieler und muss noch viel lernen, hat aber eine gute Einstellung und akzeptiert die Entscheidungen des Trainers. Skandale müsst ihr also höchstwahrscheinlich keine Befürchten. Alans große Stärke ist seine Technik und die Fähigkeit bei Eins-gegen-Eins-Situationen den Gegner alt aussehen zu lassen. Er ist stark im Dribbling, hat einen guten Antritt und kann den Ball auch bei hohen Geschwindigkeiten kontrollieren.

Jeder Trainer hat seine eigene Philosophie und Alan hat mit seinen 21 Jahren bereits mehr Trainer erlebt, als so mancher gestandene Bundesligaprofi. Dadurch hat er auch in so gut wie jedem System als Spitze agiert. Er war (selten) Solospitze in einem 4-2-3-1, er hat einige Male als Flügelstürmer in einem 4-3-3 gespielt, meistens jedoch kam er als Sturmspitze in einem klassischen 4-4-2 zum Einsatz. Alan ist meiner Meinung nach jedoch dann am besten, wenn er ein wenig Platz hat und seine Geschwindigkeit ausspielen kann. Das kann er am besten in einem 4-3-3 als Flügelstürmer, oder in einem 4-2-3-1 im rechten oder linken offensiven Mittelfeld. Es ist sicherlich ein Vorteil, dass er universell einsetzbar ist, aber es ist gut, dass Stevens nicht als Solospitze mit ihm plant, denn das können andere wahrscheinlich besser. Auf alle Fälle ein sehr interessanter Transfer, der für ein gutes Scouting spricht!

Hier ein Treffer, der nicht untypisch für ihn ist:

This post has been promoted to an article

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab gehört das sich euer Alan ziemlich beim Training reinhaut und auch in der Mannschaft nur leiwande Stimmung mitbringt - ähnlich wie es ein eddie damals getan hat/tut.

:super: hört sich nach einer echten Ligabereicherung an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.