GWforEver

Einen Haufen KOHLE SPAREN

11 Beiträge in diesem Thema

Liebe Soccerfreunde des ASB,

im Dezember habe ich erfahren, dass man bei gewissen Geschäften 15% sparen kann!!! Freunde von mir haben es ausprobiert und es funktioniert. „No risk no fun“ dachte ich mir und habe natürlich auch bestellt und gewartet. Die Lieferung ist ordnungsgemäß, per Einschreiben im Jänner gekommen.

Wo liegt der Trick? Ganz einfach, zahlreiche Großunternehmen wie mobilkom, telekom, flughafen Wien, die Bundesdienste, und und und verfügen über ESSENSGUTSCHEINE und EINKAUFSGUTSCHEINE. Diese Menge ist dermaßen riesig, dass die Anbieter wie SPAR Gruppe, OMV, etc. 20% Discounts in ihren Kalkulationen einrechnen für USER dieser Gutscheine. Der Entwickler dieser Idee, sich wirklich Geld zu sparen, hat nichts anderes gemacht, als das System auszureizen. Kunststück, er war im Management bei BILLA zuhause und wusste um die Möglichkeiten. Er machte sich selbständig und bietet nun diese Gutscheine an - da ich es getestet habe, weiß ich, dass es klappt, ich habe alles ORDNUNGSGEMÄSS EINGESCHRIEBEN erhalten. (auch vom Militär und Zivildienst kennt man diese Gutscheine!!!!)

Im Klartext: Ich habe Gutscheine im Wert von Euro 80,- bestellt aber NUR Euro 66,- bezahlt, das ist eine Ersparnis von 17,5% AUF TOTAL LEGALER, KORREKTER BASIS!!!!!!!!!!!!!!! Ich habe meinen Wagen aufgefüllt mit Diesel und habe 79,15 EUR gezahlt, jedoch eigentlich NUR 66 EUR, weil das war der tatsächliche Betrag, den ich für die Gutscheine gezahlt habe...... Wo bekommt man heutzutage noch solche Diskounts???

Wer von uns braucht das nicht? Und 15% im Schnitt einsparen ist eine Menge Geld..... Meldet Euch über meinen Link an, es wird keiner bereuen und es funktioniert blendend. Die Wartefrist für die Gutscheine nach Zahlung beträgt um die 14 Tage. Mittlerweile kaufen Rechtsanwälte, Ärzte, etc. über diese Art ein und ersparen sich viel Geld. Nach einem Monat Test habe ich mir in meinen Haushaltsausgaben 109 EUR erspart...... eine ganze Menge Geld.

Viele von Euch fahren zu Auswärtsspielen.....da gehen im Jahr vielleicht 500 EUR für Tankfüllungen drauf..... 75EUR Ersparnis davon, wäre in der Nähe eines Westabos ZB im Hanappistadion......

Über meinen Link könnt Ihr Euch kostenfrei registrieren:

http://gratisgeld.name/vp/34990

auf der linken Spalte unter: Registrieren.......

(kann ich natürlich auch übernehmen, benötige nur Name, Adresse, Geburtsdatum und Emailadresse).

Wer mehr wissen will, kann mich gerne per PM kontaktieren.

Wichtig für mich: es funktioniert und ich habe bereits 3 x nachbestellt!!!

Beispiele sind: OMV, JET, AGIP, SPAR GRUPPE, HERVIS, HOFER, und viele mehr..... 15% SPAREN BEIM TANKEN, und das ohne Risiko.......

Viel Spass beim Einsparen von unnötigen Geldern..... Es liegt an Euch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AK warnt vor "Schnäppchen"-Websites

Werbung

Click!

LINZ. Die Arbeiterkammer (AK) Oberösterreich warnt einmal mehr vor Betrug im Internet. Die Websites www.gratisgeld.name und www.geld4you.at stehen unter Verdacht, ein illegales Schneeballsystem zu betreiben.

Auf den beiden Internetseiten (www.gratisgeld.name und www.geld4you.at) könnten sich Konsumenten als Vertriebspartner registrieren lassen, so die AK am Mittwoch auf ihrer Homepage. Gegen Vorauszahlung würden dann Tankgutscheine und Gutscheine von Handelsketten zu ermäßigten Preisen bestellt werden können. Dahinter könnte sich aber ein Schneeballsystem verstecken, so die Konsumentenschützer.

Provision versprochen

Konkret würden laut AK etwa Gutscheine im Wert von 100 Euro zum Preis von 85 Euro angeboten werden. Die AK habe die genannten Unternehmen kontaktiert, kein einziges habe bestätigt, dass eine Zusammenarbeit mit diesem Vertrieb existiere. Eine Firma habe die Verwendung ihres Markennamens im Zusammenhang mit einer ähnlichen Aktion (www.tankstellen.cc) untersagt, so die AK. Zusätzlich werde auf den Internetseiten eine Provision versprochen, wenn neue Vertriebspartner gewonnen werden.

Schneeballsystem?

Es wurde bereits Anzeige erstattet, erklärte die AK. "Sollte ein Gericht feststellen, dass es sich dabei um ein Schneeballsystem handelt, sich das System also überwiegend durch das Einführen neuer Vertriebspartner und weniger durch den Verkauf von Produkten finanziert, würden sich Konsumenten, die daran teilnehmen, strafbar machen", so die Konsumentenschützer.

Betreiber: "Ungewöhnlich, aber völlig legal"

"Ich gebe zu, mein Projekt ist ungewöhnlich, aber völlig legal": So reagiert der Anbieter der Internetseite www.gratisgeld.name, Stanislav Bergo, gegen die Vorwürfe der Arbeiterkammer Oberösterreich im Gespräch mit der APA Mittwochabend. Der aus Moskau stammende Geschäftsmann, dessen Firma in Wien sitzt, würde sich jeder Prüfung stellen - er habe sämtliche Verträge und Dokumente, die belegen würden, dass alles mit rechten Dingen zugeht.

Die Gutscheine von Unternehmen vergünstigt auf seiner Homepage anzubieten, sei eine Marketing-Idee. Damit wolle er sich einen Kundenstamm aufbauen und seinen Internet-Shop, der in Kürze online gehen wird, bewerben. Sein Vertriebspartner, Richard Roither, der mit der Internet-Seite www.geld4you.at das Misstrauen der Konsumentenschützer auf sich zog, schließt wie auch Bergo im Gespräch mit der APA aus, dass es sich um ein Schneeballsystem handelt.

http://www.nachrichten.at/ratgeber/digital/art122,334490

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kaufen sie diese tollen supermesser und sparen sie keine 20, keine 30, keine 40, nein...sparen sie ganze 50 euro bei diesem supersonderangebot. sie können damit gurken hobeln, autoreifen aufschlitzen, ihr klospülung reparieren und ihre wohnung ausmalen.

:facepalm:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.