Jump to content
m_fiala

Olympia 2012 ohne Fußball?

Recommended Posts

Quelle: http://90minuten.at/index.php?bid=2060

Das wäre ein Knalleffekt: Die UEFA denkt offenbar an einen generellen Teilnahme-Verzicht des Fußballs an den Olympischen Spielen 2012 in London. UEFA-Exekutiv-Mitglied und DFB-Chef Theo Zwanziger gegenüber Sport Bild: "Es gibt Strömungen innerhalb der UEFA, dass auf eine Olympia-Teilnahme im Männer-Bereich ganz verzichtet werden soll. Mehr als das, was Sepp Blatter angeboten hat, nämlich die Teilnahme einer U21 ohne drei ältere Spieler, wird kaum möglich sein. Wenn dem IOC dieser Vorschlag nicht gefällt und man alles oder nichts spielt, dann kann es zum Schluss auch nichts werden."

Der IOC ist hingegen bestrebt, den Fußballbewerb bei den olympischen Spielen aufzuwerten: "Die Olympischen Spiele sind kein Nachwuchswettbewerb", sagte IOC-Vizepräsident Thomas Bach Sport Bild: "So wird das auch von vielen FIFA-Mitgliedern, insbesondere in Afrika und Asien, gesehen. Das weiß auch die UEFA."

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das is mir eh sowas von egal.

Wird eh nie was übertragen im Fernsehen. Scheiß Speerwerfen, Rudern etc. kann mir auch gestohlen bleiben.

Warum überträgt man eig. kein Fußball bei Olympia im TV?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das is mir eh sowas von egal.

Wird eh nie was übertragen im Fernsehen. Scheiß Speerwerfen, Rudern etc. kann mir auch gestohlen bleiben.

Warum überträgt man eig. kein Fußball bei Olympia im TV?

hab ich mich auch schon öfters gefragt, andere frage: spielt österreich überhaupt mit? :ratlos:

wenn ja, wer spielte da so die letzten male? nur hobby-kicker oda auch so "halb-profis"? ^^

Share this post


Link to post
Share on other sites

hab ich mich auch schon öfters gefragt, andere frage: spielt österreich überhaupt mit? :ratlos:

wenn ja, wer spielte da so die letzten male? nur hobby-kicker oda auch so "halb-profis"? ^^

Das hängt meines Wissens von der U21-Europameisterschaft ab. Und da sich Österreich noch nie für diese qualifiziert hat, haben wir noch nie eine Mannschaft beim olympischen Turnier gestellt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das hängt meines Wissens von der U21-Europameisterschaft ab. Und da sich Österreich noch nie für diese qualifiziert hat, haben wir noch nie eine Mannschaft beim olympischen Turnier gestellt.

Das mag in der Neuzeit stimmen.

1936 gewann Österreich bei Olympia die Silbermedaille. Das ist deswegen erwähnenswert, weil sich Österreich damals genau an die IOC-Vorgaben gehalten hat und nur Amateurspieler aus den Bundesländern bzw. Wiener Unterligen aufstellte, keine Starspieler aus der Wiener Profiliga. Im Finale verlor man knapp gegen Italien 2:1, das auf die Amateurregel geschissen hat und Spieler von Inter, Juve oder Lazio als Amateure deklarierte.

Aufstellung im Finale: E.Kainberger (SAK 1914) - Kargl (Kores Wien(?)); Künz (FC Lustenau 07) - Hofmeister (Donawitz); Wahlmüller (Urfahr); Krenn (Polizei Wien) - Fuchsberger (Urfahr); K.Kainberger (SAK 1914); Steinmetz (Kapfenberg); Laudon (SAK 1914); Wergnitz (Klagenfurter AC)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mag in der Neuzeit stimmen.

1936 gewann Österreich bei Olympia die Silbermedaille. Das ist deswegen erwähnenswert, weil sich Österreich damals genau an die IOC-Vorgaben gehalten hat und nur Amateurspieler aus den Bundesländern bzw. Wiener Unterligen aufstellte, keine Starspieler aus der Wiener Profiliga. Im Finale verlor man knapp gegen Italien 2:1, das auf die Amateurregel geschissen hat und Spieler von Inter, Juve oder Lazio als Amateure deklarierte.

Aufstellung im Finale: E.Kainberger (SAK 1914) - Kargl (Kores Wien(?)); Künz (FC Lustenau 07) - Hofmeister (Donawitz); Wahlmüller (Urfahr); Krenn (Polizei Wien) - Fuchsberger (Urfahr); K.Kainberger (SAK 1914); Steinmetz (Kapfenberg); Laudon (SAK 1914); Wergnitz (Klagenfurter AC)

Die gleiche Gschicht war ja auch bei der WM '34 in Italien. Geschmierter Schiri hat uns um den WM Titel gebracht.

Eine Schande, dass dieser Titel offiziell anerkannt wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dies ist ein Thema, das mich schon lange beschäftigt. Vorausschicken muss ich dazu, dass ich Fußballfan bin (ok, sonst wäre ich hier nicht angemeldet) und dass ich Veranstaltungen wie Olympische Spiele sehr gerne mag, da es zwar heute auch ums liebe Geld geht, die Zusammenführung von Sportlern und Disziplinen aus aller Welt dennoch einen Reiz haben.

Fußball ist der vl. globalste Sport überhaupt. Wird überall gespielt und fast überall geliebt und nimmt zumeist in den nat. Wertigkeiten auch die erste Position ein. Zwar haben viele Sportarten eine ähnlich lange oder längere Tradition als Fußball, sind aber nicht so Breitenwirksam wie dieser. Man denke nur einmal zb. ans Rudern oder die eine oder andere Leichtathletische Disziplin. Daher hat eben der Fußball eine besondere Stellung alleine schon deshalb da sich neben nat. Bewerben auch internationale gebildet haben die über die Jahrzehnte eine ungeheure Popularität erreicht haben (EM, Copa America, Europacup der Landesmeister, Copa Lib. etc). Und über all dem strahlt die Fußball WM, was ja mM nach auch ein echt geiles Turnier ist.

Olymp. Fußballturniere hatten nie den Stellenwert, sieht man einmal von der Anfangszeit ab (da gab es aber auch noch keine WM), als eine WM. Früßer waren die Profis nicht zugelassen (vgl. Basketball Boom nach ´92 Dream Team in Barcelona) und heute ist es so eine Nachswuchs-Profimischung die eig. niemand interessieren kann. Denn wenn ich Olymp. Spiele sehe, dann will ich das Beste sehen. Und dann will ich eben auch Brasilien mit allen Stars etc. sehen. Und nicht eine bessere U21 Mannschaft.

Ich denke das dies den Fußballmenschen deshalb egal ist, da man Fußball global nicht pushen muss. Die USA gewinnt man nicht wie es scheint oder nur im Collegebereich. Sonst würden mir als Märkte nur noch Indien und mit Abstrichen China einfallen. Und was Indien betrifft denke ich das an Hockey und v.a. Cricket kein Weg vorbeiführt, da es Fußball dort schon lange gibt und er sich nicht durchsetzen konnte. 1992 hatte die NBA jedes Interesse Basketball zu pushen (neben dem sportlichen Effekt). Seitdem ist die NBA jedem bekannt der sich a bissal für Sport interessiert. Daher denke ich auch, das Football bald mal olymp. sein wird.

Wenn man aber ein olymp. Fußballturnier nicht mit den Besten spielt, dann denke ich man sollte es überhaupt lassen und stattdessen einer eher unbekannteren Sportart die Chance geben sich auf dieser Bühne zu präsentieren. Und selbst wenn Alle spielen würden, so denke ich das ein olymp. Titel dem einer WM, EM u.ä. nicht ebenbürtig sein wird. Oder ist ein olymp.Sieg im Tennis soviel Wert wie Wimbledon oder ein anderes Grand Slam? Denke nicht. Also ich PLatz räumen für eine andere Sportart. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da hast Du sicherlich recht, das die Klubs die Spieler bezahlen und daher nat. auch Ansprúche haben.

Was ich mir wúnschen wúrde, ist aber, dass es vl. áhnlich abláuft wie im Rugby. Vergleicht einmal wann ein zb. Spieler der All Blacks aus Nzl zu einem Klub nach Europa wechselt, wo er wesentlich mehr verdienen kann. Hier steht ganz klar das Nationalteam im Vordergrund und nicht die Klubs. ISt halt eine grundsátzlich andere herangehensweise als im europ. Fussball.

Und ein Team wie zb. die Barbarians...hmm, ich finde das hat etwas

(Tippfehler und komische Zeichen bitte zu entschuldigen, ungarische tastaturen sind a bissal anders als unsere..)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum überträgt man eig. kein Fußball bei Olympia im TV?

Vl. weils eh niemanden interessiert? :ratlos:

DAS Fußball-Großereignis ist nunmal die WM und das sollte auch so bleiben. Bei Olympia stehen halt andere Sportarten im Mittelpunkt, die sonst nicht so oft im Fernsehen gezeigt werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die gleiche Gschicht war ja auch bei der WM '34 in Italien. Geschmierter Schiri hat uns um den WM Titel gebracht.

Ich würd sagen, um den Finaleinzugg gebracht. Die Tschechen, gegen die die Italiener auch vom Schiri profitiert haben, hätten wir erst besiegen müssen.

Österreich hat in den ersten Weltmeoisterschaften überhaupt wenig glück gehabt: 1930, 34, und 38 hätten wir guet Chancen auf den Titel gehabt, 1930 haben wir uns die Anreise nach Uruguay woiie die meisten europäischen Mannschaften nicht leisten können, deshalb ist auich Uruguay Weltmesiter geworden (warum zum Teufel macht man die erste WM in einer Zeit, in der die europäischen Länder alles dominieren in Uruguay? England wäre damals wohl der würdigste Austragungsort gewesen, ich kann sogar verstehen, warum die die WM so lange boykottiert haben). 1934 gabs dann die von Italien bestochenen Schiris, 1938 wurde die Österreichsiche Nationalmannschaft wegen dem Anschluß kurz vor der WM aufgelöst.

Edited by RAPID FAN

Share this post


Link to post
Share on other sites
Warum überträgt man eig. kein Fußball bei Olympia im TV?

War doch eh im TV? Am ORF halt nicht mangels österr. Vertreter, aber die Welt endet ja nicht beim ORF.

England wäre damals wohl der würdigste Austragungsort gewesen, ich kann sogar verstehen, warum die die WM so lange boykottiert haben).

Das bezweifle ich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...