Schlagt die Buchmacher mit unserem neuen Projekt overlyzer.com! Wir liefern LIVE-Trends für über 800 Ligen und Wettbewerbe, die den genauen Matchverlauf eines Spiels wiedergeben und euch insbesondere bei Live-Wetten einen entscheidenden Vorteil verschaffen können! Meldet euch jetzt an!

Jump to content
Fem Fan

Der First Vienna FC 1894 in den Medien

2,150 posts in this topic

Recommended Posts

:lol: Manchmal geht man auf Reisen, um das Gesuchte dann doch in der eigenen Nachbarschaft zu finden!

Edited by kim

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vienna-Fans kritisieren den Vereinsvorstand

Auch bei kleineren Wiener Vereinen ist man sich beim Thema Pyrotechnik mit den Fans uneins.

Der First Vienna FC kritisierte nach dem "Derby of Love" beim Wiener Sport-Club (1:1) die eigenen Anhänger. Der Einsatz von Pyrotechnik sei bei der Bearbeitung der Herausforderungen des Vereins "kontraproduktiv". "Sie schaden dem Verein sowohl wirtschaftlich als auch unserem Image. Damit werden unsere Anstrengungen für eine erfolgreiche Zukunft unseres gemeinsamen FIRST VIENNA FC 1894 torpediert", so der Verein in einer Aussendung.

"Sollte es weiterhin Pyrotechnik-Einsätze geben, müssen wir entsprechende Konsequenzen ziehen und werden die verantwortlichen Personen zur Rechenschaft ziehen."

Wirtschaftlicher Schaden sei überschaubar

Vorwürfe, die man sich von Seiten der Fans aber nicht gefallen lassen will. Von den "Vienna Wanderers" kommt nun ein Antwortschreiben.

"Beim Lesen dieser Stellungnahme des Vereinspräsidiums bezüglich des Einsatzes von Pyrotechnik müssen wir uns alle nach der Professionalität der agierenden Personen fragen", so die Fangruppierung.

"Die Strafe wurde mit 1.500 Euro zu Lasten der Vienna festgesetzt, wobei sich die Höhe vermutlich daraus ergibt, dass bereits beim Heimderby 2015 eine geringe Strafe von 500 Euro verhängt wurde. Somit besteht zwar dieser wirtschaftliche Schaden, er ist mit 2.000 Euro innerhalb von zwei Jahren aber eher überschaubar als wirklich besorgniserregend oder gar bedrohlich", beschwichtigt man.

Eine Handvoll Seitenhiebe auf den Vorstand

Auch den angeblichen Imageschaden kann man bei den "Wanderers" nicht nachvollziehen.

"Welcher Schaden ist entstanden? Woher? Keine Antwort. [...] Auf diese Weise wird das simple Abbrennen von Fackeln und Rauchtöpfen in tiefster Boulevardmanier mit Gewaltakten gleichgesetzt. Ein Bild, von dem wir weit entfernt sind. Ganz im Gegenteil: Alle Anwesenden haben vorbildlich darauf geachtet, niemanden zu gefährden. Nicht einmal die reichlich anwesenden 'szenekundigen Polizeibeamten' sahen Gründe, sich zu Wort zu melden."

Negative Berichte seien überhaupt erst nach der Aussendung des Vereins aufgekommen: "In völlig überzogenem Maß ist man in dieser Sache den Fans mit dem 'Oasch' ins Gesicht gefahren."

Ganz im Gegenteil gibt es eine Erwiderung: "Es sind die Aktionen der aktiven Fanszene, wie Spendensammlungen, Sozialtickets, das Ausmalen des Stadions und die vielen bunten Choreographien, die das positive Image der Vienna-Fans in der Öffentlichkeit verankert haben. Daran werden wir auch weiterhin arbeiten und vor allem werden wir uns nicht das sprichwörtliche Hackl ins Kreuz hauen lassen. Denn wie in der Vergangenheit sind es jene Personen in den gepolsterten Schalensitzen, die das Image des Vereins über Jahre durch Unfähigkeit, Korruption, Machtspielchen und einem eklatanten Mangel an professioneller Arbeit nachhaltig schädigen. Nicht aktive Fans sind es, die Sponsoren abschrecken, sondern eine lange Reihe an unfähigen und korrupten Figuren, die die Vienna lediglich als ein Vehikel betrachten, sich selbst und ihre Netzwerke zu bereichern. Hier in alte Muster zu verfallen, das ist die wirkliche Bedrohung."

Auch die Verzögerungen rund um die Errichtung eines neuen Tribünendachs auf der Hohen Warte, die Schwierigkeiten bei der Vereinbarung von Terminen mit der Vereinsführung und die widersprüchliche Vermarktung von Pyrotechnik seitens des Vereins werden in weiterer Folge angeprangert.

 

>>> HIER geht es zur Aussendung des First Vienna FC <<<

>>> Hier geht es zum kompletten Schreiben der Vienna Wanderers <<<

https://www.laola1.at/de/red/fussball/regionalligen/vienna-fans-reagieren-auf-vorwuerfe-seitens-vorstand/

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dieses unreife Verhalten braucht die Vienna wie einen Kropf. Bei allem positiven Engagement (auch da geht es sehr oft um Kleinbeträge!) kann es doch wirklich nicht der Ernst der Wanderers sein zu behaupten, dass eine locker und lässig in Kauf genommene 2.000 € - Strafe für einen nach wie vor insolventen Verein keine verheerende Außenwirkung hat. Und wenn sie sich auch noch so gerne "links" darstellen, erinnert mich diese Mentalität irgendwie an einen Qualtinger-Song über Döblinger Schnöselkinder...

https://youtu.be/hTS6-lt9UBo

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Jason: Der perfekte Verein, müsste das Stadion von Saarbrücken, mit der Lage von Aue, dem Engagement des FC St. Pauli, dem Dudelsackspieler von First Vienna FC, mit den Toiletten von Stuttgart, mit der Umweltfreundlichkeit von Mainz, mit der Anreise von Cottbus, dem Erfolg des FC Bayerns und Ralph Gunesch in der Mannschaft, kombinieren."

https://www.aerztezeitung.de/panorama/buchtipp/article/944711/interview-papsi-fast-verdroschen-wurde-schon-spassig.html

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt poste ich noch mein Abschlußstatement und danach werde ich zu dieser Causa nichts mehr sagen und endgültig Ruhe geben, ich versprechs.

Ich bin entsetzt über das Rechtsempfinden dieser Pyrotechnik-Freaks. Seit 10 Tagen diskutieren wir hier über dieses Thema, aber den Zündlern ist noch keine einziges Wort der Einsicht oder der Entschuldigung über die Lippen gekommen. Ganz im Gegenteil findet man diese Aktion auch noch als "Recht gegenüber dem Verein" und setzt sich in erschreckender Weise über die Tatsache einer verbotenen Handlung hinweg.

Verboten ist verboten, liebe Freunde !!!! Aber daß es falsch war diese Fackeln abzubrennen will noch immer keiner einsehen !

Stattdessen empört man sich über eine offizielle Stellungnahme des Vereins, die vollkommen zurecht erfolgt ist und auch im Sinne der Sponsoren absolut notwendig war. Denn die Uniqa unterstützt die Vienna in erster Linie deshalb, weil es solche Ultra-Tendenzen  bei uns eben nicht gibt (zumindest bisher). "The Uniqa was not amused" !!!
Den Hauptsponsor, der immerhin in Kombination mit dem Präsidium den Verein gerettet hat zu verärgert, ist eine ganz schlechte Idee.
Und daraus ergibt sich auch der angesprochene Imageschaden für die Sponsoren und hoffentlich nicht auch in weiterer Folge ein wirtschaftlicher Schaden. Daß damit das Bestreben der Vereinsführung die Vienna wieder auf gesunde Beine zu stellen mutwillig torpediert wird ist mit Sicherheit richtig.

Mein Appell  an diese Fans und deren Befürworter, die meinen sie sprechen für die gesamte Fanszene (es gibt etliche andere Fans die den Verein ebenso kräftig unterstützen und die nicht eurer Meinung sind wie man hier in diesem Forum feststellen kann), wäre sich deutlich zurückzunehmen und in sich zu gehen. Die Einsicht etwas Falsches getan zu haben ist keine Schande, sondern ein Zeichen der Größe. Eine Entschuldigung brauchts jetzt eh nicht mehr, der Tee ist schon verschüttet.

Daß sich derartige Aktionen nicht mehr wiederholen erwartet sich nicht nur die Vereinsführung, sondern auch ein Großteil der meist schweigenden Fans.

... so und dann ist alles wieder Gut und wir unterstützen alle gemeinsam die Vienna, jeder so gut wie er kann und auf seine Art, und wir beenden dieses leidige Thema wieder !

Share this post


Link to post
Share on other sites
viennafan62 schrieb vor 4 Minuten:

Mein Appell  an diese Fans und deren Befürworter, die meinen sie sprechen für die gesamte Fanszene (es gibt etliche andere Fans die den Verein ebenso kräftig unterstützen und die nicht eurer Meinung sind wie man hier in diesem Forum feststellen kann), wäre sich deutlich zurückzunehmen und in sich zu gehen.

mir war der optische und akustische boykott beim letzten spiel schon "zurücknehmen" genug. war ja schlimmer wie beim sportclub :augenbrauen:

über die wortwahl kann man streiten, aber inhaltlich liegen die aktiven fangruppen da ziemlich richtig mmn...

Share this post


Link to post
Share on other sites
cordoba78 schrieb vor 2 Minuten:

mir war der optische und akustische boykott beim letzten spiel schon "zurücknehmen" genug. war ja schlimmer wie beim sportclub :augenbrauen:

über die wortwahl kann man streiten, aber inhaltlich liegen die aktiven fangruppen da ziemlich richtig mmn...

Dieser Boykott war aber kein Zeichen der Einsicht, sondern eine Untermauerung ihrer falschen Trotzreaktion.

Share this post


Link to post
Share on other sites
viennafan62 schrieb vor 11 Minuten:

Dieser Boykott war aber kein Zeichen der Einsicht, sondern eine Untermauerung ihrer falschen Trotzreaktion.

wirtschaftlicher schaden entsteht vor allem durch das nicht vorhandene stadiondach! es war gut, dass das nun endlich thematisiert wird.

und 29 (realität)/150 (ziel) sponsorenpakete sind jetzt auch nicht gerade ruhmreich.

und btw.die allermeisten personen der aktiven fanszene haben für mich jedenfalls schon einige zeit länger bewiesen, dass sie das wohl der vienna IMMER ins zentrum stellen, als das neue präsidium.

eine besondere frechheit war es dann, dass die aussendung des vereins, zu beginn, mit einem foto von personen aus der fanzsene bebildert wurde (die mit der pyro aktion nichts zu tun hatten!). hier ist auf jeden fall noch eine entschuldigung fällig!

Share this post


Link to post
Share on other sites
cordoba78 schrieb vor 22 Minuten:

wirtschaftlicher schaden entsteht vor allem durch das nicht vorhandene stadiondach! es war gut, dass das nun endlich thematisiert wird.

und 29 (realität)/150 (ziel) sponsorenpakete sind jetzt auch nicht gerade ruhmreich.

und btw.die allermeisten personen der aktiven fanszene haben für mich jedenfalls schon einige zeit länger bewiesen, dass sie das wohl der vienna IMMER ins zentrum stellen, als das neue präsidium.

eine besondere frechheit war es dann, dass die aussendung des vereins, zu beginn, mit einem foto von personen aus der fanzsene bebildert wurde (die mit der pyro aktion nichts zu tun hatten!). hier ist auf jeden fall noch eine entschuldigung fällig!

Ich kann am Foto der Aussendung beim besten Willen keine Personen erkennen.

... aber solidarisch hat man sich mit den Zündlern dann schon erklärt. Siehe Aussendung der Wanderers oder Boykott. Warum eigentlich, wenn das eh die anderen waren ? ;)

PS: Das Stadiondach liegt nicht in der Hand der Vereinsführung. Eine Sanierung wurde aufgrund der erfolgreichen Verhandlungen des Präsidiums mit der IG und der Stadt Wien in Angriff genommen, über die Dauer hat die Vereinsführung aber keinen Einfluss.

... so und jetzt ist endgültig Schluß für mich zu diesem Thema.

Edited by viennafan62

Share this post


Link to post
Share on other sites
viennafan62 schrieb vor 2 Minuten:

Ich kann am Foto der Aussendung beim besten Willen keine Personen erkennen.

... aber solidarisch hat man sich mit den Zündlern dann schon erklärt. Siehe Aussendung der Wanderers oder Boykott. Warum eigentlich, wenn das eh die anderen waren ? ;)

ka wer wirklich gezündelt hat.warum sich gruppen& fans damit solidarisieren? weil es (auch) ein teil der fankultur ist.es waren übrigens nicht nur die wnd die sich am boykott beim letzten spiel beteiligt haben, ich glaub es sind nur 2 von 6,7?(normal) zaunfahnen gehangen.stimmung dementsprechend.

die personen waren am ersten foto klar zu erkennen, das wurde danach ausgetauscht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eines der Hauptargumente der Zündler war doch die geringe Strafe, oder? Abgesehen davon, dass insolventen Vereinen jeder ausgegebene Euro schmerzt: Was sagen die Zündler dazu wenn sich Sponsoren wegen solchen Aktionen zurückziehen? Dann kann aus diesem 2000€ Schaden ganz schnell ein sechsstelliger werden. Leider ist Vordenken nicht jedermanns Sache.

Share this post


Link to post
Share on other sites
FloT schrieb vor 21 Minuten:

Eines der Hauptargumente der Zündler war doch die geringe Strafe, oder? Abgesehen davon, dass insolventen Vereinen jeder ausgegebene Euro schmerzt: Was sagen die Zündler dazu 

glaubst, dass "die zündler" sich hier melden werden? der vorstand hat durch die aussendung die aktive fanszene angepatzt, wobei sie die vorherigen treffen zum thema laut aussendung nicht einhalten wollten..nebenbei noch ein paar unbeteiligte damit in verbindung gebracht.deshalb vertrauensverhältnis jetzt angeschlagen. das ist der kern der aussendung, so lese ich es zumindest. nona haben diese gruppen aber auch grundsätzliche sympathie für pyro usw...

daneben wird noch erwähnt woran ihrer meinung nach das image der vienna wirklich leidet, ich kann dieser analyse über weite strecken folgen und großteils zustimmen auch wenn die wortwahl schon gewohnt provokant derherkommt.

 

Edited by cordoba78

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die besagten "Wanderers" waren am Samstag alle im Stadion (großteils alle Mitglieder des Vereins), Vertreter davon beim Treffen mit dem Verein sowie auch vor und nach dem Spiel beim Infotisch der Supporters. Es gab Gespräche mit anderen Fans, mit Einigen die die Stellungnahme nicht gut fanden aber auch Viele die es gut fanden. Ich glaube nicht, dass sie sich davor drücken!

Das Statement wurde nicht nur von den ach so geliebten Wanderers verfasst, sondern auch von anderen Gruppen und vielen Einzelpersonen mitgetragen. Die provokante Wortwahl hat auch ihren Sinn erfüllt, wie wir hier sehen.  

Einfach im Stadion und bei Spielen die Leute ansprechen wenn Diskussionsbedarf besteht. Sie werden einen schon nicht auffressen. Die Wahrheit zeigt sich dann im Stadion

Edited by rude27

Share this post


Link to post
Share on other sites
viennafan62 schrieb vor 12 Stunden:

Dieser Boykott war aber kein Zeichen der Einsicht, sondern eine Untermauerung ihrer falschen Trotzreaktion.

Leider hast du nicht zu entscheiden was richtig und was falsch ist. Selbst beim Fanbeirat wurde zum Teil eingesehen, dass die Aussendung etwas am Ziel vorbeigeschossen ist. Mir wird die Diskussion hier aber sowieso zu langweilig. Es wird bestimmt noch eine Aussendung kommen und dann hoffentlich auch wieder Ruhe einkehren.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
viennafan62 schrieb vor 11 Stunden:

Ich kann am Foto der Aussendung beim besten Willen keine Personen erkennen.

 

PS: Das Stadiondach liegt nicht in der Hand der Vereinsführung. Eine Sanierung wurde aufgrund der erfolgreichen Verhandlungen des Präsidiums mit der IG und der Stadt Wien in Angriff genommen, über die Dauer hat die Vereinsführung aber keinen Einfluss.

... so und jetzt ist endgültig Schluß für mich zu diesem Thema.

1) das Foto wurde nach einer Intervention ausgetauscht ;)

2) wir hätten bestimmt viel weniger Geld lukriert, wenn wir bei gutem Wetter einfach Zuhause ohne Dach gespielt hätten. Jetzt (sollte die Renovierung funktionieren) spielen wir halt bei Kälte viele Spiele hintereinander Zuhause. Ich denke hier kam es tatsächlich zu einem finanziellen Schaden aufgrund ungeschickter Planung, zumal es wie gesagt relativ klar war, dass das mit dem Dach ned hinhauen wird.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...