Jump to content
Sign in to follow this  
dafLo

Die Austria und ihre Sponsoren

33 posts in this topic

Recommended Posts

Generell wird der SV Austria Salzburg auch weiterhin eine Sponsorenpolitik verfolgen, die auf viele Partner setzt, um nicht in eine große Abhängigkeit von (einem) einzelnen Sponsor(en) zu geraten.

Auch ein sehr schöner Absatz des Vereins! Man merkt wirkich, dass wir egal ob sportlich, finanziell, Jugenabteilung etc... unserer momentanen Liga und Lage immer ein bis zwei Schritte voraus sind!

Hätte nach der Neugründung wohl keiner gedacht, dass die Austria mit so großen Schritten in jeder erdenklichen und nötigen Hinsicht sich den Weg WIEDER zurück hinauf erarbeitet!

Man kann immer wieder nur betonen: Danke an wirklich ausnahmslos ALLE Beteiligten!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte mit einem User im Forum des SV Pasching eine Diskussion zum Thema Sponsoren und Finanzierung von SV Salzburg. Er hat mich hier her verwiesen um mit den wahren Experten zu debattieren. :winke: Deshalb noch einmal meine Frage: Wie macht das Salzburg? Es muss doch einen starken Mann im Hintergrund geben, der alles koordiniert und zum Teil auch finanziert? Wenn ja wer ist das?

Share this post


Link to post
Share on other sites

der starke mann ders finanziert heißt "Fan". von dieser spezies findet man bei uns pro spiel rund 1500. der starke bzw. die starken männer die das ganze koordinieren heißen gerhard stöger (sportlicher bereich) und gernot blaikner (finanzieller bereich). letzterer hat in den glaub mittlerweile letzten eineinhalb jahren den verein auf eine breite sponsorenbasis (siehe sv-austria.at -> sponsoren) gestellt und so läuft das werkl halt daweil ganz gut. bin eh schon gespannt ob diesen winter auch wieder ein paar sponsoren hinzugestoßen sind, aber das wird man wohl erst zum rückrundenbeginn erfahren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt die normalen öffentlichen Förderungen für Sportvereine, die über die Mitgliederbasis funktionieren. Vor allem Jugendarbeit wird gefördert.

Somit gibt es bei ca. 700-800 Mitgliedern die jährlichen Mitgliedsbeiträge und auch eine öffentliche Förderung dazu.

Gerade Jungendmannschaften haben oft einen Einzelsponsor bei uns. Also ein Unternehmen, das dafür sorgt, dass es etwa der U17 gut geht. Die Kampfmannschaft wird von den Hauptsponsoren Intertops, Trumer und myphone (mit-)finanziert.

Und dann natürlich die Eintritte und auch die Catering Einnahmen. Bei oft ca. 1500 Besuchern wird schon das eine oder andere Bier getrunken und Leberkässemmerl verdrückt.

Insgesamt gibt es daher eine recht breite Palette an Einnahmen. Dass wir dennoch nicht zu den Krösussen im Unterhaus gehören liegt auch daran, dass wir in Salzburg wohl der Verein sind, der am meisten für die Infrastruktur zahlen muss, wo andere Vereine die Anlagen gratis von den Gemeinden gestellt bekommen. Ich weiß die Beträge jetzt nicht mehr ganz genau, aber so ca. 35.000 Euro bis 40.000 Euro haben wir für die Anlage zu bezahlen. Das ist natürlich Geld, für das man einen oder zwei absolute Topspieler bekäme.

Deshalb ist es derzeit fast unmöglich an Budgets wie die vom SV Grödig oder in etwas kleinerem Umfang TSV Neumarkt zu denken, die wirklich finanzkräftige Gönner im Hintergrund haben.

Edited by amano

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du meinst also dass mit realistischer einschätzung austria salzburg nächstes jahr in der regionalliga west (vom aufstieg dorthin in dieser saison geh ich mal aus) gegen die "finanzkrösus" dort keine chance hat und daher nächstes jahr nicht um den titel spielen kann? Andererseits muss man eh sagen dass es wahnsinn is was die geschafft haben und so schnell so weit zu kommen mit austria salzburg. Respekt, und ich freu mich schon auf das erste derby red bull salzburg - austria salzburg. Theoretisch ist das ja mit entsprechender cupauslosung bald möglich. :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du meinst also dass mit realistischer einschätzung austria salzburg nächstes jahr in der regionalliga west (vom aufstieg dorthin in dieser saison geh ich mal aus) gegen die "finanzkrösus" dort keine chance hat und daher nächstes jahr nicht um den titel spielen kann? Andererseits muss man eh sagen dass es wahnsinn is was die geschafft haben und so schnell so weit zu kommen mit austria salzburg. Respekt, und ich freu mich schon auf das erste derby red bull salzburg - austria salzburg. Theoretisch ist das ja mit entsprechender cupauslosung bald möglich. :-)

Ja, ein weiterer Aufstieg von der Westliga in die 2. Liga ist weder sportlich realistisch noch finanziell zu stemmen.

Dazu kommt noch, dass man jährlich 60.000€, also rund 80 Prozent der Zuschauereinnahmen alleine für die Stadionmiete und Rasenerhaltung investieren muss. Diese Kosten haben andere Vereine in diesen Sphären nicht. Im Gegenteil, oft werden weit unbedeutendere Vereine vom Land oder von der jeweiligen Gemeinde erheblich unterstützt (siehe Kunstrasenplatz in Anif oder die zukünftige Anlage in Straßwalchen, für welche das Land 500.000€ zugesagt hat).

Die ersten paar Jahre in der Regionalliga sind dazu da, sich zu konsolidieren. Vorallem die Infrastruktur müsste noch erheblich ausgebaut werden, wenn man weiter rauf will. Also geeignetes Flutlicht, Erweiterung der Zuschauerkapazität durch zusätzliche Tribünen, Kunstrasen bzw. Trainingsplätze etc.

Aber ich sehe der Zukunft sehr positiv entgegen. Mit der bisher geleisteten Arbeit kann man mehr als zufrieden sein. Mit einem Regionalligaalltag inkl. ÖFB Cup (endlich wieder richtige Auswärtsfahrten!) kann ich mich sehr gut abfinden.

Und wenn man sich ansieht, was für Vereine es in Österreich ins Profigeschäft schaffen (siehe ehemals Altach, Kapfenberg in Liga eins, Gratkorn in Liga zwei), dann kann es nur eine Frage der Zeit sein, bis ein Verein wie die Salzburger Austria wieder da ankommt, wo er hingehört.

Bezüglich Match gegen die Bullen: Sollte die Austria wirklich aufsteigen, so kommt es nächstes Jahr in der RLW zu einem Aufeinandertreffen mit den RB Juniors.

Edited by soizburga

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du meinst also dass mit realistischer einschätzung austria salzburg nächstes jahr in der regionalliga west (vom aufstieg dorthin in dieser saison geh ich mal aus) gegen die "finanzkrösus" dort keine chance hat und daher nächstes jahr nicht um den titel spielen kann?

Ist ganz korrekt so. Selbst wenn wir eine schlagkräftige Truppe kaufen könnten, die um den Titel mitspielt, müsste noch fernsehtaugliches Flutlicht und eine weitere Tribüne finanziert werden (man braucht eine vorgeschriebene Anzahl an Sitzplätzen). Dass das finanzierbar ist, ist absolut illusorisch. Vor allem ist es relativ riskant, eine zu teure Truppe für den Aufstieg zu finanzieren, weil immer passieren kann, dass das Team im Relegationsspiel einen schlechten Tag erwischt. Sie müsste also "leicht" zu finanzieren sein, damit man auch einen zweiten Versuch wagen kann.

Edited by amano

Share this post


Link to post
Share on other sites

Andererseits wird ja sicherlich bezüglich Stadion an Alternativen gearbeitet und glaube auch nicht das Leute wie Hirsch, Urbanek, Reifeltshammer, Vasilj geholt werden damit man "nur" Regionalliga spielt.

Ein Aufstieg in die Adeg wäre mMn nicht recht viel teurer da Reisekosten in der Regionalliga schon hoch sind es jedoch kein Fernsehgeld gibt.

In der Adeg wäre man sicher für Sponsoren interessanter, Fernsehgeld, mehr Zuschauer, Geld aus Österreicher Topf.

Natürlich glaube ich auch das man 2-3 Jahre braucht in der Regionalliga aber man sollte auch aufpassen denn ein Schicksal von Blau Weiß Linz möchte ich nicht erleiden. (Stagnation des Vereins!)

Share this post


Link to post
Share on other sites

In erster linie ist das dann natürlich immer eine frage des geldes und der sponsoren wie schnell man weiter rauf kommt. Da kann austria salzburg noch so oft betonen kein kommerz verein zu sein, fußball ist nun mal kommerz - und der verein der mehr und finanzkräftigere sponsoren auftreiben kann wird sportlich weiter kommen. Anscheinend hat austria salzburg in dieser richtung eine gute ausgangsposition, da natürlich bei einem verein mit vielen fans auch viele sponsoren andocken. Langfristig gesehen wird es auch auf die jugend ankommen, das wäre auch wichtig wenn von dort gute kicker nachkommen. Jedoch wird das schwer werden - weil ja die besten salzburger jugendkicker zu red bull gehen werden. Ein spannendes und beeindruckendes projekt jedenfalls dass die austria salzburger da begonnen haben. Aber ebenso spannend find ich das projekt des herrn mateschitz, sowohl in salzburg als auch in leipzig, und die akademien. Das ist für fußball österrreich einmalig und ne riesen chance das niveau an internationales format zu heben. Sicher kann man über fehlende tradition reden (und ich bin fan eines vereins mit einer der größten traditon österreichs), aber jede tradition hat irgendwann mal begonnen - darf deshalb in der heutigen zeit nix neues mehr beginnen? "Darf" man deshalb in der heutigen zeit keinen neuen verein mehr gründen? Und die diskussion wegen red bull: meint ihr dass PSV eindhoven keine tradition hat? Die heißen PHILIPS SV EINDHOVEN und das stadion heißt PHILIPS STADION - und den verein gibt es seit 1913 - meint ihr nicht dass das ein traditionsverein ist? Und meint ihr nicht dass auch red bull salzburg in 50 jahren zb ebenso als traditions verein gesehen wird? Und dass es dann ein "tradiotions derby" sein wird wenn red bull salzburg gegen austria salzburg spielen wird? Das spannendste und interessanteste ist es dann wenn solch total unterschiedliche projekte und werte aufeinander treffen, daher werden die duelle in der nächsten saison mit austria salzburg - red bull juniors der wahnsinn. :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mit Red Bull geht ja völlig am Thema vorbei.

Deshalb nur ganz kurz eine Antwort:

Der PSV Eindhoven wurde 1913 als Werksverein gegründet. Er war also die Möglichkeit für die Mitarbeiter der Firma, sich sportlich zu betätigen. Genauso wie es etwa VOEST Linz in der Stahlstadt war. Als Firmenmannschaft gegründet und seither noch von der Firma unterstützt gibt es natürlich keine Einwände, auch bezüglich der damals entstandenen Traditionen. Hier gehört es zur Tradition des Vereins, dass er weiterhin einer Firma zugeordnet wird, weil er ja in der Gründerzeit den Angestellten zum kicken diente.

Dass die Bullenvereine keine Werksvereine sind, sollte aber auch klar sein. Dorst spielen keine Angestellte in ihrer Freizeit Fußball (ich weiß, in den genannten Werksvereinen auch nicht mehr), dort sind keine Traditionen (Farben, Logos etc.) "entstanden", sondern wurden von Marketing Gurus auf dem Reißbrett entworfen. Ob Red Bull Salzburg in 50 Jahren auch als Traditionsverein gesehen wird, kann ich nicht beurteilen. Eine eigene Tradition wird der Klub vermutlich nicht haben, sondern halt wie heute schon nur jene von Red Bull Global Soccer aufgepflanzt bekommen, wie immer die dann auch aussehen mag. Also eine Tradition mag es vielleicht durchaus geben, es wird aber sicher nicht "meine" sein.

@stefanmoser1:

Urbanek und Reifeltshammer haben auch vor ihrem Wechsel "nur" Regionalliga gespielt, Hirsch überhaupt nur Oberösterreichliga. Und Vasilj hatte einen Kreuzbandriss, da wird man überhaupt sehen müssen, auf welchem Level der wieder spielen wird. Zuletzt konnte er ja nicht eingestzt werden, weil sein Knie wieder geschwollen ist.

Reisekosten werden in der Regionalliga zwar auch anfallen, gerade nächstes Jahr wird es aber sehr viele Derbys geben.

Und ob und wie viel Geld in den nächsten Jahren in der Ersten Liga anfallen wird, steht noch in den Sternen. Zumindest "Adeg" wird sie ja nicht mehr heißen.

Edited by amano

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...