Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Sandy

Tanja Schett pfeift als erste Österreicherin in Bundesliga

14 Beiträge in diesem Thema

Die Kärtnerin Tanja Schett wird am Freitag in der Red-Zac-Liga 22 Männer nach ihrer Pfeiffe tanzen lassen.

Die Kärntnerin Tanja Schett ist die erste Österreicherin, die ein Spiel in der heimischen Bundesliga pfeift. Die 33-jährige FIFA-Schiedsrichterin wird am Freitag im Spiel Austria Amateure - FC Lustenau (18.00 Uhr) ihr Debüt in der Red Zac Liga geben. Die bisher einzige Frau, die in Österreichs Profifußball gepfiffen hatte, war die Schweizerin Nicole Petignat gewesen.

Leichter. "Mein Ziel war in jedem Fall die Red Zac", meinte Schett. "Ob ich noch weiter hinaufkomme, weiß ich nicht. Ich muss mich einfach in jedem Spiel behaupten." Schett scheint bei den Frauen ebenso wie Konrad Plautz bei den Männern in der höchsten internationalen Schiedsrichter-Kategorie auf, der "Elite". Am vergangenen Sonntag pfiff sie in Frankreich das Halbfinal-Hinspiel des UEFA-Cup der Frauen zwischen Olympique Lyon und Umea IK. "Es ist als Frau leichter, bei den Männern zu pfeifen", meinte Schett. "Frauen sind Frauen gegenüber zickiger. Männer behandeln eine Schiedsrichterin respektvoller."

Unterschiede. Das Spiel bei den Frauen sei dafür weniger brutal. "Männer spielen mit sehr viel mehr Körpereinsatz. Das gibt es im Frauenfußball nicht in dieser Intensität. Der ist auch gut und schnell, aber die Härte und Brutalität des Männerfußballs hat er nicht." Schett sieht sich zwar in gewisser Weise als Vorreiterin für mehr Schiedsrichterinnen im Männerfußball, aber: "Ich glaube nicht, dass eine Frau jemals ein Champions-League-Finale leiten wird. So realistisch muss man sein."

Kleine Zeitung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und wer passt in der zeit auf die kinder auf? und was soll der mann essen, wenn er von der arbeit heim kommt? ist deren küche denn sauber? also ich weiß nicht, diese modernismen... frauen die pfeifen... was kommt als nächstes? Weibsvolk das studieren will?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mei, wenn die ka Frau waer duerfts hoechstens U10 Spiele leiten. Kann mi noch erinnern wie sie nach einem Spiel gmeint hat das sie einen Stuermer von uns ned mag und deswegen keine strittigen Szenen bei denen er beteiligt ist fuer uns pfeift. Ganz a tolle, die Tanja.

PIEP PIEP PIEP (beliebige Schimpfwoerter die sich Frau Schett absolut verdient einsetzen, danke)

bearbeitet von seanton

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mei, wenn die ka Frau waer duerfts hoechstens U10 Spiele leiten. Kann mi noch erinnern wie sie nach einem Spiel gmeint hat das sie einen Stuermer von uns ned mag und deswegen keine strittigen Szenen bei denen er beteiligt ist fuer uns pfeift. Ganz a tolle, die Tanja.

PIEP PIEP PIEP (beliebige Schimpfwoerter die sich Frau Schett absolut verdient einsetzen, danke)

Was war denn das für ein Spiel?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mei, wenn die ka Frau waer duerfts hoechstens U10 Spiele leiten. Kann mi noch erinnern wie sie nach einem Spiel gmeint hat das sie einen Stuermer von uns ned mag und deswegen keine strittigen Szenen bei denen er beteiligt ist fuer uns pfeift. Ganz a tolle, die Tanja.

Na dann wenn sie einen nicht mag soll sie in gleich Ausschließen! :laugh:

Naja mal schauen wie sie so pfeift morgen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mei, wenn die ka Frau waer duerfts hoechstens U10 Spiele leiten. Kann mi noch erinnern wie sie nach einem Spiel gmeint hat das sie einen Stuermer von uns ned mag und deswegen keine strittigen Szenen bei denen er beteiligt ist fuer uns pfeift. Ganz a tolle, die Tanja.

PIEP PIEP PIEP (beliebige Schimpfwoerter die sich Frau Schett absolut verdient einsetzen, danke)

Hmm, also heut war sie sehr souverän und alles hatte Hand und Fuß, gute Leistung. Karten konnte man alle verteilen. Allerdings gabs heut auch keine wirklich strittigen Szenen im ganzen Spiel, außer eben ein paar rüdere Attacken der Lustenauer, wo eben die Gelben zurecht verteilt wurden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.