Jump to content
Fem Fan

Aufstieg in die RedZac

75 posts in this topic

Recommended Posts

Schöttel, der Trainer des WSK, sagt in der Wiener Zeitung im Hinblick darauf, dass möglicherweise der Zug Richtung Aufstieg für den Sportklub und die Vienna abgefahren scheint und ob es tatsächlich so sinnvoll wäre aufzusteigen, folgenden Satz: "So wie die Red-Zac-Liga läuft, weiß ich nicht, ob es so erstrebenswert ist".

Ich würd mir aber gern von ihm näher erklären lassen, warum es erstrebenswerter sein soll, gegen Admira, Zwettl, FAC, St.Pölten als gegen Schwanenstadt, Schwadorf, Parndorf, etc. zu spielen. :ratlos:

Natürlich muss man längere Auswärtsfahrten in Kauf nehmen, aber für Vereine wie die Vienna und den Sportklub, die sowieso in der Ostliga schon fast lauter Profis beschäftigen und sich bei der Bezahlung dieser sicher nicht lumpen lassen, können doch die läppischen Reisekosten kein Thema sein :aaarrrggghhh:

Ich kanns eigentlich nicht mehr hören und weil ja auch bei uns immer wieder solche Töne (eher aber aus Fankreisen) zu hören sind, ist mir bei der Gelegenheit wieder eingefallen, was Wala zu diesem Thema auf dem Fanabend sagte. Er meinte, abgesehen davon, dass es fürs Image sehr gut wäre und man viel mehr und auch attraktivere Sponsoren an Land ziehen könne, sei die Summe an Fernsehgeldern nicht gerade gering, warum sonst wehrt sich die Liga (wie zuletzt bei der Aufstockung der RedZac) so lange es geht, mehr Vereine am Kuchen mitnaschen zu lassen.

Gleich in die T-Mobile zu kommen wird nicht gehen, also muss man die RedZac als Transitraum in Kauf nehmen. :p

Edited by Fem Fan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schöttel, der Trainer des WSK, sagt in der Wiener Zeitung im Hinblick darauf, dass möglicherweise der Zug Richtung Aufstieg für den Sportklub und die Vienna abgefahren scheint und ob es tatsächlich so sinnvoll wäre aufzusteigen, folgenden Satz: "So wie die Red-Zac-Liga läuft, weiß ich nicht, ob es so erstrebenswert ist".

Wie war das mit dem Fuchs und dem Hasen ???? Was man sowieso nicht erreicht, will man nicht :lol:

Ich verstehe solche sinnlos Ansagen auch nicht. Die RL ist, jede Wette um nichts billiger als die RedZack und sieht man vom Derby ab, das eine Sache für sich ist, hat man mit Sicherheit weniger an Einnahmen und ausserdem weniger potente Sponsoren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie war das mit dem Fuchs und dem Hasen ???? Was man sowieso nicht erreicht, will man nicht :lol:

Ich verstehe solche sinnlos Ansagen auch nicht. Die RL ist, jede Wette um nichts billiger als die RedZack und sieht man vom Derby ab, das eine Sache für sich ist, hat man mit Sicherheit weniger an Einnahmen und ausserdem weniger potente Sponsoren.

ich denke eher der peter wollte mit seinen aussagen nur den druck von der mannschaft für die letzten 2 runden nehmen , damit der erfolgslauf des WSK auch die nächsten beiden spiele anhält . abgerechnet wird erst am schluss . und entscheidungen treffen immer noch der präsident und das präsidium ! :augenbrauen: da habt es ihr halt schon leichter , könnt schon mit den planungen für 2008 beginnen . :ears::)

Edited by erich hof

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich denke eher der peter wollte mit seinen aussagen nur den druck von der mannschaft für die letzten 2 runden nehmen ,

Ich glaub eher, er wollt den Druck von sich nehmen :)

Spaß beiseite, das Thema kommt jedenfalls immer dann, egal ob ob von Verein- oder Fanseite, wenn die Trauben wieder mal sehr hoch hängen. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

wenn du als Aufsteiger in die Red Zac nicht direkt einen Durchmarsch machst ist die Liga ganz einfach wertlos. Die Vienna und der Sportklub würden es merken. Ja, es kämen noch immer deutlich mehr als bei den armen Austria Amateuren wo nicht mal mal 100 zahlende Zuschauer kommen, aber über 1000 hätt ma auch nur mehr selten.

also entweder direkter Durchmarsch - und damit viel, viel Geld investieren (und dabei nicht so abstinken wie Schwadorf) - oder lieber in der kleinen Welt der Ostliga bleiben......meine Meinung halt ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

wenn du als Aufsteiger in die Red Zac nicht direkt einen Durchmarsch machst ist die Liga ganz einfach wertlos. Die Vienna und der Sportklub würden es merken. Ja, es kämen noch immer deutlich mehr als bei den armen Austria Amateuren wo nicht mal mal 100 zahlende Zuschauer kommen, aber über 1000 hätt ma auch nur mehr selten.

also entweder direkter Durchmarsch - und damit viel, viel Geld investieren (und dabei nicht so abstinken wie Schwadorf) - oder lieber in der kleinen Welt der Ostliga bleiben......meine Meinung halt ;)

Ich find, gleich ein Durchmarsch müsste es gar nicht sein, denn der Zuseher kommt, wenn attraktiver Fußball mit Herz und von mir aus mit Charakter :) gespielt wird und bleibt aus, wenn das nicht der Fall ist. Das ist aber in der Ostliga auch so. Ich kann mir nicht vorstellen, dass falls die Vienna oder auch der Sportklub in der RedZac attraktiven Fußball bieten, bei z.B. Vienna-Gratkorn weniger Zuschauer kommen würden als zu Vienna-Wienerberger.

Und die genannten Vereine streben das Ziel RedZac ja seit Jahren an, verstärken sich mit teuren Spielern und setzen alles dran, aufzusteigen. Ich finde so Aussagen, wie die jetzt wieder von Schöttel fast schon witzig, aber wie gesagt, diese Wortmeldungen kommen immer dann, wenn der Zug abgefahren scheint.

Share this post


Link to post
Share on other sites

wenn du als Aufsteiger in die Red Zac nicht direkt einen Durchmarsch machst ist die Liga ganz einfach wertlos. Die Vienna und der Sportklub würden es merken. Ja, es kämen noch immer deutlich mehr als bei den armen Austria Amateuren wo nicht mal mal 100 zahlende Zuschauer kommen, aber über 1000 hätt ma auch nur mehr selten.

also entweder direkter Durchmarsch - und damit viel, viel Geld investieren (und dabei nicht so abstinken wie Schwadorf) - oder lieber in der kleinen Welt der Ostliga bleiben......meine Meinung halt ;)

sehe ich ein wenig anders , denn als wir zuletzt in der red zac gespielt haben und da wohlgemerkt gegen den abstieg haben wir immer zwischen 1500 -2000 zuseher im stadion gehabt . ich bin mir sicher das es auch zukünftig der fall wäre , denn in dornbach schlummern noch einige wsk fans die sich halt die rlo nicht antun aber in einer red zac sehr wohl kommen würden . dazu noch die tv-gelder, prämien für eingesetzte nachwuchsspieler ( da habe ich aber nicht ganz den durchblick ) und erhöhte sponsorengelder . aber sicher wäre ein durchmarsch das idealste , aber wohl nur schwer zu realisieren . andere frage was sollte dann ein fac in der red zac ? :ratlos: am sinnvollsten wäre es wenn entweder st.pölten , vienna oder eben der wsk aufsteigen würde , das würde die red zac gleich um einiges aufwerten und auch die berichterstattung in den printmedien um einiges erhöhen .

Edited by erich hof

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde so Aussagen, wie die jetzt wieder von Schöttel fast schon witzig, aber wie gesagt, diese Wortmeldungen kommen immer dann, wenn der Zug abgefahren scheint.

Also sollte der 9-Punkte-Rückstand bis zur Pause bleiben und sich nicht vergrößern, dann ist der Sportklub aber so was von fix mit dabei im Titelrennen. Und habens Glück und Rapid schlägt den FAC und die Vienna St. Pölten, sinds auf einmal nur mehr sechs Punkte. (und Vienna hätt auf einmal auch nur mehr neun Punkte Rückstand - und wär wieder dabei).

andere frage was sollte dann ein fac in der red zac ? :ratlos: am sinnvollsten wäre es wenn entweder st.pölten , vienna oder eben der wsk aufsteigen würde , das würde die red zac gleich um einiges aufwerten und auch die berichterstattung in den printmedien um einiges erhöhen .

beim FAC ists wohl klar. das "Team für Wien" macht sich in der Red Zac werbetechnisch doch auch schon prächtig. Aber auch der FAC wird ganz rauf wollen - so schätz ich die Beteiligten ein.

Am liebsten wär mir ja Sportklub, Vienna und St. Pölten würden _am Stück_ aufsteigen. Also alle drei zusammen. Also: Her mit der Sechzehnerliga ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kanns eigentlich nicht mehr hören und weil ja auch bei uns immer wieder solche Töne (eher aber aus Fankreisen) zu hören sind.

Gleich in die T-Mobile zu kommen wird nicht gehen, also muss man die RedZac als Transitraum in Kauf nehmen. :p

ja sorry, ich bin auch so ein fall, dem die rlo gar nicht so viel ausmacht :augenbrauen:

natürlich würd ich auch gern weiter oben, sprich bundesliga spielen,

aber in der redzac würd ich mir sicher nicht so viele auswärtsspiele anschauen können, als wie jetzt, aufgrund der angenehmen distanzen.

und wenn mans endlich mal in die redzac schafft, (ich denke es ist nächste saison so weit :clap:) heisst das ja auch nicht, dass man auch bald mal wieder absteigen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

sehe ich ein wenig anders , denn als wir zuletzt in der red zac gespielt haben und da wohlgemerkt gegen den abstieg haben wir immer zwischen 1500 -2000 zuseher im stadion gehabt .

Das ist viel, so viel hatten wir glaub in der RedZac nie. Aber es kommt glaub ich auch stark drauf an, welche anderen Vereine noch in der Liga sind. Nebst eigenem attraktiven Spiel muss schon auch der Gegner was "hergeben". :) Wenn ich mich nicht täusch, waren damals in Eurem RedZac Jahr der LASK und Kärnten z.B. mit in der Liga, oder ?

Aber wie gesagt, es muss um etwas gehen, dann kommt der Zuschauer, ob da oder dort. Das ist wahrscheinlich noch wichtiger, als guter Fußball, denn ich glaub unter Weiß, wo wir angeblich einen schiachen Fußball gespielt haben, aber 2mal Herbstmeister waren, hatten wir die meisten Zuschauer.

Schladis Wunsch nach einem Dreieraufstieg könnt ich mich fast anschließen, aber die 16er Liga wirds nicht spielen, da sind wir wieder beim Kuchen, bei dem nicht zu viele mitnaschen sollen :)

Apropos Kuchen: Der Österreichertopf ist übrigens bis 2010 verlängert worden. Einem Standardartikel ist zu entnehmen, dass sich die Präsidenten der Bundesligavereine vor kurzem auf die Verlängerung der "Österreichertopf"-Regelung bis 2010 geeinigt haben. Die erforderliche Anzahl heimischer Spieler auf dem Spielbericht soll von derzeit elf weiter erhöht werden. Die Hälfte der TV-Gelder wird gestaffelt nach den Einsatzminuten österreichischer Spieler an die Vereine verteilt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schladis Wunsch nach einem Dreieraufstieg könnt ich mich fast anschließen, aber die 16er Liga wirds nicht spielen, da sind wir wieder beim Kuchen, bei dem nicht zu viele mitnaschen sollen :)

16er-Liga wird's leider erst wieder geben, wenn mal Austria oder Rapid der Abstieg droht :=

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja sorry, ich bin auch so ein fall, dem die rlo gar nicht so viel ausmacht :augenbrauen:

natürlich würd ich auch gern weiter oben, sprich bundesliga spielen,

aber in der redzac würd ich mir sicher nicht so viele auswärtsspiele anschauen können, als wie jetzt, aufgrund der angenehmen distanzen.

Weißt bei wievielen Spielen ich anno dazumal 90 Minuten lang auf den Teletext gestarrt hab. :) Aber aus der Fernsehsteinzeit sind wir ja gottseidank auch draussen und auf Premiere kann man die RedZac in der Konferenz verfolgen. Zugegeben, Pay TV, aber der hochmütige ORF mit seinen 10 Minuten nach Mitternacht, hat mich damals schon auf die Palme gebracht. :angry:

Hatte damals regen e-mail Verkehr mit ORF und Bundesliga, mehr oder weniger gab man mir damals zu verstehen, dass die RedZac eh keinen interessiert. So ist es aber scheinbar doch nicht, denn sonst würd Premiere sie wohl nicht bringen. :ratlos:

Edited by Fem Fan

Share this post


Link to post
Share on other sites

RedZac-Aufstieg wär sicher nicht schlecht um die Vienna jenen die unter den zwei Profiligen in Österreich mit dem heimischen Kick nichts mehr anfangen können wieder oder neu in Erinnerung zu rufen. Das sind sicher nicht wenige.

Also:

+Bekanntheitsgrad

Finanziell kanns man wohl nicht genau sagen. Aber mit einem ordentlichen Sponsor darf die RZ für die Vienna kein Problem sein.

Nachdem ich aber nicht glaube, das die Vienna ohne Einführung einer 16er Liga all zu große Chancen auf eine Bundesliga Rückkehr hat, gewinnen für mich aber auch wieder die pro-Ostliga Argumente an Bedeutung.

-Reisen nach Vorarlberg, Attraktivät

Kann die Fan-Argumente sehr gut nachvollziehen. An Attraktivität (kl. Derby) und fürs Zeitbudget sowies Börsl ist die Ostliga ja fast optimal. Ich bin zwar ausserhalb Wiens ohnehin nie dabei aber als HoWa-Besucher schätze ich auch den problemlosen Eintritt ohne Kontrollen und einfach diesen Amateur-Fussballplatz Flair. In der Bundesliga würde die Naturarena wohl zu einer riesigen Werbetafel-Arena oder sowas ähnliches umfunktioniert werden. Die Attraktivät der Gegner in der RZ würde (ausnahme Derby) für mich ansonsten keinen Unterschied ausmachen. Aber das kann sich ja ändern. Wacker Innsbruck vielleicht bald, Vorwärts Steyr vielleicht irgendwann mal, oder weitere Ab- bzw. Aufsteiger. (Sportklub und Vienna haben sich anscheinend noch nicht darauf geeiniget wer den ersten Schritt macht ;) )

Edited by chrimissimo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die RedZac ist für uns ohnehin im Augenblick recht weit entfernt... Aber diese Liga ist von A bis Z eine Fehlkonstruktion. Sie ist unheimlich unattraktiv, wenn man sich anschaut, welche Vereine dort spielen - aber sie ist die nächsthöhere Liga, was der einzige, wirklich der einzige Grund ist, wehalb man in einer RLO Meister werden will. Die Zuschauerzahlen würden bei uns kaum steigen, aber die Attraktivität für Sponsoren würde durch die garantierten TV-Übertragungen steigen, außerdem gibts Cash für den Nachwuchs, d.h. das "Leid", in dieser Liga spielen zu müssen, wird einem schon versüßt! Aber ich glaub eh, dass wir warten, bis das ganze Bundesligsasystem crasht, und dann sind wir dick da...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber ich glaub eh, dass wir warten, bis das ganze Bundesligsasystem crasht, und dann sind wir dick da...

Spätestens dann wann die Geldblasen platzen. ;)

Die finanziellen Crashes haben ja bei uns schon fast alle größeren Traditionsklubs hinter sich. Rapid damals nur mithilfe der Bank Austria überlebt, FC Tirol Pleite, Sturm Graz mit dem Konkurs im letzten Jahr. GAK ebenso, allerdings mit noch offenem Ergebnis. Die Vienna war ja auch mal knapp dran. Salzburg und Austria haben halt Eigentümer bzw. Gönner. Nur beim LASK fällt mir ausser der "Kräftebündelung" mit der VÖEST nichts ein, ich hoffe da kommt auch nichts mehr. Sogesehen ist der Bundesliga Crash wohl abgewendet und ich hoffe das sich mit der Zeit alles normalisiert und man irgendwann eine 16er Liga ausprobiert die längerfristige Planungen erlauben als in einer 10er Liga wo man ständig vom Abstieg bedroht ist wenn man nicht Red Bull ist.

Ein Vorbild könnte Sturm werden:

http://derstandard.at/?url=/?ressort=nachwuchs

Edited by chrimissimo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...