Jump to content
schurlibua

Harry Fischl: "GAK fehlen fünf Mio. Euro!"

38 posts in this topic

Recommended Posts

http://steiermark.orf.at/stories/225571/

Schulden 01.10.2007

GAK fehlen fünf Millionen Euro

Eine Woche vor der außerordentlichen Generalversammlung des GAK liegen jetzt die tatsächlichen Schulden auf dem Tisch. Dem Verein fehlen fünf Millionen Euro. Möglicherweise droht ein neuerlicher Konkurs.

Töchter häuften Schulden an

Trotz eines erfolgreich durchgeführten Zwangsausgleiches ist der Schuldenberg des GAK wesentlich höher, als angenommen. Die Schuld dafür tragen die beiden Tochtergesellschaften des GAK - die Stadionbetriebsgesellschaft und die Marketing-Gesellschaft, bei denen sich mehrere Millionen an Schulden angehäuft haben.

Diese beiden Gesellschaften sind beim Zwangsausgleich nicht in den Konkurs geschickt worden, sie sind dadurch ein schwerer finanzieller Klotz am Bein.

Fischl: GAK ist Bürge und Zahler

Harald Fischl, der neue starke Mann beim GAK sagt: "Soweit wir es jetzt überblicken können - ohne neuerliche Anmeldungen, die noch kommen werden - gehen wir davon aus, dass etwa fünf Millionen Euro aushaften. Sie wurden über die GmbHs gemacht und treffen letztlich wieder den GAK, weil er Bürge und Zahler für diese Verbindlichkeiten ist."

Bank stellte Kredit fällig

Die Lage wurde prekär, als eine Bank einen Kredit von drei Millionen Euro bei der GAK-Führung fällig stellte. Laut Fischl "kannte die GAK-Spitze diesen Betrag nicht. Es laufen die Verhandlungen mit dieser Bank, um zu realisieren, was sich da im Hintergrund abspielt."

Liquidation des GAK möglich

In den nächsten Tagen will Fischl weitere Gespräche mit den Vereinsverantwortlichen führen, um eine Lösung zu finden. Die Zeit drängt, denn schon am kommenden Montag wird eine außerordentliche Generalversammlung des GAK stattfinden. Bei dieser soll über das weitere Schicksal des Vereines entschieden werden.

Sogar eine Liquidation scheint möglich, sagt Fischl: "Es ist wesentlich schlimmer gekommen, als wir alle erwartet haben. Wir müssen mit dieser Situation zurecht kommen und das könnte auch eine Totalliquidation mit einem Neustart des GAK bedeuten."

Share this post


Link to post
Share on other sites

Banküberraub :knife:

Galubst du, dass eine Bank so viel Zaster lagert ?

Wie schauts mit Lotto aus ??? :heul:

------------------------------------------------------------

Hat zwar jetzt nichts direkt mit unseren Roten zu tun:

01.10.2007 14:34

Wacker Innbruck droht der Lizenzentzug

Erst vor elf Tagen wurde Ferdinand Eberle als neuer Wacker-Präsident präsentiert, nun steht er den Innsbruckern nicht mehr zur Verfügung. Damit ist das Überleben des Vereins gefährdet.

Gerhard Stocker Foto: GEPA

Die geplante Rettungsaktion für den angeschlagenen Wacker Innsbruck ist am Montag geplatzt. Der ehemalige Landesrat Ferdinand Eberle, der erst vor elf Tagen als neuer Präsident des Vereins präsentiert wurde, legte am Montag seine Funktion wieder zurück. Damit ist vorerst auch die Entschuldung des FC Wacker Innsbruck und eine Erhöhung der Sponsorengelder in weite Ferne gerückt.

Entschuldung. Noch am vergangenem Freitag hatte es en Gespräch zwischen Eberle, dem Wacker-Vorstand Gerhard Stocker und maßgeblichen Sponsoren gegeben. Zuvor schon war unter Leitung der Tiroler Landesrätin Anna Hosp (V) ein Paket zur Rettung des FC Wacker geschnürt worden. Darin enthalten: Die Entschuldung des Vereins, der mit Saisonende ein prognostiziertes Minus von 1,6 Millionen Euro aufweisen wird. Die Erhöhung der Sponsorgelder für die nächsten drei bis fünf Jahre um jeweils 900.000 Euro auch durch neue Geldgeber (Tiroler Bergbahnen, Hypo-Bank).

Beirat. Im Gegenzug hätte ein Beirat installiert werden sollen, in dem die Chefs der Geldgeber vertreten sind. Dieser Beirat hätte dem Budget zustimmen müssen und auch über wesentliche Personalentscheidungen abstimmen müssen. Das Ganze hätte durch eine Statutenänderung des Mitgliedervereins in einer ordentlichen Generalversammlung abgesegnet werden sollen: "am Sonntag hat Stocker mir dann mitgeteilt, dass er dieses Paket nicht annehmen könne. Das war eine bittere Erkenntnis", so Eberle am Montag.

Bedauern. Landesrätin Hosp erklärte in einer ersten Reaktion: "Ich muss mit Bedauern zur Kenntnis nehmen, dass Gerhard Stocker die angebotene Hilfe nicht annehmen will. Unter diesen Umständen sehe ich die Rettung des FC Wacker als Bundesligaverein nicht machbar. Nicht die Politik, sondern Stocker als Vereinsobmann ist in Verzug."

Keine Stellungnahme. Beim FC Wacker Innsbruck war vorerst niemand - auch Stocker selbst nicht - für eine Stellungnahme erreichbar. Ohne Entschuldung des Clubs droht dem FC Wacker, der schon jetzt unter Aufsicht der Bundesliga steht, der Lizenzentzug mit Ende der Saison. Mit Andreas Perger ist am Montag schon das erste Vorstandsmitglied der Innsbrucker zurückgetreten. Sportlich liegt Wacker derzeit als Schlusslicht sechs Zähler hinter dem rettenden neunten Platz.

Edited by redheart

Share this post


Link to post
Share on other sites

Galubst du, dass eine Bank so viel Zaster lagert ?

Wie schauts mit Lotto aus ??? :heul:

Hab nur an 3er! :(

---

Vielleicht kömma ja die Geschichte irgendeiner Filmproduktion verkaufen! :hää?deppat?:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werte Schäfchen!

:fluchen:

Das muss man sich erst einmal auf der Zunge zergehen lassen: "Es fehlen 5 Millionen!" :aaarrrggghhh: :aaarrrggghhh:

Einfach unglaublich!

Na da bin ich aber gespannt wie das weitergehen soll!

:hiiilfe: dem :GAK: vor dem :totengräber:

In diesem Sinne

:king:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ah geh bitte.

[email protected]:

Hier:

http://www.austriansoccerboard.at/index.ph...p;#entry1695415

Geh badest mit deinen komplett unnötigen Kommentaren nerven. Die Roten hatten und haben genug zu leiden ...

@topic

5 Mio. zusätzliche Schulden? Welche Schulden kamen eigentlich in den Zwangsausgleich? Die für die Sticher persönlich gehaftet hat?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja leck mich doch am A....

So eine Riesenscheisse kann doch bei Gott wirklich nicht wahr sein.

Die Riesenverarschung die hier abgegangen ist gehört endlich beendet.

Und zwar endgültig.

Wertes Schäfchen!

Ich bedanke mich für diesen wertvollen post nach dem ich :kotz: war.

An alle anderen Schäfchen!

Ich entschuldige mich für meine Wortwahl!

In diesem Sinne

:king:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ehrwürdiger Vater!

Im Namen deiner Schäfchen, bitte ich dich, diesen Herrn nicht zu zitieren. Zahlreiche Schäfchen versuchen ihn zu ignorieren und sie wünschen, dass dieser Versuch nicht so umgangen wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

die gak fans tun mir echt mega leid, die unkompetenz der ehemaligen gak-führung kommt immer mehr zur geltung. macht man einen zwangsausgleich und vergisst die tochter gesellschaften und 5 Millionen Euro, hey, 5 millionen, da musst, wenn normal lebst nie mehr arbeiten gehen!! bei 3 % zinsen hast im jahr 150.000 Euro zum verblasen.....da haben deine enkel und urenkel auch locker noch was davon...

zum verzweifeln. hoffe das, das bei unserem verein nie passiert..... :x

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...