Jump to content
NativeRon

Salzburg-Fans proben den Aufstand

29 posts in this topic

Recommended Posts

Salzburg-Fans proben den Aufstand

Alex Zickler beruhigt die aufgebrachten Anhänger auf den TribünenSalzburg - 3:0 - inklusive Europacup der achte Sieg in ebenso vielen Heimspielen der laufenden Fußball-Saison.

Dennoch sitzt Startrainer Giovanni Trapattoni selbst nach dem Dreipunkter gegen SK Austria Kärnten in keiner Weise sicherer im Trainersattel des österreichischen Meisters Red Bull Salzburg.

Die Fans hatten am Mittwoch mit stillem Protest sowie Pfeifkonzerten und Transparenten die Ablöse des Italieners gefordert.

Spieler stehen zu Trapattoni

Die Spieler dagegen stellten sich demonstrativ hinter ihren "Maestro".

Nach dem blamablen 0:3 im Erstrunden-Hinspiel des UEFA-Cups bei AEK Athen hatte Trapattoni erstmals harte Worte für seine Mannschaft gefunden.

Es sei sein eigener Fehler gewesen, er habe falschen Spielern vertraut. Dennoch glaubt der 68-Jährige nach wie vor, die Mannschaft zu erreichen.

"Ich habe das Gefühl, dass die Mannschaft voll hinter mir steht", versicherte Trapattoni. "Sie hat wie auch schon in Altach (1:1) Engagement gezeigt."

Zuschauer protestieren

Anders das Publikum, das am Mittwoch in so geringer Zahl wie noch nie zuvor in der 15-monatigen Trapattoni-Ära (9.000) im EM-Stadion Wals-Siezenheim erschienen war. "Trap - Wir haben fertig", war plakativ zu lesen.

Als Protest wurde der eigenen Mannschaft in den ersten 45 Minuten die Unterstützung verwehrt, jeder Fehler stattdessen mit einem Pfeifkonzert quittiert.

"Auch wegen der Stimmung war es ein sehr schwieriges Spiel für uns", erklärte Patrik Jezek, dem erst in der 84. Minute das erlösende 1:0 gelungen war.

Drei wichtige Punkte

Davor sei der Meister "um keinen Deut besser" gewesen, meinte Kärnten-Keeper Andreas Schranz. Erst nach Seitenwechsel hatten die Salzburger begonnen, zusehends ihre Klasse auszuspielen.

In der Kabine habe sich das zuletzt häufig kritisierte Starensemble auf drei Punkte eingeschworen. "Wir haben für den Trainer und die Fans gespielt", betonte Jezek.

Vor allem für den Trainer, der erst in der Vorwoche das Vertrauen von Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz ausgesprochen bekommen hatte.

Zickler verteidigt Trap

Kapitän Alexander Zickler, von einem Muskelfaserriss zum Zuschauen verurteilt, brach eine Lanze für Trapattoni.

"Man sollte ihn in Ruhe lassen, denn er kann am Wenigsten dafür", erklärte der 33-jährige Stürmer, der derart "brutal schwierige Situationen" laut eigenen Angaben des Öfteren auch beim FC Bayern München durchgemacht hat.

"Der Trainer erreicht uns auf jeden Fall noch. Er ist nach wie vor zu 100 Prozent engagiert", versicherte Zickler. "Wenn wir nur 50 Prozent seines Engagement bringen würden, dann würden wir besser spielen."

Das müssen die Salzburger in den kommenden Spielen auch tun.

Entscheidungsspiele stehen an

Am Sonntag steht das Spitzenspiel gegen Leader Austria auf dem Programm, in dem der Titelverteidiger mit einem weiteren Heimsieg erstmals seit der ersten Runde die Tabellenführung übernehmen könnte.

Vier Tage später folgt das Rückspiel gegen AEK Athen, in dem Trapattoni dank des Heimvorteils auf Kunstrasen noch immer an den Aufstieg glaubt.

Falls das "Wunder" am 4. Oktober ausbleibt, könnte die Ära Trapattoni in Salzburg dennoch vorüber sein. "Die beiden Spiele sind psychologisch sehr wichtig", weiß Trapattoni.

Zickler als Vermittler

Das war aber auch der späte Sieg gegen Kärnten. "Die Mannschaft hat eine Reaktion gezeigt", meinte Zickler.

"Sie hat immer an die Wende geglaubt. Für mich ist das ein Fingerzeig für die Zukunft", erklärte der Deutsche, der in der Pause gemeinsam mit Neo-Sportdirektor Heinz Hochhauser auf die Fan-Tribüne gegangen war, um die aufgebrachten Anhänger zu beruhigen.

"Ich hoffe, dass sie auch in der Krise zu uns stehen."

Quelle: Sport1.at (27.09.2007, 11:11 Uhr)

Seid:s Ihr hier denn alle dem Trap verfallen, oder hörig !ß Denn ich konnte hier im ASB keinen "Aufstands-Thread" gegen Trapattoni finden. Irgendwie finde ich das schon a: bissi seltsam, SPORT1.at saugt sich ja das auch nicht aus den Fingern, beim Spiel gegen Kärnten/Alt-Pasching gab es ja durchaus Transparente von den Fans gegen Trap, sind die ASB User etwa gar keine Stadiongeher, oder haben sie nur eine vollkommen andere Meinung !?? :ears:

Edited by NativeRon

Share this post


Link to post
Share on other sites

Quelle:[/u] Sport1.at (27.09.2007, 11:11 Uhr)

Seid:s Ihr hier denn alle dem Trap verfallen, oder hörig !ß Denn ich konnte hier im ASB keinen "Aufstands-Thread" gegen Trapattoni finden. Irgendwie finde ich das schon a: bissi seltsam, SPORT1.at saugt sich ja das auch nicht aus den Fingern, beim Spiel gegen Kärnten/Alt-Pasching gab es ja durchaus Transparente von den Fans gegen Trap, sind die ASB User etwa gar keine Stadiongeher, oder haben sie nur eine vollkommen andere Meinung !?? :ears:

ich habe schon oft meine meinung über trap kundgetan, aber bei dem spiel gegen kärnten konnte man ihm keinen vorwurf machen mmn. deswegen gibts auch diesmal keinen post gegen ihn ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich habe schon oft meine meinung über trap kundgetan, aber bei dem spiel gegen kärnten konnte man ihm keinen vorwurf machen mmn. deswegen gibts auch diesmal keinen post gegen ihn ;)

Die Vorwürfe der Transparente-Maler beziehen sich doch auf das vorher (nicht) geschehene, sowie auf das CL-AUS, und das so gut wie sichere UEFA-AUS, oder glaubst das Transparente immer zum jeweiligen Spiel "gehören" oder doch eher zur "allgemeinen Lage" des Clubs/der Firma.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ganz einfach, weil in diesem board nicht viele Salzburg Fans zufinden sind! Die die da sind, halten sich mit dem schreiben zurück da ma hier sowieso nur dumm angemacht wird! Mann sieht das ja auch bei den Vorbesprechungsfreds! Nicht wirklich jemanden interessiert es einen aufzumachen!

Es giebt andere Boards wo Salzburger schreiben!

Mir persönlich gefällt es aber zu lesen was andere Fans denken!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit der Übernahme durch Red Bull wurde im ASB eine Lösung der Salzburg-Frage durchgeführt.

Bekennende Salzburg-Anhänger wurden angegriffen, provoziert und schliesslich unter allgemeinem Beifall gesperrt.

Wenn ihr was von Salzburg-Fans wissen wollt, müsst ihr in deren Board (Reservat :feier: ) gehen und sie um Antworten bitten.

Im ASB halten sich durch Dannyo´s und Pironi´s Säuberungswelle fast keine mehr auf...

PS: und soweit ich weiss, wird auch keiner mehr zurückkehren.

Edited by Wulfnoth

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit der Übernahme durch Red Bull wurde im ASB eine Lösung der Salzburg-Frage durchgeführt.

Bekennende Salzburg-Anhänger wurden angegriffen, provoziert und schliesslich unter allgemeinem Beifall gesperrt.

Lernens Geschichte!

Hier wurde kein einziger Salzburg-Fan angegriffen, vielmehr wurden sie aus tiefstem Herzen bemitleidet (schließlich verliert man nicht jeden Tag seinen Verein). Heute kümmern sich die Salzburg-Anhänger eben um ihren Verein der ein paar Klassen unterhalb der BL spielt (und nur die verdienen es, sich Salzburg-Anhänger zu nennen).

Die Disko-Nutten als "Salzburg-Anhänger" zu bezeichnen ist einfach eine Sauerei.

Share this post


Link to post
Share on other sites

genau welch solch deppn wie dir ist hier keiner mehr!

Und wegen den Mods. solch sachen gehören gelöscht! Ich will nicht wieder mit einem Mod diskussion anfangen aber bitte stellt sochindani ein!

Edited by Maisi1984

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lernens Geschichte!

Hier wurde kein einziger Salzburg-Fan angegriffen, vielmehr wurden sie aus tiefstem Herzen bemitleidet (schließlich verliert man nicht jeden Tag seinen Verein). Heute kümmern sich die Salzburg-Anhänger eben um ihren Verein der ein paar Klassen unterhalb der BL spielt (und nur die verdienen es, sich Salzburg-Anhänger zu nennen).

Die Disko-Nutten als "Salzburg-Anhänger" zu bezeichnen ist einfach eine Sauerei.

Solche "Nutten" wie du gehören eigentlich sofort gesperrt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich habe schon oft meine meinung über trap kundgetan, aber bei dem spiel gegen kärnten konnte man ihm keinen vorwurf machen mmn. deswegen gibts auch diesmal keinen post gegen ihn ;)

Trotzdem bist kein Stadiongeher, sondern Zeitung,Internet und Fernsehfan. Wie auch, wenn du in Wien bist. Gerade desshalb find ich deine Ferndiagnosen sehr amüsant. :augenbrauen:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Trotzdem bist kein Stadiongeher, sondern Zeitung,Internet und Fernsehfan. Wie auch, wenn du in Wien bist. Gerade desshalb find ich deine Ferndiagnosen sehr amüsant. :augenbrauen:

mhmm zeitungsfan ;) ja die kauf ich mir damit ich weiß was die leute so denken denn die denken das was in der zeitung steht, internet ja bin ich fan davon ist genial xD, fernseher hab ich nichtmal sorry =)

ja ferndiagnosen mhm, ich bin ca. 12-15 mal im jahr auf diversen spielen, dann wenn salzburg auswärts in meiner nähe spielt und dann wenn ich zeit und geld habe hinzufahren ;) hab allerdings jedes europacupheimmatch in den letzten 2 jahren live gesehen..... immer auf der süd bis auf doneszk dort auf der west... also so fernab des geschehens bin ich auch net! najo jetzt schon wieder mehr da ich derzeit am abend BRP mache und deswegen nicht mehr auf die spiele fahren kann, untertags muss i hackln, was soll man tun! mir bleibt nix anderes übrig als mich über internet zeitung und tv zu informieren....

oh nein! ich hab ein leben und mehr ziele als die anbetung eines fußballvereins! knechtet mich ich bin kein richtiger fußballfan ;) aber steht eh in meiner signatur das ich gloryhunter bin

Lernens Geschichte!

Hier wurde kein einziger Salzburg-Fan angegriffen, vielmehr wurden sie aus tiefstem Herzen bemitleidet (schließlich verliert man nicht jeden Tag seinen Verein). Heute kümmern sich die Salzburg-Anhänger eben um ihren Verein der ein paar Klassen unterhalb der BL spielt (und nur die verdienen es, sich Salzburg-Anhänger zu nennen).

Die Disko-Nutten als "Salzburg-Anhänger" zu bezeichnen ist einfach eine Sauerei.

genau deswegen gibt es hier keine salzburg lastige posts mehr.... die leute werden einfach beleidigt und runtergemacht ohne das ein mod einschreitet es interessiert einfach keinen mehr hier zu diskutieren da das mit leuten wie dir eh net möglich ist!

wenn ich in den rapid unterabschnitt gehe und die leute dort zum beleidigen anfange wie du hier dann dauerts wahrscheinlich 15,12 sekunden bis ich 3 wochen das board net besuchen darf xD

genau welch solch deppn wie dir ist hier keiner mehr!

Und wegen den Mods. solch sachen gehören gelöscht! Ich will nicht wieder mit einem Mod diskussion anfangen aber bitte stellt sochindani ein!

nix da! keine zeit für sowas! mod sein ist immer schwer, es ist viel leichter zu kritisieren als verantwortung zu übernehmen he he :finger:

Edited by Sochindani

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lernens Geschichte!

Hier wurde kein einziger Salzburg-Fan angegriffen, vielmehr wurden sie aus tiefstem Herzen bemitleidet (schließlich verliert man nicht jeden Tag seinen Verein). Heute kümmern sich die Salzburg-Anhänger eben um ihren Verein der ein paar Klassen unterhalb der BL spielt (und nur die verdienen es, sich Salzburg-Anhänger zu nennen).

Die Disko-Nutten als "Salzburg-Anhänger" zu bezeichnen ist einfach eine Sauerei.

:laugh::laugh::x

ich weiß, das ist nicht politisch korrekt...aber DAS ist ein weltposting! so gelacht hab ich heute noch den ganzen tag nicht....:) [die wirklich lustigen sachen sind ja eigentlich nie politisch korrekt]

------------------------------------

zum thema:

im prinzip ist aufgrund der internationalen erfolglosigkeit mal ein gutes drittel der stadionbesucher weg. (das ist - außer bei rapid - wohl bei fast jedem verein so).

wenn die "erfolglosigkeit" weiter anhält werden die besucherzahlen noch um ein paar tausend fallen.

das es dann doch einen gewissen harten kern gibt, der sich die lust- und herzlosigkeit ihrer söldnertruppe, nicht gefallen lassen möchte....ist gut.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Disko-Nutten als "Salzburg-Anhänger" zu bezeichnen ist einfach eine Sauerei.

100% Zustimmung

Außerdem hat Red Bull keine Fans, sondern Kunden... und Mateschitz zahlt, und wem's nicht passt, wird gekauft...

Share this post


Link to post
Share on other sites

der "internetwettkampf" wird ja auch immer wenig, da immer mehr begreifen auf das falsche pferd ääääh rind gesetzt zu haben.

immer mehr bekannte gesichter, aus alten lehener zeiten, die sich die bullenröte angeignet haben, wandern ab.

8000 zuseher (auch wenns unter der woche war) sind ein beweis genug.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...