Jump to content
Sandy

Land hilft zu wenig - deshalb wieder Austria Klagenfurt!

16 posts in this topic

Recommended Posts

Viele Fans verlangen Rückbenennung des FC Kärnten

"Der FC Kärnten war nie ein echter FC Kärnten - mit Betonung auf Kärnten. Darum möchte ich die Diskussion um eine Rückbesinnung auf alte Werte, und damit auf den Namen Austria Klagenfurt, in Schwung bringen." Mit diesen Worten wendet sich Robert Gütersberger an den Sportombudsman.

"Auch wenn unter der Namen FC Kärnten die größten Erfolge in der Geschichte eingefahren wurden- eine echte Identifikation gab es nie. Das sieht man auch an den Zuschauerzahlen. Für den ehemaligen KAC-Eishockey-Crack Robert Gütersberger wurde mit der Umbenennung "ein Stück Kärntner Fußballgeschichte aus rein finanziellen Überlegungen zu Grabe getragen".

Jetzt, da der Klub nicht mehr so im Rampenlicht steht, da die Zuwendungen drastisch gekürzt wurden, da er der Landespolitik vielleicht nicht mehr so als Werbeträger dient, sind viele Fußballfans der gleichen Meinung wie Gütersberger. So etwa der Austria Klagenfurt-Fanklub "Barrakudas". "Rapid oder Austria kann man auch nicht so einfach in FC Wien umschreiben. Und nach Didi Mateschitz wird wohl auch Red Bull wieder Austria Salzburg heißen..."

Krone

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, so "viele" Fans werdens dann auch nicht wieder sein. Und die Barrakudas sind ja weg. Ist der Artikel überhaupt aktuell?

Was ich auch so sehe ist, das der FCK ein komischer Verein ist, der ausser Lokalpatriotismus keine besondere Identifikation zulässt. Da isses ja mit Red Bull noch besser.

Man muss sich nur das aktuelle Logo anschauen, schaut nach allem aus, nur nicht nach Fussball.

Edited by chrimissimo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich verstehe nicht,wo das Problem mit dem Namen FC Kärnten liegt.

Die größten Erfolge hatte der FCK unter eben diesem Namen,es kommen Fans von allen Teilen Kärntens,nicht nur von Klagenfurt,als auswärtiger Fan würde ich mich mit einem FC Kärnten besser identifizieren können als mit einer Austria Klagenfurt.Die Austria ist nun einmal Geschichte,die sicher auch die eine oder andere schöne Erinnerung bei manchem weckt,aber der Vereinsnamen ist doch nicht das ausschlaggebende für einen Verein.Abgesehen davon,gefällt mir der jetztige Name besser,aber Geschmäcker sind eben verschieden,und das ist auch gut so.

Share this post


Link to post
Share on other sites

... Und nach Didi Mateschitz wird wohl auch Red Bull wieder Austria Salzburg heißen..."

das glaub ich weniger... denn austria salzburg heißt schon ein verein!

zum thema: wäre echt schön wenn AUSTRIA Klagenfurt wieder exisiteren würde. Der FC Kärnten war einfach ein dummes, fehlgeschlagenes Experiment!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachdem die Rechte an Namen und Logo inzwischen bei einem anderen Verein liegen, kann man wohl ausschließen, dass der FC Red Bull nach einem Mateschitz Ausstieg wieder SV Austria hieße. Ich tippe da mehr auf FC Salzburg.

EDIT: WOW, fällt mir erst jetzt auf: Dass wir nach einem Tag Verzögerung quasi gleichzeitig fast das Gleiche antworten... Respekt!

Edited by amano

Share this post


Link to post
Share on other sites

Runder Tisch soll die Zukunft des FC Kärnten sichern:

Ist die Umbenennung wirklich der Weisheit letzter Schluss?

Der Vorschlag von Klagenfurt-Fan Robert Gütersberger von den Barrakudas, den FC Kärnten wieder in Austria Klagenfurt umzubenennen, ist nicht überall auf Gegenliebe gestoßen Der Fanclub Amigos hält das nicht für zielführend und schlägt stattdessen ein gemeinsames Gespräch am runden Tisch vor.

"Die angedachte Rückbenennung in Austria Klagenfurt halten wir für nicht zielführend", stellen die Amigos mit mehr als 200 eingetragenen Mitgliedern der größte Kärntner Fanklub klar. Mit der 1997 begründeten Spielgemeinschaft beiden Regionalligaklubs SK Austria Klagenfurt und Villacher SV, die ab 1999 als FC Kärnten in der zweithöchsten Spielklasse spielte, habe man die fußballerischen Kräfte Kärntens bündeln und das Potenzial für künftige kangfristige sportliche Erfolge schaffen wollen.

Die Amigos appellieren an Wirtschaft und Politik von Land und Stadt, gemeinsam mit den Verantwortlichen des FC Kärnten, die entsprechenden Rahmenbedingungen zu sichern. Angeregt wird in diesem Zusammenhang ein runder Tisch zum Thema Kärntner Spitzenfußball. Denn: "Der FC Kärnten ist ein Verein für alle Kärntner!"

:aaarrrggghhh: :aaarrrggghhh: :aaarrrggghhh:

Was mischen sich das jetzt die Amigos ein?

Von wegen sie wollen dem Klub helfen, das einzige was sie je konnten dem Klub das Geld aus der Tasche ziehen. :mad:

Hoffentlich kommen die damit nicht durch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

identifikation der kärntner mit fc kärnten? ist das jetzt ein argument auf der falschen seite? so ein schwachsinn! zu den eishockeyspielen kommens auch aus dem möll- und lavanttal nach klagenfurt. weil der kac tradition hat. so wie die austria sie hatte. was war das früher schön für die kleinen jungs: ich möchte wenn ich groß bin für die austria spielen. der fck juckt doch niemanden. ein projekt, das den untergang des fußballs in kärnten besiegelt hat. fck ole. gut habt ihr das gemacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube nicht, daß der Name das ausschlaggebende Problem ist. Die Austria Klagenfurt hatte zwar Tradition, war aber zum Zeitpunkt der Umbenennung bzw. Fusionierung sportlich und wirtschaftlich tot.

Die Idee eines FC KÄRNTEN habe ich immer für eine gute gehalten und das tue ich heute noch. Leider war die Umsetzung keine besonders professionelle. Aber wen wunderts - wenn Freunderlwirtschaft mehr zählt als Leistung und Professionalität, kann nix gscheids rauskommen.

Überhaupt scheint Klagenfurt kein guter Boden für Spitzensport zu sein. Ich kenne zwar die Situation beim KAC nicht, aber so wirklich gut und professionell dürfte es dort auch nicht laufen.

Man braucht sich auch nur anschauen, wie in dieser Stadt Entscheidungen getroffen werden, bei denen sich jeder Mensch mit halbwegs einem Hausverstand auf den Kopf greift und wundert... BTW weiß eigentlich jemand, wieviel das Tamiflu-Lager gekostet hat?

Mein persönliches Highlight neben dem 40.000€-Eischristbaum, der den Alten Platz überflutet hat. Gottseidank war die Burggasse zu dem Zeitpunkt schon wegen dem Feinstaub gesperrt, die Aquaplaning-Gefahr wäre nicht zu unterschätzen gewesen.

Kurzum: Mich wundert es nicht, daß es auch mit dem Spitzensport in Klu nicht klappt. Im Gegensatz zu Villach dauert in Klagenfurt der Fasching nämlich 12 Monate.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und nach Didi Mateschitz wird wohl auch Red Bull wieder Austria Salzburg heißen..."

Selten so einen Schwachsinn gelesen. Bitte informierts euch einmal über die Geschehnisse, bevor ihr so einen Leserbrief schreibts. Da kommt einem ja die Eierspeise hoch!

Gottseidank ist unser Name und unser Logo schon gesichert.

Forza Viola!

Edited by Commando Pinzgau

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Krone gibt die Aussagen des Klagenfurt Fans Gütersberger wieder. Seine Aussagen unterstützen anscheinend auch die Barrakudas und einem Barrakudasmitglied könnte man schon zumuten, dass es weiß, dass es in Salzburg eine gewaltige Oppositionsbewegung gegen den modernen Fußball gibt.

Naja nix für ungut, schön wäre eine Umbenennung für euch sicherlich. Aber da schätze ich, werden die Amigos noch ein Wörtchen mitreden. Manchmal verschlägt es mich halt doch in die triste Bude in Fischl und was ich so mitbekommen habe, werden die A. da sicher dagegen sein und es schlußendlich zu verhindern "wissen".

Schade eigentlich, vielleicht hätte sich mit den Barrakudas wieder ein bissl was an Fankultur etabliert.

Edited by Commando Pinzgau

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich weiss zwar nicht genau was damals gelaufen ist, aber ich könnte mir gut vorstellen dass der verein ua. in fck umbenannt wurde damit ihn der jörg für seine kärnten-nationale propaganda missbrauchen kann.

ok, dass er fansaus dem ganzen bundesland anlocken soll wird schonauchein grund gewesen sein, aber dass es dasalleine war bezweifle ich.

allein deshalb stinkt mir der name schon.

der oberhammer warn ja dann die blauen dressen......

und jetz kommt er ja wieder als robin hood daher..... :nope:

und ich mein, wir haben uns an fc tirol oder fc kärnten gewöhnt. wenn man sich aber zb einen fc steiermark, oder fc wien vorstellt kommt es einem schon sehr eigenartig vor :glubsch:

fakt ist imho jedenfalls dass sich die meisten potenziellen stammzuschauer mit dem fck nicht sonderlich identifizieren können, und nur das zählt imho, allein schon aus finanzieller sicht für den verein.

ganz abgesehen von tradition ect...

es wäre aber schon was wenn es wenigstens wieder violette dressen gäbe.

auch hier wären die finanzen allein schon grund genug.

ich mein, wer kauft sich schon so ein grindig gelbes fck dress?!

Edited by kicko

Share this post


Link to post
Share on other sites



  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...