Jump to content
†Schmidl†

Helmut Kraft neuer Trainer

62 posts in this topic

Recommended Posts

Der neue Trainer der SV Josko Fenster Ried heißt Helmut Kraft. Der 47-jährige HS-Lehrer und Familienvater von 4 Kindern übernimmt für die nächsten 2 Jahre das Traineramt bei der SVR.

Helmut Kraft kann schon einige sehr erfolgreiche Trainerjahre vorweisen. Er wurde mit dem FC Tirol Meister in der T-Mobile und in der Red Zac Ersten Liga. Eine weitere Station in der T-Mobile war der FC Superfund. Weitere Stationen in seiner bisherigen Trainerlaufbahn waren Wörgl, Wattens und Untersiebenbrunn, wobei er Wörgl und Wattens zum Meister-titel in der Regionalliga West führte.

Wir wünschen unserem neuen Trainer viel Erfolg bei der SV Josko Fenster Ried.

svried.at

na, i oiso i woas ned...

Edited by †Schmidl†

Share this post


Link to post
Share on other sites

guad, daun sama jetz scho zwoa...

1072169[/snapback]

Hätte mir zwar auch einen anderen Trainer gewünscht, aber was hilft es, wenn der Reiter den Kraft holt. Man sollte aber nicht schon vor der Saison nur Vorurteile gegenüber ihn haben. Eine Chance hat er sich allemal verdient. Und wer weiß...

Natürlich ist Kraft nicht so eine Persönlichkeit wie Hochhauser u. dass es für ihn fast etwas unmöglich ist, den Erfolg dieser Saison zu wiederholen, sollte uns auch allen klar sein. Ganz wichtig wird halt sein, dass er sich den nötigen Respekt von der Mannschaft holt u. dass einfach "miteinander" gearbeitet wird u. dass wir ein ähnlich homogenes Team wie die letzen beiden Jahre haben.

Also, :winke: liaba Heli! Vü Glück und nu mehr Erfoig! :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

wenigstens is er ein familienmensch ;-)

und hoffentlich hat er im vertrag a 4-4-2 Klausel ;-)

Ich finds eigentlich gut, von den Interviews hab ich ihn sympathisch in Erinnerung und ganz unerfahren ist er auch nicht!

Wenn der Reiter ihm hilft, die Mannschaft zusammenzustellen, hab ich keinerlei Bedenken, dass wir eine gute Saison spielen werden!

Share this post


Link to post
Share on other sites

so mal an die kraft kenner:

mich würd interessiern was typisch kraft ist? defensive spielweise? offensive? spiel über die flanken? durch die mitte? schleifer? lässt er ab der 20. spielminute aufwärmen? usw.

Share this post


Link to post
Share on other sites

also i finds net so schlecht und i glaub, dass er recht gut zu uns passen wird :)

hier mal ein bild von ihm (in pasching):

6x220x175x1,property=original.jpg

was is jetzt mitn rasinger eigentlich?

weiss ma da schon was?

Share this post


Link to post
Share on other sites

also von der mentalitá wage ich nicht ihn zu beurteilen.

für ihn spricht auf jeden fall

+ genügend österreicherfahrung

+ das budget dürft er auch nicht derartig beanspruchen

+ familienmensch =) (laut penny)

+ hat sich's noch nie irgendwo mit wem verscherzt (zumindest wüßt ich nichts), was für einen sehr umgänglichen charakter spricht

Share this post


Link to post
Share on other sites

+ familienmensch  =) (laut penny)

1072220[/snapback]

naja, als familienvater von 4 kindern wird er dieses kriterium sicher erfüllen...

+ hat sich's noch nie irgendwo mit wem verscherzt (zumindest wüßt ich nichts), was für einen sehr umgänglichen charakter spricht

1072220[/snapback]

umgänglich ist gut. aber hoffentlich ist er nicht ganz zu viel weichspüler...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als er noch unser Trainer war hat mich eigentlich nie viel an ihm gestört außer das er egal wie es gerade stand immer völlig stoisch und emotionslos neben dem Platz stand und nie aus der Haut fuhr bzw. mal wild gestikulierend den Spielern Anweisungen gab.

Vielleicht steckt ja dieses fehlende Feuer auch die Mannschaft an! Muß aber ja nicht unbedingt ein Nachteil sein wenn man so "cool" ist.

Kraft hat kein spezielles System er passt sein System immer dem vorhandenen Spielermaterial an. Unter Kraft haben wir jedenfalls deutlich mehr Tore nach Flanken erzielt als wie unter Stani obwohl Kraft konnte auch noch auf Koejoe bauen.

Glaube aber Kraft macht ein abwechslungsreiches Training studiert gern lange neue Spielsituationen bis zur Perfektion ein.

Weiters ist mir persönlich afgefallen das er an seinem Stamm denn er über kurz oder lang findet dann auch festhält und nix von großen Aufstellungsexperimenten hält. War zumindest in Wörgl,Innsbruck und Untersiebenbrunn so. Vielleicht hat er unter Zellhofer neue Erkenntnisse gesammelt und bringt diese in seine zukünftige Trainerarbeit auch ein.

Für mich jedenfalls kein schelchter Trainer ein wenig konservativ und solid aber Kontinuität zahlt sich ja bekanntlich aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ach noch was bei uns mußte er glaub ich gehen weil er den Führungsspielern nicht immer seinen Willen aufdrücken konnte,um es mal milde auszudrücken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...