Jump to content
RBS Max

Trap und Matthäus endgültig fix bei RB

330 posts in this topic

Recommended Posts

„Etwas Großes entstehen lassen“:

Giovanni Trapattoni und Lothar Matthäus

übernehmen sportliche Leitung bei Red Bull Salzburg.

Ein prominentes Betreuer-Duo wird Red Bull Salzburg in die Saison 2006/07

führen: Der 67-jährige Giovanni Trapattoni fungiert ab sofort als Teamchef,

der 45-jährige Lothar Matthäus als neuer Trainer des Zweiten der

abgelaufenen österreichischen Bundesliga.

Die Zusammenarbeit mit dem bisherigen Trainer Kurt Jara wird nicht fortgesetzt.

Giovanni Trapattoni zeigte sich bei der Vertragsunterzeichnung im

Salzburger Hangar-7 für die neue Aufgabe hoch motiviert: „Ich komme nach

Salzburg, um gemeinsam mit Red Bull etwas Großes entstehen zu lassen.“

Trapattoni – als Spieler 17-facher italienischer Internationaler und

WM-Teilnehmer 1962 – blickt auf mehr als drei einzigartig erfolgreiche

Jahrzehnte als Trainer zurück, in denen er unter anderem AC und Inter Mailand, Juventus Turin, Italiens Nationalteam und Bayern München betreute.

Den bislang letzten seiner insgesamt 19 Titel gewann er vor rund einem

Jahr, als er mit Benfica Lissabon die portugiesische Meisterschaft holte.

Der deutsche Rekord-Internationale Matthäus, Weltsportler und zweifacher

Weltfußballer des Jahres, begann nach Ende seiner einzigartigen

Spielerlaufbahn seine Trainerkarriere im September 2001 in Österreich bei

Rapid Wien.

Über die Stationen Partizan Belgrad, das ungarische Nationalteam und Paranaense in Brasilien führt ihn nun sein Weg nach Österreich zurück.

„Auf die Zusammenarbeit mit Giovanni freue ich mich besonders“, so der 150-fache DFB-Teamspieler. „Er war einer der besten

Trainer, die ich als Spieler jemals hatte. Ich verfolge das Fußball-Engagement von Red Bull von Anfang an mit großem Interesse und bin sehr geehrt, dass mich Dietrich Mateschitz und Franz Beckenbauer eingeladen haben, dieses großartige Projekt mitzugestalten.“

Dass Trapattoni und Matthäus gemeinsame Erfolge feiern können, haben sie

bereits 1989 bewiesen, als sie Inter Mailand als Trainer und Spieler zur

italienischen Meisterschaft führten.

Dietrich Mateschitz: „Ein Grand seigneur des Weltfußballs, der in seiner Karriere alles erreicht hat und der beim Thema Fußball trotzdem mit der Begeisterung und Leidenschaft eines 14-Jährigen dabei ist. Dazu einer der besten Fußballer aller Zeiten, der über Fussball alles weiß, was es zu wissen gibt, dessen Name für modernen Fußball steht. Ich bin fest davon überzeugt, wenn man ihr Wissen und ihre Persönlichkeiten zusammenführt, dass mit dieser einzigartigen Kombination etwas wirklich Großes entstehen kann.“

Trapattoni und Matthäus werden den Kader der Salzburger „Bullen“ anlässlich

des Trainingsbeginns am 6. Juni kennen lernen. Erster wichtiger Termin für

das neue Salzburger Betreuerduo ist der 23. Juni, wenn in Nyon die

Auslosung zur Champions League-Qualifikation durchgeführt wird.

Quelle: soeben per mail vom Pressesprecher eingetrudelt

Edited by FunMax

Share this post


Link to post
Share on other sites

is das ein verdammt gutes fake? oder echt jetz??  :glubsch:

1070264[/snapback]

Wollt auch grad fragen :lol:

edit: Das nehm ich ihm erstmal nicht ab :D

Edited by rahzel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie geil ist das denn?

Schade um Churtl, aber der Loddar ist ein mehr als würdiger Nachfolger  :super:

lol

1070272[/snapback]

Trapp ja gerne, aber Loddar? :hää?deppat?:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Trappatoni ist mehr als zu begrüßen aber der Loddar ist unnötig wie ein kropf. naja, bin schon auf die neuen spieler gespannt, mit Trap hat man sicher nicht die schlechtesten karten ein paar stars daher zu lotsen :D.

find es aber trotzdem geil, dass so ein trainer nach Österreich kommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

aja ... und der obligatorische satz: " es ist was großes am entstehen ...." :laugh::laugh: darf natürlich auch ned fehlen ...

muahahahaha ... ich brunz mich an ...

ich glaub die beiden kosten zusammen soviel wie der kader von mattersburg und dem aufsteiger ( lustenau, lask oder altach ) zusammen ...

muahaha ....

bin schon gespannt auf das nachtreten von churtl. weil für gute abgänge bei seinen vereinen ist er ja ned wirklich bekannt ... *ggg* :laugh::laugh:

Trappatoni ist mehr als zu begrüßen aber der Loddar ist unnötig wie ein kropf. naja, bin schon auf die neuen spieler gespannt, mit Trap hat man sicher nicht die schlechtesten karten ein paar stars daher zu lotsen :D.

find es aber trotzdem geil, dass so ein trainer nach Österreich kommt.

1070278[/snapback]

wie erfolgreich der herr trap mit seinem stil im modernen fußball ist, hat man ja in stuttgart zu letzt gesehen ...

und loddar ... nun ja .... :laugh::laugh::laugh::laugh:

Edited by iceman

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...