Jump to content
themanwho

Rooney für WM sehr fraglich

24 posts in this topic

Recommended Posts

Der Mittelfußbruch - die gleiche Verletzung wie während der EM 2004 - im Fuß von Wayne Rooney wurde heute Abend im Zuge einer einer Untersuchung bestätigt. Somit fällt der Faktor X bei den Hoffnungen Englands bezüglich der Weltmeisterträume höchstwahrscheinlich aus.

Rooney break confirmed

By James Pearson -  Created on 29 Apr 2006

Wayne Rooney is a major doubt for this summer's World Cup after it was confirmed he fractured a metatarsal in his foot. The England striker went down in agony in Manchester United's 3-0 loss to Chelsea under a challenge from Portuguese defender Paolo Ferreira.

United released a short statement on Rooney on Saturday evening stating the striker had broken his 'fourth metatarsal on his right foot'. "He will be out for six weeks," continued the United statement on their official website.

With this summer's World Cup in Germany just six weeks away it remains to be seen whether coach Sven Goran Eriksson will now gamble on the fitness of his star player. The Swede opted to use David Beckham while injured in the 2002 World Cup and the England captain was far from his best. However, with Rooney a major player in The Three Lions squad, Eriksson will give the former Everton man as much time as possible to play a part in this summer's showpiece event.

skysports

England ohne Rooney - kein Problem? Problem, aber lösbar? Das Ende aller Hoffnungen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würd sagen "das Ende aller Hoffnungen". Rooney kann mMn bei weitem nicht ersetzt werden. Kann man nur hoffen dass Michael Owen nach seiner langen Verletzung bis zur WM in Form kommt. Mit einem Owen ohne Spielpraxis und einem Storch im Sturm kann man wohl nicht den Titel verlangen. Vielleicht ist's ja auch gut, da die Medien den Titel nicht so vehement fordern werden wie sie es jetzt tun und während der WM tun werden/würden. Und dadurch ist der Druck vielleicht nicht ganz so groß.

Edited by KILKENNY

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit einem Owen ohne Spielpraxis und einem Storch im Sturm kann man wohl nicht den Titel verlangen.

1043793[/snapback]

Nächstes Problem:

The fears over Rooney were made worse when Roeder revealed concerns about Owen after the striker came on for 30 minutes at St Andrews, his first appearance since breaking his foot at Spurs on New Year's Eve. After Owen limped off at the final whistle, Roeder said: "He had the best part of half an hour and when he came in afterwards he was a little bit concerned. He wasn't quite 100% happy with it.

"There was no sharp pain or anything - he described it as dull. He was honest with the medical team in saying he was not 100%. He added: "The medical department will decide over the weekend what the next step will be. But I have to emphasise Michael is not that concerned."

Defoe/Crouch anstatt Rooney/Owen wäre schon eine Klasse berechenbarer und daher auch schlimm für England. ianrush, bei aller Liebe - aber ein Crouch kann keinen Unterschied machen. Darfst mich ruhig nach der WM zitieren, das würde mich sehr freuen, weil dann hättest du mir das Gegenteil bewiesen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde ja gerade sagen, dass ein Crouch dem englischen Spiel eine weitere Facette geben kann. Sicher ist es schade, dass Shrek wahrscheinlich nicht zur WM mit kann, aber ich sehe da nicht den grossen Weltuntergang voraus, wie wohl die meisten hier. Ist vielleicht auch nicht jedem bekannt, aber in einem durchschnittlichen Spiel legt Crouchinho mehr Kilometer zurück als Gerrard und wird bei Liverpool nur von Sissoko in seiner Laufbereitschaft übertroffen. Ausserdem schafft er gerade für abschlussstarke Mittelfeldspieler wie Lampard und Gerrard Platz.

Edited by ianrush

Share this post


Link to post
Share on other sites

die diskussion um die namen ist überflüssig - rooney ist nicht so leicht zu ersetzen.

wohl am ehesten noch durch einen owen in normal-bzw-hochform.

aber gottseidank ist das englische mittelfeld nicht das allerschlechteste und da ist auch immer einer für ein tor gut.

ich mag manu nicht, ich mag everton nicht, ich muss auch rooney nicht haben, aber das tut trotzdem weh.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die WM ohne Rooney? Wäre beinahe eine Katastrophe. Wieso trifft es soviele echte Superstars?

Owen...fraglich

Totti....weiß ich nicht

Rooney...mehr als fraglich

Vieri...nicht dabei

Shit

Edited by barca

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die WM ohne Rooney? Wäre beinahe eine Katastrophe. Wieso trifft es soviele echte Superstars?

Owen...fraglich

Totti....weiß ich nicht

Rooney...mehr als fraglich

Vieri...nicht dabei

Shit

1043893[/snapback]

naja, übertreiben müssen wir's auch nicht.

erstens werden bei weltmeisterschaften oft genug superstars "geboren" und zweitens (rooney und owen bei deiner liste ausgenommen) ist jeder fussballer früher oder später mal über seinem zenit (um es vorsichtig auszudrücken).

Share this post


Link to post
Share on other sites

England ohne Rooney bei der WM. Da sehe ich leider schwarz.

Einen Rooney können die Engländer nicht ansatzweise ersetzen, dazu noch einen Michael Owen von dem keiner weiss ob er bis zur WM in Form kommt.

Für mich bleibt eine kleine Hoffnung das bei den Ersatzstürmern wie Crouch oder Defoe ein Riesenturnier spielen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

warum fraglich? mittelfußbruch dauert sicher ewigkeiten. und selbst wenn er schnell wieder fit wird, dann braucht er wieder a zeit bis er wieder in form kommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

warum fraglich? mittelfußbruch dauert sicher ewigkeiten. und selbst wenn er schnell wieder fit wird, dann braucht er wieder a zeit bis er wieder in form kommt.

1044097[/snapback]

Weil es 2002 einen ähnlichen Fall gab. Beckham brach sich nach einem rüden Foul des Austro-Gaucho Pedro Duscher von La Coruna ebenfalls den Mittelfuß, ebenfalls knapp 6-7 Wochen vor der WM - Eriksson hielt an seinem Captain fest und nahm ihn auch zur WM mit. Anscheinend ist diese Art von Verletzung eine, die immer wieder passieren kann wenn sie einmal passiert ist - Ärzte wie Leaf oder Ärzte in Ausbildung wie Burnsi könnten hier allerdings sicher mehr dazu sagen :=

Share this post


Link to post
Share on other sites

Injured Rooney a World Cup doubt

Wayne Rooney is a doubt for the World Cup after fracturing a metatarsal bone in his right foot during Manchester United's 3-0 defeat to Chelsea. The 20-year-old striker has been told he may be out for six weeks, exactly the amount of time until England's first game against Paraguay on 10 June. He was carried off after an innocuous challenge by Chelsea's Paulo Ferreira. England boss Sven-Goran Eriksson will name his provisional World Cup squad on 8 May and his definitive one by 15 May.

The Swede has previously said he would gamble on Rooney's fitness - even if there was only a small chance of him being fit for the tournament. The England coach said in March: "If Rooney has a small problem, would you still take him? What alternative do you have? If you have a centre-half who might not be ready you can take another one but can you find another Rooney?"

United issued a statement on their website regarding the injury on Saturday evening. It read: "Wayne Rooney has a fracture of the base of the fourth metatarsal on his right foot. He will be out for six weeks." Sports injury expert Roger Roberton said Rooney can forget about playing in England's first two matches at the World Cup. "I'd doubt very much if he makes the first game or even the second game," Roberton told BBC Radio Five Live. "I would say seven weeks. From five weeks onwards just build up the exercise and see how it goes. Obviously England will have machines in Germany to monitor it, to see if there is any damage being caused through exercise. They have to build it up from about four or five weeks and then see how it goes."

The youngster is seen as an integral part of England's bid to win the World Cup in Germany. He broke a bone in the same foot during England's quarter-final defeat by Portugal in Euro 2004. His absence was seen as a major factor in England's failure to progress to the semi-finals. Rooney's position is remarkably similar to that of England captain David Beckham before the last World Cup in 2002. Then, Beckham broke his fifth metatarsal nearly eight weeks before the start of England's World Cup campaign. And while he played from the start of the tournament, he was clearly not fit - a fact he later admitted.

Quelle = BBC

Hier werden Mittelfußbruchverletzungen erklärt - auf englisch: http://news.bbc.co.uk/sport2/hi/health_and...ess/4283136.stm

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weil es 2002 einen ähnlichen Fall gab. Beckham brach sich nach einem rüden Foul des Austro-Gaucho Pedro Duscher von La Coruna ebenfalls den Mittelfuß, ebenfalls knapp 6-7 Wochen vor der WM - Eriksson hielt an seinem Captain fest und nahm ihn auch zur WM mit. Anscheinend ist diese Art von Verletzung eine, die immer wieder passieren kann wenn sie einmal passiert ist - Ärzte wie Leaf oder Ärzte in Ausbildung wie Burnsi könnten hier allerdings sicher mehr dazu sagen

Naja es kommt halt drauf an wie stark dieser Mittelfußbruch ist, Owen hatte es ja auch und das hat ziemlich genau 4 Monate gedauert bis er wieder einsatzbereit war (31.12 bis 29.4.).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also mMn ist Rooney derzeit zusammen mit Terry der beste englische Spieler. Ohne ihn würde viel an Offensivkraft bei England verloren gehen. Vorallem kann Rooney in seinen jungen Jahren schon sehr gut ein Spiel lesen und leiten. Derzeit bei Manchester United kommt es sehr oft vor, das er sich ins Mittelfeld fallen läßt um sich Bälle zu holen, und sie weiter verteilt. Also sollte Rooney wirklich ausfallen, würde ich auf ein 4-3-3 umstellen:

Defoe - Owen - Cole

Gerrard - Lampard - Beckham

oder

Cole - Owen - SWP

Gerrard - Lampard - Beckham

Share this post


Link to post
Share on other sites



  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...