Jump to content
tomstig

Keine Lizenzen für Sturm, GAK & Admira

18 posts in this topic

Recommended Posts

Das würde derzeit bedeuten, dass Austria Lustenau, Altach und der LASK aufsteigen! (siehe diesen sportventil Bericht)

Und in der Ersten Liga wären wieder nur 10 und keine 12 Klubs.

Edit: 4mal im Jahr nach Vorarlberg fahren, 2mal nach Tirol, da braucht die Austria keinen Europacup, des wird a teure Saison für die Fans)

Edited by Veilchen aus dem Süden

Share this post


Link to post
Share on other sites

dann würden doch auch sicher mehr von den regionalligen aufsteigen oder?

und ausserdem denk ich, dass der gak und die admira die lizenz bekommen werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wird es doch nie geben, dass 3 Klubs aus der Bundesliga keine Lizenz bekommen. Dann können wir mit dem Profifussball in Österreich sowieso gleich aufhören, wenn in einer 10er Liga 3 keine Lizenz bekommen würden.

Ich denke das diese Entscheidung in 1. Instanz sicher auch mit der Aussage des steirischen Sportlandesrat "...solche Weicheier...." sowie bei der Admira mit der Aussage "die wollen uns nicht mehr haben" zu tun haben.

Wenns bei den Grazer Klubs wirklich nur die Haftungsfrage des Landes ist, werden beide Grazer Klubs die Lizenz bekommen, denn den Profifussball in Graz mit einem Schlag auslöschen wird es so oder so nicht spielen.

Meiner Meinung nach viel Aufregung um nichts, wenn die fehlende Lizenzerteilung wirklich nur an der Haftungsfrage des Landes gescheitert ist

Edited by geha

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Senat 5 der Fußball-Bundesliga hat am Freitag drei österreichischen Bundesligisten und einem Erstligisten die Lizenz für die kommende Saison verweigert. Die Grazer Klubs GAK und Sturm sowie die Admira und Schwanenstadt erhielten in erster Instanz keine Spielgenehmigung für das Spieljahr 2006/07, die vier Vereine kündigten bereits Protest gegen diese Entscheidung an.

Im Gegensatz dazu bekamen alle übrigen Klubs der höchsten und der Großteil der zweithöchsten österreichischen Spielklasse (von LASK und Kufstein waren zunächst keine Informationen einzuholen) für die folgende Saison grünes Licht.

Haftungserklärung "zu ungenau formuliert"

Im Fall von GAK und Sturm spießt es sich offenbar an der Haftungserklärung des Landes Steiermark über 1,2 Millionen Euro pro Klub. "Die Begründung der Bundesliga war, dass die Haftung zu ungenau formuliert ist und nicht zu 100 Prozent gewährleistet ist, dass sie auch in Kraft tritt", erklärte GAK-Präsident Harald Sükar. Der Vereinschef zeigte sich über die Lizenzverweigerung "geschockt, weil wir bei unserem letzten Treffen mit der Bundesliga vor ein paar Tagen in keinster Weise Indikationen hatten, dass es nicht klappt. Wir sind davon ausgegangen, dass alles passt", sagte Sükar.

Kartnig: "Das Land muss sich jetzt etwas überlegen"

So wie Sükar ist auch sein Sturm-Pendant Hannes Kartnig der Meinung, dass nun die Politiker in die Pflicht genommen werden müssen. "Das Land muss sich jetzt etwas überlegen, sonst sperren wir eben zu. Dann gibt es halt keinen Spitzenfußball mehr in Graz."

"Zar Hannes" ärgerte sich nicht nur über die ausstehende Spielgenehmigung, sondern auch über das Verhalten der steirischen Oppositionsparteien, die die Landesregierung wegen der Unterstützung der Klubs scharf kritisiert hatten. Dennoch hatte der erst am Dienstag wiedergewählte Kartnig seine Zuversicht nicht verloren. "Ich bin nach wie vor optimistisch, dass wir es noch schaffen."

Admira: "Absolut unverständlich"

Neben den Grazer Vereinen erwischte es in erster Instanz auch die Admira. "Für mich ist das absolut unverständlich. Bei unserem letzten Meeting mit der Bundesliga am 20. April haben wir eine kleine Auflage bekommen. Wir sind aber in der Überzeugung aus der Sitzung gegangen, dass wir alle unsere Verpflichtungen erfüllt haben", sagte Cheftrainer und General Manager Hubert Baumgartner.

Schwanenstadt plant wie im Vorjahr die Nachreichung mehrerer Dokumente. "Absichtserklärungen von Sponsoren reichen offenbar nicht", meinte Klub-Manager Helmut Nussbaumer. "Wir haben noch keine wasserdichten Verträge vorlegen können, werden diese aber fristgerecht nachreichen." Grund zu übermäßiger Sorge sehen die Oberösterreicher daher nicht. Für einen kleinen Verein sei es sehr schwierig, zu einem so frühen Zeitpunkt bereits fixe Bonitäten für die kommende Spielzeit vorzuweisen.

Einsprüche bis 8. Mai

Die betroffenen Klubs können ihre Einsprüche ebenso wie zusätzliche Dokumente schriftlich bis 8. Mai beim Protest-Komitee einreichen, das bis 15. Mai darüber befindet. Für die Bundesliga ist die Zuständigkeit mit der zweiten Instanz zu Ende. Danach bleibt den Vereinen anstelle eines ordentlichen Gerichts bis 15. Mai nur der Gang vor das Ständige Neutrale Schiedsgericht, ohne allerdings neue Unterlagen vorlegen zu dürfen. Die endgültige Entscheidung des Schiedsgerichts bzw. die Meldung an den europäischen Europa-Verband (UEFA) hat bis zum 31. Mai zu erfolgen.

Im Vorjahr waren SW Bregenz, SC Untersiebenbrunn und SV Wörgl auch in letzter Instanz durchgefallen. Aus den drei Regionalligen waren die jeweils vier erstplatzierten Teams zur Einreichung von Lizenz-Unterlagen an die Bundesliga verpflichtet, zumal die Erste Liga in der kommende Saison auf zwölf Vereine aufgestockt werden soll.(APA)

Schwanenstadt ist also auch betroffen, da könnte man glatt glauben, dass es heuer gleich 2 Bauernopfer der Bundesliga erwischt, um die 10er-Liga in der RedZac nächstes Jahr wieder zu realisieren. Ich glaube aber trotzdem, dass zumindest der GAK durchkommen müsste und auch die Admira wird sie irgendwie kriegen. Um Sturm mache ich mir leider ernsthafte Sorgen und zu Schwauna kann man (noch) nichts konkretes sagen...

Edited by Auswärtsspiel

Share this post


Link to post
Share on other sites

ist doch eh jedes jahr so, dass beim ersten termin ein paar mannschaften noch keine lizenz bekommen, das wird sich schon wieder alles beruhigen.

beim gak und sturm wird es das land steiermark schon richten...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schwanenstadt ist also auch betroffen, da könnte man glatt glauben, dass es heuer gleich 2 Bauernopfer der Bundesliga erwischt, um die 10er-Liga in der RedZac nächstes Jahr wieder zu realisieren. Ich glaube aber trotzdem, dass zumindest der GAK durchkommen müsste und auch die Admira wird sie irgendwie kriegen. Um Sturm mache ich mir leider ernsthafte Sorgen und zu Schwauna kann man (noch) nichts konkretes sagen...

1042080[/snapback]

Die schaffens auch jedes Jahr. Vollidiotenverein von Bundesliga.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nicht umsonst habens den Beinamen FC Unabsteigbar ;)

Allerdings schauts die Saison nicht allzurosig aus, auch wenn die Grazer KLubs keine Lizenz in erster Instanz bekommen haben, wenn das Land einmal zugesichert hat , dass sie die Unterstützung bekommen werden, wird das doch nicht einfach vom Senat 5 ignoriert werden..

Die Bankgarantien folgen sicher und dann schauts düster aus für die Admiraner x/

Share this post


Link to post
Share on other sites

MMn spricht es Bände wenn die Admira in 1. Instanz die Lizenz verweigert wird. Da gibt es einen Präsidenten (?) der mit seiner 32Group die Admira (mehr oder weniger) übernommen hat, trotzdem spießt es beim Geld... Er war ja auch schon im Herbst dabei, die Spieler bekamen trotzdem nicht ihr Gehalt.

32Group war ja auch einige Monate Sponsor bei Rapid (Logo auf den Hosen.) Angeblich ging es um 1 Million €uro, bis jetzt wurde noch nicht bezahlt, daher von Seiten Rapid geklagt.

Irgendwie kommt mir der Herr Pishyar sehr launenhaft und unzuverlässig vor. :wos?:

Share this post


Link to post
Share on other sites

MMn spricht es Bände wenn die Admira in 1. Instanz die Lizenz verweigert wird. Da gibt es einen Präsidenten (?) der mit seiner 32Group die Admira (mehr oder weniger) übernommen hat, trotzdem spießt es beim Geld... Er war ja auch schon im Herbst dabei, die Spieler bekamen trotzdem nicht ihr Gehalt.

32Group war ja auch einige Monate Sponsor bei Rapid (Logo auf den Hosen.) Angeblich ging es um 1 Million €uro, bis jetzt wurde noch nicht bezahlt, daher von Seiten Rapid geklagt.

Irgendwie kommt mir der Herr Pishyar sehr launenhaft und unzuverlässig vor. :wos?:

1042697[/snapback]

Punkt1: Der Admira wird einfach immer die Lizenz in erster Instanz verweigert. Das ist keine Verschwörung, aber einfach Unfähigkeit, alle Informationen gleich zu liefern.

Punkt2: Pishyar war zwar im Herbst dabei, allerdings nicht Präsi. Erst seit er 2006 Präsi ist, klappt es mit dem Geld. Einziger Punkt, bei dem es hapert, sind die Altlasten von Weiss, die er glaube ich nciht übernehmen will. Das könnte auch der ausschlaggebende Punkt für den Senat gewesen sein

Punkt3: Warum er festgeschriebene Verträge bei Rapid nicht einhält, weiß ich echt auch nicht :ratlos:. Passt nicht ganz in das Bild, das ich von ihm habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Punkt1: Der Admira wird einfach immer die Lizenz in erster Instanz verweigert. Das ist keine Verschwörung, aber einfach Unfähigkeit, alle Informationen gleich zu liefern.

Punkt2: Pishyar war zwar im Herbst dabei, allerdings nicht Präsi. Erst seit er 2006 Präsi ist, klappt es mit dem Geld. Einziger Punkt, bei dem es hapert, sind die Altlasten von Weiss, die er glaube ich nciht übernehmen will. Das könnte auch der ausschlaggebende Punkt für den Senat gewesen sein

Punkt3: Warum er festgeschriebene Verträge bei Rapid nicht einhält, weiß ich echt auch nicht  :ratlos:. Passt nicht ganz in das Bild, das ich von ihm habe.

1042767[/snapback]

ad 1) Ich glaube nicht, dass sie 'unfähig' sind, weil ja jedes Jahr, mehr oder weniger das selbe Prozedere ist... aber das kann ich nicht beurteilen, wahrscheinlich aber auch du nicht.

ad 2) Mag sein, trotzdem handelt ein (reicher noch-Nicht-)Präsident, der seinen Klub in den nächsten Jahren (bzw. schon nächstes Jahr, laut Aussagen seines Sohnes) ganz vorne platzieren will, sprich Meistertitel, anders. Schließlich war das ein (Haupt)-Grund für die schlechten Leistungen bzw. dem 12-Punkte-Rückstand.

ad 3) In mein Bild passt es genau hinein. ;) Am Kontostand wird's ja nicht liegen, dass er nicht zahlt, sondern einzig und allein am Willen. mM

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich wünsche allen 3 Bundesligisten die Lizenz. Schwanenstadt ist mir egal.

Es wäre fatal wenn gleich 3 Traditionsvereine fürs Erste verschwinden

würden.

Sollten alle Vier die Lizenz nicht bekommen, kann man ja fast eine 16er

oder 18 er Liga. :winke: Was aber bei der Zusammensetzung der noch verbleibenden Vereine der Untergang wäre. :nope: Da kämen ja gar keine Zuschauer mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...