Jump to content
PostingGmbH

Saison 2021/22

80 posts in this topic

Recommended Posts

Folgende Mannschaften werden an der Zweiten Liga 2021/22 teilnehmen:

  • SK Austria Klagenfurt ODER Spusu SKN St. Pölten
  • FAC Wien
  • FC Blau Weiß Linz
  • FC Juniors OÖ
  • FC Liefering
  • FC Mohren Dornbirn
  • FC Wacker Innsbruck
  • Grazer AK 1902
  • KSV 1919
  • Rapid Wien Amateure
  • SC Austria Lustenau
  • SK BMD Vorwärts Steyr :love:
  • SKU Ertl Glas Amstetten
  • SV Licht-Loidl Lafnitz
  • SV Horn
  • Young Violets Austria Wien

Die neue Saison beginnt Mitte Juli (16. - 18. Juli) mit der ersten Cup-Runde, bei der die Vorwärts als Zweitligist natürlich startberechtigt ist. Eine Woche darauf (23. - 25. Juli) startet die neue Meisterschaft.

Edited by PostingGmbH

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

PostingGmbH schrieb am 22.5.2021 um 16:52 :

Folgende Mannschaften werden an der Zweiten Liga 2021/22 teilnehmen:

  • Zwei aus dem Trio: FC Wacker Innsbruck, SK Austria Klagenfurt, SKN St. Pölten

 

Wacker schon mal sicher. :davinci:

Und wir werden uns heuer eindeutig mehr zusammenreißen müssen, das gilt sowohl für den Sportdirektor als auch den Trainer wie auch für die Spieler! :redangry:

Share this post


Link to post
Share on other sites
firewhoman schrieb vor 47 Minuten:

Und wir werden uns heuer eindeutig mehr zusammenreißen müssen, das gilt sowohl für den Sportdirektor als auch den Trainer wie auch für die Spieler! :redangry:

Jetzt erst mal abwarten was der Kader so bringt!

Edited by skv.freund

Share this post


Link to post
Share on other sites
skv.freund schrieb vor 13 Stunden:

Es gibt auf Transfermarkt einige(3) Gerücht für einen Zugang, keine Ahnung  wie weit das noch Gültigkeit  hat!

https://www.transfermarkt.at/sk-vorwarts-steyr/startseite/verein/1521/saison_id/2020

In der Rubrik  (Gerüchte)

 

Das waren Testkanditaten im Winter!

Hat keine Gültigkeit mehr, würde ich sagen!

Share this post


Link to post
Share on other sites
firewhoman schrieb vor einer Stunde:

Kannst gleich noch einmal - du hat bei uns das BMD vergessen. :D

Ich hab bei allen Vereinen die Sponsoren weggelassen ;)

Oder auch nicht, hoppla :D

Aber gut, dann aktualisier ich das nochmal :D

Edited by PostingGmbH

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fakt ist, wir hatten jetzt 3 Lehrjahre in der 2.liga und man sollte somit erkennen können, dass die lehrzeit langsam ein Ende findet…zur lehrabschlussprüfung sollten wir aber noch immer nicht antreten…

…ebenso Fakt bleibt wohl, dass gerade kaderplanung etwas ist, wo Erfahrung auf höherem Niveau…- sei es als Manager, Spieler,Trainer…in Akademien,Profifußball …- sicherlich ein wesentlicher Faktor ist…das ist auf jeden Fall eine unserer Achillesfersen…es sind nochmalig zwei (Fußball) Schuhe, ob ich eine gut zusammengestellt Mannschaft trainieren darf, oder ob ich in der Lage sein muss, so eine Mannschaft zusammenzustellen….wie sowas auf 2.Liga Niveau ohne entsprechende Erfahrung funktionieren kann, darf zumindest diskutiert werden…‘freindschoft bleibt freindschoft und job bleibt job‘ -heißt es oft unter Profis! -  dass man zu solch schmerzhaften Entscheidungen in der Lage ist, hat man ja,,,,sorry, dass ich mich wiederhole…mit hümmis Verabschiedung zumindest bewiesen..

…wollen wir uns nicht anlügen, dann müssen wir uns schon eingestehen, dass wir, wie gesagt,  bei einer vorläufigen  lehrabschlussprüfung durchfallen würden…Erkenntnis könnte sein, dass es in der 2.Liga eben doch mehr braucht, als das Ganze  nur nebenbei als ‚Liebhaberei‘ zu betreiben…

…klares Bekenntnis zur ‚Liebhaberei‘ wäre aber ebenso in Ordnung, dafür bräuchts dann aber keine Pläne/Visionen für weiter 2.Liga Fußball in steyr…es muss auch akzeptiert werden, wenn für mehr als eben ‚Liebhaberei‘ die Mittel fehlen, will ich damit sagen ! 😉

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Oleg B. schrieb vor einer Stunde:

...klares Bekenntnis zur ‚Liebhaberei‘ wäre aber ebenso in Ordnung, dafür bräuchts dann aber keine Pläne/Visionen für weiter 2.Liga Fußball in steyr…es muss auch akzeptiert werden, wenn für mehr als eben ‚Liebhaberei‘ die Mittel fehlen, will ich damit sagen ! 😉

Ein Bekenntnis zur "Liebhaberei" wäre grundsätzlich in Ordnung, da gebe ich Dir recht. Allerdings wurde kommuniziert, dass man mehr als diese Liebhaberei erreichen will, und wenn ich das ernst nehmen soll, was uns von offizieller Seite gesagt wird, dann erwarte ich natürlich auch Taten, die diesen Worten folgen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

...noch kurze erläuterung vielleicht, damit das ganze nicht gleich einen "köpfe müssen rollen" - spin bekommt...es muss einfach zumindest eine, vielleicht auch irgendwann entsprechend kommunizierte, gemeinsame aufarbeitung der letzten saison geben, denn das mindeste was das leben von einem verlangen kann, ist eben, aus fehlern zu lernen !

...das eine hauptkompetenz bei uns das sammeln von erfahrung bzw. das lernen aus fehlern sein muss, ist ebenso klar, weil das ist eben das werkzeug, für das man noch nicht gleich viel geld in die hand nehmen muss...

...somit vielleicht mit einem wunsch, so ich einen hätte, erklärt, worauf ich eher hinaus will....zumindest eine funktion im verein mit einer person besetzen, die dann doch über größere erfahrung im profifußball verfügt bzw, entsprechend vernetzt ist und uns da ein bißchen "an der hand" nehmen kann...

...es hilft nix, ohne die chance zu bekommen, sich erfahrung zu erarbeiten bekommt man ja auch keine erfahrung - kein thema, aber es werden wohl nicht viele mit entsprechender erfahrung widersprechen, dass man eben am meisten von leuten mit erfahrung lernt, und das fehlt vielleicht bei uns dann am ende des tages (der saison) dann vielleicht doch bis zu einem gewissen punkt...

...wenn man in 3 jahren zweimal sportlich eigentlich abgestiegen wäre und mit WW einen trainer während der saison eher unglücklich kommuniziert entlässt, mit dem wir am ehesten ligatauglichkeit erkennen liesen.....dann....muss es selbst eine freundschaft aushalten, dass man da ein bißchen drüber nachdenkt...

...also, muss kein blut fließen, gewissenhafte aufarbeitung aller fehler und erkennbares reagieren darauf wär schon ein großer schritt ! 

Share this post


Link to post
Share on other sites
wienpendler schrieb vor 19 Minuten:

Ein Bekenntnis zur "Liebhaberei" wäre grundsätzlich in Ordnung, da gebe ich Dir recht. Allerdings wurde kommuniziert, dass man mehr als diese Liebhaberei erreichen will, und wenn ich das ernst nehmen soll, was uns von offizieller Seite gesagt wird, dann erwarte ich natürlich auch Taten, die diesen Worten folgen...

Das ist es. Wie ich gesagt habe: Wo will ich hin, und wie komme ich dort hin?

Ich glaube, jeder von uns Fans wird mit jedem Ziel leben können. Wenn es die Regionalliga ist, dann ist es eben so.
Aber die Vereinsführung hat sich ein anderes Ziel gesteckt ... nun, dann muss sie auch sagen, wie sie es erreichen will, und das umsetzen.
In personeller Hinsicht betrifft das dann alle Ebenen ... Funktionäre, Trainerteam und Spieler. Nur bei einem davon anzusetzen, wird zu wenig sein.

Oleg B. schrieb vor 11 Minuten:

...noch kurze erläuterung vielleicht, damit das ganze nicht gleich einen "köpfe müssen rollen" - spin bekommt...es muss einfach zumindest eine, vielleicht auch irgendwann entsprechend kommunizierte, gemeinsame aufarbeitung der letzten saison geben, denn das mindeste was das leben von einem verlangen kann, ist eben, aus fehlern zu lernen !

...das eine hauptkompetenz bei uns das sammeln von erfahrung bzw. das lernen aus fehlern sein muss, ist ebenso klar, weil das ist eben das werkzeug, für das man noch nicht gleich viel geld in die hand nehmen muss...

...somit vielleicht mit einem wunsch, so ich einen hätte, erklärt, worauf ich eher hinaus will....zumindest eine funktion im verein mit einer person besetzen, die dann doch über größere erfahrung im profifußball verfügt bzw, entsprechend vernetzt ist und uns da ein bißchen "an der hand" nehmen kann...

...es hilft nix, ohne die chance zu bekommen, sich erfahrung zu erarbeiten bekommt man ja auch keine erfahrung - kein thema, aber es werden wohl nicht viele mit entsprechender erfahrung widersprechen, dass man eben am meisten von leuten mit erfahrung lernt, und das fehlt vielleicht bei uns dann am ende des tages (der saison) dann vielleicht doch bis zu einem gewissen punkt...

...wenn man in 3 jahren zweimal sportlich eigentlich abgestiegen wäre und mit WW einen trainer während der saison eher unglücklich kommuniziert entlässt, mit dem wir am ehesten ligatauglichkeit erkennen liesen.....dann....muss es selbst eine freundschaft aushalten, dass man da ein bißchen drüber nachdenkt...

...also, muss kein blut fließen, gewissenhafte aufarbeitung aller fehler und erkennbares reagieren darauf wär schon ein großer schritt ! 

Wahre Worte ... ich hoffe, die Vereinsführung liest hier mit (nachdem wir schon der offizielle Vereinschannel sind ...)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Oleg B. schrieb vor einer Stunde:

...wenn man in 3 jahren zweimal sportlich eigentlich abgestiegen wäre und mit WW einen trainer während der saison eher unglücklich kommuniziert entlässt, mit dem wir am ehesten ligatauglichkeit erkennen liesen.....dann....muss es selbst eine freundschaft aushalten, dass man da ein bißchen drüber nachdenkt...

Willi hat, auch wenn es aufgrund der doch eher wenigen Spiele nicht wirklich aussagekräftig ist, genau denselben Punkteschnitt wie Milot (1 Pkt pro Spiel; und bei den Gegentoren steht es sogar 2.2 zu 1,76 für Milot; weil ja auch immer das Argument gekommen ist, dass man da zumindest hinten gut gestanden ist; bei den geschossenen Toren ist man wieder mit einem pro Spiel gleich) in der abgelaufenen Saison. Und man muss dem neuen Coach dann schon zugutehalten, dass zumindest - meinem Empfinden nach - wieder vermehrt versucht wurde, Situationen spielerisch zu lösen (auch wenn's dort und da mal in die Hose gegangen ist) .

Und weil du dich mit der Aussage wohl auf die letzte Saison bezogen hast, das war halt schon auch ein "Ausrutscher" nach oben, der uns viel vom in der ersten Saison nicht vorhandenen Spielglück zurückgegeben hat, in der wir ja auch abgestiegen wären.

Und genug der Lobgesänge. ;) Auch ich bin der Meinung, dass man, wenn man sich tatsächlich an die kommunizierten Ziele annähern will, wohl einen Professionalisierungsschritt wagen muss, was wohl auch die Position eines Vollzeittrainers umfasst (alles immer unter der Prämisse, dass man sich finanziell auf keinen Fall übernehmen darf!), der neben der klassischen Trainingsarbeit auch "führend" (nicht iSv dominant, sondern eine Richtung vorgebend und das vorhandene Personal hier auf ein nächstes Level hebend) in einer langfristigen sportlichen Ausrichtung unterstützt und hier im Idealfall auch über ein gewisses Netzwerk verfügt. Unlängst hat hier jemand, der auf ein solches Anforderungsprofil ganz gut passt, trotz gewonnenem Abstiegskampf für einen Rekordnationalspieler seinen Sessel räumen müssen ... 

Edited by Flana

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...