Besucht unser neues Big Data Projekt! Overlyzer bietet Live Trend Daten zu Fußballspielen aus 800+ Bewerben und gibt den Spielverlauf einer Partie in einer übersichtlichen Graphenform wieder! Hier geht's zum Release-Beitrag mit mehr Informationen!

Jump to content
Tintifax1972

Saisonrückschau 19/20

26 posts in this topic

Recommended Posts

War eine echt tolle Saison, in der der ganz große Wurf leider knapp ausgeblieben ist, das positive überwiegt definitv, einzig negativ sehe ich die mangelnde Chancenverwertung (auch und vor allem bei Elfmetern), und vor allem eine gegen Saisonende dumme Kommunikationspolitik bezüglich Transfers.

Wichtig ist auf jeden Fall, dass der Kader so gut wie möglich gehalten wird, und man aus den Fehlern von heuer lernt, dann sehe ich auch der kommenden Saison positiv entgegen.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Muerte schrieb vor 8 Minuten:

einzig negativ sehe ich die mangelnde Chancenverwertung (auch und vor allem bei Elfmetern),

Absolut, wenn man 90% der Partien gesehen hat gibts da auch keine andere Meinung. Hätte Zake zumindest einen der 4 verschossenen Elfmeter geschossen...:(

Muerte schrieb vor 8 Minuten:

und vor allem eine gegen Saisonende dumme Kommunikationspolitik bezüglich Transfers.

Wobei sich Pelko dennoch extrem stark präsentierte. Trotzdem bitterer Abgang für einen Torhüter der um die 110 Spiele für unsere Austria machte.

 

Muerte schrieb vor 8 Minuten:

Wichtig ist auf jeden Fall, dass der Kader so gut wie möglich gehalten wird

Bei gleichem Kader müssten 4 Verstärkungen in jedem Fall reichen.

Edited by Simon96

Share this post


Link to post
Share on other sites
Simon96 schrieb vor 46 Minuten:

Wobei sich Pelko dennoch extrem stark präsentierte. Trotzdem bitterer Abgang für einen Torhüter der um die 110 Spiele für unsere Austria machte.

Wenn die Austria-Vereinsführung Zan Pelko nach dieser Saisonleistung (jetzt auch noch zum besten Torhüter der 2. Liga gewählt) nicht halten will, macht sie einen schweren Fehler.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Simon96 schrieb vor 50 Minuten:

Absolut, wenn man 90% der Partien gesehen hat gibts da auch keine andere Meinung. Hätte Zake zumindest einen der 4 verschossenen Elfmeter geschossen...:(

Ja, Zakany hätte wahrscheinlich mehr Elfer schießen sollen. Aber er ist meistens erst in der 2. HZ reingekommen. Markoutz war in den letzten Monaten ein recht verlässlicher Elferschütze. Bis auf den - zum Glück nicht spielentscheidenden - gegen den FAC hat er alle getroffen.

Der einzige Fehler war, ihn gegen seinen Ex-Verein (FAC) schießen zu lassen. Ist psychologisch immer schwierig, wenn du genau weißt, dass dich der Tormann von den vielen Trainings sehr gut kennt.

Dafür hätte er den gegen Amstetten treten sollen.
Wäre er dann reingegangen? Natürlich gibts dafür keine Garantie. Aber ich glaub das Ego von Markoutz ist nicht so riesig, dass er versucht hätte, ihn unbedingt ins Kreuzeck zu nageln, wie Aydin es versucht hat. Und dann eben gescheitert ist.
 
Okan hat viele Top-Partien gespielt und uns sicher einige Punkte gerettet. Aber es zeigt mal wieder, dass gute Spielmacher oder auch gute Freistoßschützen nicht unbedingt automatisch auch die besten Elferschützen sind.
 
Ich wüsste nur gern, was im Kopf von Zakany vorgegangen ist, als er sich in Amstetten den Ball geschnappt und ihn Aydin (der in dieser Saison noch keinen einzigen Elfer getreten hat) in die Hand gedrückt hat.
 
Sind eigentlich alles Kleinigkeiten. Aber manchmal entscheidet eine davon dann ein wichtiges Match. Und damit manchmal auch eine ganze Meisterschaft.
 
Trotzdem:
den total unberechtigten und völlig an den Haaren herbeigezogenen Elfer für Amstetten hätte ein aufmerksamer Schiri NIEMALS pfeifen dürfen. Dann hätten wir dort zumindest ein X gemacht. Und wären gestern auch mit einem knappen Sieg durch gewesen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Austria_Forever schrieb vor 8 Minuten:

Wenn die Austria-Vereinsführung Zan Pelko nach dieser Saisonleistung (jetzt auch noch zum besten Torhüter der 2. Liga gewählt) nicht halten will, macht sie einen schweren Fehler.

Warum verleiht man Sygo nicht nach Deutschland,und verlängert mit Pelko.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Austria_Forever schrieb vor 2 Minuten:

Natürlich gibts dafür keine Garantie.

Eh nicht, die gibts nie beim Elfer.
Die letzten beiden waren halt komisch geschossen, normal wird angetäuscht, den Tormann „ausgeschaut“ und flach ins Eck geschossen. Zumindest machte es Markoutz davor immer so und Zake sowieso.

xanda1976 schrieb vor 4 Minuten:

Warum verleiht man Sygo nicht nach Deutschland,und verlängert mit Pelko.

Gute Frage, würd viel Sinn ergeben. Daraus wird aber anscheinend leider nichts.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Über die ganze Saison war die Leistung auf jeden Fall positiv. Der Einsatz und die Einstellung haben fast immer gepasst.

In manchen Phasen hat die spielerische Dominanz in einigen Partien gefehlt, aber viele davon konnten durch Kampfgeist oft doch noch knapp gewonnen werden.
 
Bitter waren vor allem Punkte, die in Heimspielen liegen gelassen wurden. Wie zB 3:3 gegen Lustenau nach 3:1 Führung. Oder die Chancenauswertung beim Heim-1:1 gegen Vorwärts Steyr.
Oder im Frühjahr das 1:1 gegen Dornbirn mit dem verschossenen Elfer.
Und natürlich das Abreißen der Heimserie mit dem 1:2 Umfaller gegen den GAK.
 
Gegen starke Lieferinger kann man auswärts schon mal verlieren. Sogar gegen die Young Violets, wenn die einen guten Tag haben (aber da war unsere Leistung leider echt schwach).

Auch auf dem kleinen Krautacker in Amstetten ist es nicht leicht zu gewinnen, aber auch mit einer mittelprächtigen Leistung und wenig Glück muss dort zumindest ein X drin sein.
Das war es auch, bis das Schiri-Team auf eine unglaubliche Schwalbe reingefallen ist.

Trotzdem darf man nicht vergessen, dass die Austria in einigen Partien nach Rückstand im letzten Moment zumindest noch gepunktet hat, wie z.B. 4:4 gegen die starken Lieferinger oder das 1:1 gegen die biederen Amstettner. Beide Punkte waren sehr wichtig für die Moral, aber auch dafür, dass die beeindruckende Heimserie noch länger gehalten hat.
 
Vor den letzten beiden Runden hätte jedem klar sein müssen, dass wir noch 4 Punkte brauchen, dass 3 wahrscheinlich nicht reichen werden. Daher war die Chance eigentlich nach der vorletzten Runde schon dahin. Gestern hätte uns nur ein Wunder retten können, das aber ausgeblieben ist.
 
Vom Kader würde ich versuchen möglichst alle Leistungsträger (also eh den Großteil des Teams) zu halten, ganz besonders auch Pelko, der uns viele Punkte gerettet hat.
 
Ein eingespieltes Team mit ein paar wenigen gezielten Verstärkungen wird größere Chancen haben, als eines das starke Abgänge erst kompensieren muss.

Share this post


Link to post
Share on other sites
xanda1976 schrieb vor 1 Minute:

Lt.Kleine Zeitung

Peric: "Wir überlegen uns Protest einzulegen, um ein Signal zu setzen"

Ist leider ein Plus Artikel.

Ich wäre auch schwer dafür.:super:

Bin noch unschlüssig, ob ich dafür bin. Sympathischer macht es uns nicht unbedingt. Und auch unser Sieg ist, trotz langer Gegenwehr der Innsbrucker, überraschend hoch ausgefallen.

Hier ein paar Statistiken: https://sport.orf.at/stories/3065337/

Simon96 schrieb vor 19 Minuten:

Verstehe ich sogar wenn er nie spielt. Ist zwar bitter aber auch nicht extrem tragisch. Wird jemand für Hadzic Ablöse zahlen oder wie? Gratis hergeben würd keinen Sinn machen.

Ich wäre schon dafür ihn zuhalten. Potenzial hat er definitiv. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Austria_Forever schrieb vor 1 Stunde:

Über die ganze Saison war die Leistung auf jeden Fall positiv. Der Einsatz und die Einstellung haben fast immer gepasst.

In manchen Phasen hat die spielerische Dominanz in einigen Partien gefehlt, aber viele davon konnten durch Kampfgeist oft doch noch knapp gewonnen werden.
 
Bitter waren vor allem Punkte, die in Heimspielen liegen gelassen wurden. Wie zB 3:3 gegen Lustenau nach 3:1 Führung. Oder die Chancenauswertung beim Heim-1:1 gegen Vorwärts Steyr.
Oder im Frühjahr das 1:1 gegen Dornbirn mit dem verschossenen Elfer.
Und natürlich das Abreißen der Heimserie mit dem 1:2 Umfaller gegen den GAK.
 
Gegen starke Lieferinger kann man auswärts schon mal verlieren. Sogar gegen die Young Violets, wenn die einen guten Tag haben (aber da war unsere Leistung leider echt schwach).

Auch auf dem kleinen Krautacker in Amstetten ist es nicht leicht zu gewinnen, aber auch mit einer mittelprächtigen Leistung und wenig Glück muss dort zumindest ein X drin sein.
Das war es auch, bis das Schiri-Team auf eine unglaubliche Schwalbe reingefallen ist.

Trotzdem darf man nicht vergessen, dass die Austria in einigen Partien nach Rückstand im letzten Moment zumindest noch gepunktet hat, wie z.B. 4:4 gegen die starken Lieferinger oder das 1:1 gegen die biederen Amstettner. Beide Punkte waren sehr wichtig für die Moral, aber auch dafür, dass die beeindruckende Heimserie noch länger gehalten hat.
 
Vor den letzten beiden Runden hätte jedem klar sein müssen, dass wir noch 4 Punkte brauchen, dass 3 wahrscheinlich nicht reichen werden. Daher war die Chance eigentlich nach der vorletzten Runde schon dahin. Gestern hätte uns nur ein Wunder retten können, das aber ausgeblieben ist.
 
Vom Kader würde ich versuchen möglichst alle Leistungsträger (also eh den Großteil des Teams) zu halten, ganz besonders auch Pelko, der uns viele Punkte gerettet hat.
 
Ein eingespieltes Team mit ein paar wenigen gezielten Verstärkungen wird größere Chancen haben, als eines das starke Abgänge erst kompensieren muss.

Hast eigentlich fast alles gesagt. Danke, so spare ich mir das Tippen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
xanda1976 schrieb vor 16 Minuten:

Lt.Kleine Zeitung

Peric: "Wir überlegen uns Protest einzulegen, um ein Signal zu setzen"

Ist leider ein Plus Artikel.

Ich wäre auch schwer dafür.:super:

Besser eine schlechte Presse (Publicity) als gar keine mag für die Politik gelten aber nicht für den Sport. Da kommt in tausend Jahren nichts aber rein gar nichts dabei raus, außer dass wir unser Image ramponieren. Langsam gehen selbst mir Micheu und Peric mit ihrem Getschentsche auf den Wecker. Die Partien gegen den GAK und Amstetten sollten sie durchleuchten und ihre internen Schlüsse ziehen. Und in Hinblick auf die nächstjährige (Kader-)Planung gerne auch die anderen teilweise unnötigen Punkteverluste (Steyr, Austria Lustenau) ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...