Jump to content
Slin

Dominik Thalhammer neuer LASK Trainer & Sportdirektor

1,648 posts in this topic

Recommended Posts

Ich liebe Facebook-Kommentare nach LASK-Niederlagen im Jahr 2021. Mein aktuelles akademisches Highlight ist: Was Ismaël in 3 Jahren aufgebaut hat, hat Thalhammer in 6 Monaten zerstört 😂😂😂

Ich möchte dem Nachfolger von Thalhammer - wann immer der kommt - schon jetzt mein herzliches Beileid aussprechen. Er wird‘s - vorsichtig formuliert - nicht leicht haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich Hoff Dominik hat seine Lektion erhalten..... 

Sag nie wieder...!!!! .... dass man Salzburg auf Platz eins attackieren möchte.

Das Karma dieses Satzes birgt den Absturz im OPO (übrigens auch bei seinem Vorgänger so passiert) ! 

Besser von Spiel zu Spiel sich die Ziele zu setzen und die Medien die das Gegenteil heraushören wollen, links liegen lassen.

Mark my Words Dominik. 

iceman schrieb vor 7 Minuten:

DT raus

Sicher nicht. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
LASK1965 schrieb vor einer Stunde:

So wenig Vorbereitungszeit auch nicht. 

Meinst das jetzt im Ernst ?. Die letzte Saison hat im September erst begonnen. 

GH78 schrieb vor 55 Minuten:

Ich liebe Facebook-Kommentare nach LASK-Niederlagen im Jahr 2021. Mein aktuelles akademisches Highlight ist: Was Ismaël in 3 Jahren aufgebaut hat, hat Thalhammer in 6 Monaten zerstört 😂😂😂

Ich möchte dem Nachfolger von Thalhammer - wann immer der kommt - schon jetzt mein herzliches Beileid aussprechen. Er wird‘s - vorsichtig formuliert - nicht leicht haben.

Zumindest hatte Valerien deutlich mehr Punkte, das ist ein Fakt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
casual1908 schrieb vor 1 Stunde:

Würd euch bitten mit einer etwaigen Trainerdiskussion bis nach dem Wochenende zu warten. Die verdiente Niederlage liegt allen von uns schwer im Magen, eine Trainerdiskussion ist im Moment aber keineswegs zielführend. 

Olibär Klassner

Share this post


Link to post
Share on other sites
raphael79 schrieb vor 2 Minuten:

Zumindest hatte Valerien deutlich mehr Punkte, das ist ein Fakt. 

Fakt ist vor allem, dass Ismaël keine 3 Jahre da war. Im Grunddurchgang hatte er deutlich mehr Punkte. Aber bei dieser Messlatte wünsche ich allen zukünftigen LASK-Trainern viel Spaß und Erfolg. Und Fakt ist weiters, dass die Mannschaft auch im letzten Jahr unter Ismaël im OPO nicht performt hat bzw. dass sich die wichtigsten Spieler nach der Saison klar gegen eine weitere Zusammenarbeit mit Ismaël ausgesprochen haben. Alles vergessen?

Ich habe keine feste Meinung zu Thalhammer als Trainer. Der Herbst hat mir sehr gut gefallen. Das Frühjahr ist mau. Jürgen Werner wird das schon richtig bewerten, ob das mit Thalhammer zukunftsfähig ist. Ich wäre nicht überrascht wenn Thalhammer zukünftig in einer anderen Funktion beim LASK tätig wird - so wie ursprünglich geplant.

Wenn ich mir allerdings die vielen schrägen Kommentare und „Argumente“ in den Facebook-Kommentaren ansehe kann ich nur mit Kopf schütteln. Leblhuber hat vor Wochen nach der Wattens-Niederlage einmal geschrieben - ein Moderator einer Facebook-Gruppe habe ihm mitgeteilt er erwäge Thalhammer in seiner Gruppe „zum Abschuss frei zu geben“. Da nimmt sich wohl der ein oder andere vielleicht ein wenig zu wichtig in den assozialen Medien.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Kurve geht jedenfalls klar nach unten. Und es macht schon den Anschein, dass diese Talfahrt auch sehr stark mit Thalhammer zu tun hat. Klar, wir haben einige verletzte Leistungsträger, gleichzeitig hat sich kaum ein Spieler offensichtlich verbessert. Deshalb: Thalhammer raus!

Ich finde, er ist der falsche Trainer für diese Mannschaft ... aber wer bin ich schon? 
 

Ob Glasner nach der Saison in Wolfsburg realistisch ist, wage ich zu bezweifeln.

Edited by weinviertlasker

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das die Leistungskurve seit Jahresbeginn stark abfällt ist freilich  unbestritten.

Dennoch halte ich den Zeitpunkt der Diskussion um thalhammers Ablöse nicht richtig gewählt.

Ein verlorenes Cup Endspiel gegen einen Gegner der in fast allen Kennzahlen wesentlich mehr in die Waagschale werfen kann sollte nicht über einen Trainer richten.

Ich denke das die sportliche Führung so vernünftig agiert und am Ende der Saison eine tiefgreifende Analyse durchgeführt.

Die Frage warum seit Jahresbeginn so viele Akteure unter den Niveau des Herbst agieren sollte ein zentraler Punkt sein.

Trotz allem sind immer noch 4 richtungsweisende spiele zu  absolvieren. Die Chance auf einen guten dritten Tabellenplatz ist immer noch intakt.

Ob dann ein Trainer der die Bundesliga unter den Top 3  abschließt in eine europäische Gruppenphase einzog und im Cup Finale stand gehen muss wird zu entscheiden sein

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alles an Thalhammer aufzuhängen, ist zu einfach. 

Man befindet sich aktuell in einer schwierigen Situation und stellenweise hab ich so das Gefühl, dass die fehlende Fluktuation an manchen Positionen auf Dauer auch zu Schwierigkeiten bei der Aufstellung und im Klima des Kaders führen kann. Zb. Holland und Michorl haben beide wahrscheinlich intern einen absoluten Anspruch auf einen Startplatz on the Long run. Das hat sich bis jetzt ned geändert. Kann sich da ein Trainer behaupten, wenn er die Hackordnung um den Haufen wirft? 

Schaut mMn eher schlecht aus.

Die Diskussion gehört aber eher in einen anderen Fred.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petroleum schrieb vor einer Stunde:

ich bin auch nicht zu 100% von thalhammer überzeugt. aber irgendwie habe ich den eindruck, dass wir diese Diskussion nicht führen würden, wenn wir eine ganze saison mit raguz und klauss hinter uns hätten.

Hätte mit Sicherheit unsere Unfähigkeit geordnet aus der Defensive zu spielen etwas überdeckt - dafür dass es aber das Ziel war neben dem Pressing den Ballbesitzfussball weiter zu implementieren merkt man auch keine Verbesserung. Im Gegenteil  - presst man uns lauwarm an bringen wir keine 3 Pässe am Stück an den Mann.


bin gespannt wie man die Trainer/Kaderplanung für die nächste Saison anlegt.

 

Edited by LFW´96

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt keine Ausreden mehr. Der Kader ist heuer breiter denn je zuvor. Spieler wie Schnegg, Celic und Co. konnten verliehen b.z.w. abgegeben werden, und selbst die führen uns vor wenn wir gegen sie spielen. 

Was Thalhammer-Anhänger wie "Der Athletiker" gerne vergessen, auch letztes Saison gab es in der Rückrunde Langzeitausfälle, z.B Goiginger, Potzmann. 

Außerdem hat man das mit Abstand größte Trainerteam aller Zeiten, wobei ich mich dort immer wieder frage aufgrund der Referenzen mancher.

Da zählt es für mich nicht als Argument , dass jetzt 2 Stürmer fehlen. Einen Gruber als Bonus-Spieler hätte Ismael sicher auch gerne gehabt, der Kader ist nominell stärker und nicht schwächer geworden. Die Entwicklung zeigt steil nach unten.

Und das sei allen ins Stammbuch geschrieben: Der Finaleinzug war purer Zufall. 2x Regionalligist, 1x Viertligist und 1x Zweitligist nach Verlängerung ausgeschaltet, dann einen WAC glücklich ausgeschaltet, der sich an dem Tag gerade selbst zerfleischt hat, die besten 3 Spieler suspendierte inkl extremer Unruhe im Verein!

Dazu das Aus in Europa. Diese Antwerpen hätten die Jungs letztes Jahr zerpflückt mit der Europapokal-Performance!

Trainerteam raus, das war von Anfang an komplett unverständlich

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schwauna Laskler schrieb vor 1 Minute:

 

Was Thalhammer-Anhänger wie "Der Athletiker" gerne vergessen, auch letztes Saison gab es in der Rückrunde Langzeitausfälle, z.B Goiginger, Potzmann. 

Außerdem hat man das mit Abstand größte Trainerteam aller Zeiten, wobei ich mich dort immer wieder frage aufgrund der Referenzen mancher.

Da zählt es für mich nicht als Argument , dass jetzt 2 Stürmer fehlen. Einen Gruber als Bonus-Spieler hätte Ismael sicher auch gerne gehabt, der Kader ist nominell stärker und nicht schwächer geworden. Die Entwicklung zeigt steil nach unten.

Bei einigem bin ich bei dir, aber ein paar argumente sind nicht gut.

Dieses jahr konzentrieren sich die langzeitausfälle auf quasi 2 positionen (gruber offensiv seite, raguz & karamoko offensiv mitte). Das wär so wie wenn letzte saison neben goiginger noch raguz und klauss ausgefallen wären. Da wärs mit balic, frieser, tetteh auch schwer geworden, ohne grossgewachsene, körperliche sturmkante.

Gruber ist zudem kein bonusspieler sondern der 1:1 ersatz für den abgewanderten frieser.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde DT eine Steigerung als Trainer. Er ist emotionslos... und so müssen die Spieler die Emotionen SELBST erlernen. Ismael war das Gegenteil ein EmotionenEinpeitscher..., aber das brauchen die Mannschaften von heute nicht mehr.

Das ist... Alte SCHULE. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...