Erfahrungen mit Wartung von Wärmepumpen?


nohood
 Share

Recommended Posts

Banklwärmer

Hallo an alle Hausbesitzer!

 

Ich denke der eine oder andere wird ja sicher eine Haus haben und sich auch schon mal mit der Thematik rund die Wärmepunpe beschäftigen?! Meine Eltern sind jetzt gerade in ihren alten Tag doch nochmals dazu übergangen sich einen Hauskauf zu überlegen als zum einen Alterswohnsitz und da wir noch jüngere Geschwister haben, ists die Überlegung, dass diese mal das Haus später übernehmen. Lange Rede, kurzer Sinn: es stand jetzt ein Haus mitunter zur Debatte welches eine Wärmepumpe als Heizquelle hat, da haben wir aber alle gar keine Erfahrung und können kaum damit dienen - zum einen wurde am Besichtigungstermin vermittelt, dass es auf jeden Fall sehr energieeffizient ist, aber es stellt sich halt die Frage: wie wartungsintensiv ist denn so eine Wärmepumpe? Was kommt da auf einen zu?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Teamspieler

Unsere ist seit ca. 6 Jahren in Betrieb. Bislang gab es 2 Ausfälle. Davon war einer der starken Minustemparaturen geschuldet (bei -20 gabs eine Störung), beim zweiten Ausfall war ein Modul kaputt. Kosten inkl. eines Services - glaub ca. 250 EUR. Ansonsten hatten wir bislang keinerlei Ausgaben an Wartung oder ähnlichem. Glaub es kommt aber auch auf das Alter der Anlage an (welcher Hersteller, wie alt?).

Heizkosten übrigens ca. 700 - 800 pro Jahr. Bin also sehr zufrieden damit.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Seit über 2 Jahren Luftwärmepumpe mit Wohnraumlüftung in einem Gerät.
Bei ca. -12 Grad schaltet sich der Heizstab ein - meist wenn geheizt UND Warmwasser aufbereitet wird. Wenn die Wärmepumpe einfach richtig dimensioniert ist, dann funktioniert sie ausgezeichnet - selbst eine Luftwärmepumpe die ja vom "Ausgangsmaterial" am schlechtesten verglichen zu Wasser-Wasser und Erdwärmepumpe ist.
Bisher keine Probleme. Service lasse ich dann im Frühjahr machen.
Haus hat knapp über 120m² - gesamte Stromkosten pro Jahr (also, Heizen, Warmwasseraufbereitung und alles an restlichen Strom im Haus ca. 700-800 Euro pro Jahr).

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bester Mann im Team

Man müsste halt auch wissen um was für eine Wärmepumpe es sich handelt, also jetzt nicht genau welches Modell, zumindest der Hersteller wäre aber gut, sondern ob Luft, Wasser, oder Erdwärme.

Ich würde mir mal notieren um welche Wärmepumpe es sich handelt und dann gegebenenfalls gleich direkt beim Hersteller nachfragen was die dazu sagen. Die werden dir ja dann hoffentlich Auskunft geben können. So geht man auf Nummer sicher.

Wie alt ist denn das Haus und war die Wärmepumpe schon immer drinnen oder ist die nachträglich eingebaut worden?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tribünenzierde

Mein Bruder hat vor wenigen Jahren in Tirol gebaut und sie haben sich für eine Wärmepumpe von Vaillant entschieden. Soweit ich das mitbekommen habe, lassen sie alle 2 Jahre einen Service machen. Also das scheint seltener notwendig zu sein als bei der Gastherme, die wir in unserer derzeitigen Mietwohnung haben. 

Worum ich sie noch beneide ist, dass die Wärmepumpe auch eine Kühlfunktion hat. Also keine Klimaanlage, aber ein bisschen kühlen kann man an den heißesten Tagen des Jahres damit schon. 

Edited by northman

Share this post


Link to post
Share on other sites

Banklwärmer

Also ich habe jetzt mal auf den Fotos nachgesehen die wir denn vor Ort gemacht haben und es ist auch eine Vaillant - das mit dem Hasen.

In dem Fall ist es jetzt eine mit Luft, also das Gerät zur Luftansaugung kann man auch direkt neben dem Haus sehen, da interessiert mich gleich als erste Frage, wird das laut oder geht das total?

Und ich denke jetzt mal alle 2 Jahre einen Service das ist aber wirklich überschaubar. Machen die das aber schon auch direkt beim Hersteller, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

FC Wacker Innsbruck 1913
nohood schrieb vor 6 Stunden:

Also ich habe jetzt mal auf den Fotos nachgesehen die wir denn vor Ort gemacht haben und es ist auch eine Vaillant - das mit dem Hasen.

In dem Fall ist es jetzt eine mit Luft, also das Gerät zur Luftansaugung kann man auch direkt neben dem Haus sehen, da interessiert mich gleich als erste Frage, wird das laut oder geht das total?

Und ich denke jetzt mal alle 2 Jahre einen Service das ist aber wirklich überschaubar. Machen die das aber schon auch direkt beim Hersteller, oder?

Kommt sicher drauf an wie alt sie ist, meine ist 6 Jahre und in der Anfangszeit hatte ich sie sogar direkt im Garten vorm Zimmer stehen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

  • 2 weeks later...
ASB-Messias

 

nohood schrieb vor 23 Stunden:

Echt, wirklich, na aber bitte - das ist aber dann ja gar niht schlimm, habe ich mir jetzt echt anders vorgestellt.

Wir haben auch eine Vaillant Luft-Wasserwärme Pumpe seit ca. 2 Jahren in Betrieb, aussen und innen Einheit sehr leise und bis jetzt ohne irgendeinem Problem. 

Service haben wir noch keines gemacht und werden wir auch keines machen.

Unser Installateur (sehr guter Freund) sagt, abstauben könne wir sie selber auch und viel mehr (sinnvolles) wird eigentlich bei einen Service vom Kundendienst auch nicht gemacht.

Eine Heizung funktioniert ganz grob gesagt im Prinzip wie ein Kühlschrank (nur halt umgekehrt) und ich habe noch kein Service bei einem solchen gesehen!!

Bei einer Wärmepupme ist nur wichtig das sie richtig dimensioniert ist und am Anfang richtig an das jeweilige Haus angepasst wird. (div. Einstellungen wie Heizkurve, Hydraulischer Abgleich der Fussbodenheizung (wenn vorhanden) usw.)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Europaklassespieler

hab auch eine Vaillant Luftwärmepumpe seit ca. 4 Jahren im Einsatz. Bisher komplett Störungsfrei von einem Scheppern in der Außeneinheit mal abgesehen. Das habe ich selbst fixen können... da ist unten bei einem geklebten Blechteil der Kleber lose geworden und dank dem Luftzug hat das zu schwingen angefangen. Ein Stück Gummi eingeklemmt und alles ist gut ;)

Zur Lautstärkediskussion: Ich würde es mir nicht vor ein Zimmer stellen, bei Nebel und um die -4 Grad ( da ist es am ineffizientesten) gibt sie schon ein wenig Gas. Das hört man schon wenn man in der Nähe steht... ist aber in 10 Metern Entfernung dann fast nicht mehr zu hören.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Banklwärmer

@lobi Sag mal, und hast du denn eine wartung machen lassen, weil das im post zuvor ja eher nicht geraten wurde, oder wie hast du denn das gelöst? Und ja, das klingt jetzt aber auch nicht extrem arg und natürlich kann man das ja auch baulich so einplanen, dass man die nicht vor einem Fenster stehen hat.

Überrascht mich aber, dass wirklich schon einige das haben, seid ihr denn umgestiegen d.h. eher nachgerüstet oder war denn das jeweils bei einem Hausneubau?

Share this post


Link to post
Share on other sites

FC Wacker Innsbruck 1913
nohood schrieb vor 10 Stunden:

@lobi Sag mal, und hast du denn eine wartung machen lassen, weil das im post zuvor ja eher nicht geraten wurde, oder wie hast du denn das gelöst? Und ja, das klingt jetzt aber auch nicht extrem arg und natürlich kann man das ja auch baulich so einplanen, dass man die nicht vor einem Fenster stehen hat.

Überrascht mich aber, dass wirklich schon einige das haben, seid ihr denn umgestiegen d.h. eher nachgerüstet oder war denn das jeweils bei einem Hausneubau?

Bei mir wars ein Neubau

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.