rabauke

Saison 2018/19 - 2. Bundesliga: Wir sind dabei!

654 Beiträge in diesem Thema

Die Ligarfeorm im kommenden Jahr wird uns in jedem Fall betreffen, egal wie wir die Saison abschließen. 
Es gibt noch viele offenen Fragen, wie zum Beispiel: 

1. Schaffen wir die Auflagen für die neue 2. Liga? (Der Tenor der Verantwortlichen derzeit: Ja)

2. Welche Vereine suchen um die 2.Liga-Lizenz an?

3. Welche drittplatzierten der einzelnen RL dürfen rauf? 

4. Gibt es im kommenden Jahr drei, zwei oder gar keine Regionallliga mehr?   


Ein guter Einstieg: http://www.nachrichten.at/sport/fussball/unterhaus/Neue-zweite-Liga-Derzeit-wuerde-Relegation-entfallen;art103,2725966 

 

 

 

bearbeitet von PostingGmbH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rabauke schrieb vor 3 Stunden:


3. Welche drittplatzierten der einzelnen RL dürfen rauf? 

 

Wenn man dem Artikel und auch den sonstigen Wortmeldungen aus Grödig bzw. Anif glauben schenkt, dann wohl alle 3 Drittplatzierten (sollten diese Ansuchen) und es könnte sich der "ewige Absteiger" FAC abermals retten, da es wohl nicht danach aussieht, als würde die RLW drei Lizenzwerber zusammenbringen ...

 

€: Ich finde leider den Artikel nicht mehr. Wenn ich mich recht erinnere, müssen jetzt dann im Dezember einmal erste Unterlagen abgegeben werden, ohne diese gibt es kein "Pickerl" für die zweite Liga - ab diesem Datum wird man dann wohl definitiv mehr sagen können, wer nun tatsächlich mit dem Gedanken neue 2. Liga spielt ...

bearbeitet von Flana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn die RL West - sage wir mal nur einen - Aufstiegswilligen nennen kann...

darf dann aus der RLMitte oder Ost ein vierter Aufstiegswilliger rauf????

Fragen über Fragen. Bleibt zu hoffen, dass die BL das alles bald genug klar stellt.

Meine "2. Traumliga":

SK Vorwärts, Blau Weiss Linz, St. Pölten, SV Horn, SCU Amstetten, Rapid Amateure, Wacker Innsbruck. Austria Lustenau, "Liefering", Kapfenberg, Wattens, FAC, 
Austria Klagenfurt, Grödig, Kitzbühel, Lafnitz 

;-) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, ich glaube das Hauptproblem momentan liegt darin, dass man seitens des Verbands noch immer mit der Bundesliga beschäftigt ist. Sobald da alles weitestgehend auf Schiene ist, wird man sich vermutlich um die Zweite Liga kümmern.

Die Vorstellung, die Vorwärts (wieder) in der zweithöchsten Spielklasse begrüßen zu dürfen :heart:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Aufstiegsthread im Erste Liga-Forum habens gerade diesen Artikel vom Juli gepostet:

https://www1.meinbezirk.at/steyr-steyr-land/c-sport/sk-vorwaerts-steyr-ist-bereit_a2184431

Wenn ich dann dieses Zitat les

Zitat

„Der Aufstieg ist nächste Saison nicht realistisch, mittelfristig wollen wir aber in der zweithöchsten Liga in Österreich dabei sein“, betont Scheiblehner.

und mir dann anschau, wo wir nur 4 Monate später stehen...

Leute, da geht mir sowas von das Herz auf! :heart::clap::heart::clap::heart::clap::heart:

bearbeitet von Rooster

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rabauke schrieb vor 8 Stunden:


3. Welche drittplatzierten der einzelnen RL dürfen rauf? 

4. Gibt es im kommenden Jahr drei, zwei oder gar keine Regionallliga mehr?   


Ein guter Einstieg: http://www.nachrichten.at/sport/fussball/unterhaus/Neue-zweite-Liga-Derzeit-wuerde-Relegation-entfallen;art103,2725966 

 

 

 

Also zu deiner ersten Frage.... Eigentlich ist es so geregelt, dass der jeweilige dritte Relegation spielen muss zudem der letzte aus der 2. Liga absteigen würde. Sprich, wäre es FAC würde es die RLO treffen, wäre es Blau Weiß dann wäre es unsere RLM und bei Wattens wäre es die RLW. Sollten aber aus den drei RL keine 9 Aufstiegswilligen gefunden werden, dann würde die Relegation ohnehin entfallen und es gäbe keinen Absteiger aus Liga 2. Momentan das wahrscheinlichste Szenario. 

Und zum Zweiten... Heute in der Krone ist ebenfalls ein Bericht gestanden in dem der Verantwortliche der Bundesliga betont hat, sollten es insgesamt nur 14 oder 15 Vereine sein die sich für die neue 2. Liga finden, dann wird eben mit dieser Anzahl gespielt. Also kein Anzeichen, dass sie die Liga unbedingt mit 16 Vereinen spielen wollen.

Interessantes Detail am Rande! Deutschlandsberg verzichtet sowieso und auch Gleisdorf ist sich noch gar nicht im Klaren ob sie ansuchen werden um den Aufstieg. Weiters kommt hinzu, dass nur drei Amateurteams rauf dürfen. Momentan wären da aber Austria, Rapid, Altach und Sturm gut dabei, allerdings wären dann nur die besten 3 davon aufstiegsberechtigt. Sturm wäre im Moment der schlechteste der Amateurteams. Da ist also noch einiges in Schwebe und ich würde mal sagen wir können uns ganz ganz langsam mit einem möglichen Aufstieg anfreunden, auch wenn wir nicht unter den Top 3 platziert sind am Ende der Saison.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...und ich würde sagen, warten wir mal die ersten paar Runden im Frühjahr ab, wohin wir uns entwickeln.
Es kann so wahnsinnig weitergehen wir jetzt im Herbst....oder aber es könnte auch wieder ein Einbruch kommen....

So wie's kommt, so kommt's  ;-)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weil in einem anderen Thread (Wer steigt in die zweite Liga auf) das Thema diskutiert wurde :
Eine der Bedingungen für die neue zweite Liga ist, dass der Trainer die UEFA-Pro-Lizenz oder die UEFA-A-Lizenz ALT besitzt. Die UEFA-A-Lizenz NEU genügt nicht. 
Jetzt habe ich schon mehrfach gelesen, dass Scheiblehner die A-Lizenz hat. Weiß jemand hier herinnen, welche A-Lizenz er besitzt ?
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HCS 1 schrieb am 6.11.2017 um 22:07 :

Eigentlich ist es so geregelt, dass der jeweilige dritte Relegation spielen muss zudem der letzte aus der 2. Liga absteigen würde.

Das geht sich aber rein mathematisch so nicht aus. Denn wenn der letzte der 2. Liga (fix) absteigt, dann fehlen insgesamt 9 Vereine für die neue 2. Liga, es müssten also 9 (3 x 3) fix aufsteigen..d.h., in einem solchen Fall dürfte es dann keine Relegation geben.

Wenn es irgendeine Relegation unter Einbeziehung des Letzten der derzeitigen 2. Liga gibt (so habe ich es eigentlich gehört), dann steigen entweder 8 oder 9 Vereine aus den 3. Ligen auf, je nachdem, ob der bisherige Zweitligist die Relegation besteht oder nicht.

Wie gesagt, mathematisch geht es sich nicht anders aus...wobei natürlich Lizenzverweigerungen und andere außerplanmäßige Konstellationen nicht berücksichtigt sind...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja so meinte ich es auch! Der LETZTE der zweiten Liga spielt Relegation gegen den Dritten der jeweiligen Regionalliga in die dieser absteigen müsste. Wenn aber jetzt keine 9 aufstiegswilligen Vereine aus den drei RL gefunden werden dann wird die Relegation ohnehin entfallen und der letzte wird oben bleiben. 

Am Ende der Sasion bleiben jedenfalls 8 Vereine in der 2. Liga übrig da mindestens zwei aufsteigen. Und dazu kommen eben dann 8 bzw. 9 aus den Regionalligen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau so sollte es sein, danke für die Präzisierung...

D.h. natürlich, wie eh schon den meisten klar sein sollte, dass es heuer eine Riesenchance auf den Aufstieg gibt... Es dürfen mindestens 2, eher sogar 3 aus der Regionalliga Mitte fix aufsteigen, und es kann sogar sein, dass man nicht einmal unter den ersten 3 sein muss, um einen dieser Plätze zu ergattern...

Es liegt also alles praktisch in unserer eigenen Hand. Die wirtschaftlichen Voraussetzungen müssen stimmen (was anscheinend der Fall ist), und der sportliche Höhenflug sollte durch die Winterpause nicht  unterbrochen werden (was man natürlich nicht wissen kann).

Es wartet also ein spannendes Frühjahr auf uns, und ich hoffe, dass sich die Mannschaft durch die sportliche Perspektive nicht nervös machen lässt, sondern noch das eine oder andere Prozent mehr herausholt. Und wenn es wieder wirklich um was geht, dann sollte doch hoffentlich auch der Zuschauerschnitt noch mehr nach oben gehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wienpendler schrieb vor 13 Stunden:

 

Wenn es irgendeine Relegation unter Einbeziehung des Letzten der derzeitigen 2. Liga gibt (so habe ich es eigentlich gehört), dann steigen entweder 8 oder 9 Vereine aus den 3. Ligen auf, je nachdem, ob der bisherige Zweitligist die Relegation besteht oder nicht.

 

Fix ist: Für die 2. BL werden 9 Mannschaften gebraucht.

Es steigen 8,5 Mannschaften aus den Regionalligen auf und 0,5 aus der 2. BL ab. D.h. der letzte der 2. BL spielt Relegation gegen einen 3. einer RL um den verbleibenden Platz.  

Dass könnte: 
1. der schlechtplatzierteste  Dritte oder 

2. der Dritte, in dessen "Rayon" der Letzte der 2. BL fällt. (Im Falle BW Linz wäre das die RL Mitte) sein. (Danach sieht es aus, wie man hört).

Aber es gibt eine Menge Konstellationen, die Fragen aufwerfen:

FALL 1: Angenommen, aus der RL West will keiner aufsteigen. aus der RL Mitte hingegen 4 und aus der RL Ost 5.  BW Linz wird letzter der 2. BL. Spielt BW Linz dann gegen den 4. der RL Mitte, obwohl der "besser" platziert ist als der womöglich 12. der RL Ost? 

FALL 2: In der RL Ost kommen Rapid Amas und die Austria Amas unter die ersten 3 und wollen aufsteigen. In der EL Mitte kommt Sturm unter die besten 3 und will rauf. In der RL West ist es Altach. Von den 5 dürfen nur 3 rauf. Wie wird der ermittelt? Platzierung oder Punkte? 

Subfall1: Was ist wenn Altach im Westen 12. wird und als einziger im Westen rauf will. Vorzug gegenüber einem Amateurtesam in der RL Mitte, das 3. wird? 

 
Subfall2: Im Osten ist Rapid Amas und Austria Amas auf Platz 2. und 3. und in der RL West sind die Altach Amas auf dem 5. Platz die einzigen Aufstiegswilligen. . 
Sturm Amas werden 3. in der RL Mitte. BW auf Relegationsplatz. Darf Sturm dann gar nicht antreten.obwohl sie möglicherweise besser sind als der 3. der RL Ost und der 5. der RL West, aber im Fall des Siegs in der Relegation wären sie das 4. Farmteam?? 

Fazit. Es gibt unzählige unklare Konstellationen, und wie  der Teufel es will, wird eine davon eintreten und die Bundesliga wieder einmal eine Löwingerbühne. 

Ältere Semester erinnern sich an das Theater mit Spital/Drau und Vorwärts 1998......

 

bearbeitet von rabauke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaub halt, dass die Wahrscheinlichkeit höher ist, dass es zu wenige aufstiegswillige bzw. aufstiegsfähige Vereine geben wird als zu viele. Und dass die Liga dann irgendwie versucht die fehlenden Plätze in der Liga zu füllen oder eben sogar (wie ich es irgendwo gelesen habe), die zweite Liga nächstes Jahr nur mit 14 oder 15 Vereinen gespielt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.