Unterstützt das Austrian Soccer Board und abseits.at in Zeiten der Krise! Kauft ein im abseits.at Shop - derzeit (bis zum Ende der umfassenden Quarantänemaßnahmen) gibt es mit dem Gutscheincode "stayathome" 20% Rabatt auf alles!

Jump to content
wienaschnitzel

Stadion diskussion

433 posts in this topic

Recommended Posts

19 hours ago, bertl80 said:

Gut, das ist jetzt ja zum ersten mal eine relativ konkrete Zahl. Das ist schon mal ein Anfang. 

18 Mio werden nicht ganz reichen für unser Stadion, aber wenn Jauk das ernst meint, sollte die Stadt zum Nachdenken anfangen. Wenn die Schwarzen wirklich 18 Mio zahlen für 20 Jahre und sich verpflichten, dass Stadion während dieser Zeit ordnungsgemäß zu erhalten, dann führe ich die Jauk'sche Rechnung fort:Die Stadt nimmt diese 18 Mio, legt noch ein paar rauf, schnorrt auch das Land im ein paar an. Damit man auf etwa 30 Mio kommt. Damit stellt man im Norden von Graz ein 8000er Stadion mit Erweiterbarkeit auf 12000 hin. Ausgelegt als multifunktionales Stadion welches auch für Konzerte etc genutzt werden kann.

Ich hab das initial so verstanden, die alternative Interpretation der Aussagen vom Finanzer Jauk lassen mich mittlerweile aber eher auf den üblichen Taschenspielertrick schließen.

Wenn man sich (32:32) und (52:33) genau anhört sagt er zwar was davon dass er für das Pachtangebot zahlen will, die 15-18mio auf 20 Jahre sind aber ca das was die Stadt an Erhaltungskosten hätte. Ich glaube daher dass er meint dass er das übernimmt und die Stadt is quasi schon mal 15-18mio im plus. Mit dem Geld kann man dann ja dem GAK das Stadion zahlen (keine Mehrbelastung)...

Das plus das überbleibt ist der Rest der Veranstaltung: Sturm zahlt ja so viel Steuern und außerdem lasst jeder Besucher 30€ in der Stadt. Mit andern Worten: bitte Stadion gratis oder wir gehen und tragen unser Geld woanders hin.

edit: auf youtube kann man auch ordentlich linken

Edited by se_ultimativ

Share this post


Link to post
Share on other sites

Anhören tu ich mir das nicht. Aber im anderen Channel sind sie ja  (teilweise) überzeugt, dass er es so meinte wie ich schrieb. 

Normal muss die Stadt jetzt vorpreschen und ihn beim Wort nehmen ("Was? 18 Mio zahlt ihr für das Stadion? Mach ma schriftlich, dann starten wir umgehend mit den Planungen fürs GAK-Stadion! "). 

Share this post


Link to post
Share on other sites
2 hours ago, bertl80 said:

Normal muss die Stadt jetzt vorpreschen und ihn beim Wort nehmen ("Was? 18 Mio zahlt ihr für das Stadion? Mach ma schriftlich, dann starten wir umgehend mit den Planungen fürs GAK-Stadion! "). 

ja, tät ich auch sofort nehmen.

aber wenn man die 18mio mit den ~800k*20Jahre Betriebskosten zusammenzählt kommt man auf 34mio als Kosten für die nächsten 20 Jahre. Da sind die Ausbaukosten von denen er seit Jahren redet noch garnicht dabei, sagen wir das sind nochmal 6-12mio. So viel Konzerte kannst garnet veranstalten dass das Geld wieder reinkommt, halt ich für ausgeschlossen dass er das so meint.

Ich hoffe ich irre mich.

Edited by se_ultimativ

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was meinst ihr eigentlich so: könnte ein Verbleib in Liebenau für den GAK existenzgefährdend werden? wie viel Sorgen muss man sich da aktuell machen? Es ist immerhin wirklich eine riesige Betonschüssel, welche auch vom Konkurrenten im Schnitt nur zu 2 Drittel gefüllt wird. Wäre langfristig nicht wirklich ein kleineres Stadion für uns eine super Lösung? 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
se_ultimativ schrieb vor 4 Stunden:

ja, tät ich auch sofort nehmen.

aber wenn man die 18mio mit den ~800k*20Jahre Betriebskosten zusammenzählt kommt man auf 34mio als Kosten für die nächsten 20 Jahre. Da sind die Ausbaukosten von denen er seit Jahren redet noch garnicht dabei, sagen wir das sind nochmal 6-12mio. So viel Konzerte kannst garnet veranstalten dass das Geld wieder reinkommt, halt ich für ausgeschlossen dass er das so meint.

Ich hoffe ich irre mich.

Selbstverständlich ist es so. Nie im Leben macht Jauk diese zusätzlichen 18Mio locker.

Über die Wirtschaftlichkeit eines "Sturmstadion Liebenau" mache ich mir keine Gedanken. Meines Erachtens verrennen sie sich hier in eine Sache, die nicht im Ansatz das bringen kann was sie (teilweise) glauben. Aber das ist nicht unser Kaffee.

Und trotzdem: nachdem diese Zahl ab jetzt in allen Diskussionen und auch Zeitungsartikeln diverser Lokalblätter als Tatsache erwähnt werden wird, sollte man Jauk wirklich beim Wort nehmen - und zwar öffentlich. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ohne Kommentar: 

http://www.derkommunikator.at/blog/2019/10/08/die-sk-sturm-wertschaetzungsstudie-und-so-manche-voellig-unverstaendliche-zahl/

Glaube keiner Studie, die du selbst in Auftrag gibst!

Das ganze ist Fake News wie dieses ganze Stadionkonstrukt.

Die genannte Summe entspricht hws. der wahrscheinlichen Mietsumme für den Zeitraum. Und warum jetzt plötzlich nur mehr 20 Jahre? Weil dann die Stadt wieder auf Kosten der Steuerzahler eines Stadion für die bauen darf? Keine Beteiligung/Ablöse an den aktuellen und vergangenen Investitionen? 

Es ist und bleibt eine unverschämte Lügengeschichte.

W.

Edited by Grazer Athletiksport Klub

Share this post


Link to post
Share on other sites
Agonist schrieb vor 4 Stunden:

Was meinst ihr eigentlich so: könnte ein Verbleib in Liebenau für den GAK existenzgefährdend werden? wie viel Sorgen muss man sich da aktuell machen? Es ist immerhin wirklich eine riesige Betonschüssel, welche auch vom Konkurrenten im Schnitt nur zu 2 Drittel gefüllt wird. Wäre langfristig nicht wirklich ein kleineres Stadion für uns eine super Lösung? 

 

Gute Frage. Die nächste Saison wird vermutlich richtig schwierig. Man wird das Stadion nicht so günstig mieten wie momentan und die Zuschauerzahlen werden auch schlechter werden, sofern man nicht um den Aufstieg mitspielt. 

Nachdem viele fordern die überschüssigen 400.000 vom Stadion in den Kader zu investieren, würde ich es eher sinnvoller finden das Geld für die Miete in Zukunft wegzulegen. 

Aber uns allen fehlt hier der Einblick. Wir können nur froh sein einen vernünftigen Präsidenten zu haben der im Normalfall für alle Eventualitäten vorbereitet ist. Zumindest hab ich das Gefühl. 

Edited by RotesGraz!

Share this post


Link to post
Share on other sites
15 minutes ago, Grazer Athletiksport Klub said:

Ich habe mich schon gefragt ob die nicht ganz verstehen was durchschnittlich heißt: 190.000 Zuschauer * 16€ Merch sind über 3 Millionen und damit über den präsentierten Zahlen des Herrn Tebbich, der sich damit schon während der Pressekonferenz selbst widersprochen hat! Ich gehe davon aus dass nicht viele Zahlen einer auch nur oberflächlichen Prüfung standhalten, ich frag mich halt schon warum man sich das nicht ein bisschen angeschaut hat bevor man sich da medienwirksam produziert.

Aber die Studie ist ja sowieso nur ein plumpes PR-Vehikel für die die Stadionagenda gewesen, dass es soo plump ist, ist wiedermal erstaunlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
se_ultimativ schrieb vor 54 Minuten:

Ich habe mich schon gefragt ob die nicht ganz verstehen was durchschnittlich heißt: 190.000 Zuschauer * 16€ Merch sind über 3 Millionen und damit über den präsentierten Zahlen des Herrn Tebbich, der sich damit schon während der Pressekonferenz selbst widersprochen hat! Ich gehe davon aus dass nicht viele Zahlen einer auch nur oberflächlichen Prüfung standhalten, ich frag mich halt schon warum man sich das nicht ein bisschen angeschaut hat bevor man sich da medienwirksam produziert.

Aber die Studie ist ja sowieso nur ein plumpes PR-Vehikel für die die Stadionagenda gewesen, dass es soo plump ist, ist wiedermal erstaunlich.

ich mag mich ja falsch erinnern, aber auch die Machbarkeitsstudie zur Olympia in Graz wurde von mehreren Seiten vollkommen auseinandergenommen. Insofern muss man bei solchen Dingen immer kritisch bleiben. 

Danke für den Link jedenfalls!

RotesGraz! schrieb vor einer Stunde:

Aber uns allen fehlt hier der Einblick. Wir können nur froh sein einen vernünftigen Präsidenten zu haben der im Normalfall für alle Eventualitäten vorbereitet ist. Zumindest hab ich das Gefühl. 

dieses Gefühl habe ich auch! 

Share this post


Link to post
Share on other sites
RotesGraz! schrieb vor 9 Stunden:

Gute Frage. Die nächste Saison wird vermutlich richtig schwierig. Man wird das Stadion nicht so günstig mieten wie momentan und die Zuschauerzahlen werden auch schlechter werden, sofern man nicht um den Aufstieg mitspielt. 

Nachdem viele fordern die überschüssigen 400.000 vom Stadion in den Kader zu investieren, würde ich es eher sinnvoller finden das Geld für die Miete in Zukunft wegzulegen. 

Aber uns allen fehlt hier der Einblick. Wir können nur froh sein einen vernünftigen Präsidenten zu haben der im Normalfall für alle Eventualitäten vorbereitet ist. Zumindest hab ich das Gefühl. 

Wenn man auf Rücklagen (und zumindest 300.000 von den 400.000 sollten so verbucht werden) für den laufenden Spielbetrieb zurückgreifen muss, erinnert mich das an Zeiten vor der Neugründung. Laufende Kosten sollten über das jeweilige Saisonbudget gedeckt sein um nachhaltig zu wirtschaften. Rücklagen sind ein No-Go, und nur im worst-case anzugreifen. 

Wenn das Stadion zu teuer sein sollte, sollte das publik gemacht werden. Als GAK-Fan hat man dafür sicher mehr Verständnis als finanzielle Troubles. Dann müssen andere Lösungen her, auch wenn die Regionalliga heißt - oder alternative Stadien (Gratkorn?). 

ich bin auch überzeugt, dass man sich auf keine finanziellen Abenteuer einlässt, das sachlich analysiert und das beste Szenario wählt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein absoluter Lieblingsauszug aus der Studie der Zweitgeborenen: 

Bei der Frage nach den Ausgaben für Fanartikel des SK Sturm Graz geben 60,5% der Personen an, nichts dafür aus zu geben. 8,6% kaufen Fanartikel um rund € 20,0 und 5,5% um rund € 10,0.

Die Besucher geben im Durchschnitt € 16,00 für Fanartikel während eines Spieltags aus

also ganz im Sinne, vertraue nie einer Studie, die du nicht selbst gefälscht hast ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sagen wir mal es gäbe in zukunft ein Sturmstadion Liebenau. Wie können sie das erhalten? Wer bezahlt in 10 jahren die nächsten anstehenden reperaturen? Wollen sie selbst den rasen neu verlegen? Wollen sie dinge wie flutlichter, sanitäranlagen, gastrobereiche, ticketcenter oder Vip zonen selbst erhalten? Wo soll das geld dann her kommen wenn es in 10-15 jahren heruntergekommen ist? Muss dann wieder die stadt, also der steuerzahler herhalten? Das wäre dann richtig fech!

 

Glauben sie echt, dass die einnahmen für die gastro so gewaltig sind? Bei uns in Weinzödl hat es sich nicht mal(bei geringer miete) bei 1.500 leuten gerechnet, so hat man es dann auch wieder sein lassen. Bracuhst dann in liebenau immer 10.000 damit sich das rechnet? 

 

Brauchst nur mal ein bis zwei saisonen schlecht spielen, dann bleiben die leute aus und das stadion fällt dir auf den kopf. Denn dafür ist ihr budget wohl zu gering um das alles selbst erhalten zu können.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Feigling10 schrieb vor 38 Minuten:

Glauben sie echt, dass die einnahmen für die gastro so gewaltig sind? Bei uns in Weinzödl hat es sich nicht mal(bei geringer miete) bei 1.500 leuten gerechnet, so hat man es dann auch wieder sein lassen. Bracuhst dann in liebenau immer 10.000 damit sich das rechnet? 

Ist mir wie schon erwähnt dann egal. Prinzipiell müssen wir ihnen jetzt eh möglichst einreden, wie toll das Sturmstadion Liebenau doch ist. Vielleicht bewegt sich ja doch was, wenn sie nur genug Druck machen, und wir kriegen wirklich ein eigenes Stadion.

Die Gastro-Einnahmen sind ja in der wissenschaftlichen Studie vom Campus02 aufgelistet: jeder Besucher gibt im Durchschnitt 30 Euro aus - sie haben 190.000 Zuschauer im Jahr - ergibt 5,7Mio Umsatz pro Jahr - als echter Wirtschaftskapazunder weiß man natürlich dass Umsatz = Gewinn - ergo 5,7 Mio Gewinn pro Jahr! In 20 Jahren Pachtlaufzeit sind das dann lt. Adam Riese 114 Mio Euro Gewinn!!! :davinci:

(Nicht dass er mir besonders leid tut - aber der Grössinger ist dank dieser "Studie" ja echt a bissl arm - weil diverse Fan-Kapazunder rechnen ja wirklich so wie ich oben...)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann hab ich aber ehrlich gesagt selber ein wenig schiss wenn wir ein eigenes satdion bekommen sollten. Denn die miete wird wahrscheinlich nicht weniger sein als aktuell. Gastro bringt einem kaum was und die instandhaltung musst auch selber finanzieren. 

 

Für mich ein absolutes no-go

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...