Stefan Lainer (Borussia Mönchengladbach)


Guest #11
 Share

Recommended Posts

Guest #11
Zitat

Stefan Lainer wechselt von der SV Josko Ried zurück nach Salzburg. Der 22-jährige Verteidiger stammt aus dem Nachwuchs der Roten Bullen und ging im Sommer 2014 vom FC Liefering zu den Innviertlern. Lainer unterschrieb bei Salzburg einen Vertrag bis 2018. Für Ried absolvierte er 36 Pflichtspieleinsätze (34 Bundesliga, 2 ÖFB-Cup) bzw. kam er davor auf 60 Einsätze in der Ersten Liga (FC Liefering, SV Grödig, Red Bull Juniors).

Stefan Lainer meint zu seiner Rückkehr: „Ich bin bei Red Bull Salzburg groß geworden, kenne den Klub und die professionellen Bedingungen ganz genau. Hier gibt es die perfekten Voraussetzungen für einen jungen Spieler, um sich weiterzuentwickeln. Nach einer guten Saison bei der SV Ried ist dies der ideale nächste Schritt für mich. Mein Ziel ist es, mir einen Stammplatz zu erkämpfen und in Zukunft ein wichtiger Spieler für Red Bull Salzburg zu werden.“

Über Stefan Lainer erklärt Freund: „Er ist ein Spieler, der von uns ausgebildet wurde und zuletzt bei der SV Josko Ried in der Bundesliga sehr gut gespielt hat. Er hat mit seiner Performance und seiner Einstellung gezeigt, dass er ein Top-Profi ist. Lainer ist vom Typ her auch mit Stefan Ilsanker zu vergleichen und wir hoffen, dass er auch eine ähnlich gute Entwicklung bei uns nehmen wird. Er hat Herzblut für den FC Red Bull Salzburg und es freut uns sehr, dass er zu uns zurückkehrt.“

Edited by #11

Share this post


Link to post
Share on other sites

  • 1 month later...
ES GIBT DOCH EINEN SALZBURGER GEWINNER: Bislang musste sich Stefan Lainer hinter Benno Schmitz anstellen. Doch weil der Deutsche das jüngste Duell mit Malmö-Star Markus Rosenberg nicht unbeschadet überstanden hat, durfte der Salzburg-Rückkehrer erstmals in dieser Saison in der Bundesliga ran. Und man merkte richtig, dass der 22-Jährige seine Chance nutzen wollte. Seine Zahlen lesen sich nach den 90 Minuten in der Südstadt beeindrucken. 99 Ballkontakte - die meisten. Sieben Flanken - die meisten. Vier abgefangene Bälle - die meisten. 78,57 Prozent Zweikampfquote (11/3) - die beste. Fünf von acht Dribblings erfolgreich abgeschlossen - ex aequo mit Naby Keita die meisten. Drei Torschussbeteiligungen - nach Keita und Djuricin auf Platz drei. Ja, da hat sich einer empfohlen

http://www.laola1.at/de/fussball/bundesliga/saison-2016/3/laola1-stammtisch-rd3-1516/page/118920-32-48-48-.html

Hoffentlich macht er so weiter.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, dann könnte Schmitz auf links statt Ulmer spielen....dessen Performance wird von Mal zu Mal schwächer!

Das wuerde ich mir auch wuenschen. Vielleicht tut Ulmer auch eine Pause gut, um wieder mehr in Form zu kommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bunter Hund im ASB

Das wuerde ich mir auch wuenschen. Vielleicht tut Ulmer auch eine Pause gut, um wieder mehr in Form zu kommen.

bin da bei euch. Lainer und Schmitz (eingespielt) als AVs wäre sehr interessant zu sehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

  • 1 year later...
Postinho

puh, fast ned gefunden den Thread :)

Lainer hat sich echt gemausert, offensiv eh stark fast wie immer, bringt sich oft gut ein und bringt auch gefährliche Pässe an den Mann. Hinten steht er auch immer öfters richtig und hat mittlerweile auch ein gutes Timing.

Freut mich, dass er den Ausfall von Schwegler mittlerweile so gut kompensiert hat. Wenn er defensiv noch etwas zulegt, kommt Schwegler bis zum Sommer nicht  mehr vorbei. Und dann werden die Karten sowieso neu gemischt, da ja ein Schwegler Abgang bevorstehen könnte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.