Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
schooontn

Fußball-WM 2015 in Kanada

77 Beiträge in diesem Thema

Am Samstag beginnt in Kanada die Frauenfussball-Weltmeisterschaft. 24 Teams kämpfen um den Titel, Japan geht als Titelverteidiger ins Rennen.

Gruppe A : Kanada, China, Neuseeland, Niederlande

Gruppe B : Deutschland, Elfenbeinküste, Norwegen, T-Hailand
Gruppe C : Japan, Schweiz, Kamerun, Ecuador
Gruppe D : USA, Australien, Schweden, Nigeria
Gruppe E : Brasilien, Südkorea, Spanien, Costa Rica
Gruppe F : Frankreich, England, Kolumbien, Mexico

Ankickzeiten in der Vorrunde zwischen 19 Uhr und 4 Uhr früh.


Favoriten die üblichen Verdächtigen - USA, Deutschland, Japan, Schweden, Frankreich



Um den Thread ein bisserl zu retten :

alexM2.jpg
1.jpg

968full-kaylyn-kyle.jpg

tumblr_m7sjtcW9QT1r3t8rjo1_1280.jpg

600full-tatiana-ariza.jpg

bearbeitet von schooontn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deutschland führt nach 14 Minuten schon 2:0 gegen die Elfenbeinküste, könnten gut und gerne aber schon 6 oder 7 Tore haben. Wahnsinn wie groß die Niveauunterschiede noch immer sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Aufstocken des Teilnehmerfeldes hat der Qualität des Turniers sicher nicht geholfen,

Da hast du natürlich erstmal recht. Deutschland - Elfenbeinküste gestern war sicher keine Werbung für den Frauenfussball, wobei dann natürlich beide Mannschaften keine Schuld dran haben. Der Niveauunterschied war riesig, kann mich nicht erinnern jemals bei einem Männer-Spiel sowas gesehen zu haben auch nicht wenn Bayern in der ersten Runde DFB-Pokal gegen einen Sechstligisten spielt. Wenn man ehrlich ist, war das 10:0 ja sogar noch eine absolute Lachnummer was die deutsche Chancenauswertung betraf. Muss eigentlich 15,16:0 ausgehen. Macht keinen Spass sich sowas anzusehen und für den neutralen Zuschauer schon gleich gar nicht.

Andererseits, das muss man halt auch sagen, der Frauenfussball steckt, im Vergleich zum Männerfussball halt noch sozusagen in den Kinderschuhen. Ich hab mirs gerade mal so ein bisschen angeschaut. Erste Männer-WM 1930, erste bei den Frauen 1991. 24 Jahre bei den Frauen drauf gerechnet haben wir halt ein 10:0 von Deutschland gegen die Elfenbeinküste, 24 Jahre bei den Männern draufgerechnet haben wir z.B. 1954 ein 9:0 von Ungarn gegen Südkorea oder bei der ersten Männer-WM 1982, die auf 24 Teilnehmer aufgestockt wurde, da haben wir ein 10:1 von Ungarn über El Salvador.

Du hast recht, das Aufstocken hat der Qualität nicht direkt geholfen, ganz bestimmt nicht, aber vielleicht muss man es eben als Investment in die Zukunft sehen. Heutzutage klatscht bei den Männern keiner mehr die Südkoreaner mit 9:0 her. Wie soll die Spitze breiter werden, wenn man immer und ewig im gleichen elitären Kreis weiterspielt? Die Neuen bei dieser WM werden derbe hergeklatscht, eh klar, aber vielleicht können diese Länder halt nur so besser werden.

Das Aufstocken war richtig und absolut notwendig auch wenns die Qualität erstmal etwas verwässert. Richtiger und besser als das aufstocken der Herren-EM auf 24 Teams jedenfalls, wie ich finde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.