Besucht unser neues Big Data Projekt! Overlyzer bietet Live Trend Daten zu Fußballspielen aus 800+ Bewerben und gibt den Spielverlauf einer Partie in einer übersichtlichen Graphenform wieder! Hier geht's zum Release-Beitrag mit mehr Informationen!

Jump to content

Nr.10

Members
  • Content Count

    5
  • Avg. Content Per Day

    0
  • Joined

  • Last visited

  1. Lizenzträger können Bundesligavereine (Ich gehe von 1. bzw. 2. Bundesliga aus, weiß es aber leider nicht genau) bzw. Verbände oder wie in der Steiermark Verbände in Kooperation mit einem Verein sein. Die Akademie in Kapfenberg ist genau wie die damalige AKA HIB Liebenau (von 2008-2013) keine vom ÖFB lizensierte Akademie (keine Förderung, keine Berechtigung zur Teilnahme an der ÖFB-Jugendliga). Jede ÖFB-Akademie ist verpflichtet an der ÖFB-Jugendliga teilzunehmen.
  2. Umso mehr wäre es wichtig sich wieder verstärkt in die Akademie einzubringen. Dem GAK steht jetzt als Bundesligaverein übrigens ein Sitz im Beirat der Akademie zu. Keine Ahnung ob da schon jemand nominiert ist.
  3. Diese Regelung gibt es seit 2013. Lizenznehmer der Akademie sind der steirische Fußballverband und Sturm. Hauptgrund war vermutlich, dass Sturm nicht alleine (trotz der hohen Förderungen des ÖFB) die Kosten für die Akademie tragen muss.
  4. U15: Pascal Leimisch, Albinos Mavriqi, Julian Pobinger U16: Niklas Frewein, Davide Piras, Philipp Rabitsch U18: Niklas Stalzer
  5. Wir haben durchhaus Spieler in der Akademie Steiermark - Sturm Graz. In der U15 sind es derzeit z.B. 3 GAK-Juniors Spieler. Das ganze ist keine Sturm-Akademie auch wenn man von seiten Sturm jetzt (auch wegen mangelnder Konkurrenz in Graz) jahrelang so getan hat. Diese Tatsache wieder richtig zu stellen und eine ev. derzeit nicht vorhandene Chancengleichheit bei der Auswahl der Akademiespieler wieder herzustellen ist meiner Meinung eine der nächsten/wichtigsten Hauptaufgaben für unseren Vorstand. Das beginnt vor allem schon einmal damit, die Farben der Akademie (Trikots usw.) zumindest in eine neutrale Farbe (ev. grün) zu ändern. Der GAK sollte einfach versuchen in der steirischen Akademie, die ja auch mit gar nicht so wenig Landesgeldern finanziert wird, wieder mehr Platz bzw. Verantwortung in allen Bereichen einzunehmen. Auszug von der Homepage der Akademie: Die Akademie ist offen für begabte Nachwuchsspieler aller Vereine. Grundsätzlich kann jeder Verein Spieler, die die Aufnahmekriterien erfüllen, für eine vierjährige Ausbildung an die Fußballakademie entsenden. Die Transferrechte für die jeweiligen Spieler bleiben beim entsendenden Verein.
×
×
  • Create New...