Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
themanwho

2. Spieltag - 15.7

15 Beiträge in diesem Thema

Alle Spiele am Freitag, 15.7, um 19:00

SC Austria Lustenau (5.) - LASK Linz (1.)

Reichshofstadion

SV Stadtwerke Kapfenberg (9.) - SCR ENJO Rheindorf Altach (1.)

Franz-Fekete-Stadion

FC Kelag Kärnten (4.) - FK Magna Austria Amateure (3.)

Wörtherseestadion

FC Kufstein (9.) - SC Dialog Schwanenstadt (6.)

Grenzlandstadion

FC Gratkorn (8.) - DSV Leoben (7.)

Stadion Gratkorn

Meine Tipps:

Lustenau - LASK X

Kapfenberg - Altach 1

Kärnten - Austria Amas 1

Kufstein - Schwanenstadt 2

Gratkorn - Leoben 2

bearbeitet von themanwho

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schlager zwischen Lustenau und LASK im Mittelpunkt

Wien - Im Mittelpunkt der 2. Runde der Ersten-Liga steht am Freitag (ab 19:00 Uhr LIVE im Sport1-Ticker) der Schlager zwischen Austria Lustenau und LASK.

Die Lustenauer sind im Reichshof-Stadion seit 23. Mai 2003 ungeschlagen. Die Linzer kommen nach dem klaren 3:0-Erfolg im Auftakt gegen Kapfenberg aber mit breiter Brust ins Ländle.

Weiters: Kapfenberg empfängt mit Altach den aktuellen Tabellenersten. Kärnten spielt gegen Austria Amateure, Leoben ist im steirischen Derby zu Gast in Gratkorn und Kufstein bekommt es im Aufsteiger-Showdown mit Schwanenstadt zu tun.

Vastic-Festspiele sollen fortgesetzt werden

In Vorarlberg erwartet LASK ein heißer Tanz. Die Fuchsbichler-Elf ist nach dem ersten Auswärts-Erfolg seit langer Zeit top motviert. Die Gregoritsch-Elf setzt dagegen weiter auf Ivo Vastic. Der Hoffnungsträger hat beim 3:0 gegen Kapfenberg bei allen Treffern sein Bein im Spiel gehabt.

Zudem hat sich der 35-Jährige sofort in die Herzen der Fans gespielt. Der Ex-Austrianer bleibt bescheiden: "Ich will nur helfen, dass LASK wieder den Platz einnimmt, den sich so ein Traditionsklub verdient, nämlich in der obersten Liga."

Kärnten gegen Austria Amateure Favorit

Kärnten präsentiert sich im Vergleich zum Vorjahr kaum verändert und nur leicht verjüngt. Ein großes Plus für die Mertel-Elf im Duell mit Austria Amateure.

Veilchen-Goalie-Kuru ist dennoch zuversichtlich: "Wir müssen genauso fighten wie im ersten Spiel und Willen zeigen, dann könnte auch eine kleine Überraschung für uns drinnen sein. Aber Kärnten zählt mit dem LASK und Kapfenberg sicher zu den Titelkandidaten."

Kapfenberg will Pleite vergessen machen

Nach der klaren Pleite gegen LASK brennen die Obersteirer auf Wiedergutmachung. Mit Altach kommt allerdings ein starker Gegner ins Ernst-Fekete-Stadion.

Ein wieder fitter Herbert "Mucki" Wieger soll die Schaller-Elf jedoch zu drei Punkten führen.

Derby in Gratkorn

Gratkorn und Leoben starteten die neue Saison jeweils mit einer Niederlage. Für beide Mannschaften ist es neben dem Prestige auch ein richtungsweisendes Spiel, denn am 3. Spieltag gibt es für beide Teams Aufstiegsanwärter als Gegner.

Leoben geht optimistisch in die Partie, schließlich hat die Thonhofer-Elf im vergangenen Spieljahr gegen Gratkorn nicht verloren.

Duell der Aufsteiger

Nach der ersten Runde finden sich die beiden Aufsteiger, Kufstein und Schwanenstadt, am Tabellenende wieder. Schwanenstadt-Coach Andrej Lesiak ist für das Duell mit den Tirolern aber optimistisch: "Wir haben gegen Kärnten zum Teil gut mithalten können".

In Kufstein herrscht angesichts der kurzen Vorbereitungs-Zeit leichter Katzenjammer. Vielleicht hat der Abstiegs-Kampf schon jetzt begonnen.

www.sport1.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat ja gestern nicht viele Leute interessiert...

Kufstein - Schwanenstadt 1:0

Austria Lustenau - LASK 1:0

FC Kärnten - Austria Amateure 1:2

Gratkorn - Leoben 3:1

Kapfenberg - Altach 0:1

mMn gleich drei Überraschungen, zwei riesige und eine kleine: die Austria Amas und Altach haben überraschende Auswärtssiege gefeiert, auch der "klare" Sieg von Gratkorn (nach Rückstand) überrascht mich etwas. Leoben wird auch heuer die hochgesteckten Ziele wieder nicht erreichen können.

Dass Lustenau die Heimserie prolongiert war mir klar (die haben auch wir letzte Saison in traumhafter Frühjahresform mit einer total eingespielten Mannschaft nicht geschlagen, daher hab ichs auch dem uneingespielten LASK nicht wirklich zugetraut). Für Schwauna tuts mir leid, aber auch hier muss sich die Mannschaft wohl erst finden, es wurden ja einige neue Spieler eingebaut (Cemernjak, Karapetrovic, Gruber, Winsauer [gestern nicht im Einsatz]).

Kapfenberg nach zwei Spielen Tabellenschlusslicht - wer hätte das wohl gedacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mMn gleich drei Überraschungen, zwei riesige und eine kleine: die Austria Amas und Altach haben überraschende Auswärtssiege gefeiert, auch der "klare" Sieg von Gratkorn (nach Rückstand) überrascht mich etwas. Leoben wird auch heuer die hochgesteckten Ziele wieder nicht erreichen können.

riesige überraschung war der auswärtssieg von uns keine. kapfenberg ist überschätzt, altach unterschätzt. wir hätten letztes jahr schon fast dort gewonnen und streiter scheint seine sache sehr gut zu machen. die stimmung passt, gut verstärkt und das nötige glück.

vielleicht gibts nächsten freitag beim lask gleich die nächste überraschung :evil:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.