manudo

Warum hat die AUSTRIA noch keine DAMENMANNSCHAFT!!

52 Beiträge in diesem Thema

Frage mich warum es sowas nicht bei der AUSTRIA gibt wäre doch was oder was meint ihr!!

MFG MANUDO :green:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weil in Österreich Damenfußball keine Sau interessiert und für einen Fußballklub als "Anhängsel" unnötig ist. Hat sonst irgendwo in England, Deutschland, Spanien... ein Verein eine Damenmannschaft?

Damenfußball - nein Danke, und wenn, dann nur schwedischen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hat sonst irgendwo in England, Deutschland, Spanien... ein Verein eine Damenmannschaft?

in deutschland zum beispiel:

HSV, bayern, wolfsburg, freiburg - spielen in der 1. damen-bundesliga

und in england hat scheinbar jeder club ein frauenteam...

warum also nicht auch bei der austria? schadet nix, und ganz besonders nicht dem ruf des vereins!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Echt? :D Hätte gedacht, dass das nur schlecht für's Image sein kann... :lol:

Naja, eine Damenmannschaft brauch ich trotzdem nicht. Das ist Fußball zum abgewöhnen, die Eurosportkommentatoren tun mir in Zeiten wie diesen eh irrsinnig leid; die müssen sich das Hundsgekicke anschauen, kommentieren und dann auch noch so kommentieren damit alle beim nächsten mal ja wieder zuschauen. :nein::D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

damenfussball ist irgendwie witzig :laugh::x

im tv schaut dass mmn nicht mal so schlimm aus, aber eine bessere jugendmannschaft würde dort sicher weltmeister werden :hammer: , bzw jetzt europameister ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die abfälligen Bemerkungen kann ich nicht ganz nachvollziehen. :nein: Der Damenfußball hat sich mMn in letzter Zeit stark entwickelt. Da die brachiale Rohgewalt nicht gegeben ist, ist der Fußball technisch z. T. nicht einmal so schlecht! Und ich hätte definitiv nichts gegen "Veilchelinen" einzuwenden. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die abfälligen Bemerkungen kann ich nicht ganz nachvollziehen. :nein: Der Damenfußball hat sich mMn in letzter Zeit stark entwickelt. Da die brachiale Rohgewalt nicht gegeben ist, ist der Fußball technisch z. T. nicht einmal so schlecht! Und ich hätte definitiv nichts gegen "Veilchelinen" einzuwenden. ;)

Danke.

Die Kommentare in diesem Fred sind ja teilweise unter jedem Niveau.

Hätte nichts gegen eine Damenmannschaft einzuwenden. Auch hätten wir im österreichischen Profifußball dann so etwas wie eine Vorreiterrolle bei der Etablierung dieses Sports.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar gibt es auch Mannschaften die zwar spielerisch zum anschauen sind, der Rest aber eher wuaaah ist. :D Voriges Jahr hat es ja in Thailand irgendein Turnier gegeben, U21 Frauen WM oder irgendsowas in der Art, und das war echt unter jeder Kritik was da von den meisten Mannschaften gespielt wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich erinnert Frauenfußball teilweise an brasilianischen Fußball von vor ein paar Jahrzehnten. Fast ohne Körper, rießen Haken und hauptsächlich überlaufen der GegnerInnen. Ist aber ganz interessant mitanzusehen, wie ich meine. Und verbessert sich auch laufend.

Ist ja auch kein Wunder, dass Damenfußball technisch noch nicht so hochstehend wie moderner Fußball ist. Gilt ja nicht unbedingt als DER Sport für Frauen. ;)

Wobei ich meine Vorurteile gegen Frauenfußball schon als kleines Kind verloren habe, als ich von einer damals in der Jugendmannschaft spielenden Dame, mehrmals hintereinander eine "Hüsn" geschoben bekommen habe :madmax: . Das hat mich wohl geprägt :finger:

bearbeitet von Jordi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also, das ist kein vorurteil

DFB-Weltmeisterinnen treten gegen VfB-Junioren an

München - Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft sucht nach dem Gewinn der WM in den USA offenbar nach neuen Herausforderungen.

Zur Vorbereitung auf das EM-Qualifikationsspiel gegen Portugal am Samstag tritt die Elf von Bundestrainerin Tina Theune-Meyer am Donnerstag gegen die B-Junioren des VfB Stuttgart an.

"Für meine Jungs ist das eine tolle Sache, gegen die WM-Heldinnen zu spielen. Wir sind alle sehr gespannt, wie sich die Mannschaft verkaufen wird", sagte VfB-Coach Frank Leicht.

Mit dem Spiel dürfte das Thema Frauen in der Bundesliga vom Tisch sein, die VfB-Junioren gewannen mit 3:0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.