Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
barca

Martin Petrov mit Atletico einig --> Petrov bleibt

15 Beiträge in diesem Thema

Stürmer Martin Petrov vom VfL Wolfsburg steht angeblich kurz vor einem Wechsel zum spanischen Erstligisten Atletico Madrid. Wie die Zeitung "Marca" berichtete, sind sich der Bulgare und der Verein bereits einig.

Atletico ist wieder heiß interessiert.Atletico, das bereits im Februar ein Angebot für den schussgewaltigen Linksfuß abgegeben hatte, belegte nach dem Ende der Saison in der spanischen Primera Division den elften Tabellenplatz. Damals versuchten die Niedersachsen die Ausstiegsklausel in Petrovs Vertrag für einen länger und besser dotierten Kontrakt aufzulösen. Eine Einigung erzielten die beiden Seiten allerdings nicht.

Der bulgarische Nationalspieler kann aus seinem bis 2007 laufenden Vertrag frühzeitig aussteigen, wenn ein interessierter Verein eine festgeschriebene Ablöse im niedrigen zweistelligen Millionen-Bereich bezahlt.

Atletico hat auf der linken Angriffsseite Handlungsbedarf und war deshalb auch an Zé Roberto von Bayern München interessiert. Zé Roberto jedoch "möchte bei Bayern bleiben", wobei dem Brasilianer ein Jahr Vertragslaufzeit zu wenig ist. "Beim AS Rom könnte ich sofort für drei Jahre unterschreiben, auch Atletico Madrid hat mir ein Angebot für drei Jahre gemacht."

Der bulgarische Nationalspieler hat bereits mehrmals seine Wechselabsichten bekundet. Zuletzt war auch Vizemeister Schalke 04 als möglicher neuer Klub gehandelt worden.

In der abgelaufenen Bundesliga-Saison absolvierte der Offensivspieler 30 Einsätze für den Tabellenneunten und erzielte dabei zwölf Tore. Es war damit seine beste Saison beim VfL, zu dem er 2001 von Servette Genf stieß. Insgesamt bestritt der 26-Jährige 116 Bundesliga-Spiele für Wolfsburg (28 Tore).

kicker.de

Halte ich für einen gelungenen Transfer für Atletico :yes:

bearbeitet von Djet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Wahnsinnsspieler, wenn wir nicht schon Ezquerro geholt hätten, würde ich sagen, man müsste ihn Atletico noch unbedingt vor der Nase wegschnappen. Wenn er wirklich kommt, wird er ein Riesengewinn für die Madrilenen werden, vor allem bei Standards.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Millionen-Offerte aus Madrid für Wolfsburgs Petrow

Atletico Madrid hat dem VfL Wolfsburg ein Angebot über rund sechs Millionen Euro für Stürmer Martin Petrow unterbreitet: "Unsere Offerte steht. Jetzt warten wir auf eine Antwort vom Verein", so Sportdirektor Munoz.

Bundesligist VfL Wolfsburg liegt eine konkrete Offerte von Atletico Madrid für den bulgarischen Nationalstürmer Martin Petrow vor. Der spanische Erstligist Atletico Madrid hat den Niedersachsen ein erstes Angebot über rund sechs Millionen Euro unterbreitet. "Unsere Offerte steht. Jetzt warten wir auf eine Antwort vom Verein", sagte Atleticos Sportdirektor Toni Munoz dem spanischen Hörfunksender Radio Marca.

Mit dem Angreifer, der in Wolfsburg noch bis 2007 unter Vertrag steht und den Klub für eine festgeschriebene Ablösesumme von rund zehn Millionen Euro verlassen kann, soll Madrid bereits Einigkeit über einen Vierjahresvertrag erzielt haben. Petrow hatte zuletzt mehrfach den Wunsch geäußert, den Bundesligisten verlassen zu wollen.

handelsblatt.com

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Petrov weiterhin ein "Wolf"

Bundesligist VfL Wolfsburg hat ein Angebot des spanischen Erstligisten Atletico Madrid für den bulgarischen Nationalspieler Martin Petrov offiziell abgelehnt.

"Die angebotene Summe in Höhe von sechs Millionen Euro ist nicht akzeptabel. Wir haben unsere Standpunkte ausgetauscht und den Beratern des Spielers dabei klar gemacht, dass wir weiterhin auf Erfüllung des Vertrages bestehen", sagte VfL-Manager Thomas Strunz.

Am Dienstagnachmittag hatte neben Strunz VfL-Geschäftsführer Wolfgang Hotze und Cheftrainer Holger Fach sowie Petrov und dessen Berater Wolfgang Vöge und Lachezar Tanew an einer Verhandlungsrunde teilgenommen. Petrov besitzt beim VfL Wolfsburg noch einen Vertrag bis 2007. Die Ablösesumme für den Flügelstürmer ist auf zehn Millionen festgeschrieben.

Petrov hatte zuletzt mehrfach den Wunsch geäußert, den Bundesligisten verlassen zu wollen.

kicker.de

Hoffentlich gibt Atletico noch nicht auf und erhöht das Angebot vielleicht. Wäre ein Jammer, wenn so ein toller und vielversprechender Spieler weiterhin in Wolfsburg versauern müsste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch mMn nicht besonders clever von Wolfsburg. Petrov schien doch sehr mit einem Wechsel zu liebäugeln, das kann auch bei D'Alessandro nach hinten losgehen. Gerade Petrov muss voll motiviert sein, um Topleistungen zu bringen - nicht die besten Vorraussetzungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Threadtitel kann wieder geändert werden. :winke:

Die spanischen Medien berichten übereinstimmend, dass Atletico und Wolfsburg zu einer Einigung gelangt sind und Petrov für eine Ablöse von ca. 10 Millionen Euro nach Madrid wechselt. Er erhält dort einen 4-Jahres-Vertrag und wird am Montag präsentiert. Petrov verzichtete dabei, um den Transfer zu ermöglichen, auf den ihm zustehenden Anteil, so dass Atletico nur ca. 8,5 Millionen Euro zahlen muss.

elmundodeporte.elmundo.es

marca.com

as.com

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sind sie auch die Wolfsburger! Aber Supertransfer von Atletico Madrid. Nächste Saison ist ein CL Platz ja schon fast Pflicht mit diesem Kader. Freue mich schon riesig auf die Saison und vor allem das Livespiel in Madrid Atletico - Real Madrid.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.