Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Wolfinho

Austria Salzburg-SW Bregenz 2:1

12 Beiträge in diesem Thema

Alles zum letzten Spiel in violett(?) hier rein: :)

bearbeitet von Wolfinho

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wolfinho, zuhause hast du nix zu suchen. :madmax: (oh, ok - gute besserung!)

back @ home

durchscnittliches spiel mit ultra starkem start.

wie zu erwarten bekamen die oberen reihen ihr mau ... erm ihren mund nicht auf, aber das wusste man eh schon im vorhinein.

ansonsten ... ein eher unwürdiger abschied für unsere austria.

heiko´s abgang hingegen war sehr schön, würden die leute IMMER mit so viel herzblut schreien, dann wären wir die in ganz europa unangetastete nr. 1. :schluchz:

:love: R.I.P. SV Austria Salzburg 1933 :love:

bearbeitet von dafLo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich nicht die Grippe hätte wäre ich auch ja gerne hingefahren :heul:

Aber ich wollts nicht riskieren jemanden während der Fahrt das Auto vollzuspeiben.. ;)

Es bleibt noch zu sagen:

DANKE HEIKO! :love:

und CIAO VIOLETT-WEIß! :love:

bearbeitet von Wolfinho

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

trotz allem ein gelungener Abschied von weiß-violett und Heiko!

bin sehr froh dass ich heute trotzdem ins stadion gepilgert bin, wie soviele andere nicht! aber kein wunder bei dem wetter!

mal schaun wies jetzt weitergeht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Spiel dürfte zwar nicht soo viele von den Sitzen gerissen haben, jedoch ist es ein schöner Ausklang der Saison. Ich hätte dem Heiko in seinem letzten Spiel so sehr gewünscht, dass er noch mal ein Tor schießt, aber daraus ist leider nichts geworden. DANKE HEIKO !! :love:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spiel hat super angefangen, nach den beiden Toren war die Luft ziemlich draussen. Aber das war ohnedies egal, es ging ja um nichts mehr. Seo hat mir übrigens heute wieder sehr gut gefallen.

Als Heiko zum Elfer antrat, hatte ich kein gutes Gefühl. Zu recht, wie sich rausstellte :heul: . Ich hätte es ihm so gegönnt. Naja, fast hätte er ja ein Tor aus dem Spiel heraus gemacht..........

Warum hat der Schriebl eigentlich gespielt? Abschiedsspiel? Naja, gebracht hat er nichts. War auch vorauszusehen.

Die Hitze trug auch nicht dazu bei, dass das Spiel spritzig blieb und man merkte, dass allen zu heiß war. Inklusive mir, dabei stand ich ich im Schatten! :D

In der Pause haben wir es uns nicht nehmen lassen, mal bei Fogi im Auswärtssektor vorbeizuschauen. Obwohl wir beinahe durch die Ordner daran gehindert wurden. Aber nachdem ich Fogi gerufen hatte und er sich zum Zaun begab, durften wir durch. War ein nettes Gespräch :winke: .

Die Bregenzer hatten überhaupt ihren Spass und ernteten nach einer Polonaise durch den Sektor Applaus von den Tribünen :lol: .

Der Abschied von Heiko trieb mir beinahe die Tränen in die Augen (wie ihm auch), zu viel haben wir mit ihm schon erlebt und das soll jetzt vorbei sein. Naja, dás Leben geht weiter.

Danke Heiko!!!!!! :clap::clap::clap::clap::clap:

bearbeitet von FunMax

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie oben schon geschrieben, nach dem frühen 2:0 war die Luft größtenteils raus, dennoch hätten wir gut und gerne 4:1 gewinnen können wenn wir mal etwas weniger Pech hätten.

War trotzdem ein "lässiger" Nachmittag, Stimmung war auch gut. Selbst der kleine Knirps bekam seinen Applaus, als er in der HZ-Pause das Tor getroffen hat (er hat danach irgendwie total verschreckt dreingschaut :D). Der Bregenzer Anhang war generell gut drauf, die Polonaise war wohl eines der skurrilsten Dinge, die ich je im Stadion gesehen hab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wie oben schon geschrieben, nach dem frühen 2:0 war die Luft größtenteils raus, dennoch hätten wir gut und gerne 4:1 gewinnen können wenn wir mal etwas weniger Pech hätten.

War trotzdem ein "lässiger" Nachmittag, Stimmung war auch gut. Selbst der kleine Knirps bekam seinen Applaus, als er in der HZ-Pause das Tor getroffen hat (er hat danach irgendwie total verschreckt dreingschaut :D). Der Bregenzer Anhang war generell gut drauf, die Polonaise war wohl eines der skurrilsten Dinge, die ich je im Stadion gesehen hab.

Naja, auch recht spassig war die Farbe von Fogis Oberkörper - er hat mal wieder Solidarität mit den Bregenzer Spielern gezeigt... So was von rot! :laugh: Aber wie schon gesagt: Viel Sonne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Selbst der kleine Knirps bekam seinen Applaus, als er in der HZ-Pause das Tor getroffen hat (er hat danach irgendwie total verschreckt dreingschaut :D). Der Bregenzer Anhang war generell gut drauf, die Polonaise war wohl eines der skurrilsten Dinge, die ich je im Stadion gesehen hab.

der war ziemlich cool :)

die bregenz-fans waren allerdings auch ned schlecht ;) hrhr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hm, von der stimmung her etwas seltsames spiel *g*. der kick war recht lau, viel zu lässig gespielt, unkonzentriert, sonst wär viel mehr drin gewesen, aber is ja eh egal.

ich habs sehr schade gefunden dass wirklich nur so wenig leute im stadion warn. fürs letzte saisonspiel, evtl. letzte spiel in violett und des letzte spiel von laessig sehr schwache vorstellung der "fans", die im kommenden jahr wohl zu tausenden ins stadion pilgern werden.

die, die da waren, haben aber super stimmung gemacht. die bregenz fans waren cool :D . schon mal allein dass welche dawaren, aber die warn gut drauf, und die polonaise war sowieso geil. hat aber auch cool ausgschaut im erweiterten gästesektor :smoke:

sehr trauriger und emotioneller abschied von laessig, schade dass er sein tor ned machn hat können, aber er is einfach der genialste :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Partie Austria Salzburg gegen Bregenz stand ganz im Zeichen der Abschiedsvorstellung von Heiko Laessig. Der langjährige Kapitän bestritt am Sonntag sein letztes Spiel als Fußball-Profi. "Ich hatte in Salzburg eine tolle Zeit. Jetzt freue ich mich auf meine Aufgabe im neuen Red-Bull-Team", sagte Laessig sichtlich gerührt. In der neuen Saison ist der Deutsche für die Salzburger im Scoutingbereich und als Nachwuchskoordinator tätig.

Als Stürmer war Laessig vor neun Jahren nach Salzburg gekommen, als Stürmer verabschiedete sich der Deutsche am Sonntag von den Fans, die ihn bei seiner Auswechslung minutenlang stehend mit Beifall feierten. "Es ist das Schönste was einem Profi passieren kann, wenn die Fans noch hinter ihm stehen, wenn er aufhört", sagte Laessig, dessen größter Wunsch aber nicht in Erfüllung ging. In seinem Abschiedsspiel wollte der 36-Jährige noch einmal für die Austria treffen. Gegen die schwachen Bregenzer, die vor der Auflösung stehen, hatte Laessig auch genügend Möglichkeiten, sich seinen Wunsch zu erfüllen. Nach einem Freistoß von Markus Scharrer hatte der Kapitän bei einem Kopfball aus kurzer Distanz Pech (23.) und in der 73. Minute war Laessig nicht abgebrüht genug, um Bregenz-Torhüter Nagel zu bezwingen.

5000 Zuschauer hätten Laessig, der auch in seinem letzten Spiel einer der besten Salzburger war (67 Prozent der Zweikämpfe gewonnen und an vielen Angriffsaktionen beteiligt), einen Treffer gewünscht. "Wenn man ein Tor erzwingen will, dann klappt es meistens nicht", meinte Laessig, nachdem er in der 47. Minute mit einem Elfmeter an Nagel gescheitert war. Dennoch feierten die Fans ihren Kapitän, der sich wenigstens mit einem Assist in den Ruhestand verabschiedete. Zusammen mit dem erneut stark spielenden Markus Scharrer bereitete Heiko Laessig den Treffer von Goran Tomic zum 2:0 vor (9.). Fünf Minuten davor hatte Scharrer den Führungstreffer von Nikola Gjosevski eingeleitet.

Salzburg war im letzten Saisonspiel Bregenz in allen Belangen überlegen. Schriebl, Öbster und Seo (beide trafen nur die Latte) vergaben die besten Möglichkeiten. Die Vorarlberger kamen erst zum Ehrentor als Laessig seine Position in der Abwehr aufgeben hatte und als Mittelstürmer versuchte, sein Tor zu erzielen. In der 86. Minute holte Trainer Manfred Linzmaier Laessig vorzeitig vom Platz, der verneigte sich vor den Salzburger Fans und konnte beim Abgang die Tränen nicht unterdrücken

Quelle: SN

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke heiko lässig... für seinen einsatz für unsere austria, ein austrianer mit leib und seele .:super:

das resultat hätte ich ja richtig erraten, im anderen topic. aber hätte höher sein können....

die besucherkulisse echt traurig........

bearbeitet von hurivati

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.