Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Wackerfan 50

Benni Akwuegbu

wie seht ihr die Leistungen des Nigerianers bisher?   62 Stimmen

  1. 1. wie seht ihr die Leistungen des Nigerianers bisher?

    • noch zu früh, das zu sagen
      12
    • leistet gute Arbeit (die Tore kommen noch)
      14
    • leider kein Ersatz für Koejoe - lasst Aganun/Aigner ran
      28

Bitte melde dich an oder registriere dich, um an dieser Umfrage teilzunehmen.

35 Beiträge in diesem Thema

Akwuegbu is kein reiner Knipser! Aber er macht seine Sturmpartner stärker, indem er Verteidiger bindet und permanent Unruhe in die Mannschaft bringt. Beim GAK hatte er bei den meisten Toren irgendwie seine Füße mit drin...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finde seine Leistung bis her absolut ok, Tore lassen zwar noch auf sich warten aber er kämpft und spielt für die Mannschaft, und so wie Inquisitor schon geschrieben hat - er zieht vor allem stets Verteidiger auf sich, ähnlich wie Gilewicz früher. Tore sind wohl auch nur noch eine Frage der Zeit - das einzige was vielleicht zu kritisieren wäre ist seine "großzügige" Chancenauswertung. Aber man muss ihm wohl einfach zeit geben, spielt ja auch erst seit 4 spielen in diesem Team...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vor allem finde ich es schlecht, dass alle den Agwuegbu mit dem Koejoe vergleichen. Der K. war halt immer ein klassischer Abstauber-Stürmer. Er hat eine Vorlage bekommen und die verwandelt (auch nicht immer, aber meistens). Und der A. versucht halt auch noch mehr zu machen, Bälle zu holen, zu laufen etc.

So gute Chancen wie K. zu früheren Zeiten hat er nie bekommen. Das liegt aber meiner Meinung weniger an ihm als am Mittelfeld.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde, Agwuegbu ist ein wichtiger Spieler!

ABER NUR, weil die Mannschaft nicht TOP ist, in einer wirklich guten Mannschaft hätte er kein Leibchen (Austria, Gak, Rapid, Salzburg).

Aber so, .....könnt ihr froh sein ihn zu haben! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke an das 3-3 beim Spiel Salzburg gegen Gak. Da hat er 2 Tore gemacht und eine super Partie gespielt.

Ich glaube entweder hat er ein gewaltiges tief oder er paßt nicht in die Mannschaft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Akwuegbu steht komplett im Abseits

Benny Akwuegbu kommt beim FC Wacker einfach nicht auf Touren und verliert mit Trainer Stani Tschertschessow einen seiner letzten Fürsprecher.

Benedict Akwuegbu kommt beim FC Wacker nicht so recht auf die Beine.

Bild: GEPA

 

Trainingsalltag am Tivoli - ein blaues Auge (Andenken von Admiras Akoto) kann Kapitän Grüner die gute Laune nicht verderben, Hannes Aigner vereitelt mit einer Granate ins Kreuzeck die angekündigte Torsperre von Fabian Schumacher, Harald Schroll schont sein geprelltes Sprunggelenk, Milan Pacanda bereitet sich mit speziellen Übungen auf das angestrebte Meisterschaftsdebüt am Samstag gegen Pasching vor.

Der 1:0-Erfolg gegen die Admira war ein idealer Druckableiter, dennoch fand Stanislaw Tschertschessow nach der Einheit zu einem schwelenden Problem ungewohnt harte Worte. "Meine Geduld ist zu Ende. Ich habe alles versucht, mich um ihn mehr gekümmert, als um mein eigenes Kind. Aber ich erreiche ihn nicht", schreibt der Wacker-Coach Stürmer Benedict Akwuegbu vorerst einmal ab. Damit verliert der nigerianische Teamstürmer, der mit vielen Vorschusslorbeeren als Koejoe-Nachfolger von St. Gallen geholt wurde, einen seiner letzten Fürsprecher.

Was das für den 30-Jährigen Angreifer heißt? Meldet sich Milan Pacanda nach ausgeheiltem Muskelfaserriss zurück, droht ein Platz auf der Tribüne. Aigner und Aganun nützten ihre Chance, überzeugten gegen die Admira und sollten auch gegen Pasching im Aufgebot stehen. "Der Kader ist ausgeglichen, Abo auf einen Stammplatz gibt es keinen", so Tschertschessow und meint damit auch Sturm-Hoffnung Pacanda. Der Tscheche pausierte am Wochenende und will am Mittwoch ins Mannschaftstraining einsteigen.

Zurück zum hartnäckigen Formtief des Benedict Akwuegbu. Das ist auch Christian Ablinger ein Rätsel: "Von Vereinsseite haben wir wirklich alles versucht. Der Trainer sprach ihm immer wieder das Vertrauen aus. Es klappt halt nicht. Das kommt vor im Fußball." Konsequenz? "Noch keine. Akwuegbu ist einer von vier Stürmern beim FC Wacker. Wir halten unsere Verträge ein. Kommt er mit dem Wunsch eines Wechsels, muss man darüber reden. Aber vorerst ist das kein Thema", erklärt der sportlicher Leiter des FC Wacker.

www.tirol.com

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LASK will Akwuegbu

Auf die harte Kritik von Trainer Stani Tschertschessow reagierte Benedict Akwuegbu gestern auf seine Art und Weise. Zwei Tore steuerte der Nigerianer zum 4:1-Erfolg der Zweier- gegen die Einsergarnitur bei. Aggressiv, laufstark, immer anspielbar - mit Attributen, die er in der Meisterschaft regelmäßig vermissen ließ, wartete er einmal mehr im Training auf. Ein Rätsel, auch für seine Mitspieler. Gut möglich, dass Akwuegbu seine Qualitäten schon bald für einen anderen Arbeitgeber unter Beweis stellen kann. LASK-Trainer Werner Gregoritsch fragte offiziell bei den Innsbruckern an, hat den Stürmer als 22. Neuzugang seiner Linzer Amtszeit im Visier. Auch aus dem Ausland trudelten Anfragen ein. Es läuft alles auf eine baldige einvernehmliche Trennung der Beziehung FC Wacker und Akwuegbu hinaus.

Quelle: Tiroler Tageszeitung

ehrlich gesagt, das klingt wie ein lobpreisungs-bewerbungsartikel, den hoffentlich Gregoritsch zu lesen bekommt, fast wie eine bezahlte anzeige, und ich glaub fast, es ist auch eine. denn die konkreten, auch sinnvollen angebote aus dem ausland (von angeboten aus dem arabischen raum oder Ungarn sprach die Krone bereits vor wochen, wurden von Akwuegbu abgelehnt) kauf ich dem FC Wacker nicht ab. hier soll wohl der LASK besser gestern als heute zuschlagen.

jedenfalls wärs wundervoll, wenn wir einen "blöden" fänden, der uns Akwuegbu abnimmt. ich wünsch dem LASK, falls es klappen sollte, und Akwuegbu aber natürlich viel glück und erfolg, er soll dort ruhig beweisen, dass er hier unter seinem wert geschlagen wurde. nur die beziehung FC Wacker-Akwuegbu war halt wohl immer nur ein teures missverständnis.

wobei ich auch sagen muss, dass er in der neuen saison nur eine halbzeit lang zeit hatte, sich zu beweisen, davor hatte er gegen Nantes ja getroffen (auch wenns nur ein abstauber war). auch das sturm-duo Pacanda-Akwuegbu wär noch ganz interessant gewesen.

schade nur, dass der markt an tauglichen stürmern jetzt wohl nur mehr sehr klein ist. wie im winter, als nach der reihe alle stürmer absagten und eben nur mehr Akwuegbu übrig blieb. bevor man nicht den stürmer auch bekommen kann, den man wirklich will, sollte man dieses mal lieber gar keinen nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Prinzip hängt das Stümerproblem ja nur an Pacandas Fitness. Aber die ist halt schon eine große Unbekannte. Vor allem wenn es auch andere Verteidiger wissen, dass er Probleme mit seinen Muskeln hat.

Aber so wie es jetzt aussieht, und wenn Aganun immer so spielen würde wie gegen Admira nach seinen Tor, dann würde ich auch einmal abwarten.

Ich hoffe, dass sich der LASk wirklich den Akwuegbu nimmt, bezweifle aber, dass da ordentlich Geld in die Kassa kommt. Der Vastic war sicher auch nicht billig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

TJa ablöse wean ma keine kassieren aba i denk des gehalt was ma einsparen des dürfte scho a gutes geld sein

mir hats sturmduo aigner/aganun a sehr gut gfalln,

fast schad dass pacanda wieda fit is (is ironisch aufzufassn)

nur denk i dass ma a kan weiteren stürmer verpflichten müssen, weil aigner und aganun haben bewiesen dass sie's können und notfalls homma ja an hölzl bzw. mader als hängende spitze oda so a no

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

auf die suche sollte man sich AUF JEDEN FALL begeben, wenn Akwuegbu abgeben werden kann, dann hat man ja wieder einen kaderplatz frei im budget. wenn man aber keinen passenden findet, ist es gscheiter, man verzichtet.

und selbstverständlich gibts für Akwuegbu keine ablöse, war immer klar. im gegenteil, eigentlich könnt man sogar überlegen, dem klub, der ihn nimmt, eine kleine summe zu zahlen, um den transfer noch schmackhafter zu machen.

immer noch besser als man zahlt das Akwuegbu-gehalt bis 2007.

bearbeitet von badest

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
und selbstverständlich gibts für Akwuegbu keine ablöse, war immer klar. im gegenteil, eigentlich könnt man sogar überlegen, dem klub, der ihn nimmt, eine kleine summe zu zahlen, um den transfer noch schmackhafter zu machen.

naja, das wäre doch wohl zu viel des Guten. Oder war das ironisch gemeint?

Sollte das wirklich eintreten, müsste man sich schon einmal auch Gedanken über die Einkaufspolitik machen und würde dann wohl zum Schluss kommen (wohl auch schon in der momentanen Situation), dass ein neuerlicher Schnellschuss nichts bringen würde. Ich denke also, man sollte Akwuegbu so schnell wie möglich abgeben und im Winter noch einmal zuschlagen, aber eben nur, wenn ein wirklich geeigneter Spieler auf dem Markt ist, den man einige Zeit beobachtet hat und der nicht schon als Problemfall nach Innsbruck kommt.

Ich persönlich werde mich aber eher damit abfinden, dass man mit den derzeitigen Spielern die restliche Saison bestreiten wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja, dem klub, der ihn nimmt, was zu zahlen, ist schon eine blöde idee.

aber Akwuegbu was zu zahlen, damit er geht, ist vielleicht nicht unklug. dann bekommt er vom neuen verein das gehalt, und von uns eine kleine abfindung. alles ist besser, als ihn fürs tribünensitzen zu bezahlen.

Richard Kitzbichler hat damals vom HSV eine abfindung von 200.000 fürs auflösen des vertrages bekommen, ansonsten hätt er eine jahresgage von 500.000 kassiert. so ähnlich könnts doch bei uns auch laufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.