raumplaner

ried - lask : nachbesprechung

49 Beiträge in diesem Thema

das spiel ist zwar noch nicht aus, aber es gibt bereits konsequenzen (wie der herrgesangsverein im vor-thread bereits erwähnt hat)

drechsel hat eine gelbsperre ausgefasst, also kein einsatz gegen kärnten.

recht viel blöder geht's wohl nicht mehr (aber vielleicht bringt die 2. halbzeit noch mehr - hoffentlich tore!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kimm wieda vom stadion zruck , desmoi san ma de zehan und de händ eigfron, zum spü mecht i nu goar net fü sogn (mei analyse mua nu reifen über de nocht), des mua scho nu a bissi zeit hom,

najo, de gelbe vom drechsel hob i net genau mitgriagt, hjanspiel anscheinend?

aber war es wirkli obsicht? naja 5 punkte auf kärnten .. a

wichtiga sieg

greeeeeez schmidl

ajo handschuh und wintersocken warn a gschicht, owa ois kaun ma ah net hom

bearbeitet von †Schmidl†

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

na also, im gegensatz zum letzten spiel gegen den lask haben wir diesmal rundum verdient gewonnen. eine glanzleistung war es nicht, aber wenn man die spielanteile und die chancen zwischen den mannschaften vergleicht, so konnte der sieger nur ried heißen. wenn ich auch zugeben muss, dass ich in der pause nicht mehr so recht daran geglaubt habe...

drechsel konnte leider nicht besonders in die mannschaft finden. er spielte nicht schlecht, großes ging von ihm aber auch nicht aus. lasnik hatte auch nicht bei allen flanken den besten tag, seine eckbälle kommen aber doch meist sehr gefährlich. anders auf der anderen seite brenner, er war einfach nur schlecht (naja, wenigstens das assist zum 2:0 und die ganz vernünftige aktion zu beginn des spiels stehen positiv zu buche).

hp berger hatte nicht viel zu tun. sein bruder markus und glasner hatten die abwehr gut im griff, so dass der lask eigentlich kaum gefährlich werden konnte.

der angerschmid michi hat sich wieder mal den härtepreis verdient. wer läuft sonst bei solch einem sauwetter mit kurzen ärmeln herum? :super:

sehr positiv überrascht war ich vom besuch. mir sinds zwar ein bisserl weniger als 7.000 vorgekommen, aber 6.500 waren es allemal. und das bei der kälte, respekt!

support war auch in ordnung. leider kam von den lask-fans nicht so viel herüber wie wir es schon gehabt hätten. aber gut, ihre mannschaft hat auch nicht gerade so gespielt, dass man fröhlich singen, tanzen und pfeifen könnte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sanel kuljic

stimmt, dafür hatte er aber im letzten heimspiel zu beginn sogar noch handschuhe an, die er dann im ersten frust gleich mal richtung schneeberg beförderte... :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Doch, passt schon, es waren knappe 7000 - weil sobald mal die eher unbeliebten Blöcke in den Ecken gut besucht sind, dann kann man daraus meistens auf eine hohe Zuschauerzahl schließen. Auch auf der West waren schon 30 Minuten vor Spielbeginn viel mehr Plätze 'verstellt' als normal, die geschätzten 200 mitgereisten LASK-Fans sind eben auch 196 mehr als normal.

Zum Spiel:

Eigentlich hätte es nach zehn Minuten bereits 5-0 stehen können/müssen.

1. Minute: Schuss Kuljic, Lindenberger pariert (den einzigen Schuss der direkt aufs Tor kam, die anderen zwei waren drin)

3. Minute: Kopfball Kuljic, drüber

5. Minute: Eckball Lasnik, Schiemer per Kopf an den Querbalken

6. Minute: Ecke Lasnik, Kuljic per Kopf-Aufsetzer übers Tor

9. Minute: Schuss Lasnik, am rechten Pfosten vorbei

Dann nahmen sich die Rieder bis zur Pause eine künstlerische Auszeit, alleine die Tatsache, dass Lasnik das leere Tor nicht getroffen hat, sei vielleicht noch zu erwähnen. Außerdem die abgefälschte Berchtold-Berührung nach einem Schuss von Angerschmid. Der LASK irgendwie mitspielend, aber kaum gefährlich, eine Eckballserie nach knappen 30 Minuten sei hier erwähnenswert - HP Berger zeigte zwei Unsicherheiten, zweimal bei unnötigen Rückpassen bzw. bei kleinen Missverständnissen in der Abwehr.

Nach der Pause - der logische Wechsel, Sidibe für den sehr schwachen Drechsel (leider! dazu die extrem unnötige Gelbe Karte) - und wieder brachte unsere schwarze Perle Elan ins Spiel, der längst überfällige Führungstreffer dann nach 60 Minuten durch den überragenden Berger, nach einer Ecke von Lasnik - eigentlich eine misslungene Kombination, weil Berger den Ball eigentlich nur verlängern hätte sollen (wurde in HZ1 auch schon mal probiert). Gleich danach das 2-0 durch Lasnik, nach einem Querpass vom ansonsten ebenfalls schwachen Brenner - abgefälschter Schuss (an Kafkas), keine Chance für Blindi. Danach konzentrierte sich Ried eigentlich aufs Ergebnishalten, erwähnenswert sei vielleicht noch die Beinahe-Schlägerei nach dem Abpfiff zwischen Schörg und irgendeinem Linzer, nachdem der Kooperationsspieler dem LASKler auf die Ferse getreten war - mich wunderts dass Gregoritsch (der sich übrigens nette Spruchchöre gefallen lassen musste) nicht wieder als Hüter des Gesetzes eingegriffen hat.

Mein Spieler des Matches ist diesmal keiner von den gewöhnlichen Verdächtigen wie Lasnik, Kuljic (wieder relativ farblos im Derby) oder Berchtold (der übrigens eine gute und kampfstarke Partie absolvierte, lediglich die Gelbe wegen Kritik war unnötig), sondern unser Andi Schicker. Er war heute/gestern der einzige Spieler, der die Flanken gut und gefährlich in den Strafraum gebracht hat, weil bei Brenner und Lasnik war das ja nicht der Fall. Außerdem eine durchaus technisch und spielerisch brillante Leistung gegen den überforderten LASK-Spieler auf der rechten Abwehrseite.

Ja, das wars mal fürs Erste, vielleicht fällt mir ja morgen noch was ein.

bearbeitet von tmNh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
es waren knappe 7000 - die geschätzten 200 mitgereisten LASK-Fans

@tmNh:

Eigentlich gute Analyse, nur diese zwei Zahlen sind wohl wieder mal nicht sooo realistisch... ! Gesamtkapazität ist doch 7500, oder ? Und richtig dicht an dicht waren die Leute NUR im Rieder Fanblock und auf der von uns gesehen rechten Sitzplatzseite. Der Gästesektor war nicht voll, die linke Sitzplatztribüne war genau wie die Hintertortribüne neben dem Gästesektor ebenfalls eher spärlich besucht.

Ich hätte ohne andere Anhaltspunkte auf ca. 6000 getippt.... die wahre Zahl wird wohl irgendwo dazwischen liegen :D !

Und LASK-Fans waren auch mehr als 200 da, GARANTIERT. Denn alleine die drei Busse wären ja fast soviel, waren aber doch sehr viele privat unten.

Aber ich will da keine neuerliche sinnlose Zuschauerzahlendiskussion vom Zaun brechen, einigen wir uns auf eine FÜR BEIDE SEITEN zufriedenstellende Kulisse, eine nette, wenn auch nicht gute Derbystimmung und einen verdienten Sieger Ried am gestrigen Abend. :winke:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

seit dem auswärtsspiel gegen leoben (bei dem wir sogar die zweite hälfte gewinnen konnten) haben die rieder jedes spiel gewonnen und nur ein tor gegen gratkorn bekommen (danke michl!!!) und sich ein torverhältnis von zwölf zu eins (12:1 - 3:1 gratkorn (a), 3:0 u7brunn (h), LASK (a), 3:0 altach (h), 2:0 LASK (h)) herausgespielt... 5 siege (mit leoben 5,5 ;) ) in serie - für ried schon eine wahnsinnsserie... ich bin zufrieden! :super:

bearbeitet von elend

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja 350 werden wir schon gewesen sein. Wollt nur sagen dass ich (wie schon im LASK Channel gepostet) von der Stimmung sehr enttäuscht war, rede jetzt von beiden Seiten.

Die Innviertler gingen als verdienter Sieger vom Platz keine Frage. Jetzt geht es nur mehr darum, euch im vierten Spiel die nötigen drei Punkte für den Aufstieg zu nehmen :finger2: Nur mit der Leistung von gestern seit ihr alles andere als ein Meisterkanditat....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nur mit der Leistung von gestern seit ihr alles andere als ein Meisterkanditat....

Seid ihr ein Meisterkandidat :RiedWachler:

Naja, wenn die gegnerische Mannschaft nur aufs Zerstören aus is, dann schaust oft net gut aus. Das Spiel war nach der ersten Viertelstunde, in der sagenhafter Druck gemacht wurde, echt nicht mehr gut, aber der Sieg war dennoch klar verdient. Und gerade wennst solche Spiele gewinnst, in denen du viele Chancen verhaust aber dennoch gwinnst, genau dann bist ein Aufstiegskandidat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mMn ein gutes Spiel gestern, welches wir verdient gewonnen hatten, mehr schreib ich zu dem nicht, weil ich spielmässig mit euch in so ziemlich allen Punkten überinstimme. Als Spieler des Tages streiche ich keinen hervor, die Abwehr hat mir aber eindeutig am besten gefallen (Schicker, M. Berger, Glasner, Schiemer - alle top :super:) - Mittelfeld (mit dem schwachen Brenner, der weitaus früher ausgewechselt hätte werden sollen) und Sturm konnten nicht so überzeugen - liegt wohl daran, dass es eine typische SV Ried - LASK Begegnung war (Zweikämpfe bestimmen das Spiel).

Stimmungsmässig war es in Ordnung - da Hansi Berger sollte allerdings einmal den Jetzi als Hauptsupporter ablösen, wenn er einmal nicht spielen kann. Keiner kann sich so freuen und seine Emotionen so ausleben wie er bei den zwei Toren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.