Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
ans

Grad fladert dem Lask das BNZ!!!

17 Beiträge in diesem Thema

Im Hintergrund tickt in Pasching eine "Bombe". Der FC Superfund bewarb sich für ein BNZ. Damit wird wohl der LASK oder Ried seinen Nachwuchsstatus verlieren.

Lange war man in Pasching darum bemüht, im Nachwuchsbereich eine oberösterreichische Gesamtlösung zu finden. Da aber sowohl in Ried als auch in Linz aus verschiedenen Gründen keine Bereitschaft vorhanden war, sah sich Pasching-Präsident Franz Grad dazu gezwungen selbst zu handeln. Bei der Bundesliga wurde deshalb um die Lizenz für ein Bundesnachwuchszentrum in

Pasching angesucht.

"Pasching ist im Land die Spitze, dazu müssen wir uns endlich bekennen. Alle

anderen leben in der Nostalgie und helfen uns im Nachwuchsbereich nicht weiter. Wir in Pasching müssen den Ton angeben", kündigte Grad gestern an.

Am 14. Dezember fällt in Wien die Entscheidung, ob der FC Superfund sein BNZ ab der Saison 2004/05 erhält. Sollte das der Fall sein, wird ein anderer Verein dieses Status verlieren. Ob des Überangebots wohl ein oberösterreichischer. Und da kommt nur der LASK in Frage, da die Infrastruktur der Akademie in Ried hundertprozentig den Ansprüchen der Bundesliga entspricht. Mit dem Bau der Linzer BNZ-Anlage wurde gerade erst begonnen.

(OÖ Nachrichten)

Pasching versucht wirklich dem Lask das Licht endgültig auszuschalten!

Ich hab immer schon gesagt, dass Grad der Mörder des Linzer Fussballs ist! Ihm sind die oberösterr. Fussballfans wirklich scheißegal!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beide Meinung sind falsch.

Der Fußball in Pasching hat KEINE Zukunft. Der wird ebenso in der Versenkung verschwinden, wie ehemals Union Wels oder ähnlich Vereine. Es fehlt tatsächlich das Potential (nicht sportlich, eher vom Umfeld).

Der LASK auf der anderen Seite hat es seit Jahren selbst in der Hand, etwas aus seiner Geschichte und seinem angeblich so großen Potential zu machen. Als ehemaliger "Besucher" und "Beteiligter" des LASK-BNZs und der LASK-Amateure kann ich nur sagen, dass die Rieder zum Beispiel in Sachen Nachwuchsarbeit in kürzester Zeit viel mehr auf die Beine gestellt haben, als der LASK. Auch das BNZ leidet im Moment ja sehr in Linz. Von wahrer Professionalität ist man meilenweit entfernt.

Also, die Lösung kann eh nur eine gesamtoberösterreichsche Einigung sein, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn das so ist, das nur in Pasching der Fussball Zukunft hat, dann gute Nacht Bundesliga! Vor 3000 Zuschauern maximal, es nicht mal einen Vereinsnamen gibt und dort wo außer Einkaufszentren und Autohäuser nichts existiert, dort soll die Jugend Lust auf Fussball bekommen?????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
NEIN! Denn genau das es nicht so ist zeigt das die Schnapsidee eines oberösterreichischen Großklubs endlich verworfen ist!

Ich red ja auch nicht von den Kampfmannschaften. Aber auf dem Nachwuchssektor gibt es in Oberösterreich gar nicht genug außergewöhnliche Talente für zwei, geschweige denn für drei Nachwuchszentren.

Ich erinnere mich mit Grauen an jene Versuche, in Oberösterreich 8 Stützpunkt einzuführen, in denen Talente gefördert werden sollten. Das war so ein Chaos, dazu noch ein so dürftiges Niveau, dass es relativ bald scheitern musste.

Es sollte somit vielleicht ein Rieder Zentrum geben (die, wie auch jetzt schon, auch Südoberösterreich einbeziehen) und ein Linzer Zentrum (mit Schwerpunkt Mühlviertel, Zentralraum, Steyr). Mehr ist nicht sinnvoll. Und es tut mir leid, Linz ist trotzdem wichtiger und größer als Pasching mit seinem BL-Verein. Das muss sogar ich zugeben. Daher ist es schon organisatorisch einfacher in Linz ein BNZ zu erhalten.

bearbeitet von pepi die ratte von hirt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Beide Meinung sind falsch.

Der Fußball in Pasching hat KEINE Zukunft. Der wird ebenso in der Versenkung verschwinden, wie ehemals Union Wels oder ähnlich Vereine. Es fehlt tatsächlich das Potential (nicht sportlich, eher vom Umfeld).

Der LASK auf der anderen Seite hat es seit Jahren selbst in der Hand, etwas aus seiner Geschichte und seinem angeblich so großen Potential zu machen. Als ehemaliger "Besucher" und "Beteiligter" des LASK-BNZs und der LASK-Amateure kann ich nur sagen, dass die Rieder zum Beispiel in Sachen Nachwuchsarbeit in kürzester Zeit viel mehr auf die Beine gestellt haben, als der LASK. Auch das BNZ leidet im Moment ja sehr in Linz. Von wahrer Professionalität ist man meilenweit entfernt.

Also, die Lösung kann eh nur eine gesamtoberösterreichsche Einigung sein, oder?

Stimme dir größtenteils zu.Nur das im BNZ-Linz schlecht gearbeitet wird glaube ich nicht.Im Gegenteil!Die meisten Leistungsgruppen holten in ihrer Klasse den Meister undspielen um den Meistertitel.

Also zu was Grad übergeben?

Er will nur das Geld.Ob er es dann auch fürs BNZ verwendet?Es gibt genug Beispiele wo es nicht so war(z.B. Steyr).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

NEIN! Denn genau das es nicht so ist zeigt das die Schnapsidee eines oberösterreichischen Großklubs endlich verworfen ist!

Was soll die Kacke

Kein einziger echter LASK Fan hat jemals von einen GROSSKLUB gesprochen - das war ein Hirngespinst der Herrn Politiker.

Und das sie dabei nur warme Luft produziert haben, hat man ja schon kurz nach der Auflösung des SKV gesehen.

Da Rieger hat die ca. 30 Mio öS Schulden des SKV bezahlt, der Grad hat alle Spieler des SKV verkauft - auch der LASK mußte für die 3 ehemaligen SKV-Spieler beim Hr. Grad Geld abliefern und die Herrn Politiker litten plötzlich unter extremen Gedächtnisverlust.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube nicht, daß es so einfach geht, jemandem ein BNZ zu "fladern". Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, daß da lauter kurzfristige Verträge abgeschlossen werden, und zwar deswegen nicht, weil die Stadt Linz sicher nicht dem LASK das Gelände (extra von der ÖBB gekauft) und Geld zur Verfügung stellt, wenn eh jederzeit das BNZ weg sein kann.

Aber so genau weiß das sicher niemand von uns.

Worums dem Grad sicher geht, sind die Förderungen fürs BNZ. Denn einen eigenen Nachwuchs kann er ja sowieso haben, und er kann natürlich auch Spieler aus dem LASK-BNZ in seinen Verein holen.

Aber ich finds a bissl lächerlich, zuerst seine Amateure quasi zur Hälfte herzugeben und jetzt ein BNZ zu fordern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jungs und Mädls bitte!

Wir waren doch alle recht froh, daß wir hier ein Forum abseits von dummen Beschimpfungen und niveaulosen Untergriffen hatten. Wieso kann das nicht so bleiben bzw wieder so werden? I hab ja auch nix gegen ein kleines ironisches Witzchen, aber was in letzter Zeit hier abgeht, stört mich einfach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.