Die ASB-Bundesliga-Tippliga 2022/23 startet! Alle Infos findet ihr hier. Jetzt mittippen! :super:

Jump to content
RenZ

Serie des Jahres 2012

53 posts in this topic

Recommended Posts

Das Jahr neigt sich dem Ende und mein erstes Jahr in dem ich einige Serien aktuell und in englischer Sprache gesehen habe.

Ev. können wir das ganze auch in Gruppen einteilen, sonst werden die Comedy Serien etwas durchfallen, oder wir machen einfach die 5 besten des Jahres.

Werde es dann Anfang Jänner auswerten, wenn gewünscht. Vielleicht findet der ein oder andere ja noch was interessantes, dass er auf die Watchlist setzen kann.

Ich muss noch Dexter und Homeland zu Ende sehen, bevor ich eine endgültige Liste erstellen kann.

- Game of Thrones

- 2 broke girls

- Shameless

Share this post


Link to post
Share on other sites

Solange es in einem Jahr eine Californication Staffel gegeben hat, wird bei mir Platz 1 immer vergeben sein.

Dahinter würd ich auf Platz 2 Homeland wählen, da diese Serie in punkto Erzählung und Dramaturgie einfach top ist.

GoT und Shameless gehören sicher auch zu den Favoriten auf den Titel Serie des Jahres.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also Serien, die dieses Jahr eine Staffel ausgesendet haben oder nur Serien die dieses Jahr gestartet sind? (aber wohl ersteres, wenn got dabei ist :D)

Meine Wahl, Drama/Fantasy:

- Game of Thrones (Eine unglaublich starke Serie, die Darsteller, die Aufmachung suchen ihresgleichen, absolutes Meisterwerk)

- Breaking Bad (Wurde von Staffel zu Staffel stärker)

- The Walking Dead (Nach einer durchwachsenen Staffel 2 ist Staffel 3 wieder ein Hochgenuss, mehr Spannung geht kaum)

- Sherlock (Quasi ein Newcomer für mich, hab im Frühjahr die ersten beiden Staffeln gesehen, Cumberbatch/Freeman sind unverschämt gut, soetwas sieht man selten und einen Downey Jr. muss man erstmal so in den Schatten stellen. Wobei auch das Szenario des Sherlock Holmes im heutigen London äußerst gut umgesetzt wird)

Comedy:

- Modern Family (Tlw. zum Schreien komisch)

- South Park (Nach einem recht schwachen Staffelbeginn im Frühjahr hat die Serie für mich im Herbst wieder zurück zu altem Glanz gefunden)

- TBBT (Spielt auch in einer eigenen Liga, die Serie ist zurzeit an ihrem Höhepunkt, ich hoffe nur sie versauen es nicht in dem die Serie zu lang wird, bei HIMYM hat man gesehen wie schnell das gehen kann. Denke, mehr als 7 Staffeln sollten hier nicht produziert werden)

- American Dad (Eher unscheinbare Serie die ein wenig im Schatten von Family Guy steht, hab dieses Jahr aber 3 Staffeln nachgeschaut und jetzt auch die aktuelle gesehen, bringt mich regelmäßig zu Lachkrämpfen, Roger ist für mich überhaupt der beste Charakter, den MacFarlane geschaffen hat)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Jahr neigt sich dem Ende und mein erstes Jahr in dem ich einige Serien aktuell und in englischer Sprache gesehen habe.

Ev. können wir das ganze auch in Gruppen einteilen, sonst werden die Comedy Serien etwas durchfallen, oder wir machen einfach die 5 besten des Jahres.

Werde es dann Anfang Jänner auswerten, wenn gewünscht. Vielleicht findet der ein oder andere ja noch was interessantes, dass er auf die Watchlist setzen kann.

Ich muss noch Dexter und Homeland zu Ende sehen, bevor ich eine endgültige Liste erstellen kann.

- Game of Thrones

- 2 broke girls

- Shameless

breaking bad noch dazu und passt.

die max von 2 broke girls ist schon sehr scharf. dafür einen extra punkt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

- Sherlock (Quasi ein Newcomer für mich, hab im Frühjahr die ersten beiden Staffeln gesehen, Cumberbatch/Freeman sind unverschämt gut, soetwas sieht man selten und einen Downey Jr. muss man erstmal so in den Schatten stellen. Wobei auch das Szenario des Sherlock Holmes im heutigen London äußerst gut umgesetzt wird)

mein persönliches highlight in diesem jahr und ohne übertreibung die beste serie, die ich je gesehen habe. ich bin sonst alles andere als ein filmfan (und die serie ist quasi gleichzusetzen mit einem film, weil jede folge 90 minuten dauert), aber keine einzige folge hat mich gelangweilt. das duo cumberbatch/freeman harmonisiert irrsinnig gut und jede person für sich ist auch irrsinnig interessant. freu mich schon auf die nächste staffel.

mehr serien hab ich heuer nicht geschaut, also bin ich wieder weg :=

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...