Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
FireBull22

#29 - Rodnei Francisco de Lima

17 Beiträge in diesem Thema

NAMHAFTE NEUZUGÄNGE BEI DEN ROTEN BULLEN

Kurz vor Ende der Transferzeit hat sich Red Bull Salzburg maßgeblich verstärkt. Mit Sadio Mané (FC Metz), Rodnei Francisco de Lima (1. FC Kaiserslautern) und Isaac Vorsah (TSG Hoffenheim) wechselt ein namhaftes Trio zu den Roten Bullen.

Die Neuzugänge sollen dazu beitragen die Kaderqualität weiter zu erhöhen, wie Sportdirektor Ralf Rangnick erläutert: „Ich freue mich, dass wir mit Rodnei und Vorsah Spieler verpflichten konnten, die ihre Klasse schon auf internationaler Ebene und in europäischen Topligen gezeigt haben. Sie sind im idealen Fußballalter und werden unserer Defensive durch ihre Athletik und ihre Schnelligkeit verstärken.“

„Mané ist ein Spieler, der enorm viel Talent mitbringt und den wir bei Red Bull Salzburg ausbilden und weiterentwickeln wollen.“

Wesentlicher Aspekte von Ralf Rangnick im Zuge der Transferperiode: „Unser Hauptaugenmerk liegt auf dem Umstand, die Qualität des Kaders Schritt für Schritt zu verbessern. Das Ziel ist deshalb, eine ausgewogene Mischung aus jungen, lernwilligen Spielern und Führungsspielern zu holen.“

Auch Trainer Roger Schmidt freut sich über die Neuzugänge: „Unser Kader gewinnt damit deutlich an Klasse. Jetzt gilt es die neuen Spieler möglichst rasch in die Mannschaft und in das von uns praktizierte Spielsystem zu integrieren“.

Mané und Vorsah sind kommende Woche mit ihren jeweiligen Nationalmannschaften unterwegs und werden danach den Trainingsbetrieb in Salzburg aufnehmen.

[...]

Rodnei Francisco de Lima

Geboren: 11.09.1985

Größe: 190 cm

Nationalität: Brasilien

Letzter Klub: 1. FC Kaiserslautern

Position: Verteidiger

Sonstiges: 57 Spiele in der Deutschen BL

Vertrag: Bis 31.05.2015

Rückennr.: 29

http://redbulls.com/...etail_8563.html

Herzlich Willkommen in Salzburg!

Link zum transfermarkt.at-Profil: http://www.transferm...eler_58453.html

bearbeitet von Holzi2211

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quelle: Heimspiel

»ICH WILL IN DIE CHAMPIONS LEAGUE!«

Du hast die letzten beiden Spiele gegen

Ried und die Austria durchgespielt. Bist

du wieder vollkommen fit?

Ja, danke, es

geht mir gut, und ich bin auch vollkommen schmerzfrei. Es waren teilweise mühsame Monate für mich,

da es dauernd irgendwo gezwickt hat. Aber nun bin

ich wieder voll da und möchte mich dem Trainer und

den Fans von meiner stärksten Seite zeigen.

War das 1:1 gegen die Wiener Austria am vergangenen

Sonntag bereits die Vorentscheidung in der

Meisterschaft?

Darüber denken wir nicht nach!

Theoretisch ist alles noch

möglich, und darum werden wir in jedem Match

hundert Prozent geben,

um diese minimale Chance

weiterhin am Leben zu

erhalten. Die Austria darf

sich auf keinen Fall ausruhen, sonst sind wir sofort da.

Du bist nun seit August in Salzburg. Wie hast du dich eingelebt?

Ich bin glücklich in Salzburg. Die Stadt gefällt mir, die

Leute sind sehr nett, und es herrschen hier beste Bedingungen, professionell Fußball zu spielen. Ich wohne

allein in einer Wohnung, deshalb fühle ich mich schon

ab und zu etwas einsam, vor allem weil ich ein totaler

Familienmensch bin und meine Lieben vermisse. Doch

ab und zu kommt mich meine Schwester besuchen,

davon zehre ich wieder ein paar Wochen.

Vermisst du deine Heimat Brasilien?

Na klar, wie gesagt ist es teilweise deprimierend, wie weit ich von meinen

Lieben weg bin, und auch mit den Wetterbedingungen komme ich als Südamerikaner nicht so leicht klar.

Vor allem hat man mir versprochen, dass es ab März

wärmer wird.

Du hast mit dem FC Vilnius in Litauen und Jagiellonia Białystok in Polen bereits

früh bei Klubs fernab von Brasilien gespielt …

Litauen und Polen waren wichtige Stationen in meiner

Karriere. Ich wollte so früh wie möglich nach Europa

und konnte dort wertvolle Erfahrungen sammeln.

Von Brasilien nach Litauen zu wechseln war doch

sicher ein arger Kulturschock.

Ja, es war plötzlich eine ganz andere Welt, in der ich leben musste. Das

Essen, die Menschen, die Kultur und vor allem das

Klima. Es war extrem kalt in Litauen, wir hatten teilweise minus 25 Grad. Gut,

viel wärmer ist es nun in

Österreich auch nicht, aber

ich bin die Kälte mittlerweile wohl gewohnt.

Ab 2008 warst du dann in Deutschland bei Hertha BSC und dem 1. FC

Kaiserslautern. Kann man die deutsche mit der österreichischen

Bundesliga vergleichen?

Ich sehe jetzt keinen großartigen Klassenunterschied

zwischen den beiden Ligen. Das merkt man auch

daran, dass in Deutschland sehr viele österreichische

Legionäre spielen. Eklatant ist der Unterschied aber

bei den Fans und welchen Stellenwert der Fußball in

der Gesellscha hat. Da kann sich Österreich noch

einiges vom großen Nachbarn abschauen. Es macht für

die Spieler einfach mehr Spaß, vor 20.000 Zusehern

zu spielen, als in einem halbvollen Stadion.

Was hat dich zum Wechsel nach Salzburg bewogen?

Red Bull Salzburg ist mir in den letzten Jahren immer

wieder positiv aufgefallen. Ich habe die Mannscha in

der Europa League gesehen und mitbekommen, dass sie in

den letzten Jahren die österreichische Liga dominiert hat.

Außerdem sind hier Menschen mit echten

Visionen am Werk, die einen Plan haben und auch die

Strukturen dafür liefern. Der FC Red Bull Salzburg will

in die Champions League, und dabei würde ich dem

Verein gerne helfen.

Gerade deine Position als Innenverteidiger ist in Salzburg gut besetzt. Wie

willst du dir da deinen Fixplatz erkämpfen?

Davor habe ich keine Angst. Das war noch bei jedem

Klub, zu dem ich gekommen bin, so. Auch bei Hertha

und in Kaiserslautern hat es schon Innenverteidiger

vor mir gegeben. Ich sehe das immer als Herausforderung und Motivation, wenn gute Leute da sind und

ich mich durchsetzen muss. Ich habe natürlich großen

Respekt vor meinen Kollegen, aber ich denke, dass ich

genug Potenzial habe, um in der ersten Elf zu spielen.

Was sind deine Stärken?

Ich bin bereits Ende zwanzig, habe in der deutschen Bundesliga gespielt

und dort jede Menge Erfahrung gesammelt. Ich würde

sagen, dass ich im defensiven Bereich ein Führungsspieler bin, der jüngeren Kickern Orientierung geben

kann. Ich achte darauf, Ruhe auszustrahlen und die

Bälle kontrolliert und ach aus der Abwehr rauszuspielen. Weiters suche

ich immer den direkten Kontakt zu den Spielern im Mittelfeld,

um mit ihnen das Spiel aus der Abwehr heraus schnell zu machen.

Welche Ziele hast du dir noch für deine Karriere gesetzt?

Ich habe hier in Salzburg einen Vertrag bis 2015, und bis dahin

möchte ich so viel wie möglich erreichen. Ich will in Österreich

Meister werden und den Cup gewinnen, und ich will,

wie schon erwähnt, unbedingt in die Champions League.

Ach ja, und ich habe natürlich auch den Traum, den

jeder kleine Junge einmal hatte: Ich würde gerne mit dem Team

meines Heimatlandes zu einer Weltmeisterschaft.

Nächstes Jahr findet die WM ausgerechnet in deiner Heimat statt…

Oh ja, das wird

eine ganz große Sache für Brasilien, für unsere Nationalmannscha und für den Fußball im Allgemeinen.

Da dabei zu sein wäre natürlich der Hammer! Dafür

würde ich sogar zu Fuß bis nach Rio gehen. Aber es

wird sehr, sehr schwierig, sich aus der österreichischen

Liga in die Seleção zu spielen. Aber vielleicht sieht

mich der Trainer ja nächste Saison in der Champions

League.

Was machst du, wenn du nicht Fußball spielst? Wie vertreibst du dir die Freizeit?

Ich bin eigentlich eine sehr ruhige, besonnene Person.

Mich wird man nie auf irgendwelchen Partys oder in

überfüllten Clubs sehen. Das ist nicht mein Ding. Eigentlich bin ich nach dem Training sehr viel zu Hause

und genieße die Ruhe, um mich zu regenerieren und

Kra für die Spiele zu sammeln. Aber ich tree mich

auch gerne mit Mitspielern und Freunden. Meistens

sind es die Brasilianer im Team, und wir spielen dann

PlayStation oder kochen zusammen. Ich spaziere auch

sehr gerne durch Salzburg und sehe mir die alten

Gebäude an. Zuletzt war ich mit meiner Schwester

auf der Festung.

Heute ist euer erster Verfolger

Sturm Graz in der Red Bull Arena zu Gast. Was

weißt du über die Steirer, und wie werdet

ihr das Spiel anlegen?

Ich weiß, dass sie vor kurzem Meister waren und vor ein paar Jahren auch in der

Champions League für die eine oder andere Überraschung gesorgt

haben. So stark schätze ich sie derzeit aber nicht ein, das beweisen auch die

bisherigen Ergebnisse aus dem Frühjahr. Dennoch müssen wir natürlich

aufpassen und unser Spiel durchziehen. Wir müssen vorne Druck auf

ihre Verteidiger ausüben und hinten gut und sicher stehen, damit wir keine

Torchancen zulassen. Ich hoe auch, dass wir vom Publikum unterstützt

werden, damit der Heimvorteil so richtig zur Geltung kommt. Ich denke, dass

wir gewinnen werden, wenn wir keine

Konter zulassen und bei den Standardsituationen auf der Hut sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Rodnei hat sich in seiner Heimat einer Leistenoperation unterzogen und fällt bis auf Weiteres aus...." @salzburg.com

Na hoffentlich ist diese OP besser verlaufen, als jene von Alan damals.

Bin gespannt wer jetzt zu Saisonbeginn unsere IV bilden wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://sport10.at/home/fussball/bundesliga/1465246/index

Auch interessant, mit Rodnei hat man noch kein Spiel verloren. 15 Siege und 3 Unentschieden in 18 Spielen.

Stimmt aber leider nicht ganz... die Statistik ist nur auf die Liga bezogen.

Jedoch hat er letzte Saison im Cup gegen Pasching durchgespielt...

Bewerbsübergreifend sind es also 24 Spiele, davon 20 Siege, 3 Unentschieden und 1 Niederlage. Wobei die 3 Unentschieden und die Niederlage alle letzte Saison waren, in dieser Saison hat man, sobald er am Platz gestanden ist, immer gewonnen! (waren allerdings "nur" 6 Spiele bisher).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann macht es eigentlich noch weniger Sinn, dass man keinen IV geholt hat. Aber gut, sollte die Strategie lauten, auf Spieler wie Caleta-Car oder Gugganig zu setzen, ist es mir auch Recht.

bearbeitet von mrbonheur

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann macht es eigentlich noch weniger Sinn, dass man keinen IV geholt hat. Aber gut, sollte die Strategie lauten, auf Spieler wie Caleta-Car oder Gugganig zu setzen, ist es mir auch Recht.

Ich glaub so lautet die Strategie auch - zumindest hör ich das so raus bei den Statements. Mir wäre das nur recht - auch wenn wir dadurch vielleicht nie in die CL kommen sollten (was für mich nicht zwingend zusammenhängt) würde ich es begrüßen wenn es gelingt mit jungen aus dem Nachwuchs wirklich ein tolles A-Team zur formen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja , sollte Leipzig aufsteigen wird Hinteregger Fix gehen , Ramalho will nicht verlängern , der könnte uns auch verlassen. Rodnei und Vorsah werden uns verlassen.

Nächste Saison könnte also nur Franky übrig bleiben .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist eben die Frage, was man vorhat. Sörensen, Gugganig, Caleta-Car und eventuell noch ein Routinier? Wenn, dann sollte man ihn gleich im Winter holen und eventuell einen Gugganig auch für RBS "einsetzbar" machen, auch wenn Ilse eigentlich ein ganz ordentlicher IV ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja , sollte Leipzig aufsteigen wird Hinteregger Fix gehen , Ramalho will nicht verlängern , der könnte uns auch verlassen. Rodnei und Vorsah werden uns verlassen.

Nächste Saison könnte also nur Franky übrig bleiben .

Waren dass dann die letzten IV`s die es gibt, oder sieht du die Möglichkeit dass man auf dem Tranfermarkt noch ein, zwei IV bekommen kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Waren dass dann die letzten IV`s die es gibt, oder sieht du die Möglichkeit dass man auf dem Tranfermarkt noch ein, zwei IV bekommen kann?

Vllt hab ich mich falsch ausgedrückt , natürlich kann man noch shoppen gehen bzw. intern aufmöbeln mit Gugganig/Car etc. Aber wenn ich womöglich meine ganze Stamm IV abgebe + die Back-ups ist das nicht so prickelnd.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.