Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
syke

WSG Wattens vs. Sk Sturm Graz

84 Beiträge in diesem Thema

Spielbeginn 19 Uhr.

Der erste Pflichtsieg der Saison im ersten Pflichtspiel. Alles andere als ein Sieg is absolut inakzeptabel.

Hoffen wir mal Freitag der 13. ist kein schlechtes Omen...

Aufstellung:

Focher

Ehrenreich - Vuja - Madl - Klem

Säumel

Bukva - Kröpfl

Bodul

Okotie - Imre

Bank: Gratzei - Kaufmann (Stangl) - Neuhold - Weber (Koch) - Wolf - SuPa - Ciftci

Denke man wird mit der ersten Garnitur spielen, da es das erste Pflichtspiel sein wird und man wohl den Rhytmus finden will. Dazu wirds eine general-überholte Mannschaft sein im Gegsensatz zum Vorjahr. Focher deshalb, weil es ja durchaus üblich is die Nr. 2 den Cup spielen zu lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aja, Freitag der 13., jetzt wo du es schreibst, wär mir nämlich noch gar nicht aufgefallen! ^^

Die Aufstellung würde ich auf jeden Fall so begrüßen, nur anstatt Okotie wäre mir Sukuta-Pasu lieber, natürlich vorausgesetzt es tut sich in der nächsten Woche noch etwas in Richtung Transfer.

Auch wenn der Cup bekanntlich seine eigenen Gesetze hat, aber um ehrlich zu sein, müssen wir über Wattens drüber fahren oder zumindest deutlich (3:0 aufwärts) gewinnen. Alles andere wäre doch eine kleine Enttäuschung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke mal, die Startaufstellung wird sich ziemlich an der von gestern orientieren. Hoffentlich wird Szabics noch fit, dürfte ganz gut harmonieren mit SuPa Richie ;-) - sonst halt Okotie oder Ciftci.

Am Aufstieg darf es keine Zweifel geben und ich hoffe doch, das man ihn nach 90 Minuten schon eingetütet hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für viele Alten wird es überhaupt schwer einen Bankplatz zu ergattern gegen Wattens: konkret Feldhofer, Dudic, Wolf, aber auch Haas. V.a. bei Haas bin ich gespannt, wann das Herumgeraunze anfängt, wenn er nicht einmal im Kader ist, falls sich Hyballa das traut. Denn bei der Verlängerung von Haas sprach dieser lediglich davon, dass er nicht raunzen wird, wenn er nicht spielen wird, dass es jetzt auch für die Bank knapp wird, damit hat er wohl nicht gerechnet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie schon mehrmals gesagt, es war allergröbster Unfug, Haas zu verlängern, egal zu welchen Konditionen. Der ist von Ligatauglichkeit Lichtjahre entfernt, Legende hin oder her, Stimmungsmacher hin oder her, das sind doch alles billige Ausreden um ihm einen Versorgungsjob zu verschaffen. Bitter, aber es reicht einfach nicht mehr. Bei den Amas ja, aber gegen Rapid oder die Austria? Mario wird der steirische Don Quijote - der Ritter von der traurigen Gestalt.

bearbeitet von Baldur

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Denn bei der Verlängerung von Haas sprach dieser lediglich davon, dass er nicht raunzen wird, wenn er nicht spielen wird, dass es jetzt auch für die Bank knapp wird, damit hat er wohl nicht gerechnet.

Haas wird auf seine 5-6 Saisoneinsätze kommen, sicher irgendwann wieder mal sein Goal schießen, fleißig mittrainieren und seine Erfahrungen im Training, vorallem mit den jungen Spielern teilen. Weder Gludovatz noch Hyballa haben Anstalten gemacht Haas zu entsorgen - ich denke da wurden genügend Gespräche mit offenen Karten geführt und Haas wird seine Rolle relativ locker sehen. So ein großes Ego hat er wieder auch nicht ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diesen Mythos verstehe ich auch keineswegs. Was soll er großartig weitergeben, wie man fleißig trainiert? Das ist doch lächerlich. Ich habe es schon einmal geschrieben, orientieren muss ich mich als junger Spieler an den Besten und nicht an einem Haas. Was soll auch ein Haas einem IV wie Neuhold weitergeben oder einen DM wie Sittsam? Beide haben sich an den jeweils besten Spielern ihrer Positionen zu orientieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na ich hoffe doch dass die jungen (?) Spieler keine Haas-Hilfe brauchen. Woher dieser Mythos kommt wär interessant. Gerade Haas ist wohl nur wegen seines Alters ein eventueller Leitwolf.

"Außerdem war und ist er für die jungen Spieler ein Vorbild. Er hat einen guten Draht zu unseren Talenten. An ihm können sie sich orientieren“

Houben

Haas leitet seit Jahren seine Fußballcamps und ist mittlerweile sogar zum Buchautor geworden (:feier:) - wäre schön wenn man Haas nicht immer nur auf seine (hervorragenden) fußballerischen Qualitäten beschränkt. Aber ich weiß schon, jetzt folgt der Konter, dass er sowieso nur ein Malbuch verfassen könnte und es ein 100% Werk von Ghostwritern ist... und selbst wenn es so ist, ändert es aber nichts an seinen menschlichen Qualitäten. Er ist der Besteste! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

All das hätte er mit einem assistenztrainerposten mindestens genauso gut gekonnt, wenn nicht sogar besser. Weil, erklär dann mal einem Schloffer (bei dems schließlich um eine Karriere geht) warum er auf der Tribüne sitzt während der alte Haas auf der Bank sitzt. Verstehen wirds der Junge nicht, bzw vielleicht schon verstehen, aber taugen wirds erm wohl kaum

Schloffer kannst übrigens wahlweise mit Hütter, sittsam, neuhold etc austauschen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte, das Kinderbuch hat doch nicht Haas verfasst, das ist sozusagen eine Kooperation, für die er seinen Namen bereitstellt. Und bitte, Kinderfußballcamps sind wohl hoffentlich was anderes als Bundesligatraining ;-)

Und Syke spricht das richtige Thema an: Haas belegt einen Kaderplatz, was aus sportlichen Gründen nicht argumentierbar ist. Diese "Motivator"- bzw. "Mentoren"-Gschichterln sind doch absoluter Quatsch!

Haas war und ist eine Legende, aber von vergangenen Verdiensten kann er nicht ewig zehren. Schloffer hat gestern gezeigt, dass viel in ihm steckt, Haas hingegen hat außer sein Leiberl durchzuschwitzen gar nichts gebracht.

Ich finde es schade, dass es diese Lösung gegeben hat, Haas ist eine Bleikugel im Kader, und wenn er die Stimmungskanone schlechthin wäre, es müssen sportliche Gründe zählen, sonst kann man sich einen Kabarettisten in die Kabine holen, wenns so wichtig ist, Gernot Kulis hat eh eine Sturm-Vergangenheit. ;-)

Ich mag Haas, er ist ein Urgestein, aber sein Denkmal wird durch solche Dinge einfach grob beschädigt.

bearbeitet von Baldur

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der ist von Ligatauglichkeit Lichtjahre entfernt

So ein unglaublicher Schwachsinn...auch mit gefühlten 40 Jahren nicht.

Dass Su-Pa, Okotie, Szabics, Bodul und wahrscheinlich auch Ciftici zur Zeit vor Haas zu stellen sind, ist eine andere Geschichte und steht außer Zweifel. Aber falls Haas tatsächlich mal von Beginn an 90 Minuten spielen sollte, hätte ich überhaupt keine Angst, dass er nicht entsprechen würde. Für ein paar Tore wär er immer noch gut genug.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber falls Haas tatsächlich mal von Beginn an 90 Minuten spielen sollte, hätte ich überhaupt keine Angst, dass er nicht entsprechen würde. Für ein paar Tore wär er immer noch gut genug.

Aber nicht gut genug für einen Verein der Sturm Graz heißt.. Ich wär mich ziemlich sicher, dass Haas bei keinem BuLi Verein ein Fixleiber hätte..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.