Neocon

Aufstiegsregelung

16 Beiträge in diesem Thema

Denke hier passt es am besten:

Was haltet ihr eigentlich von der aktuellen Aufstiegsregelung (direktes Duell vor Torverhältnis, auch bei mehreren Mannschaften)?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf jeden Fall nicht kompliziert, auch wenn man die Erfahrung macht, dass TV-Kommentatoren zum Teil nicht mitkommen. (das spricht aber gegen die Kommentatoren.)

Aber auch für ältere Menschen ists bissal undurchsichtig.... fair finde ich es (bedingt) schon. Man stelle sich vor, die Iren hätten sich heute chancenlos mit einer B-Truppe (damit die auch Spielpraxis sammeln) abschießen lassen. So weiß jeder nach den direkten Duellen wo man steht. Ungünstig ist nur, dass es oftmals die Situation gibt, dass Absprachen vor dem letzen Spieltag möglich wären.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gehört unbedingt auch bei der fifa eingeführt. stören tuts ja die meisten nur deswegen weil sie es nicht gewohnt sind. gerechter ist es auf alle fälle, und als schutz vor schiebungen ist es auch geeigneter, wenngleich man die nie gänzlich ausschließen kann (siehe konstellation in gruppe c vor den letzten spielen).

so blöde ergebnisse wie ->

peru - argentinien 0:6 - 1978

ungarn - el salvador 10:1 -1982

österreich - deutschland 0:1 nichtangriffspakt 1982

russland - kamerun 6:1 1994

spanien - bulgarien 6:1 1998

deutschland - saudi arabien 8:0 2002

portugal - nordkorea 7:0 2010

hätten dann nur mehr einfluß auf die tabelle, wenn es in den direkten duellen keinen sieger gab. das ist einfach fairer. ich bin nicht der meinung, dass ein solches ergebnis resultat einer schiebung wäre. aber es ergibt sich meist daraus, dass das unterlegene team sich nicht mehr darum schert ob es noch ein paar tore kriegt oder nicht, während es in den anderen, eventuell knapper verlaufenden, spielen bis zum ende voll spielt.

auch haben solche ergebnisse nicht zwingend einfluß auf die tabelle. aber allein, dass es möglich wäre, dass ein team auf grund eines solchen spiels aufsteigt, obwohl es gegen den direkten konkurrenten am rasen unterlegen war, bewegt mich dazu die fairere variante im vorrang für das direkte duell zu erkennen. endete dies unentschieden, dann kommt ohnehin wieder das torverhältnis zum zug. aber wenigstens zählt ein sieg gegen einen aufstiegskonkurrenten mehr als ein schützenfest gegen ein williges schlachtopfer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Will ja nicht korinthenkacken, aber war Deutschland gegen Saudi nicht der 1. Spieltag?

und? wo steht was gegenteiliges? :ratlos:

ändert ja nix dran, dass sie drauf geschissen haben, spätestens nach dem 0:3, während sie in den anderen spielen dann einfach schlauer, defensiver und bis zum schluß kämpfend durchspielten. das 8.0 war einfach eine glückliche fügung, ganz sicher keine glorreiche leistung. nebenbei war es für den ausgang in der gruppe völlig unerheblich. aber stell dir vor die deutschen stehen nach dem dritten spiel punktegleich mit kamerun an zweiter stelle und steigen dank dieses irrealen ergebnisses auf obwohl sie das direkte duell gegen die afrikaner verloren hätten -> gerecht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aber allein, dass es möglich wäre, dass ein team auf grund eines solchen spiels aufsteigt, obwohl es gegen den direkten konkurrenten am rasen unterlegen war, bewegt mich dazu die fairere variante im vorrang für das direkte duell zu erkennen. endete dies unentschieden, dann kommt ohnehin wieder das torverhältnis zum zug. aber wenigstens zählt ein sieg gegen einen aufstiegskonkurrenten mehr als ein schützenfest gegen ein williges schlachtopfer.

Ist natürlich ein gutes Argument. Andererseits kann man durchaus hinterfragen, warum bei der aktuellen Regelung z.B. die Italiener heute bei einem 2:2 rausgeflogen wären, auch wenn sie, mal angenommen, Irland eindrucksvoll abgeschossen hätten. Selbiges natürlich für die Kroaten, welche bei 0:0 kein (direktes) Duell verloren hätten und trotz besserer Tordifferent (ggü Italien) ausgeschieden wären.

Da sollte man vlt. doch überlegen, ob bei Punktegleichheit von 3 Mannschaften nicht wieder die Tordifferenz herangezogen wird (obwohl ich mir da jetzt ähnliche Szenarien wie oben nicht durchgedacht habe)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich finde es so auch gut. richtig lustig wirds in 4 Jahren den da sind sechs vierergruppen, die zwei besten steigen auf und noch die vier besten drittplatzierten da wird das rechnen erst richtig anfangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich finde es so auch gut. richtig lustig wirds in 4 Jahren den da sind sechs vierergruppen, die zwei besten steigen auf und noch die vier besten drittplatzierten da wird das rechnen erst richtig anfangen.

hatten wir ja schon bei einigen wm-turnieren. 1990 sind wir nur wegen eines last minute treffers der urus nicht unter diesen 4 lucky losern gewesen. damals ist man mit einem sieg und zwei niederlagen, oder auch 2 remis aufgestiegen. später gabs dann ein turnier wo man einen sieg UND ein remis benötigte um unter die besten dritten zu kommen, während man theoretisch mit nur einem sieg zweiter werden kann - in der richtigen gruppe.

blöde regelung ....

bearbeitet von halbe südfront

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich finde es so auch gut. richtig lustig wirds in 4 Jahren den da sind sechs vierergruppen, die zwei besten steigen auf und noch die vier besten drittplatzierten da wird das rechnen erst richtig anfangen.

Ja nur spätestens dann hat sichs dann mit der Regelung mit dem direkten Vergleich wieder... denn im Vergleich mit den dritten der anderen Gruppen gibt es keinen direkten Vergleich, die Nase vorn haben also jene Teams, die ein schwaches Team als vierten Gruppengegner ("williges Schlachtopfer") haben...

Wäre mE widersinnig gruppenintern den direkten Vergleich heranzuziehen, global dann aber die althergebrachte Regelung.

ME nimmt der direkte Vergleich aber grundsätzlich Spannung raus, auch wenn es mE fairer ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich finde, das ist - wie in der CL und EL auch, wo ja auch das direkte duell zählt - eine verzwickte sache.

grundsätzlich handelt es sich ja um eine gruppenphase, wo die tabelle zählt und da steht für mich einfach das torverhältnis über dem direkten duell (ist ja in den meisten ligen - nicht allen - auch so). aber dann kommt wieder der faktor dazu, dass man bei günstiger auslosung am ende auch gegen einen unmotivierte ausgeschiedenen spielen kann, den man einfach mal wegschiesst, was das torverhältnis in die höhe schraubt.

was ich jetzt weniger schlecht finde, weiss ich auch nicht so recht, aber beide systeme haben große schwächen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

torverhältnis > direktes duell

wobei ich beide systeme nicht für perfekt halte, aber eines von beiden muss es halt sein, wenn man bei punktegleichstand nicht sofort ein entscheidungsspiel will. beim direkten duell ist es halt so, dass es egal ist, ob man sich von 1-0 sieg zu 1-0 sieg nudelt, und der gegner vielleicht 2 partien 4-1 gewinnt und dann wegen einer 0-1 niederlage im direkten duell ausscheidet. der nachteil wurde eh auch schon erwähnt, diese kantersiege, wo der gegner nach 3-0 eh schon drauf pfeift und sich 6-0 abschießen lässt, sind dann halt auch ein wenig wettbewerbsverzerrend. das ultmativ faire system gibts eh nicht, weil immer irgendwer auf der strecke bleibt, finde aber zuerst sollte das torverhältnis zählen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und? wo steht was gegenteiliges? :ratlos:

ändert ja nix dran, dass sie drauf geschissen haben, spätestens nach dem 0:3, während sie in den anderen spielen dann einfach schlauer, defensiver und bis zum schluß kämpfend durchspielten. das 8.0 war einfach eine glückliche fügung, ganz sicher keine glorreiche leistung. nebenbei war es für den ausgang in der gruppe völlig unerheblich. aber stell dir vor die deutschen stehen nach dem dritten spiel punktegleich mit kamerun an zweiter stelle und steigen dank dieses irrealen ergebnisses auf obwohl sie das direkte duell gegen die afrikaner verloren hätten -> gerecht?

also die saudi waren damals einfach total schlecht und haben gegen den späteren finalisten verloren. das ergebnis war sicher keine glückliche fügung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also die saudi waren damals einfach total schlecht und haben gegen den späteren finalisten verloren. das ergebnis war sicher keine glückliche fügung.

die dimension war selbstredend eine glückliche fügung, wenngleich völlig unerheblich. oder denkst du wirklich, dass die immer mit 8:0 abgeführt würden? das passiert von 20x vielleicht 1x, sicher nicht öfter.

beste beispiel nordkorea: gegen brasilien haben sie lange dicht gehalten, deshalb nur knapp verloren. gegen portugal habens dann bald den hut drauf gehaut - 0:7.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.