Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
VioletSoul

Austria Wien liebäugelt mit Kurt Jara

38 Beiträge in diesem Thema

Jara streichelt die Seele seiner Profis

Ihren Weg zur Arbeit traten die Profis des HSV gestern Morgen mit einem mulmigen Gefühl an. Kurt Jara, den sie mit ihrem trostlosen Auftritt auf dem Betzenberg komplett im Stich gelassen hatten, bat um 10 Uhr zur Besprechung ins Leistungszentrum Ochsenzoll. Der Trainer hatte eine Videoanalyse der peinlichen Demontage in Kaiserslautern angesetzt. Doch Jara quälte die Spieler nicht, er streichelte ihre Seele.

Eine Viertelstunde zeigte der Österreicher die Fehler an der Taktiktafel auf, blieb dabei ruhig und sachlich. Dann legte er die Kassette ein, spielte der Mannschaft die ersten 60 Minuten der Partie vor, kommentierte einzelne Situationen, ohne dabei das Band zu stoppen. Nach dem Foul von Bastian Reinhardt an Miroslav Klose, das zum Elfmeter und zweiten Treffer der Pfälzer führte, schaltete der Trainer den Bildschirm aus.

Anschließend schickte Jara seine Spieler nach Hause. Am Nachmittag trafen sie sich wieder, Jara hatte eine Einheit angesetzt. In diesem Moment waren das Desaster am Dnjepr und die Schmach von Kaiserslautern abgehakt. Alles fokussiert sich auf das nächste Spiel: Am Sonnabend ist Schalke 04 in der AOL Arena zu Gast.

Der Trainer setzt auf Psycho-Doping. Er leistet in der sportlichen Krise Aufbauarbeit, und wird den Kickern in den kommenden Tagen die Aufzeichnung des Schalke-Spiels aus der vergangenen Saison zeigen. Damals, im März dieses Jahres, gewann der HSV 3:1.

Jara bleibt Jara. Die miserable sportliche Situation wird er nicht zum Anlass nehmen, seine Umgangsweise mit der Mannschaft zu verändern. "Wenn ich daran etwas ändere, würde das bedeuten, dass wir zuvor schlecht gearbeitet haben. Das ist nicht der Fall", sagt der Österreicher. Einzig die Ergebnisse stimmen im Moment nicht. Er vertraut sich, er vertraut seiner Mannschaft. Im Tonfall werde er schärfer, dabei aber nicht laut. Dann, so der Trainer, würde er nur an Glaubwürdigkeit verlieren.

Dass er es ist, der im Mittelpunkt der Kritik steht, dessen Kopf von den Fans gefordert wird, damit geht der 53 Jahre alte Fußball-Lehrer gelassen und routiniert um. "In diesem Geschäft geht es in der heutigen Zeit nicht um Gerechtigkeit, es zählt nur der Erfolg. Bleibt er aus, wird man infrage gestellt. Das ist völlig normal", sagt Jara, ohne indes zu verschweigen, dass ihm die Situation durchaus nahe gehe. "In Selbstmitleid verfalle ich deshalb aber nicht. Ich bin mindestens noch bis zum Wochenende hier. Wir gewinnen das Spiel - dann kehrt wieder Ruhe ein."

Sorgen um seine berufliche Zukunft müsste er sich ohnehin nicht machen. In der Heimat bekundet Austria Wien Interesse, dort soll Jara den Deutschen Joachim Löw ersetzen. Der Nobelclub rangiert zwar auf Platz zwei, hat aber sieben Punkte Rückstand auf den Lokalrivalen Rapid, ist zudem in der Champions-League-Qualifikation sowie im Uefa-Pokal gescheitert. Mäzen Frank Stronach, ein US-Milliardär, will einen Trainer holen, "der sich im österreichischen Fußball bestens auskennt". Sein Wunschkandidat heißt Kurt Jara - und Geld spielt keine Rolle

Quelle: "Die Welt"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wird sich nie etwas ändern bei der Werkself!

Treueschwüre für den aktuellen Trainer und hinter dessen Rücken Kontakte mit seinem potentiellen Nachfolger knüpfen.

Junge Spieler versprechen und dann über Neueinkäufe nachdenken.

Jara wäre sicher besser als Löw, aber dann soll man nicht so tun als ob diesmal alles anders wäre!

Schicker und Askalan sind sicher gute Junge, aber dann sollte man ihnen auch Zeit und Gelegenheit geben sich zu etablieren und nicht schon wieder von 3 Neuen faseln.

Im Winter wird es dann heißen : Jara Trainer - Amoroso und noch 2 Neue müssen integriert werden und macher, der es vielleicht sogar schon weiss wird dem Scharner nachfolgen. (Flögel, Mandl, ??)

Ich bin kein FAK Insider, aber so weit werde ich nicht von der Wahrheit entfernt sein. :(:madmax::nein:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na bitte..... es geht schon wieder los....

Vielleicht irre ich mich, aber hat nicht das GAK-Spiel gezeigt, daß es nicht unbedingt nötig ist, wieder um teures Geld einen "Star-Trainer" und Pseudo-Stars einzukaufen, sondern einfach mal den eigenen, hungrigen Nachwuchs ranzulassen???? Aber anscheinend ist der Herr aus Übersee total vom "American way of life" beseelt, der besagt, daß mit Geld alles zu kaufen sei. Wielange schaut er noch zu und wieviel Millionen müssen noch in den Sand gesetzt werden, bis er kapiert, daß dem nicht so ist???

bearbeitet von Doug Heffernan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht irre ich mich, aber hat nicht das GAK-Spiel gezeigt, daß es nicht unbedingt nötig ist, wieder um teures Geld einen "Star-Trainer" und Pseudo-Stars einzukaufen, sondern einfach mal den eigenen, hungrigen Nachwuchs ranzulassen????

Was hat die Trainer Diskussion mit den Jungen zu tun? :confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Na bitte..... es geht schon wieder los....

Vielleicht irre ich mich, aber hat nicht das GAK-Spiel gezeigt, daß es nicht unbedingt nötig ist, wieder um teures Geld einen "Star-Trainer" und Pseudo-Stars einzukaufen, sondern einfach mal den eigenen, hungrigen Nachwuchs ranzulassen???? Aber anscheinend ist der Herr aus Übersee total vom "American way of life" beseelt, der besagt, daß mit Geld alles zu kaufen sei. Wielange schaut er noch zu und wieviel Millionen müssen noch in den Sang gesetzt werden, bis er kapiert, daß dem nicht so ist???

:super: Ja es ist wirklich nicht zum aushalten, aus der Vergangenheit lernen scheint ja nicht gerade seine Stärke zu sein. Holt am Liebsten gleich wieder 10 neue alte Herren, und sperrt die Akademie zu!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was hat die Trainer Diskussion mit den Jungen zu tun? :confused:

Weil ja nicht nur der Trainer in Frage gestellt ist, sondern auch schon wieder die Rede von drei neuen Spielern war. Ich hab mir die Freiheit herausgenommen, daß ganze "in ein Paket" zu fassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
:super: Ja es ist wirklich nicht zum aushalten, aus der Vergangenheit lernen scheint ja nicht gerade seine Stärke zu sein. Holt am Liebsten gleich wieder 10 neue alte Herren, und sperrt die Akademie zu!

Ich kann deinem Post leider nichts aussagekräftiges zum eigentlichen Thementitel entnehmen, deshalb, für die Zukunft, nur um zu sticheln und am Thema vorbei zu posten, kannst deine Tastatur gleich in Ruhe lassen.

Ad Thema -> ich schließ mich Schladi an -> :nein: (sofern an dem Gerücht was dran ist)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was hat die Trainer Diskussion mit den Jungen zu tun? :confused:

Und ein Trainerwchsel automatisch wieder viele neue gekaufte Spieler bedeudet. Jeder hat seine Wunschspieler und Vorschläge, bei der Austria ist das nötige Kleingeld auch noch da! Hängt also unmittelbar zusammen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dachte ein Austriatrainer muss internationale Erfahrung haben?

Sich in Österreich auszukennen reicht jetzt schon? Da würde der Schachner sich einen Ast lachen glaub ich.

So nach dem Motto, jetzt wird wieder mit den Hühnern gepickt. :x

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.