Jump to content
marush

Lahm-der feine Unterschied

  

23 members have voted

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Please sign in or register to vote in this poll.

19 posts in this topic

Recommended Posts

Der Philipp hat ja bekanntlich ein Buch geschrieben wo er gegen seine ehemaligen Trainer z.B Klinsmann,Völler,Magath,Van Gaal ziemlich herzieht. Er ist ja ein recht cleveres Bürschen und redet auch immer wie ein Politiker. Es stellt sich für mich auch die Frage ab er an Ballacks Absetzung durch Intrigen nicht mitgewirkt hat.Jetzt wo ihm der Wind durchs Gesicht bläst und sein Saubermann Image angeknackst ist,entschuldigt er sich und tut so als ob es alles Mißverständnisse waren.Ich meine, wenn man mal ein Interview gibt und aus der Emotion mal über die Strenge schlägt und sagt was man am Ende garnicht so gemeint hat.OK,aber Lahm schreibt oder lässt das Buch schreiben und liest es dann gegen.Der weis doch was drinsteht.Die Entschúldigung ist natürlich mit dem DFB abgesprochen..Damit ist die Sache erledigt.Lahm ist sicher ein guter Mann auf seiner Position und als Spieler kann man auf ihn nicht verzichten.Ich als Trainer würde ihn aber als Kapitän oder Führungsspieler absetzen.Der soll spielen aber die Schnauze halten.Vielleicht war es auch das Management,dass aus dem netten Herrn Lahm einen Charakter machen wollte.Aber so.

Edited by deutschekartoffell

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werde mir das Buch sicher kaufen. Hab bis jz nur die Vorabzüge auf bild.de gelesen und muss sagen mir gefällt es. Dass es einem völler sauer aufstosst wenn der lahm schreibt wie man sich bei einer em auf die spiele vorbereitet kann ich mir denken. Nur kann der lahm nix dafür. Detto bei v gaal. Lahm hat ihn oft genug intern/extern kritisiert.

Pro Lahm!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich persönlich finde es nicht ok, sich über andere in einem Buch her zuziehen oder ähnliches. aber jeden seine Meinung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dass es einem völler sauer aufstosst wenn der lahm schreibt wie man sich bei einer em auf die spiele vorbereitet kann ich mir denken.

Die Völler Kritik kam aber vor dem Ausschnitt über die EM. Den hat die Bild Zeitung ganz marketing clever einfach nur am Tag nach der Völler Kritik (die vollkommen zurecht ist) herausgebracht.

Lahm ist eine ganz große Ratte, leider ist er sportlich unverzichtbar, ansonsten würde ich ihn aus dem Nationalkader verbannen.

Wie Hirnverbrannt muss man denn sein, wenn man ein Buch schreibt, dort etwas negatives über Leute verbreitet und sich noch vor der Veröffentlichung des Buches für den Inhalt entschuldigt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lustig, wie sich jetzt alle darüber brüskieren, weil er ausspricht, was Sache ist. Die Reaktionen auf's das Buch waren teilweise unter der Gürtellinie und nicht das Buch an sich.

Was müßigt sich ein unwichtiger Knülch a la Holger Stanislawski sich bei einer Pressekonferenz jetzt über Lahm herzuziehen? Er weiß doch gar nicht, was in den jeweiligen Situation passiert ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lahm sagt was Sache ist, das einzig peinliche ist jetzt die öffentli. Entschuldigung dafür, aber die wird ihm wohl oder übel der DFB aufgezwungen haben.

Das meine ich wohl auch, ja. Völler und Klinsmann waren totale Pfeifen als Trainer, das weiß ohnehin schon jeder. Lächerlich von Völler da jetzt eine Intrige drauszumachen, wie das mit Ballack damals abgelaufen ist. Das ist wirklich unter der Gürtellinien, aber das kennen wir vom Lockenkopf eh schon zur Genüge.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab mich jetzt noch zuwenig mit dieser Sache auseinandergesetzt, aber im Grunde bin ich der Meinung dass man sowas erst nach einer aktiven Karriere veröffentlichen sollte, weil eben doch so ein Donnerwetter zu erwarten ist.

Inwiefern berechtigt kann ich jetzt noch nicht sagen, werd mal die Themen genauer durchlesen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lahms Aussagen sind charakterlich in die unterste Schubldade einzuordnen, darüber hinaus ist er ein Egomane sondergleichen. Warum schreibt ein 27-jähriger aktiver Sportler so ein Buch? Sein Verhalten gegenüber Ballack (bin kein Fan von ihm) offenbarte ja damals bereits sein wahres Gesicht.

Als Führungsperson ergo als Kapitän der Bayern und Nati kann er sich ein derartiges Vorgehen, nämlich das Anpatzen vieler ehem. Wegbegleiter, nicht leisten. Damit hat er sich keinen Gefallen getan und wird kurzfristig als Kapitän und Mensch an Ansehen und Respekt verlieren. Es stellt sich die Frage wann und ob über die Angelegenheit Gras wachsen wird denn ohne ein Mindestmaß an Integrität bekommt man gerade als Kapitän früher oder später Probleme. Seine Vertrauenswürdigkeit ist ebenso in Frage gestellt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lahms Aussagen sind charakterlich in die unterste Schubldade einzuordnen, darüber hinaus ist er ein Egomane sondergleichen. Warum schreibt ein 27-jähriger aktiver Sportler so ein Buch? Sein Verhalten gegenüber Ballack (bin kein Fan von ihm) offenbarte ja damals bereits sein wahres Gesicht.

Als Führungsperson ergo als Kapitän der Bayern und Nati kann er sich ein derartiges Vorgehen, nämlich das Anpatzen vieler ehem. Wegbegleiter, nicht leisten. Damit hat er sich keinen Gefallen getan und wird kurzfristig als Kapitän und Mensch an Ansehen und Respekt verlieren. Es stellt sich die Frage wann und ob über die Angelegenheit Gras wachsen wird denn ohne ein Mindestmaß an Integrität bekommt man gerade als Kapitän früher oder später Probleme. Seine Vertrauenswürdigkeit ist ebenso in Frage gestellt.

Warum? Das hätte ich jetzt gerne gewusst. Und was hat er gegenüber Ballack gemacht?

Es kam ja noch keiner und sagte, das ist gelogen. Die Leute haben offensichtlich ein Problem mit der Wahrheit.

Edited by unnerum

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum? Das hätte ich jetzt gerne gewusst. Und was hat er gegenüber Ballack gemacht?

Es kam ja noch keiner und sagte, das ist gelogen. Die Leute haben offensichtlich ein Problem mit der Wahrheit.

Lahm hat damals behauptet, dass Ballack kein Führungsspieler sei und hat die Situation im Zuge der WM genützt (Beispiel: "'Freiwillig gebe ich das Kapitänsamt nicht ab") um ihn ohne Rücksicht auf Verluste abzusägen (keine Frage: Die blamable Rolle bzw. das Verhalten des DFB hat ihm die Hände gespielt). So etwas macht man einfach nicht. Hatte er das nötig? Der Kapitänswechsel hätte sich so und so ergeben.

Hat Lahm als einziger Anspruch auf die objektive Wahrheit? Ich sage "nein". Ich finde es einfach unakzeptabel wenn ein junger aktiver Spieler sich als "Benchmark" im Fußball hinstellt und gegen ehem. Trainer wie Magath und van Gaal wettert. Das ist einfach Letztklassig. Jeder Mensch hat so seine Macken, Lahm genau so.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lahm hat damals behauptet, dass Ballack kein Führungsspieler sei und hat die Situation im Zuge der WM genützt (Beispiel: "'Freiwillig gebe ich das Kapitänsamt nicht ab") um ihn ohne Rücksicht auf Verluste abzusägen (keine Frage: Die blamable Rolle bzw. das Verhalten des DFB hat ihm die Hände gespielt). So etwas macht man einfach nicht. Hatte er das nötig? Der Kapitänswechsel hätte sich so und so ergeben.

Hat Lahm als einziger Anspruch auf die objektive Wahrheit? Ich sage "nein". Ich finde es einfach unakzeptabel wenn ein junger aktiver Spieler sich als "Benchmark" im Fußball hinstellt und gegen ehem. Trainer wie Magath und van Gaal wettert. Das ist einfach Letztklassig. Jeder Mensch hat so seine Macken, Lahm genau so.

Da will ich aber ein ordentliches Zitat zur Behauptung, Lahm hätte gesagt Ballack sei kein Führungsspieler. Und er hat gesagt, dass er gerne Kapitän bleiben würde. Natürlich sehr verwerflich.

Nochmals, Lahm berichtet, was damals passiert ist. Da ist nicht mal eine Wertung dabei. Viel mehr fühlt sich jetzt ein Völler in seiner Trainerinkompetenz bloßgestellt und schießt deshalb gegen Lahm.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da will ich aber ein ordentliches Zitat zur Behauptung, Lahm hätte gesagt Ballack sei kein Führungsspieler. Und er hat gesagt, dass er gerne Kapitän bleiben würde. Natürlich sehr verwerflich.

Nochmals, Lahm berichtet, was damals passiert ist. Da ist nicht mal eine Wertung dabei. Viel mehr fühlt sich jetzt ein Völler in seiner Trainerinkompetenz bloßgestellt und schießt deshalb gegen Lahm.

Hier z.B.:

Michael Ballack ist ein hervorragender Spieler, er ist ganz wichtig für die Mannschaft, an ihm kann man sich orientieren. Aber ich würde ihn nicht als den Führungsspieler bezeichnen. Wir haben bewiesen, dass wir auch ohne ihn gute Spiele abliefern können. (Quelle)

Kommentare zu Lahm:

Heute behaupte ich das Gegenteil

Löws Ghostwriter

Ich habe kein Problem damit wenn jemand eine klare Meinung hat, im Gegenteil. Er spielt guten Fußball. Es gibt aber Grenzen und die hat Lahm meiner Meinung mit seinem Werk klar überschritten.

Völler und seine Reaktion ist mir völlig egal. Hier gehts ums Prinzip. Aus meiner Sicht kann ich mir als Führungsspieler und aktiver Kapitän der Nati und der Bayern so ein "Werk" einfach nicht leisten.

Die Frage ist wohl: Warum schreibt man als Aktiver so ein Buch? Was bezweckt Lahm mit seinem Buch? Ich versteh's nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...