Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Fem Fan

WAC/St.Andrä - FIRST VIENNA FC 1894

Wie geht´s aus in der Lavanttalarena ?   21 Stimmen

  1. 1. Gibt es einen Sieger oder doch ein Remis ?

    • Der WAC/St.Andrä gewinnt
      9
    • Der FIRST VIENNA FC 1894 gewinnt
      1
    • Man trennt sich Unentschieden
      8

Bitte melde dich an oder registriere dich, um an dieser Umfrage teilzunehmen.

66 Beiträge in diesem Thema

Ja ist denn Hartberg Liverpool ? ;) Naja ein bisschen schon, denn so wie den Reds im Championsleaguefinale gegen AC Milan gelangen auch den Hartbergern gegen St.Andrä/Wolfsberg innerhalb von 7 Minuten 3 Tore. Im Endeffekt musste sich der Tabellenführer aus dem Lavanttal den Obersteirern in der 7. Runde der HfM Liga dann noch 3:4 geschlagen geben. Tja so kanns gehen, Bjelica suhlte sich, nachdem seiner Meinung nach den Hartbergern ein Elfer geschenkt wurde, nach dem Schlusspfiff ein bisschen in Verschwörungstheorien und ortete gar Mißgunst, die da seinem Team entgegenschlägt.

Man wird es a la long wohl als Ausrutscher, der ja mal kommen musste werten, und Bjelica wird in der kommenden Woche seiner Mannschaft schon sagen, wo es langzugehen hat.

Ob es für uns nun gut ist, dass die Hartberger den Wolfsbergern 3 Punkte abknöpften oder ob das Gegenteil der Fall ist und sie nun noch unangenehmer zu spielen sind, weiß der Wind.

Was ist zum Team von Nenad Bjelica zu sagen ? Von einem der beiden Deutschen, nämlich Marco Reich hat man sich getrennt, Markus Kreutz, der Ex-Hannovraner und Spielmacher der Kärntner blieb erhalten. Die noch bekannteren Zugänge: Suppan aus Altach, Topcagic und Cemerjnak von der Admira, Mario Kröpfl (ja er heisst wie unserer) von Gratkorn und man hat auch einen Spanier: Jacobo Maria Ynclan Pajares sein Name und in der Jugend spielte er mit keinem geringeren als Fernando Torres zusammen. Gut, Torres hat´s ein bisschen weiter gebracht, aber das ist nicht das Thema.

Bjelica wurde, nachdem er die Mannschaft nach dem Aufstieg gleich mal in der Hfm Liga etabliert hatte, vom Verein mit einem 2-Jahres Vertrag ausgestattet und er freut sich, war zu lesen, dass man sich qualitativ verstärkt hat und man an allen Positionen doppelt besetzt ist.

Tatsächlich starteten die Lavanttaler wie eine Rakete in die Saison und ließen die Laskler, die Altacher und die Austria Lustenau in den Auspuff schauen. Dem Kurtl Garger blieb es vorenthalten, den Lauf mal zu stoppen.

Gesperrt ist auf beiden Seiten niemand, ob die Kärntner Ausfälle verletzungsbedingt zu beklagen haben, wird man im Lauf der Woche ev. noch erfahren. Wir halten aktuell, so Tiffner nichts Ärgeres hat, noch bei 3 Verletzten, so dieser Woche niemand dazukommt. Djokic, Jelenko und Markovic steigen angeblich erst Dienstag dann gegen BW Linz ein.

Hm, was tipp ich, glaub ich werd mich bei einem Remis einpendeln.

bearbeitet von Fem Fan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem Djokic, Markovic und Jelenko noch nicht einsatzfähig sein werden, glaub ich nicht daß mehr wie ein Unentschieden drinnen ist. Damit wäre ich aber schon sehr zufrieden. Auch eine Niederlage (kein Debakel) würde mich nicht ernstlich beunruhigen.

Vielleicht hat aber Hartberg beim WAC eine kleine Krise eingeläutet und wir können die Gunst der Stunde nützen ? ... eher unwahrscheinlich, aber wer weiß ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Entweder beginnt beim WAC jetzt die große Verunsicherung, dann wäre ein Pünktchen vielleicht drinnen. Oder aber, und das befürchte ich bei einer Bjelica-Mannschaft eher, nachdem der den seinen den A... aufgerissen hat, machen die das dann mit uns. Debakelgefahr, aber auch Punkt möglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit dem Sieg im Rücken lässt sich sicher im Training besser arbeiten als zuletzt. Zu besprechen gibt es dennoch genug, vor allem was das Zweikampfverhalten betrifft - noch einmal dürfen wir uns jedenfalls keinen Schiedsrichter erwarten, der zwei Elfer und eine Rote gegen uns übersieht.

Wie auch immer: Mit einer kompakten Leistung ist ein Punktegewinn mit Sicherheit möglich. WAC ist nicht die Übermannschaft und haben jetzt auch den verdienten, wenn auch unglücklichen Dämpfer bekommen. Mit Wut im Bauch und durch den guten Bjelica eingestellt sind sie dennoch über uns zu stellen und wir brauchen einen guten Spielverlauf um zu punkten.

Tipp: 1-1

Mit einer Niederlage bei anständiger Leistung muss man aber auch leben können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Kärntner sind laut "Kleiner" vorsichtig optimistsich:

Sieben Gegentreffer kassierte der WAC in den letzten beiden Partien in der Erste Liga. Um diese Quote schon am Freitag im Heimspiel gegen die Vienna weit nach untern zu drücken, arbeitete Trainer Nenad Bjelica in den vergangenen Tagen mit seinen Kickern viel im taktischen und mentalen Bereich. "Wir haben viel geredet, uns jedes Gegentor dieser Saison auf Video angeschaut, jedes genau analysiert. Jedem ging ein Fehler von uns voraus", gab Torhüter Christian Dobnik zu.

--------------------------------------------------------------------------------

--------------------------------------------------------------------------------

Daher heißt es für ihn gegen die Wiener "zuerst auf die Abwehr schauen. Wenn wir hinten die Null halten, reicht ein Treffer zum Gewinnen". Die vielen Einschläge in seinem Gehäuse "zerren an der Substanz und dem Selbstvertrauen des Teams. Wir müssen endlich 90 Minuten konzentriert zu Werke gehen, richtig verschieben. Außerdem dürfen wir bei einem Gegentreffer nicht nervös werden."

Dafür soll auch der 25-Jährige sorgen. Er ist der Dirigent der Abwehr: "Das war und ist meine Aufgabe. Ich habe meine Vorderleute schon immer eingeteilt. Vielleicht sollte ich noch ein bisschen lauter schreien." Die Vienna hält der Torsteher "für spielerisch schwächer als wir. Aber ein leichter Gegner ist sie deshalb noch lange nicht. Wir wollen unserem Coach, der am Samstag 40 Jahre als wird, aber drei Punkte zum Geburtstag schenken."

Darüber würde sich Nenad Bjelica sehr freuen: "Schön wäre es, aber es wird ein hartes Stück Arbeit." Die Defensive wird der Kroate umstellen: "Ein, zwei müssen sich mit einem Bankplatz abfinden. Das ist keine Strafe, ich will nur frisches Blut bringen. Ich hoffe, wir können so die Fehler minimieren. Da wir einen großen Kader haben, muss jeder bereit sein zu spielen oder auf der Bank zu sitzen."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die matchvorschauen der wiener ausgaben von krone, kurier und österreich.

kurier_w_p26_20110819.pdf

österreich_w_p40_20110819.pdf

krone_w_p61_20110819.pdf

eine schande einmal mehr österreich. dort hat man bis heute nicht verstanden, dass es sich beim wac/st. andrä um den wolfsberger ac handelt, der formal in spielgemeinschaft mit st. andrä agiert. gespielt wird in der wolfsberger lavanttal-arena. nach mehr als einer saison 1. liga hätte man das als fachjournalist, der ein paar 1. liga-stories pro woche schreibt, schon herausfinden können. aber nach wie vor ist sowohl die textlichen referenzen als auch die tabellen von st. andrä die rede.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich erwarte mir, dass die Vienna auf Augenhöhe agiert, und sich nicht wehrlos abschlachten lässt wie in den letzten Auswärtspartien.

Ob auch ein Punktegewinn möglich ist, wird man sehen. Er würde mich aber natürlich freuen.

P.S.

Etwas vespätet aber doch: Herzlichen Dank an Fem Fan für die nette Begrüßung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.