Jump to content
Barrakuda

Was nun...was tun?

20 posts in this topic

Recommended Posts

fertiggeschimpft.....fangen wir wieder an an konstruktiver zu denken....

...was soll beim österreichischen Team passieren, was muss passieren bis zum Deutschlandspiel. Wir reden immer von fehlender Taktik, von einem fehlenden Konzept,

Welche Taktik und Aufstellung würdet ihr wählen ? Welches Konzept würdet ihr dem Team überstülpen? Wie kann man das vorhandene Spielermaterial am besten ausnutzen bzw. mit welchen Spielern würdet ihr es ergänzen wollen?

Was müssen wir tun um die bestmöglichste Chance zu haben gegen Deutschland zu bestehen.....und macht es euch nicht zu einfach, eine simples DiCo oder Windtner raus genügt nicht...wenn schon dann fügt gleich einen eventuellen Nachfolger bei...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Defensive

Fangen wir im Tor an, obwohl es da wohl den geringsten Handlungsbedarf gibt, Macho bleibt mMn gesetzt, Payer ist keine Alternative

Innenverteidigung: Ich hoffe auf ein Prödl-Comeback, Dragovic hat mich gar nicht überzeugt, abgesehen von den defensiven Fehlern, ein einziger Vorstoss (mir erinnerlicher) in zwei Partien ist für einen Spieler wie ihn einfach zu wenig gewesen, weiters ist er bei Eckbällen und Freistößen im Gegensatz zu Prödl vollkommen ungefährlich. Pogatetz ist gesetzt, er hat mich absolut überzeugt, sehr gutes Zweikampfverhalten, im Gegensatz zu früher kaum Fouls. Ich denke er ist bei den Bayern nicht umsonst im Gespräch.

Außenverteidigung: Christian Fuchs steht links ausser Frage, sein Problem ist hauptsächlich sein Vordermann und die Anweisungen von Dico die Mittellinie nicht zu oft zu überschreiten :aaarrrggghhh: rechts haben wir ein bekannt großes Problem, Auch Dag hat hier meist versagt, und ich bin hier auch fast ratlos, man muss wohl einen neuen Mann hervorzaubern...ich hoffe auf Schimpelsberger.

defensives MF

Frenkie Schiemer und Julian Baumgartlinger, beide kampfstark, Baumgartlinger ist der kreativere, der Agnriffe einleiten kann, Schiemer ist mir unerwartet stark abgegangen in den letzten beiden Partien, er kann das Spiell des Gegners zerstören und er ist immens torgefährlich (Freistösse, Ecken)

Edited by Barrakuda

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was tun? Druck machen dass die Witzfigur von Teamchef weg kommt. Schlimmer KANNS nimma kommen..

Dazu wär nicht schlecht....

Qualitätsjournalismus für Qualitätsfußball

„Scharner ist das Tempo zu hoch, er sieht sehr schlecht aus.“

Dann sein Nachsatz: „Aber in England ist das Tempo wesentlich höher als in diesem Spiel und dort steht er seinen Mann. Ich habe keine Erklärung dafür.“

Wenn Scharner, Arnautovic, A...laba und Co. wirklich die Klasse fehlen würde, die Abgebrühtheit, die Schnelligkeit. Wenn ihnen das Tempo zu hoch wäre und sie keinem Druck standhalten könnten, warum kündigt Hannover nicht mit sofortiger Wirkung den Vertrag mit Emanuel Pogatetz, der mitverantwortlich für den 3. Tabellenplatz Hannovers ist, warum trifft Harnik in Stuttgart öfter als deutsche oder russische Nationalstürmer und warum ist Marc Janko der beste Torschütze Twentes. Und warum versagen sie im Team kollektiv?

Fuchs, Pogatetz, Janko & Co. erzählen regelmäßig von den Qualitäten ihrer Klubtrainer, die sie punktgenau auf ihre Gegner einstellen, die jedes Detail analysieren, die ihnen klare Vorgaben geben. Constantini sagte vor dem Spiel nur vielsagend: „Ich habe gehört, dass die Türkei nicht gut in Form sein soll. Ich hoffe, dass das auch stimmt.“

Wer, wenn nicht er, sollte das aber genau wissen, wenn er sich als Trainer nur ein wenig auch als solcher verstehen würde?

Am Ende verliert Österreich 2:0, bleibt über 90 Minuten chancen- und planlos.

ÖFB-Präsident Windtner, der sich mit Legenden a la Prohaska umgibt, wird am Ende den Teamchef, aufgrund der gesteigerten Leistung des Teams, bestätigen. Die Erwartungshaltung wurde mittlerweile so ins Bodenlose geschraubt, dass viele auch tatsächlich eine Leistungssteigerung gesehen haben wollen. Dabei sitzen sie nur einer Täuschung auf.

Prohaska meinte vor dem Spiel: „Mir hat der Beppo Mauhart 7 Jahre Zeit gegeben.“

Windtner orientiert sich an solchen Aussagen, weil ihm selbst das Fachwissen fehlt.

So hat die eingeschworene Fußballlegendenpartie uneingeschränkten Zugriff auf die Einflussbereiche des ÖFB.

Als Karel Brückner, bekannterweise kein österreichischer Haberer Prohaskas, Teamchef war, fielen Prohaskas Analysen ungewohnt kritisch aus. Sogar nach einem 3:1-Sieg gegen Frankreich.

So wie damals die Wirklichkeit zu ungunsten des Trainerlegionärs verdreht wurde, greifen die Räder des Netzwerkes jetzt ineinander um die Wirklichkeit des jetzigen Teamchefs zu seinen Gunsten zu verdrehen um den Legendenmachterhalt im ÖFB zu sichern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was tun? Druck machen dass die Witzfigur von Teamchef weg kommt. Schlimmer KANNS nimma kommen..

Dazu wär nicht schlecht....

Qualitätsjournalismus für Qualitätsfußball

„Scharner ist das Tempo zu hoch, er sieht sehr schlecht aus.“

Dann sein Nachsatz: „Aber in England ist das Tempo wesentlich höher als in diesem Spiel und dort steht er seinen Mann. Ich habe keine Erklärung dafür.“

Wenn Scharner, Arnautovic, A...laba und Co. wirklich die Klasse fehlen würde, die Abgebrühtheit, die Schnelligkeit. Wenn ihnen das Tempo zu hoch wäre und sie keinem Druck standhalten könnten, warum kündigt Hannover nicht mit sofortiger Wirkung den Vertrag mit Emanuel Pogatetz, der mitverantwortlich für den 3. Tabellenplatz Hannovers ist, warum trifft Harnik in Stuttgart öfter als deutsche oder russische Nationalstürmer und warum ist Marc Janko der beste Torschütze Twentes. Und warum versagen sie im Team kollektiv?

Fuchs, Pogatetz, Janko & Co. erzählen regelmäßig von den Qualitäten ihrer Klubtrainer, die sie punktgenau auf ihre Gegner einstellen, die jedes Detail analysieren, die ihnen klare Vorgaben geben. Constantini sagte vor dem Spiel nur vielsagend: „Ich habe gehört, dass die Türkei nicht gut in Form sein soll. Ich hoffe, dass das auch stimmt.“

Wer, wenn nicht er, sollte das aber genau wissen, wenn er sich als Trainer nur ein wenig auch als solcher verstehen würde?

Am Ende verliert Österreich 2:0, bleibt über 90 Minuten chancen- und planlos.

ÖFB-Präsident Windtner, der sich mit Legenden a la Prohaska umgibt, wird am Ende den Teamchef, aufgrund der gesteigerten Leistung des Teams, bestätigen. Die Erwartungshaltung wurde mittlerweile so ins Bodenlose geschraubt, dass viele auch tatsächlich eine Leistungssteigerung gesehen haben wollen. Dabei sitzen sie nur einer Täuschung auf.

Prohaska meinte vor dem Spiel: „Mir hat der Beppo Mauhart 7 Jahre Zeit gegeben.“

Windtner orientiert sich an solchen Aussagen, weil ihm selbst das Fachwissen fehlt.

So hat die eingeschworene Fußballlegendenpartie uneingeschränkten Zugriff auf die Einflussbereiche des ÖFB.

Als Karel Brückner, bekannterweise kein österreichischer Haberer Prohaskas, Teamchef war, fielen Prohaskas Analysen ungewohnt kritisch aus. Sogar nach einem 3:1-Sieg gegen Frankreich.

So wie damals die Wirklichkeit zu ungunsten des Trainerlegionärs verdreht wurde, greifen die Räder des Netzwerkes jetzt ineinander um die Wirklichkeit des jetzigen Teamchefs zu seinen Gunsten zu verdrehen um den Legendenmachterhalt im ÖFB zu sichern.

da gehe ich vollkommen konform mit dir, Fußballösterreich als ganzes gehört fußballtaktisch besser geschult, die Spiele besser analysiert, diese Aufgabe kommt in erster Linie den ORF aber auch die Printmedien zu. Wobei man da zuletzt vor allem den Standard lobenswert erwähnen muss!

Edited by Barrakuda

Share this post


Link to post
Share on other sites

da gehe ich vollkommen konform mit dir, Fußballösterreich als ganzes gehört fußballtaktisch besser geschult, die Spiele besser analysiert, diese Aufgabe kommt in erster Linie den ORF aber auch die Printmedien zu. Wobei man da zuletzt vor allem den Standard lobenswert erwähnen muss!

genau der selben Meinung.

das ist deshalb auch wichtig, weil dann auch das Publikum fachkundiger werden würde und die Leistungen kritischer hinterfragt werden würden.

Nur hab ich große Zweifel, dass sich beim ORF das bald mal ändern wird, wenn weiterhin ein Zsak Spiele analysieren darf, die Kommentatoren immer iwas daherreden und keine Zeit im Programm da ist für halbwegs gute Analysen. Die Lösung, dass die Spiele der Bundesliga in Sport am Sonntag kurz zusammengefasst werden, und nicht in einer eigenen Bundesliga-Sendung, ist sowieso zum Vergessen. Sry für OT.

Share this post


Link to post
Share on other sites

btw: liegen nationalteamspiele eigentlich fix beim orf ? müssen diese rechte nicht auch ausgeschrieben werden?

ein privatsender würde sicherlich das niveau der berichterstattung heben, und das in anderem ausmaß als die beeindruckende "leistungssteigerung"

Share this post


Link to post
Share on other sites

btw: liegen nationalteamspiele eigentlich fix beim orf ? müssen diese rechte nicht auch ausgeschrieben werden?

Wäre durchaus wünschenswert. Ich bin heilfroh, nicht mehr an den ORF gebunden zu sein. Der Niveauunterschied zu SKY - insbesondere in puncto Kommentar und Analyse - ist eklatant...

Share this post


Link to post
Share on other sites

ok gaudihalber liefer ich dazu auch einen sinnlosen Beitrag:

wenn man also schon nicht den Trainer loswird, müsste man doch konsequenterweise die Spieler austauschen, zumindest die welche so gar nix gebracht haben.

Goalie wird damit erstmal der Almer. der Lindner is noch zjung und außer dem Gratzei gibt es sonst keinen nennenswerten mehr in der BL.

Abwehr: rechts darf sich der Kayhan probieren. Klein und Koch sind eher MF und machen deswegen öfters Fehler in der Defensive. Garics darf ja nicht und Standfest und co. wünscht man ja nicht mal dem Gegner.

IV: der Drago war in Ordnung und hat die zweifelhafte Ehre wieder in der Startelf zu stehen. Pogerl fliegt, weil für die Ansprüch is das gar nix und den Ball weit vordreschen können auch andere. zb.: Margreitter. (ok ich geb zu es wird ein bisserl Austrialastig :holy: )

links wird Fuchs ebenso gestanzt wie Psychotetz. statt seiner zweifelhaften Darbietung empfiehlt sich .... na eh ned der Suttner ... aber vielleicht .. hmm ... oje ich glaub es wird doch der Suttner, weil der Iberstberger darf ja auch nicht. da sieht man wieder wie schwach die Liga besetzt ist, denn von den ersten fünf verfügt eigentlich nur die Austria über einen brauchbaren LV (auch wenn bei dem Licht und Schatten wechseln).

soda. dann das MF. ok über den Baumi lass ich nix kommen, der ist echt der einzige der es sich verdient und der auch die Qualität hat. Scharner >TSCHÜSS, Pelikan begeistert mich auch nicht, aber einen zweiten defensiven der auch mit dem Ball umgehen kann tät ma schon brauchen. ich sag jetz einmal Leitgeb, denn sonst gibt es wiederum keinen anderen mehr in der heimischen Liga. die Sturmspieler Kienzl und Weber spielen auch nur einen Topfen und mehr hamma auch nicht mehr.

so jetz wirds schwierig. denn wir brauchen echte Flankenspieler, weil wir ja mit 2!!! Stürmern spielen. Ok wenn ich jetzt Junuzovic sag, frisst man mich. aber ich sag Junuzovic. auf links natürlich. rechts dafür Jantscher. der kann kicken, traut sich auch im 1:1 und spielt überhaupt eigentlich keine schlechte Saison. in einer eher nicht so guten Salzburg-Mannschaft wohlgemerkt.

finally unsere tödlichen Speerspitzen: was liegt näher als den Jahrhundertsturm um den uns ganz Europa beneidet, zu nominieren? so ziemlich alles. aber zumindest dem Roman Wallner kann man einen Einsatz (in jeder Hinsicht) zutrauen. dazu endlich Harnik auf seiner Lieblings- und stärksten Position, als MS.

somit schaut es dann so aus:

-------------------------------Almer----------------------

Kayhan------Margreitter-----Dragovic-------Suttner

-----------Baumgartlinger----Leitgeb--------------

Jantscher------------------------------------Junuzovic

--------------Wallner------------------------------------

-----------------------------Harnik----------------------

Ersatz: Korkmaz, Janko, Alaba, Schiemer, Pehlivan, Grünwald (OM), Grünwald(T)

Nachdem eine andere Aufstellung alleine zuwenig ist, hier noch die "Taktik" in Kürze:

Zonen verteidigen, freie Räume nützen, Situationen antizipieren (heisst denken was mach ich BEVOR der Ball kommt), an den Mann und an den Ball gehen ohne Furcht.

und Königgrätz wird gerächt. :support: :support: :support:

alle Angaben ohne Gewähr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

da gehe ich vollkommen konform mit dir, Fußballösterreich als ganzes gehört fußballtaktisch besser geschult, die Spiele besser analysiert, diese Aufgabe kommt in erster Linie den ORF aber auch die Printmedien zu. Wobei man da zuletzt vor allem den Standard lobenswert erwähnen muss!

Schließe mich absolut deiner Meinung an, vor allem würde es helfen der breiten Masse der Fussballinteressierten die Leistung des Nationalteams besser einschätzen bzw. differenzierter betrachten zu können. Glaube das sich da in der Berichterstattung einiges in die richtige Richtung bewegt.

siehe auch: http://fm4.orf.at/stories/1680142/ - Kann mit den Kommentaren (bzw. dem Auftreten) vom Blumenau normalerweise nicht soviel anfangen, find aber das dieser Artikel den aktuellen Zustand des NT und des ÖFB recht gut auf den Punkt bringt.

Edited by frerttchenn233

Share this post


Link to post
Share on other sites

Goalie wird damit erstmal der Almer. der Lindner is noch zjung und außer dem Gratzei gibt es sonst keinen nennenswerten mehr in der BL.

Und warum nicht Lindner?

Dieser spielt kontinuierlich sehr gut, und mit 19 spielten ein Casillas und ein Buffon auch schon im Team.

Bei ungleich größerer Konkurrenz...

Lindner sehe ich ab dann für mind. 10 Jahre als Nummer 1-Goalie.

Die Tormanndiskussion wäre erstmal beendet.

Abwehr: rechts darf sich der Kayhan probieren. Klein und Koch sind eher MF und machen deswegen öfters Fehler in der Defensive. Garics darf ja nicht und Standfest und co. wünscht man ja nicht mal dem Gegner.

IV: der Drago war in Ordnung und hat die zweifelhafte Ehre wieder in der Startelf zu stehen. Pogerl fliegt, weil für die Ansprüch is das gar nix und den Ball weit vordreschen können auch andere. zb.: Margreitter. (ok ich geb zu es wird ein bisserl Austrialastig :holy: )

links wird Fuchs ebenso gestanzt wie Psychotetz. statt seiner zweifelhaften Darbietung empfiehlt sich .... na eh ned der Suttner ... aber vielleicht .. hmm ... oje ich glaub es wird doch der Suttner, weil der Iberstberger darf ja auch nicht. da sieht man wieder wie schwach die Liga besetzt ist, denn von den ersten fünf verfügt eigentlich nur die Austria über einen brauchbaren LV (auch wenn bei dem Licht und Schatten wechseln).

Hier sehe ich das Routineproblem. Margreitter ist mir zu unkonstant, detto Kayhan.

Suttner ist gar kein Thema.

Warum ein Routineproblem? Wenn schon routinierte Kicker wie ein Pogerl oder ein Fuchs mit DiCo's Nichtvorgaben nicht zurechtkommen, verheizt man jüngere, unroutinierte Spieler auf Dauer.

soda. dann das MF. ok über den Baumi lass ich nix kommen, der ist echt der einzige der es sich verdient und der auch die Qualität hat. Scharner >TSCHÜSS, Pelikan begeistert mich auch nicht, aber einen zweiten defensiven der auch mit dem Ball umgehen kann tät ma schon brauchen. ich sag jetz einmal Leitgeb, denn sonst gibt es wiederum keinen anderen mehr in der heimischen Liga. die Sturmspieler Kienzl und Weber spielen auch nur einen Topfen und mehr hamma auch nicht mehr.

Baumgartlinger entwickelt sich in der Tat zu einer Konstante (trotz des Negativtrends).

Pehlivan hat das Problem, welches oft in Unterligen zu beobachten ist: Ball erkämpfen wie eine Kampfsau, aber sowie der Ball geführt wird, kommt Angst hoch. Dementsprechend sieht sein Paßverhalten aus.

Kann man aber noch beheben.

Leitgeb...ich weiß nicht. Da ist zwar nach wie vor viel Luft nach oben, jedoch blieb er meines Erachtens schon zu oft zuviel schuldig.

Was nicht heißen soll, daß er nicht noch Chancen bekommen sollte.

so jetz wirds schwierig. denn wir brauchen echte Flankenspieler, weil wir ja mit 2!!! Stürmern spielen. Ok wenn ich jetzt Junuzovic sag, frisst man mich. aber ich sag Junuzovic. auf links natürlich. rechts dafür Jantscher. der kann kicken, traut sich auch im 1:1 und spielt überhaupt eigentlich keine schlechte Saison. in einer eher nicht so guten Salzburg-Mannschaft wohlgemerkt.

Ich denke voran. Und ich hoffe, daß sich in der Post-DiCo-Ära das unselige "Wir spielen hoch auf einen einzelnen Stürmer" erledigt hat.

Da sehe ich nach wie vor die Stärke des Teams.

Mit Junuzovic, Kavlak, Alaba, in Zukunft hoffentlich Knasmüllner etc. haben wir hier ein beinahe Luxusproblem.

Doch sieht man auch, wie sich diese durchwegs jungen Spieler tun, wenn keine taktischen Vorgaben kommen -> sie sind hilflos.

Der Leitwolf fehlt hier.

Ich mag ihn nicht, aber ich sag mal "Ivanschitz"...

finally unsere tödlichen Speerspitzen: was liegt näher als den Jahrhundertsturm um den uns ganz Europa beneidet, zu nominieren? so ziemlich alles. aber zumindest dem Roman Wallner kann man einen Einsatz (in jeder Hinsicht) zutrauen. dazu endlich Harnik auf seiner Lieblings- und stärksten Position, als MS.

Wallner wäre auch in der Tat wesentlich gefährlicher gewesen als giftige Wanze in der Offensive als der unsägliche Maierhofer.

Harnik? Den beobachte ich seit der U20-WM. Außer geradeaus rennen habe ich von dem noch nie viel gesehen.

Außer, daß er in den ersten 10 Minuten extrem auffällt und in beinahe jeder Partie minütlich abbaut, war da auch nicht viel.

Idealer Joker, aber nichts für 90 Minuten. Hat er bei Stuttgart hinlänglich bewiesen.

Aber: Der Sturm sollte kein Problem sein, da drängen sich in den nächsten Jahren genug auf.

Bis dahin haben wir bei entsprechender Taktik mit einem fitten Janko einen Klassestürmer, der einfach Unterstützung von einem bissigen zweiten braucht.

Wie früher bei Toni Polster. Der rannte auch nicht viel. Und war auch immer gefährlich.

Nachdem eine andere Aufstellung alleine zuwenig ist, hier noch die "Taktik" in Kürze:

Zonen verteidigen, freie Räume nützen, Situationen antizipieren (heisst denken was mach ich BEVOR der Ball kommt), an den Mann und an den Ball gehen ohne Furcht.

Es würde eines reichen: Genaues Studium des Gegners. Stärken und Schwächen der einzelnen Gegenspieler ansehen und dementsprechend reagieren.

Wir haben viele Athleten -> also Pressing, Pressing, Pressing. Am Besten spätestens ab der Mittellinie. Dann funktionierts auch mit zwei Stürmern wesentlich effektiver als mit der Un-Taktik des momentanen (Un)-Coaches.

Da rede ich jetzt nicht von Deutschland. Da kann uns nur Riesenglück helfen.

Ich rede von der näheren Zukunft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

.....

Da rede ich jetzt nicht von Deutschland. Da kann uns nur Riesenglück helfen.

Ich rede von der näheren Zukunft.

ich denk jetz mal wirklich nur an die nächsten 2 Begegnungen. und da finde ich nicht dass uns nur Riesenglück helfen kann. die Deutschen haben auch ihre Schwierigkeiten, das konnten die Aussies zuletzt deutlich beweisen mit einem eher einfachen Konzept (-> wär eine Gelegenheit zu studieren wie man einen Gegner schlagen kann). ok, es war nicht die stärkste Besetzung bei den Deutschen, aber die leben eh weniger von individueller Klasse als von mannschaftlicher Klasse. und miro klose.

bei den anderen Punkten will ich dir nicht unrecht geben, auch hinsichtlich Leitgeb etc. Is halt nur so, dass wenn man einen deutlichen Wechsel (für den Moment) machen möchte, recht schnell die Alternativen verloren gehen. achja und da Maddin. na der is wirklich schlecht aufgehoben auf der rechten Seite, spielt aber im Zentrum meist sehr gut. weil er schnell ist und kräftig umrührt. Ich schau eigentlich regelmäßig deutsche BL und da auch Stuttgart, und muss sagen er ist da echt stark. wobei ich gar nix gegen den Mark Janko sagen will, denn der hat natürlich viel mehr Klasse. nur denk ich wir brauchen eher einen vorne der die Abwehr anbohrt und nicht nur auf passende Gelegenheiten wartet. von wegen Pressing eben.

wobei du das auch nur spielen kannst, wenn die Mannschaft als ganzes funktioniert, das heisst ordentlich verschoben wird und der Raum eng gemacht wird, weil die Spieler auf die vakanten Positionen gehen. so wie man das bei uns sieht, dass einer von 10 meter weit weg anstartet und alle anderen doof schauen, ist das erbärmlich und fast schädlich. wenn 4 oder 5 aus 10 Meter Entfernung anstarten ist es unwesentlich besser. Aber im Kern hast du natürlich recht.

Edited by AlfredoD.

Share this post


Link to post
Share on other sites

wobei du das auch nur spielen kannst, wenn die Mannschaft als ganzes funktioniert, das heisst ordentlich verschoben wird und der Raum eng gemacht wird, weil die Spieler auf die vakanten Positionen gehen. so wie man das bei uns sieht, dass einer von 10 meter weit weg anstartet und alle anderen doof schauen, ist das erbärmlich und fast schädlich. wenn 4 oder 5 aus 10 Meter Entfernung anstarten ist es unwesentlich besser. Aber im Kern hast du natürlich recht.

Ich bin nicht der Mensch, der auf's "Verschieben" so sehr achtet.

Habe auch meinen Mannschaften eher immer durch detaillierte persönliche Anweisungen ihre individuellen Aufgaben beizubringen versucht.

Ging oft in die Hose. Wo der Fehler bei beiden Seiten zu suchen ist.

Einerseits bei mangelndem Mitdenken des Spielers, sowie Adrenalin im Spiel ist, andererseits eben bei meinem individuellem Unvermögen, genau zu diesen Spielern eben auf deren Weise vorzudringen.

Bei unserem Team sehe ich nicht das Problem im Verschieben, oder überhaupt in der Aufgabenstellung der einzelnen Mannschaftsteile, sondern in der Grundtaktik.

Genauso wenig, wie ich Verständnis für die Untaktik bei den Profiteams habe, daß bei gegnerischen Eckbällen ALLE nach hinten müssen, und damit kein einziger vorne einen abprallenden Ball holen kann, habe ich Verständnis dafür, daß man sich komplett hinten einigeln muß.

Siehe gestern. Das war einfach ein Unwille, taktisch überhaupt zu Torchancen kommen zu WOLLEN.

Lieber wirkliches Hollywood, und Konter einfangen, als ich warte nur darauf, daß es im eigenen Tor klingelt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...