Schlagt die Buchmacher mit unserem neuen Projekt overlyzer.com! Wir liefern LIVE-Trends für über 800 Ligen und Wettbewerbe, die den genauen Matchverlauf eines Spiels wiedergeben und euch insbesondere bei Live-Wetten einen entscheidenden Vorteil verschaffen können! Meldet euch jetzt an!

Jump to content
Xaverl Nick

Neues Skisprung-Regelment

Was hältst du von der "neuen" Windfaktor/Gateregelung  

30 members have voted

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Please sign in or register to vote in this poll.

27 posts in this topic

Recommended Posts

Nach einer langen Testphase in der Nordischen Kombination und einer kurzen Testphase bei den Skispringer stellt sich die Frage, ob man die neue Regel auch in Zukunft verwenden, weiter testen oder völlig verwerfen sollte?

Die Olympischen Spiele haben deutlich gezeigt, dass sich die besten Springer auch ohne diese Regel durchsetzen. Gerade auf Flugschanzen (Oberstdorf) hat die neue Regel, insbesondere die Gateregel, mMn noch große Schwächen aufgezeigt.

Was hält ihr davon?

Starker Rückenwind kann mit Zusatzpunkten kaum aufgewertet werden, der Korridor (dank der neuen Regel) aber meist sehr großzügig gewählt.

Edited by Xaverl Nick

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir gefällt die neue Regel überhaupt nicht.

Die Bewerbe werden unter völlig unterschiedlichen Bedingungen durchgeführt, was die den Berwerb mMn verfälscht.

Zuletzt in Oslo konnte Kofler den 139 meter Sprung gerade noch stehen (ohne Telemark) daraufhin wurde verkürzt. Simmi hatte bei seinem 135m Sprung nuturgemäß keine Probleme einen Telemark zu setzen und bekommt dafür auch noch Zusatzpunkte für die kürzere Anlauflänge.

Ähnliches konnte man schon in Oberstdorf beobachten, als Kranjec deutlich der weiteste war den Sprung aber nicht stehen konnte. Daraufhin wurde verkürzt, die nachfolgenden Springer hatten keine Probleme der Sprung zu stehen und wurden zusätzlich mit Zusatzpunkten belohnt.

Edited by Harnikfan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir gefällt die neue Regel überhaupt nicht.

Die Bewerbe werden unter völlig unterschiedlichen Bedingungen durchgeführt, was die den Berwerb mMn verfälscht.

Zuletzt in Oslo konnte Kofler den 139 meter Sprung gerade noch stehen (ohne Telemark) daraufhin wurde verkürzt. Simmi hatte bei seinem 135m Sprung nuturgemäß keine Probleme einen Telemark zu setzen und bekommt dafür auch noch zusatzpunkte für die kürzere Anlauflänge.

Ähnliches konnte man schon in Obersdorf beobachten, als Kranjec deutlich der weiteste war den Sprung aber nicht stehen konnte. Daraufhin wurde verkürzt, die nachfolgenden Springer hatte keine Probleme der Sprung zu stehen und wurden zusätzlich mit Zusatzpunkte belohnt.

Abgesehen davon ist es für die Zuseher uninteressanter. Beider bisherigen Regel hat die Weite doch noch etwas mehr ausgemacht bzw. wurde sie nur durch die Haltungsnoten korrigiert. So ist es erst jetzt wieder Glück, wann verkürzt wird und du deine Bonuspunkte bekommst.

btw: Das Kaff heißt Oberstdorf!

Share this post


Link to post
Share on other sites

[X] weg damit...

man kann mit so einer punkteregelung nie fair bewerten...den faktor natur kann man nicht berechnen...

macht auch die ganze sportart mMn viel weniger spannend.

mit diesem reglement wird es keine einzigen außenseiter-sieg mehr geben..siehe beispiel ammann...

Share this post


Link to post
Share on other sites

mit diesem reglement wird es keine einzigen außenseiter-sieg mehr geben..siehe beispiel ammann...

Da könntest die wirrsten Regeln aller Zeiten aufstellen und Ammann, genau wie Schlierenzauer vor 2 Jahren, würd trotzdem alle wegbetonieren. Das hat absolut nichts den Regeln zu tun.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da könntest die wirrsten Regeln aller Zeiten aufstellen und Ammann, genau wie Schlierenzauer vor 2 Jahren, würd trotzdem alle wegbetonieren. Das hat absolut nichts den Regeln zu tun.

darf ich dich an das olympia-springen der kombinierer erinnern? da war ein auf der schanze absolut dominanter

jason lamy chappuis auch 20 meter kürzer als gruber...

kann also auch im skispringen passieren.

sicher dominieren ammann und co. die springen mit fairen und ausgeglichenen bedingungen...nichtsdestotrotz spielen

die neuen regeln den guten in die karten...

Share this post


Link to post
Share on other sites

darf ich dich an das olympia-springen der kombinierer erinnern? da war ein auf der schanze absolut dominanter

jason lamy chappuis auch 20 meter kürzer als gruber...

kann also auch im skispringen passieren.

sicher dominieren ammann und co. die springen mit fairen und ausgeglichenen bedingungen...nichtsdestotrotz spielen

die neuen regeln den guten in die karten...

Du ziehst also als Argument echt ein Springen heran das an Irregularität nicht mehr zu überbieten war? Wenn das ein normales Weltcupspringen ist besteht eine 0%ige Chance, dass das nicht abgebrochen wird.

Aber ja, elendslange Verschiebungen die dann meist eh wieder in Absagen enden und Durchgänge die 2,5 Stunden dauern sind ja eh toll. Wir ham ja alle nix besseres zu tun.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du ziehst also als Argument echt ein Springen heran das an Irregularität nicht mehr zu überbieten war? Wenn das ein normales Weltcupspringen ist besteht eine 0%ige Chance, dass das nicht abgebrochen wird.

Aber ja, elendslange Verschiebungen die dann meist eh wieder in Absagen enden und Durchgänge die 2,5 Stunden dauern sind ja eh toll. Wir ham ja alle nix besseres zu tun.

sicher war es irregulär und würde vermutlich auch in dieser form immer abgebrochen werden...trotzdem kann es öfters vorkommen dass von mir aus ein bodmer auf der guten seite des wind-korridors springen kann und ein ammann am schlechten ende...und eben diese wahrscheinlichkeit wird aufgehoben.

die verschiebungen muss man in kauf nehmen bei einem freiluftsport...sonst endet es irgendwenn so, dass die alpinen auch zeit gutgeschrieben bekommen wenn es zu schneien beginnt ab startnummer 15...da sind die verhältnisse auch schwieriger

Share this post


Link to post
Share on other sites

sicher war es irregulär und würde vermutlich auch in dieser form immer abgebrochen werden...trotzdem kann es öfters vorkommen dass von mir aus ein bodmer auf der guten seite des wind-korridors springen kann und ein ammann am schlechten ende...und eben diese wahrscheinlichkeit wird aufgehoben.

die verschiebungen muss man in kauf nehmen bei einem freiluftsport...sonst endet es irgendwenn so, dass die alpinen auch zeit gutgeschrieben bekommen wenn es zu schneien beginnt ab startnummer 15...da sind die verhältnisse auch schwieriger

Muss nicht mal schneien, die Piste lässt von Läufer zu Läufer ohnehin nach...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum muss immer der Beste gewinnen?

Voll unfair, dass der Beste einen Bewerb gewinnt :betrunken:

Ich finde die Regelungen interessant und eigentlich auch gut. ABER sie sind verbesserungswürdig.

Is halt immer a Sache Ansicht.. genauso wie beim Fußball, mit Videobeweisen, Chip im Ball usw. ... Moderner und fairer ist es schon mit den Regelungen, aber muss der Sport so exakt sein und modern?

Ich weiß nicht..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Voll unfair, dass der Beste einen Bewerb gewinnt :betrunken:

Ich finde die Regelungen interessant und eigentlich auch gut. ABER sie sind verbesserungswürdig.

Is halt immer a Sache Ansicht.. genauso wie beim Fußball, mit Videobeweisen, Chip im Ball usw. ... Moderner und fairer ist es schon mit den Regelungen, aber muss der Sport so exakt sein und modern?

Ich weiß nicht..

Wobei ich es in diesem Fall gar nicht so exakt finde, wenn Springer von teilweise um 3-4 Gates unterschiedlichen Anlauflängen springen...

Manche brauchen mehr Anlauf, manchen genügt weniger Anlauf, manche können mit Aufwind besser umgehen, manche weniger gut. Über die Saison sollte sich das ausgleichen, aber mit der neuen Regel springen IMMER die "guten" mit weniger Anlauf...

Edited by Xaverl Nick

Share this post


Link to post
Share on other sites

Voll unfair, dass der Beste einen Bewerb gewinnt :betrunken:

Nein, natürlich sollte das schon die Regel sein, aber ich find es ist spannender wenns eben Ausnahmen auch gibt. In den allermeisten Fällen ist doch auch nach den alten Regeln das Wetter usw entsprechend dass für alle mehr oder weniger die gleichen Bedingungen herrschen. Beim Skifahren hat auch manchmal einer eine bessere Piste als der andere zur Verfügung aber niemand würde dran denken einem ein paar Hunderstel deswegen draufzuschlagen...

Edited by Space Janitor

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...