Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
OoK_PS

Die neuen Assistenten

27 Beiträge in diesem Thema

nachdem sich UEFA bemüßigt gefühlt hat, in der EL in jeden strafraum einen weiteren wachler zu stellen, wird es zeit für eine zwischenbilanz.

meiner meinung nach hat das überhaupt nichts gebracht, wenn sie nicht einmal klare fouls im strafraum wie gestern bei Rapid oder heute der Austria anzeigen.

vielmehr führt das dazu, dass der schiris noch schlechter bei den zuschauern wegkommen, weil jetzt sechs leute da sind und noch immer klarste fehlentscheidungen geschehen.

man sollte von diesems schwachsinn abstand nehmen und endlich technische verfahren zu lassen, etwa wie beim tennis eine hawk-eye-funktion, auf zwei möglichkeiten pro spiel beschränkt. natürlich nur in den ligen, wo das technisch möglich ist, aber das ist eh in praktischen allen ersten der fall.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nachdem sich UEFA bemüßigt gefühlt hat, in der EL in jeden strafraum einen weiteren wachler zu stellen, wird es zeit für eine zwischenbilanz.

meiner meinung nach hat das überhaupt nichts gebracht, wenn sie nicht einmal klare fouls im strafraum wie gestern bei Rapid oder heute der Austria anzeigen.

vielmehr führt das dazu, dass der schiris noch schlechter bei den zuschauern wegkommen, weil jetzt sechs leute da sind und noch immer klarste fehlentscheidungen geschehen.

man sollte von diesems schwachsinn abstand nehmen und endlich technische verfahren zu lassen, etwa wie beim tennis eine hawk-eye-funktion, auf zwei möglichkeiten pro spiel beschränkt. natürlich nur in den ligen, wo das technisch möglich ist, aber das ist eh in praktischen allen ersten der fall.

Gern.

Weiters bin ich für eine transparent geführte "Schiedsrichter Tabelle" der Verbände in denen die Schiedsrichterbewertungen für jedermann zum einsehen sind. Ahja und Schiedsrichter als Fulltime Job ohne "Nebenjob" bei der ÖBB oder bei der Post wär auch mal eine nette Änderung..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bis jetzt absolut wirkungslos. Die prinzipielle Idee war ja mMn nicht so schlecht, hilft allerdings nicht wenn die 2 Pinguine mehr am Platz genau so schaßaugert sind.

Bzgl. Hilfsmitteln wär mMn die beste Lösung: Jede Mannschaft kann pro Halbzeit nach einer zu Ende gespielten Aktion 2 Mal beim Schiedsrichter intervenieren und Videobilder einfordern. Man sollte den Sport nicht zu techniklastig werden lassen und das ist glaube ich ein guter Kompromiss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weiters bin ich für eine transparent geführte "Schiedsrichter Tabelle" der Verbände in denen die Schiedsrichterbewertungen für jedermann zum einsehen sind.

das wirds nie geben, bei uns verteidigt der Kappl seine leute ja auch noch, wenn sie wie der Einwaller in die kamera lügen. dem kommt man einfach nicht bei.

da gibt der schiedsrichterbeobachter aus Salzburg seinem landsmann halt eine bessere bewerung, weil ja einer von dort in der Bundesliga pfeifen muss. da darf man nicht so eng sein.

bearbeitet von OoK_PS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vollste Zustimmung (fürn Ausgangspost)

Nur zum Thema Videobeweis: Bin prinzipiell dafür, nur gibts für mich einige Situationen, wo ich nicht weiß, wie man das durchführen soll.

z.B.: Linienrichter ist sich ziemlich sicher, dass es knapp Abseits war, und hebt die Fahne. Was nun? Spielt man weiter und es fällt ein Tor muss dann die angreifende Mannschaft eine Videobeweismöglichkeit verbrauchen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie das ganze aussieht ist ja nicht so wichtig, aber es gibt ja nicht einmal die bereitschaft für technische hilfsmittel, wird ja alles von oben abgelehnt.

mittlerweile hängt da so viel geld dran, das spiel der Austria konnte man heute fast weltweit sehen und gerade bei den spielentscheidungen hat man sich seit über 100 jahren nicht weiterentwickelt.

"das gleicht sich über die saison schon aus" ist zwar eine gerne gebrauchte phase, bringt aber im EC genau gar nix, denn da bist du meistens nach zwei spielen weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die einzige Verbesserung ist dass es etwas ruhiger im Strafraum zugeht - allerdings haben leider die Fehlentscheidungen nicht wirklich merklich abgenommen und damit wurde das Ziel klar verfehlt

Sinnvoller wären endlich mal Profi Schiedsrichter im Europacup und ne automatische Torerkennung

Videobeweis würd das Spiel wohl zu sehr zerklüften

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Haben die zusätzlichen Winker überhaupt Entscheidungsmacht auf den Strafraum? Mir kommt es nämlich so vor, als dürften die diesbezüglich gar nichts mitbestimmen, sondern nur über die Torlinie wachen.

soweit ich weiss wurde damals extra verlautbart, dass die auch ein auge auf den strafraum haben sollen, um den schiedsrichter zu unterstützen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

soweit ich weiss wurde damals extra verlautbart, dass die auch ein auge auf den strafraum haben sollen, um den schiedsrichter zu unterstützen.

Hat nicht beim Spiel Galatasaray - Sturm bei einem Treffer der Türken der zusätliche Schiedsrichter angezeigt, dass dem Tor ein Foul vorrausgegangen ist? Glaube nämlich, dass der Schiedsrichter das Tor sonst gegeben hätte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also zum Videobeweis, ich war lange dagegen, aber der Austria sei dank hab ich meine Meinung geändert :lol:

Das Problem ist die Durchführung, ich denke jeder Trainer sollte pro Halbzeit 1! Veto haben, nicht mehr.

Bekommt er recht bleibt das Veto bestehen hat er unrecht verfällt sein Vetorecht für diese Halbzeit.

Das Problem seh ich eher bei den Situationen.

Bsp Austria gestern zum 1:0 ist ganz klar Veto Schiri sieht das Abseits vor der Flanke,aberkennt das Tor und setzt das Spiel mit Freistoß Austria fort.

Bsp Hoffmann gegen den HSV, die Abseitssituation, Pacult legt Veto ein Schiri sieht das es kein Abseits war, aber was jetzt?

Die Situation kann man ja schlecht wieder herstellen, Elfmeter kann man ja auch schlecht geben.

Indirekter Freistoß scheint mir noch am ehesten möglich zu sein,aber etwas komisch sieht das auch aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also zum Videobeweis, ich war lange dagegen, aber der Austria sei dank hab ich meine Meinung geändert :lol:

Das Problem ist die Durchführung, ich denke jeder Trainer sollte pro Halbzeit 1! Veto haben, nicht mehr.

Bekommt er recht bleibt das Veto bestehen hat er unrecht verfällt sein Vetorecht für diese Halbzeit.

Das Problem seh ich eher bei den Situationen.

Bsp Austria gestern zum 1:0 ist ganz klar Veto Schiri sieht das Abseits vor der Flanke,aberkennt das Tor und setzt das Spiel mit Freistoß Austria fort.

Bsp Hoffmann gegen den HSV, die Abseitssituation, Pacult legt Veto ein Schiri sieht das es kein Abseits war, aber was jetzt?

Die Situation kann man ja schlecht wieder herstellen, Elfmeter kann man ja auch schlecht geben.

Indirekter Freistoß scheint mir noch am ehesten möglich zu sein,aber etwas komisch sieht das auch aus.

mit so einem Eingriff müsste man wohl auch die netto-spielzeit einführen und das ganze a la american football durchführen lassen, was mir aber eindeutig zu weit ginge.

die beiden hilfsschiris sind für die fische, auf die kann man getrost verzichten, ausser um jemanden leichter mit bier beschütten zu können.

was im rahmen des derzeitigen regelwerks machbar ist, ist der videobeweis oder ein sensor, ob ein ball hinter der linie ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir kommt vor, als wolle die UEFA diese Strafraumrichter ohnehin nicht fix einführen und haben ihnen die Vorgabe gegeben, bloß nicht in strittigen Szenen einzuschreiten, denn sonst würde das ganze am Ende auch noch Sinn machen.

So als medienwirksame Alibi-Aktion praktisch. ("Wenigstens homs wos probiert...")

Können die rein theoretisch eigentlich bei Abseitsentscheidungen eingreifen? Ich mein gestern bei Austria - Bilbao hätte doch ein Blinder gesehen, dass der beim 0:1 da im Abseits war, auch von der Grundlinie aus. Oder gibt's da eine Art Hierarchie?

Wurscht - jedenfalls ist der ganze Spaß bisher vollkommen umsonst...

bearbeitet von h-man

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die 2 typen zusätzlich sind leider echt für nix, weil die bis jetzt in keiner strittigen situation in spielen, die ich gesehen habe, richtig entschieden haben.

es wäre einfach besser, dass man den videobeweis nimmt und dann schaut, ob ein tor abseits war oder nicht oder ob es davor ein foul gab. nachdem in den spielen durchschnittlich vermutlich ungefähr 3 tore fallen und davon meistens eh nur eines strittig ist, würde das eine spielunterbrechung von vielleicht 2 bis 5 minuten nach sich ziehen. wenn die aktion schon wegen angeblichem abseits abgepfiffen wurde, dann braucht man das zeug eh nicht und es gibt daher sowieso nicht sonderlich viele situationen, wo es benötigt wird, aber strittige momente im spiel würden ausgeräumt werden.

bearbeitet von DonFetzo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.