Österreich-Färöer: Anti-semitische Lieder, "Sieg Heil" Rufe


FaroerSepp
 Share

Recommended Posts

Anfänger

Hallo,

Ich bin ein langjaehriger Leser des ASB, habe mich aber erst heute zu einer Registrierung entschieden. Mir ist durchaus die NS-Problematik in weiten Teilen des oesterreichischen Fanumfelds bekannt, bei einem Laenderspiel habe ich sie trotz zahlreichen Besuchen diesmal zum ersten Mal miterlebt.

Am Samstag, 5.9.2009, besuchte ich gemeinsam mit meiner Freundin das WM-Qualifikationsspiel zwischen Oesterreich und den Faeroeer in der UPC Arena in Graz im Sektor 11 genau hinter dem Tor. In diesem Sektor befanden sich ausserdem der Fanclub der oesterreichischen Nationalmannschaft "Patriots" und eine grosse Anzahl weiterer oesterreichischer Fans, die vor und waehrend des Spieles fuer tolle Atmosphaere sorgten.

Waehrend der ersten Halbzeit wurde mehrmals von den mit Megaphon ausgestatteten Antreibern der "Patriots" der Kampfruf "Sieg" angestimmt. Zu meinem grossen Entsetzen wurde dieser sonst harmlose Anfeuerungsruf lautstark von mindestens 200 Besuchern im Sektor 11 zu einem "Sieg Heil!" umfunktioniert, inklusive klarer "Fuehrergruss" Gesten. (Nur zur Klarstellung: Die Antreiber stimmten nur den "Sieg" Ruf an, beteiligten sich aber nicht beim "Heil", schienen dieses jedoch zu tolerieren oder durch Wiederholung des Rufes sogar zu bestaerken.)

Ich habe die im Sektor 11 stationierten Polizisten mehrmals auf diese Gesetzesuebertretung gemaess des Wiederbetatigungsgesetzes hingewiesen. Die Reaktion eines der Polizisten im Wortlaut: "Ja, das ist schrecklich, aber wir koennen dagegen nichts machen. Wir koennen diese Leute nicht ausforschen." Fuer mich ist es allerdings verblueffend, warum man diese Leute ausforschen muss, wenn Polizisten im Sektor ganz klar sehen koennen, von wem die Sieg Heil Rufe kommen.

Zudem wurde von etwa 20 Fans im Sektor 11 (etwa auf Hoehe der Reihe 20) das "U-Bahn" Lied mit folgendem Text gegroelt:

Ihr könnt nach Hause fahrn,

Ihr könnt nach Hause fahrn.

Eine U-Bahn, eine U-Bahn bauen wir,

von der Donau bis nach Auschwitz,

eine U-Bahn bauen wir.

Aufgrund dieser Vorkommnisse entschlossen meine Freundin und ich uns nach der Pause, den Sektor zu wechseln und im Sektor 9 (auch auf der Laengsseite) Platz zu nehmen. Trotz der groesseren Distanz waren auch in der 2. Halbzeit die "Sieg Heil" Rufe weiterhin klar zu hoeren und ich habe deshalb auch ein weiteres Mal den im Sektor 11 stationierten Polizisten damit konfrontiert. Auch dieser Polizist konnte die "Sieg Heil" Rufe aus dem Sektor 11 klar vernehmen und erwiderte dies mit der gleichen Reaktion ("Es tut mir auch leid, aber wir koennen diese Leute nicht ausforschen.").

WEITERE HINTERGRUNDINFORMATION

Mehr Information zum U-Bahn-Lied inklusive juristischer Verfolgung gibt

es hier:

http://www.inforiot.de/artikel/erschrecken-ueber-u-bahn-lied

Siehe dazu auch "Sieg Heil"-Rufer in den Wiener Linien:

http://www.wienerzeitung.at/DesktopDefault...&cob=415554

Ausgang: Kein Verfahren, aber sofortige und endgueltige Suspendierung des Strassenbahnfahrers.

Edited by FaroerSepp

Share this post


Link to post
Share on other sites

Valdi am Weg ins Stadion

vielen dank hr strache, dass sie diesen bodensatz wieder selbstbewusstsein verabreicht haben! mehr sage ich dazu nicht, ich will nicht den ganzen tag bluthochdruck haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Anfänger

vielen dank hr strache, dass sie diesen bodensatz wieder selbstbewusstsein verabreicht haben! mehr sage ich dazu nicht, ich will nicht den ganzen tag bluthochdruck haben.

Ja, ewig schade. Alles auf Strache zu schieben halte ich allerdings auch fuer falsch. Eine latente Nazi-Problematik gab es schon lange vorher.

Share this post


Link to post
Share on other sites

bist du der typ der dass auch schon im standard.at forum geschrieben hat?

ich mein, was willst jetzt eigentlich von uns hören? dann sind das 200 trotteln die stadionverbot aufgebrummt bekommen gehören.

nach dem 2ten weltkrieg war es uns österreichern immer schon etwas missbilligt nationalstolz zu haben, und wenn man auf der Uni erwähnt man ist Patriot wird man angesehen als hätte man eine Hakenkreuzflagge daheim.

das solche aktionen passieren ist sehr schade und zu verurteilen aber der gewöhnliche fan kann nichts dafür in einem schlechten licht dazustehen wegen ein paar solcher idioten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Valdi am Weg ins Stadion

Ja, ewig schade. Alles auf Strache zu schieben halte ich allerdings auch fuer falsch. Eine latente Nazi-Problematik gab es schon lange vorher.

das ist durchaus korrekt, allerdings habe ich selber in den letzten jahren erfahren müssen dass sich die entsprechenden typen wieder an die öffentlichkeit trauen mit ihren parolen. und für diese entwicklung ist strache verantwortlich. man könnte natürlich argumentieren, dass diese entwicklung die szene besser überschauen lässt, leider bringt mir das wenig, denn ich möcht mich ins stadion setzen und nicht mit solchen problemen konfrontiert werden. die paar prozent braune die es in Ö gibt, werden wir vermutlich nie los werden. es wäre wünschenswert wenn die ihre gesänge nicht in den stadien singen würden, sondern in irgendwelchen kellern und uns somit in ruhe fußball geniesen lassen würden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Anfänger

bist du der typ der dass auch schon im standard.at forum geschrieben hat?

Nein. Wo ist das zu sehen? Bitte um Link.

ich mein, was willst jetzt eigentlich von uns hören? dann sind das 200 trotteln die stadionverbot aufgebrummt bekommen gehören.

Wenn diese Leute Stadionverbot bekommen wuerden, dann waere das wunderbar, aber ich kann es mir beim besten Willen nicht vorstellen.

nach dem 2ten weltkrieg war es uns österreichern immer schon etwas missbilligt nationalstolz zu haben, und wenn man auf der Uni erwähnt man ist Patriot wird man angesehen als hätte man eine Hakenkreuzflagge daheim.

Ich bin ueberzeugter Patriot, lasse auch gerne die rot-weiss-rote Flagge fliegen und stimme dir zu, dass es uns Oesterreichern aufgrund nationaler Vergangenheit oft schwer gemacht wird. Aber Nationalstolz und "Sieg Heil!" sind meiner Meinung nach (und da stimmst du mir ja auch siehe unten zu) zwei verschiedene Paar Schuhe.

das solche aktionen passieren ist sehr schade und zu verurteilen aber der gewöhnliche fan kann nichts dafür in einem schlechten licht dazustehen wegen ein paar solcher idioten.

Da stimme ich dir voll zu. Aber gerade deshalb muss etwas getan werden. Man darf diesen wunderschoenen Sport nicht irgendwelchen Idioten ueberlassen und aktiv dagegen auftreten.

es wäre wünschenswert wenn die ihre gesänge nicht in den stadien singen würden, sondern in irgendwelchen kellern und uns somit in ruhe fußball geniesen lassen würden.

Dein Wort in des Fussballgottes Ohr!

Edited by FaroerSepp

Share this post


Link to post
Share on other sites

Postaholic

War auch im 11er Sektor. Stimmt schon, das ein paar Leute den Scheiß gmacht ham, aber 200? :nein: Ich weiß schon. einer is schon zuviel, aber übertreiben braucht man auch ned. Is halt leider a Problematik, de in ziemlich viele Stadien in Ö zu finden ist. Und bei an Österreichspiel gehn halt ein Haufn Nationalisten hin, weil is ja Österreich und so ... und dann glauben halt gewisse Dodln, sie müssen sie auszeichnen.

Und die Patriots können do eh nix dafür.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Anfänger

War auch im 11er Sektor. Stimmt schon, das ein paar Leute den Scheiß gmacht ham, aber 200?

Der Sektor war ausverkauft, das sind also 600 Leute. Da waren natuerlich nicht alle dabei, aber gut ein Drittel war es sicherlich. Ich habe zudem genau hingeschaut und sogar eine Zaehlung vorgenommen und extrapoliert -- kein Witz.

Beim U-Bahn Lied waren es natuerlich viel weniger Leute.

Die Rufe waren auch noch entlang der Breitseite lautstark zu hoeren, nicht nur von mir (und meinen spitzen Ohren) sondern auch von der Exekutive im Sektor 9.

Edited by FaroerSepp

Share this post


Link to post
Share on other sites

Superstar

mMn wird das in Zukunft noch schlimmer werden, nicht besser. Strache is nur ein kleiner Fisch dem die Wirtschaftslage, Osterweiterung, rasant steigende Kriminalität usw zu gute kommt. Die Krone is ja leider auch sehr gut im Volkaufhetzen.

Die teilweise idiotischen Entscheidungen/Gesetze der EU helfen auch nicht wirklich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tribünenzierde

Ich war im Sektor 10, und auch hinter uns war eine Wiener Partie (Austrianer), die sich lautstark an den Sieg Heil Rufen beteiligten.

Schade dass es dazu jedes mal kommen muss.

Das ganze auf Strache oder Haider zu projizieren find ich gerade zu lächerlich. Auch ersterer vl sogar selber mit gesungen hätte 8)

Edited by ferdy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mehr im ASB als sonst wo ;)

Auch wenn das Thema stark zu verurteilen ist, aber langsam nervt es.

Es gibt jetzt fast schon in jedem Bundeslegisten Channel und hier so ein Thema. Und immer will wer seinen Unmut darüber kundtun, aber das könnte man auch alles im Beisl bereden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.