Jump to content
Sign in to follow this  
cyco

PC zusammenstellen

32 posts in this topic

Recommended Posts

Liebe Gemeinde!

Ich muss meinen mittlerweile 5 Jahre alten Standpc dringend erneuern. Hab mir zwar erst vor ca. einem 3/4 Jahr eine "neue" AGP Grafikkarte gekauft, die kann ich dann wohl gleich kübeln oder versuchen halbwegs günstig loszuwerden.

Jetzt brauch ich eure Hilfe. Da ich schon zu lange weg bin von der Materie und sich von meinen Freunden auch nicht mehr viele damit auskennen suche ich hier jemanden der da durchblickt.

Von meinem derzeitigen PC ist noch zu Gebrauchen:

- vermutlich der Kühler (relativ neu, muss noch schauen wieviel Watt der bringt)

- meine Festplatte (auch relativ neu)

alles andere ist Nostalgie und gehört ersetzt.

Somit suche ich:

- neues Motherboard

- CPU

- RAM

- Grafikkarte

- DVD Brenner

(hoffe ich habe nichts vergessen)

Kann mir da jemand was zusammen stellen? (ditech etc.) Ein bisserl spielen sollt ich damit können, ansonsten halt surfen und sonst nix besonderes (also kein Videoschnitt etc.)

Budget hab ich mir gedacht bis um die 600 Euro maximal (a bisserl mehr geht natürlich auch gerade noch)

Bitte und Danke!

:king:

Share this post


Link to post
Share on other sites

wird dir keine große hilfe sein aber ich hab mir im oktober einen neuen pc gekauft (die einzelteile) und zusammengebaut. das ist drinnen:

gehäuse: cooler master elite 333

netzteil: atx 550 watt, corsair 550vxeu

lüfter: noiseblocker 120x120x25

mainboard: S-775 asus p5q, atx

prozessor: intel core 2 duo e8400, 2x3,00GHz

prozessorkühler: zalman cnp29500

ram: ddr2-ram kit 4096 mb, pc2-800mhz, cl5, corsair (2x2gb)

grafikkarte: sapphire radeon hd 4850, 512mb

fesplatte: sata II seagate barracuda, 7200.11, 500gb

dvd-brenner: lg gh20ns15

gibt jetzt sicher schon bessere sachen auf dem markt, aber als kleine orientierung kanns mal sicher nicht schaden.

bezahlt hab ich dafür ca. 690€ und bin voll zufrieden damit, reicht mir auch völlig. aber wie gesagt: es gibt sicher schon besseres bzw. diese zusammenstellung ist jetzt sicher schon billiger.

es gibt dazu einen 7 seitigen thread im asb http://www.austriansoccerboard.at/index.php?showtopic=60891.

hat zumindest mir damals irrsinnig geholfen da ich keine ahnung hatte ob dual core, quad core, welches mainboard dazu passt usw.

:winke:

Share this post


Link to post
Share on other sites

(ditech etc.)

ditech ist mmn zwar beim service recht gut aber nicht beim preis. als ich mir letzten herbst meinen aktuellen rechner zusammengestellt habe, war geizhals eine grosse hilfe. eingekauft habe ich dann schlussendlich bei etec, da die so ziemlich am günstigsten sind! dafür bieten sie kein service und man sollte wissen was man will!

Share this post


Link to post
Share on other sites

vielen Dank für die bisherigen Meldungen.

Das Problem ist eben, dass ich von aktueller Hardware genau null Ahnung habe und mich somit entweder hier herinnen beraten lassen muss oder eben vor Ort im Geschäft.

Gibt's niemanden, der sich gerade erst kürzlich einen PC selbst zusammengebaut hat?

Share this post


Link to post
Share on other sites

das ist schwierig, da des bei hardwarekomponenten verschiedenste versionen mittlerweile gibt. ich hatte mich selbst erst stundenlang reinlesen müssen um mich halbwegs auszukennen.

am schlimmsten ist es bei grafikkarten: zwei chiphersteller die ihre bausätze an mehrere produzenten verkaufen und dann hast du auf einmal zb. zig radeon grakas die grossteils alle gleich sind aber doch ihre unterschiede in der verarbeitung etc. haben.

cpus detto: willst du zwei drei vierkern? wieviel gb? die entscheidung zw. amd und intel ist hier noch am leichtesten.

dazu könnte man seitenweise schreiben ....

Share this post


Link to post
Share on other sites

genau das hab ich gemeint.

vierkern sollte es heutzutage schon sein, vor allem wenn man das system nicht wieder nach 2 jahren aufrüsten will. intel ist mir auch lieber, ram sollten es wohl auch mindestens 3gb sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Selbst wennsd wenig Ahnung hast, dann ist immer noch wer wie der DiTech gut um dir da weiterzuhelfen, ich sag immer selbst zusammengebaut ist allemal besser als anderes!

Geh halt mal hin und frag in ner ruhigen Minute nach einer Beratung!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf jeden Fall zusammenbauen lassen, wenn dich selber nicht rumärgern willst oder jemanden kennst, der das auch wirklich gut hinbekommt. Ist ja bei DiTech überhaupt kein Problem, bei dem hardwareversand.de anscheinend auch nicht, auch wenn ich den bisher nicht gekannt habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Juup, kann man bei DiTech machen lassen! Und das geile daran ist, man muss sich die Einzelteile nicht alle dort kaufen! Sondern wenn man noch was altes hat kann man das auch mitnehmen und es wird dann dort fachgerecht eingebaut! Finde ich ist ein guter Service!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke!

Zusammen bauen dürfte kein Problem sein, falls ich es nicht eh vor Ort machen lasse. Ein guter Freund von mir kennt sich da aus und hat das auch schon öfters gemacht.

Mir gehts jetzt eher darum herauszufinden, welche Hardewarekomponenten ich zu einem Ganzen zusammenbauen lassen werde ;)

Darum auch nochmals die Frage, wer sich erst kürzlich einen PC zusammenbauen hat lassen und mir vielleicht die Hardeware-Details sagen kann. Kenn mich da, wie gesagt leider überhaupt nicht mehr aus, was, wie usw. zusammen passt und auch halbwegs aktuell ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke!

Zusammen bauen dürfte kein Problem sein, falls ich es nicht eh vor Ort machen lasse. Ein guter Freund von mir kennt sich da aus und hat das auch schon öfters gemacht.

Mir gehts jetzt eher darum herauszufinden, welche Hardewarekomponenten ich zu einem Ganzen zusammenbauen lassen werde ;)

Darum auch nochmals die Frage, wer sich erst kürzlich einen PC zusammenbauen hat lassen und mir vielleicht die Hardeware-Details sagen kann. Kenn mich da, wie gesagt leider überhaupt nicht mehr aus, was, wie usw. zusammen passt und auch halbwegs aktuell ist.

Ich baue laufend neue Systeme zusammen, bzw. aktualisiere ich sie...

Man sollte vielleicht genau wissen, wieviel du für ein Komplettsystem ausgeben möchtest. Vom Preis her gesehen bin ich eigentlich bis dato stets bei ecotec (www.e-tec.at) fündig geworden.

Ein System zusammenbauen ist im Prinzip einfach, was du brauchst, ist eine ordentlicher Tower mit viel Platz (hier würde ich zu den Marken wie etwa CoolerMaster, Lian Li oder auch Silverstone tendieren), denn in diesen Marken ist meist genug Platz.

Wenn es ein Vierkernprozessor sein sollte, dann kommt die berühmte Glaubensfrage: AMD oder Intel. Vom Preis-Leistungs-Verhältnis würde ich eher zu AMD tendieren (nutze diese Plattform auch immer), da hier meiner Meinung nach der Preis stimmt. Wenn eine Vierkern-AMD-CPU, dann auf alle Fälle in den neuen Sockel AM3 investieren, wo die Anzahl der Mainboards derzeit noch übersichtlich ist. Auch Intel bietet mit dem Sockel 775 noch einen Preisbrecher an, dieser Sockel läuft allerdings aus, weil die CoreI7-Plattform mit dem Sockel 1366 überhand nimmt, und das zu horrenden Preisen.

Auch die Grafikkarte ist natürlich vom Nutzen her abhängig, gibt es von bis...

Einfach mal posten, was deine Maschine denn kosten sollte und ich poste die für dich geeigneten Komponenten.

Beim Selbstbau weißt du auch was drin ist. Man sollte sich von den netten Angeboten nicht täuschen lassen, da hier meist eine Komponente dabei ist, die entweder schon alt ist, oder das System möglicherweise bremst.

Beim Mainboard gilt: entweder MSI, Asus oder Gigabyte. Hatte bis dato nur MSI-Boards und hatte nie Probleme.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man sollte vielleicht genau wissen, wieviel du für ein Komplettsystem ausgeben möchtest. Vom Preis her gesehen bin ich eigentlich bis dato stets bei ecotec (www.e-tec.at) fündig geworden.

ebenfalls zu empfehlen mMn haym-infotec (haym.info

Vom Preis-Leistungs-Verhältnis würde ich eher zu AMD tendieren (nutze diese Plattform auch immer), da hier meiner Meinung nach der Preis stimmt. Wenn eine Vierkern-AMD-CPU, dann auf alle Fälle in den neuen Sockel AM3 investieren, wo die Anzahl der Mainboards derzeit noch übersichtlich ist.

QFT

Hatte bis dato nur MSI-Boards und hatte nie Probleme.

me too

Ich würde mal die folgenden Kernkomponenten empfehlen:

CPU Sockel AM3

AMD Phenom II X4 810 (Art.-Nr.: HD2A32)

Phenom II X4 810 (4x 2600 MHz)

€ 157,90*

Mainboard AM3

GigaByte GA-MA790XT-UD4P (Art.-Nr.: GDEG02)

GA-MA790XT-UD4P (790X)

€ 129,90*

Arbeitsspeicher

OCZ DIMM 4 GB DDR3-1333 Kit (Art.-Nr.: ICIFME)

DIMM 4 GB DDR3-1333 Kit (4096 MB)

€ 67,90*

Grafikkarte

Sapphire HD4870 (Art.-Nr.: JCXSU8)

HD4870 (ATI Radeon HD4870)

€ 184,90*

Zwischensumme:

€ 540,60*

Preise laut alternate.at Stand 5.5.2009

Über geizhals findet man aber ohnehin billigere Anbieter!

Falls du auch ein neues Gehäuse brauchst, kannst du ruhig meinem Vorredner glauben! Vermutlich wirst du auch ein stärkeres Netzteil benötigen; persönlich tendiere ich zu den Produkten von antec!

Festplatte willst du ja weiter verwenden. Ist das noch eine IDE Platte? (ca. 4-5 cm breites Anschlusskabel)

btw. gibt es auch Wechselrahmen für SATA Festplatten??

Nutze nämlich selbst noch die gute alte IDE Technik. 2 Platten mit Wechselrahmen um zwischen Privatem und Beruflichem zu unterscheiden! Umstieg ist aber geplant, daher die Frage! :winke:

Share this post


Link to post
Share on other sites

ebenfalls zu empfehlen mMn haym-infotec (haym.info

QFT

me too

Ich würde mal die folgenden Kernkomponenten empfehlen:

CPU Sockel AM3

AMD Phenom II X4 810 (Art.-Nr.: HD2A32)

Phenom II X4 810 (4x 2600 MHz)

€ 157,90*

Mainboard AM3

GigaByte GA-MA790XT-UD4P (Art.-Nr.: GDEG02)

GA-MA790XT-UD4P (790X)

€ 129,90*

Arbeitsspeicher

OCZ DIMM 4 GB DDR3-1333 Kit (Art.-Nr.: ICIFME)

DIMM 4 GB DDR3-1333 Kit (4096 MB)

€ 67,90*

Grafikkarte

Sapphire HD4870 (Art.-Nr.: JCXSU8)

HD4870 (ATI Radeon HD4870)

€ 184,90*

Zwischensumme:

€ 540,60*

Preise laut alternate.at Stand 5.5.2009

Über geizhals findet man aber ohnehin billigere Anbieter!

Falls du auch ein neues Gehäuse brauchst, kannst du ruhig meinem Vorredner glauben! Vermutlich wirst du auch ein stärkeres Netzteil benötigen; persönlich tendiere ich zu den Produkten von antec!

Festplatte willst du ja weiter verwenden. Ist das noch eine IDE Platte? (ca. 4-5 cm breites Anschlusskabel)

btw. gibt es auch Wechselrahmen für SATA Festplatten??

Nutze nämlich selbst noch die gute alte IDE Technik. 2 Platten mit Wechselrahmen um zwischen Privatem und Beruflichem zu unterscheiden! Umstieg ist aber geplant, daher die Frage! :winke:

@Flushy:

2 Männer - 1 Gedanke: ich würde in etwa ebenfalls zu diesem System tendieren, wobei auch der Phenom II X3 720 BE eine zu überlegende Alternative wäre. Grund: dieser Prozessor ist von der Bauart her gesehen eigentlich ein Dreikerner, ABER: AMD verkauft die Prozessorten der "Black Edition" (BE) Serie mit einem nach oben hin offenen Multiplikator und es soll ja im Netz Anleitungen geben, wo sich selbst dieser Prozessor durch exaktes Übertakten als Vierkernprozessor eignet und man somit eine schlummernde Höllenmaschine zu Hause hat...

Beim Brett ist das von dir erwähnte Gigabyte eine lohnende Anschaffung, ich persönlich würde dennoch eher zum MSI 790FX-GD70 tendieren, das Board hat dementsprechende sehr gute Reviews bekommen.

Für mich ist bezüglich Mainboard auch das Layout der Homepage der Hersteller wichtig: MSI hat auch alles auf Deutsch, Gigabyte ist beim Aufbau etwas verwirrend, ASUS auch OK. Wobei ich von ASUS Usern gehört habe, dass es hier sehr auf die Serienstreuung ankommt, ob man was brauchbares hat... Auch soll der Support nicht gerade berauschend sein.

Zu den Speichermodulen gibts auch nix hinzuzufügen, OCZ ist eine renommierte Firma, nutze ich selber aber nicht, da ich ein kleiner Corsair-Fan bin. Hatte damit auch keine Probs. Wenn es ein bißchen was kosten darf, dann empfehle ich allerdings auch Rams von Mushkin. Sehen klasse aus, und sind gut zu übertakten...

Zur Grafikkarte: habe selber eine Radeon 4870, allerdings die Dark Knight 1GB Edition von Asus... Wenn er eine Sapphire nehmen sollte, dann die Toxic 1 GB, hat massenweise Preise abgeräumt, wobei ja ATI jetzt mit dem 4900 Chip nachlegt. Generell ist folgendes zu sagen: die normale 4800er Serie paßt auch in ein kleines Gehäuse, nur die X2 Karten sind extrem lange, von den Geforce Karten der 28x und 29x Serie will ich gar nicht reden, denn die sind extrem lang und auch noch dementsprechend laut, allerdings auch schnell wie die Feuerwehr...

Und wenn wir schon bei den High-End Karten sind, dann sollte man vielleicht den Kauf eines neuen TFT überlegen, die kosten einen Klacks (allerdings nur die Modelle mit TN-Panel, S-PVA ist schweineteuer) und erst ab einer Dimension von ca. 22" aufwärts kann so eine Grafikkarte den ganzen Saft rauslassen.

Habe selbst seit ca. einem halben Jahr den BenQ V2400W und bin sehr zufrieden, ideal zum Zocken.

Würde ich mir jetzt ein Gehäuse zulegen, dann wahrscheinlich ein Coolermaster: zb den HAF-Tower oder den Cosmos S. Der Cosmos S wäre auch für den Transport (etwa eine zünftige LAN-Party) ideal, da er Tragebügel hat.

Edith: noch was zum Netzteil: Antec (von Flushy erwähnt), aber auch Enermax, BeQuiet (hab ich selber) oder etwa Corsair sind zu empfehlen! Ich würde mit einer besseren Grafikkarte zumindest ein 625W Netzteil hernehmen, mehr ist immer besser, weil zukunftssicherer. Vor allem die Graka's sind enorme Stromfresser...

Wechselrahmen für SATA-Laufwerke sollte es noch geben...

Edited by aficionado

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...