Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
amano

Didi Emich neuer Trainer vom SV Austria Salzburg

21 Beiträge in diesem Thema

Ein Kreis schließt sich:

Im Sommer 2006 war Didi Emich eigentlich von den violetten Urgesteinen Hannes Krawagna und Hannes Winklbauer als Nachfolger von Milan Pavlovic vorgesehen gewesen. Bis sich dann überrraschend für Hannes und Didi die Kooperation zerschlug und Gustl Kofler für den Neustart installiert wurde.

Nun ist Didi Emich - Bundesliga Stürmer in der erfolgreichen Baric Ära - "back in Violet" und neuer Cheftrainer unserer Jungs.

Seine Vorzüge:

* Noch relativ jung und daher sehr gut zu unserem noch jungen Sportdirektor Gerhard Stöger passend.

* UEFA-A-Lizenz

* Ausgewiesener Kenner des Salzburger Fußballs, auch des Unterhauses

* Austria Salzburg Vergangenheit

Sein möglicher Nachteil:

* Wenig/keine Erfahrung als Chef-Trainer

Welcome back bei der Austria, Didi! :v:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ist er eigentlich nicht ein verräter oder so etwas wenn er bei rbs gearbeitet hat? diese geschichte wundert mich schon ein bisschen....

Verräter sind Leute wie Heimo P. oder Feiersinger etc... die einem entweder in den Rücken fallen oder sich gegenüber den Fans oder Medien offen äußern!

Bei Leuten wie Aigner, Lainer, Emich, etc... ist das was anderes. Es gibt ohnehin fast keine Alternativen die nicht bei der Getränkefirma Scout spielten. Warum auch nicht? Viel Geld verdienen für fast nichts tun!

Der Unterschied: Diese Leute haben sich jedoch nie gegen die "Violetten" ausgesprochen oder schlecht gemacht! Das ist ein gehöriger Unterschied!

Z.B. spielte auch Chrostoph Jank nach der Übernahme noch 1 Jahr bei Red Bull, trotzdem blieb er seit 1999 Ehrenmitglied bei unserem FC. Diese Leute dürfen bzw.durften ihre Meinung auch nicht öffentlich kund tun!

Z.B. haben wir zwei Stammspieler mit Federer und Mayer die zuvor bei RB z.B. im BNZ spielten, sind sie deshalb Verräter, weil sie jetzt bei uns spielen obwohl sie durch und durch violett sind?!?

Man soll also nicht Verallgemeinern wenn jemand einmal was mit dem Dosenkonzern zu tun hatte kein Violetter mehr ist!!

Schließe mich auch an: Herzlich willkommen (zurück) Didi Emich!

Link zum Interview aus der off.HP: www.austria-salzburg at

Didi Emich folgt Bojceski als Austria-Trainer

post-4598-1230642881_thumb.jpg

Am Montag Abend konnte sich die Austria mit Didi Emich einigen, gemeinsam das Ziel Meistertitel und damit den Aufstieg in die Landesliga in Angriff zu nehmen. Während sich Emich über die große Herausforderung freut ist der sportliche Leiter Gerhard Stöger überzeugt, mit einem jungen, hungrigen Fußballfachmann in eine erfolgreiche Frühjahrssaison zu gehen.

Noch vor Jahresende steht also der künftige violette Trainer fest, Didi Emich wird ab 19. Jänner 2009 mit der Mannschaft die Frühjahrsvorbereitung starten. Man einigte sich vorerst auf die Frühjahrssaison, mit Option auf Verlängerung. (Im Bild Emich, Stöger und Emichs Original-Trikot vom Rückspiel gegen Ajax 30.09.1992)

Beim Stier wird aber noch Stöger die Anweisungen von der Bande geben, Emich seine neuen Schützlinge von der Tribüne aus genau beobachten. Heute, Dienstag, Abend wird sich der neue Trainer der Mannschaft vorstellen.

Der sportliche Leiter Gerhard Stöger freut sich auf die Zusammenarbeit: „Mit Emich ist es uns gelungen, eine junge und aufstrebende Persönlichkeit für den Verein zu gewinnen, der genau unsere Philosophie teilt. Ich bin überzeugt davon, dass man in der Frühjahrssaison sein Konzept auf dem Platz erkennen wird können, und wir damit die bestmögliche Variante gewählt haben um am Ende auf Platz Eins zu stehen.“

Didi, zunächst herzlich willkommen bei der Austria, was waren Deine Beweggründe mit den Violetten den Titel in der 2. Landesliga in Angriff zu nehmen und was hast Du vor?

Danke, ja ein Angebot der Austria ist natürlich etwas besonderes, und der Weg den der Verein die vergangen Jahre gegangen ist hat mir irrsinnig imponiert. Für das Frühjahr kann das Ziel klarer Weise nur der Meistertitel und der damit verbundene Aufstieg in die Landesliga lauten. Beispielsweise habe ich das Spiel in Thalgau gesehen. Die erste Halbzeit war nicht gut, so darf ein angehender Meister nicht auftreten. In der zweiten war es dann dafür aber schon eher zufrieden stellend, auch ein paar Spieler sind mir dabei positiv in Erinnerung geblieben. Generell werde ich auf eine Viererkette umstellen, auch soll das Spiel an sich aggressiver werden.

Die Austria ist ja Deine erste Trainerstation, lässt Du den eventuellen Vorwurf gelten Du hättest nicht genug Erfahrung?

Fakt ist, die Austria ist meine erste Trainerstation. Ich bin aber jetzt schon lange genug dabei, um zu wissen um was es geht. Ich habe die Trainer-Ausbildung in Deutschland gemacht, und fühle mich gut gerüstet um sozusagen ins kalte Wasser zu springen. Auch die vergangene Zeit als Scout war enorm lehrreich, dabei bin ich auch viel international herumgekommen. Auch glaube ich dass ich mir ein taktisches Wissen erarbeitet habe, denn meine Überzeugung ist dass man aus einem mittelmäßigen Spieler nie einen begnadeten Techniker machen wird können, aber mit der richtigen Taktik einen wertvollen Spieler.

Am Ende der Zusammenarbeit mit dem PSV warst Du ja auch involviert, wärst nach einer erfolgreichen Abspaltung der Fußballsektion gar Trainer geworden. Warum ist daraus nichts geworden?

Also vorweg, an den Schitzelsemmeln ist es nicht gelegen ;-). Nein, im Ernst, mich hat damals der Hannes Krawagna kontaktiert, er war meine Vertrauensperson. Als sich die Austria dann für den Neuanfang ganz unten entschied war Hannes nicht mehr dabei, zudem hat der Verein ja schon vor seiner Entscheidung mit Gustl Kofler gesprochen.

Zuletzt hast Du ja als Scout gearbeitet ...

... ja, das tue ich jetzt aber aus diversen Gründen nicht mehr und freue mich nun wieder voll und ausschließlich auf den Fußball konzentrieren zu können, zusammen mit den unglaublichen Anhängern als 12. Mann, und das sind sie wirklich, die Frühjahrssaison in Angriff nehmen zu können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Meldung auf www.salzburg-fussball.at ist ja auch wieder sehr reißerisch in eine klare Richtung zurechtgedrückt dahergelogen. Der Herr "Alt-Austrianer" Bernhofer lässt auch keine Gelgenheit aus, möglichst viel Zwietracht in die Austria Gemeinde zu gießen...

bearbeitet von amano

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war, ehrlich gesagt, sehr überrascht von dieser Neuigkeit. Ich war allerdings auch schon beim Bojceski sehr überrascht, also von daher...

Ich kann den Emich eigentlich recht wenig einschätzen, vor 2 Jahren hat er noch gegen uns im Landescup gespielt, ob er als Trainer auch was reißen kann, wird sich in den nächsten Wochen/Monaten/Jahren(?) weisen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man wird sehen, wie sich das Ganze entwickelt. Auf jeden Fall wird er trotz all eurem Schönreden kein leichtes Standing haben.

Jeder wird auf jeden kleinsten Fehler von ihm schauen und diese "Verpflichtung" kritisieren.

Ob sein Herz violett schlägt wird er selbst beweisen müssen, denn diese GV zu PSV Zeiten stößt da doch etwas schlecht auf.

Aber trotz allem hoff ich natürlich das Beste und kann auch nur sagen:

Willkommen zurück beim richtigen Verein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...denn diese GV zu PSV Zeiten stößt da doch etwas schlecht auf...

erklär doch bitte nochmal, was denn da genau war...

was stößt denn genau "schlecht" auf?

wie war der genaue wortlaut? wenn möglich unter nennung etwaiger quellen (am besten samt verlinkung), denn aussagen wie "ich habe gehört" sind doch etwas dürftig.

hätte die gv gestürmt werden sollen?

hätte geklagt, ein langwieriges verfahren angestrebt und bis zum (ungewissen) urteil unter psv/austria salzburg gespielt werden sollen? nur um dann vielleicht erst wieder unter "psv" auflaufen zu müssen?

was hätte emich, der uns vor ort juristisch vertrat, machen sollen?

wieso und weshalb wollten er (und evt. sogar krawagna) nicht in die 2. klasse nord? lag es wirklich an der "liga", oder lag es an anderen dingen... eventuell sogar an personen? quellen?

bei der gv war strasser das problem, nicht emich. strasser hat eh seine "lorbeeren" geerntet.

ob emich ein gute oder eine schlechte verpflichtung ist, vermag ich (noch) nicht beurteilen. vielmehr stehe ich ihm (zur zeit noch) neutral gegenüber.

was wäre, wäre - auch wenn's utopisch ist - söndergaard verpflichtet worden? sicherlich hat söndergaard im gegensatz zu emich spiele der austria (neu) besucht, andererseits ist er im gegensatz zu emich (damals) in einer schlüsselposition bei den bullen. beide verdien(t)en ihre brötchen dort. würde hier mit zweierlei maß gemessen werden?

was ist mit mayer? federer? huber? was ist mit dem nachwuchstormanntrainer huber? was ist mit den nachwuchskickern die bei rb geschaßt wurden und bei uns unterschlupf fanden? zuschauer die zb im letzten jahr die fronten wechselten und jetzt in der "kurve" stehen? vielleicht sogar neben dir.

fragen über fragen... antworten gerne auch per PN

bearbeitet von Gschmoandi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

erklär doch bitte nochmal, was denn da genau war...

was stößt denn genau "schlecht" auf?

wie war der genaue wortlaut? wenn möglich unter nennung etwaiger quellen (am besten samt verlinkung), denn aussagen wie "ich habe gehört" sind doch etwas dürftig.

hätte die gv gestürmt werden sollen?

hätte geklagt, ein langwieriges verfahren angestrebt und bis zum (ungewissen) urteil unter psv/austria salzburg gespielt werden sollen? nur um dann vielleicht erst wieder unter "psv" auflaufen zu müssen?

was hätte emich, der uns vor ort juristisch vertrat, machen sollen?

wieso und weshalb wollten er (und evt. sogar krawagna) nicht in die 2. klasse nord? lag es wirklich an der "liga", oder lag es an anderen dingen... eventuell sogar an personen? quellen?

bei der gv war strasser das problem, nicht emich. strasser hat eh seine "lorbeeren" geerntet.

Mal davon abgesehen, dass diese Problematik schon zu Genüge im AS-Forum diskutiert wird, kann ich dir leider auch keine Quellen dazu nennen. Und ich vermute, dass es auch keine gibt außer den Personen die vor Ort waren.

Aber was du nicht abstreiten kannst, ist dass Didi Emich sich für zu gut hielt uns in der 2. Klasse zu unterstützen und bei Red Bull als Scout anheuerte.

Ohne diesen Schritt von ihm hätten wir nun wohl keinen Gerhard Stöger, von daher hatte das auch was Gutes ;)

ob emich ein gute oder eine schlechte verpflichtung ist, vermag ich (noch) nicht beurteilen. vielmehr stehe ich ihm (zur zeit noch) neutral gegenüber.

Genau so ist es auch von meiner Seite, jedoch wird es wohl einige geben die das nicht so locker sehen und bei denen sich Hr. Emich seine Lorbeeren wohl erst wieder verdienen muss.

was wäre, wäre - auch wenn's utopisch ist - söndergaard verpflichtet worden? sicherlich hat söndergaard im gegensatz zu emich spiele der austria (neu) besucht, andererseits ist er im gegensatz zu emich (damals) in einer schlüsselposition bei den bullen. beide verdien(t)en ihre brötchen dort. würde hier mit zweierlei maß gemessen werden?

Um diese Problematik gehts hier eigentlich gar nicht. Ob nun Ex-Bulle oder nicht - Emich wollte "unseren" Verein damals nicht und nun doch wieder, weil er sich vlt doch besser entwickelt als angenommen wurde.

was ist mit mayer? federer? huber? was ist mit dem nachwuchstormanntrainer huber? was ist mit den nachwuchskickern die bei rb geschaßt wurden und bei uns unterschlupf fanden? zuschauer die zb im letzten jahr die fronten wechselten und jetzt in der "kurve" stehen? vielleicht sogar neben dir.

Ich hab gegen diese Leute nichts, eher im Gegenteil - ich freue mich wenn Leute später aber doch merken, was der richtige Verein in Salzburg ist... Bei Unverbesserlichen welche gegenüber "unserem" Verein ausfällig wurden, siehts wieder ganz anders aus. Aber da geht's nun nicht darum ob der Ex-Bulle war oder nicht....

bearbeitet von UltrasNoFans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein. Weder ich, noch Krawagna, noch Didi Emich noch unserer damaliger Obmann fanden die Idee gut, in der 2. Klasse neu zu starten. Es war auch WEDER mit Emich, noch Krawagna abgesprochen, dass mit Kofler in der 2. Klasse gestartet wird. Und sie wurden auch nicht von der 3:4 Vorstandsentscheidung informiert. Das durften alle Beteiligten von der PSV Seite erst in der Zeitung lesen. Diese Entscheidung kam von einem Tag auf den anderen. Und Krawagna, Emich und Winklbauer wurden VON UNS im Regen stehen gelassen und stolz am nächsten Tag Schwimmeister Kofler präsentiert. Das Gerede von "Lorbeeren wieder verdienen" ist da wohl eine typische Opfer Täter Umkehr.

QUELLE: Ich selbst, der damals sowohl mit MG als auch mit Hannes Krawagna täglich telefoniert hat.

Noch kühner sind ja die "Behauptungen" von salzburg-fussball.at, dass Emich quasi "lieber als Scout bei Red Bull angeheuert hat". Als wäre die Trainerentscheidung im Juli auch nur in irgendeinem zeitlichen Zusammenhang mit dem Beginn seines befristeten Scoutjobs im November gewesen.

Möchte wissen, wer eigentlich diese ganzen "Behauptungen" ausstreut. Irgendein fanatischer Nestbeschmutzer muss da viel Spass haben. Und andere wie UltrasNoFans glaubens dann auch noch ungeschaut.

bearbeitet von amano

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal davon abgesehen, dass diese Problematik schon zu Genüge im AS-Forum diskutiert wird, kann ich dir leider auch keine Quellen dazu nennen. Und ich vermute, dass es auch keine gibt außer den Personen die vor Ort waren.

tja... wenn's um die GV geht, da war ich vor Ort. Im Schweinsbeisl in der Sporthalle Alpenstraße 1. Reihe fußfrei, in den Gängen des Ortes der GV wo wir nicht zugelassen wurden, ebenso.

Deshalb meine Fragen an Dich, was gemacht hätte werden sollen. Sturm der Veranstaltung? Klage? Mich interessiert nicht was Du "gehört" hast, sondern Deine persönliche Meinung zum Thema ;)

Aber was du nicht abstreiten kannst, ist dass Didi Emich sich für zu gut hielt uns in der 2. Klasse zu unterstützen und bei Red Bull als Scout anheuerte.

Sagt wer? Das hast Du doch nur gehört und unreflektiert übernommen, stimmt's? Und seine Tätigkeit bei RB passt - wie von Amano bereits ausgeführt - zeitlich aber schon Mal gar nicht zum Zeitpunkt "Neugründung" und "Installierung Gusti K."

Dass Monate später ein Job angenommen wird, mit dem die tagtäglichen Brötchen verdient werden, wurde anderen, die sich ebensowenig wie Emich jemals negativ zur Neugründung / zur Austria öffentlich geäußert haben, auch nicht vorgehalten, oder?

Um diese Problematik gehts hier eigentlich gar nicht. Ob nun Ex-Bulle oder nicht - Emich wollte "unseren" Verein damals nicht und nun doch wieder, weil er sich vlt doch besser entwickelt als angenommen wurde.

siehe Ausführungen Amano

Bei Unverbesserlichen welche gegenüber "unserem" Verein ausfällig wurden, siehts wieder ganz anders aus. Aber da geht's nun nicht darum ob der Ex-Bulle war oder nicht....

Gehört Emich Deiner Meinung nach zu diesen "Unverbesserlichen"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verräter sind Leute wie Heimo P. oder Feiersinger etc... die einem entweder in den Rücken fallen oder sich gegenüber den Fans oder Medien offen äußern!

ist das zufall dass es immer ausgerechnet die spieler sind die besonders herausragend gespielt haben? mmn. nicht.

ich weiß nicht was die gesagt haben. aber meistens ist so ein gang an die öffentlichkeit eher gut gemeint u sollte dazu dienen die öffentlickeit ein wenig aufzurütteln.

übrigens: gratulation an das asb-team für mein gelöschtes post...

Provokante Einzeiler sind extrem entbehrlich. Vor allem, wenn sie nur den Sinn haben, eine Diskussion über ein Sachthema in eine - wie sich in den letzten Jahren gezeigt hat - unproduktive "Austria vs. Red Bull" Diskussion übergehen zu lassen.

Aber Danke für die Gratulation: Bei Bedarf gerne wieder ;) - amano

bearbeitet von amano

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War unser neuer Trainer eigentlich in der Alpenstraße beim Salzburger Stier um sich ein Bild vom Kader, bzw. von einzelnen Undiszipliniertheiten einzelner Akteure am Feld zu machen?!

Weiß da jemand bescheid?! :ratlos:

ForZa ViOla

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War unser neuer Trainer eigentlich in der Alpenstraße beim Salzburger Stier um sich ein Bild vom Kader, bzw. von einzelnen Undiszipliniertheiten einzelner Akteure am Feld zu machen?!

Weiß da jemand bescheid?! :ratlos:

ForZa ViOla

Bei der Vorrunde war er ganz sicher, da hab ich ihn selbst gesehen! Beim Finaltag hab ich ihn zwar nicht gesehen, kann mir aber nicht vorstellen das er nicht anwesend war, kann man ja am Finaltag sicher das ein oder andere besser analysieren bzw. heraussehen! vwg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.