Toast

Konkurs: 6 Millionen Euro (!!) Schulden

74 Beiträge in diesem Thema

Quelle: http://kaernten.orf.at/stories/330515/

Konkurs: FC Kärnten steht vor dem Aus

Das endgültige Aus des Fußballklubs FC Kärnten wird immer wahrscheinlicher: Mitte November musste der Verein Konkurs anmelden, am Montag fand die erste Gläubigerversammlung statt. Die Schulden betragen sechs Millionen Euro.

Sechs Millionen Euro Schulden

Vor eineinhalb Monaten hat der Verein auf Antrag der Gebietskrankenkasse Konkurs anmelden müssen. Bei sechs Millionen Euro liegen laut Auskunft des Masseverwalters die Verbindlichkeiten des FC Kärnten. Als Vereinspräsident Josef Steindorfer den Konkursantrag stellte, war noch von einer Million Euro Schulden weniger die Rede gewesen.

2001 war der FC Kärnten österreichischer Cupsieger, in weiterer Folge mehrfacher UEFA-Cup-Teilnehmer und hat somit Sportgeschichte geschrieben.

Hoffen auf einen Sponsor...

In der Gläubigerversammlung am Landesgericht wird das Schicksal des Fußballklubs am Montag noch nicht besiegelt. Vorerst werden nur die angemeldeten Forderungen der Gläubiger geprüft.

Die Hoffnungen, dass beim FCK der Ball im Frühjahr noch in der Regionalliga rollen wird, sind aber gering. Sollte der Klub nicht doch noch rasch von einem großzügigen Sponsor oder aus dritter Hand Geld erhalten, dann muss der Klub den Spielbetrieb einstellen, bestätigt Masseverwalter Michael Hirn.

Zwangsausgleich derzeit fraglich

Der Senat 2 der Bundesliga, so hofft Hirn, könnte dem Verein zwar Ende Jänner noch eine Million Euro vom SK Austria Kärnten zusprechen, auch bei der Stadt Klagenfurt sollen noch Forderungen offen sein.

Doch selbst wenn der FC Kärnten dieses Geld erhält, kann er damit nur die Gläubigerinteressen bedienen. Hinter dem angestrebten Zwangsausgleich steht aus Sicht des Masseverwalters ein großes Fragezeichen.

6 Millionen sind aber doch ein bisi viel, frage mich wie wir 2007 noch eine Lizenz bekommen haben? Ich nehme nicht an, daß die innerhalb des letzten Jahres angehäuft wurden. Insgesamt muß man das Lizensierungsverfahren doch sehr in Frage stellen...

Da würd ja nicht einmal die Klage gegen den SKAK reichen, um die Schulden zu tilgen. Und Steindorfer hat damit auch jegliche Glaubwürdigkeit verloren.

bearbeitet von Toast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Lizenzverfahren ist ja auch ein Witz :hää?deppat?:

Der FC Tirol war ja ein Lehrbeispiel für das Versagen der Bundesliga und als man dachte alles ist gut haben Sturm und der GAK noch eins

draufgesetzt !!!

6 Millionen Schulden muss man als Regionalligist erst mal schaffen, fragt sich wieviele damals vertuscht wurden ! Das gleitet schon ins Kriminal ab und der Hr. Steindorfer wird dem Konkursrichter einiges zu erklären haben.

Aber Gott sei Dank gibts nun auch ein Lizenzverfahren für die Regionalliga damit sowas nie mehr passieren kann :glubsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aus der Kleinen :

Allen Problemen zum Trotz boten die Kicker, die seit Monaten nur unregelmäßig Geld erhalten, in der Regionalliga Mitte eine tadellose Leistung. Die Mannschaft von Trainer Nenad Bjelica überwintert als zweitbestes Team des Landes, nach WAC/St. Andrä, auf Rang sechs. Zum jetzigen Zeitpunkt wurde der Spielbetrieb durch Masseverwalter Kurt Hirn eingestellt. Das heißt aber nicht, dass die Truppe nicht an der Frühjahrsmeisterschaft teilnimmt. "Wenn die Kicker beim Klub bleiben wollen, bemühen wir uns um einen Sponsor", erklärte Klubchef Josef Steindorfer. Sein Optimismus wurde am Abend bestätigt: Von allen Spielern wollen nur vier den Klub verlassen. Die übrigen Spieler wollen dem FC Kärnten weiter zur Verfügung stehen und die Saison fertig spielen. Über einen Verbleib von Trainer Bjelica wird Hirm rasch entscheiden. Klappt die Sponsorsuche, dann ist am 20. Jänner Trainingsbeginn.

:love:

Wie ist das eigentlich wenn man jetzt bald das Geld bekommt und alles zurück zahlt , und wenn dann noch immer ca 2-3 Millionen übrig bleiben könnte man doch einen Zwangsausgleich anstreben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist das eigentlich wenn man jetzt bald das Geld bekommt und alles zurück zahlt , und wenn dann noch immer ca 2-3 Millionen übrig bleiben könnte man doch einen Zwangsausgleich anstreben?

Mindesquote für einen Zwangsausgleich sind 20% - bei 6 Millionen Schulden wären das also 1,2 Millionen (+Zustimmung der wichtigsten Gläubiger) - sollte die Sache mit dem SKAK (soferns dort überhaupt noch was zu holen gibt) und der Stadt also endlich geregelt werden, würde das Geld daraus vermutlich reichen, um die Quote zu erfüllen.

die wichtigste Voraussetzung ist aber wohl, dass der Spielbetrieb aufrecht erhalten werden kann (dafür brauchts eben einen Sponsor) - denn sollte der Spielbetrieb eingestellt werden würde der FCK afaik in die unterste Liga zwangsrelegiert und dann wär ein Zwangsausgleich eh sinnlos.

bearbeitet von onkelandy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mindesquote für einen Zwangsausgleich sind 20% - bei 6 Millionen Schulden wären das also 1,2 Millionen (+Zustimmung der wichtigsten Gläubiger) - sollte die Sache mit dem SKAK (soferns dort überhaupt noch was zu holen gibt) und der Stadt also endlich geregelt werden, würde das Geld daraus vermutlich reichen, um die Quote zu erfüllen.

die wichtigste Voraussetzung ist aber wohl, dass der Spielbetrieb aufrecht erhalten werden kann (dafür brauchts eben einen Sponsor) - denn sollte der Spielbetrieb eingestellt werden würde der FCK afaik in die unterste Liga zwangsrelegiert und dann wär ein Zwangsausgleich eh sinnlos.

Super Danke , na du kennst dich aber aus :)

Ja laut Gerüchten muss der SKAK 1.Million zahlen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und noch besser werden sie , wenn ihr hoffentlich absteigt.

Und in Zukunft können sich manchen Trottl solche Kommentare sparen, den sowas wünscht man keinem Fan , und vorallem weiss man nie welcher der nächste Verein ist !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wirklich schade, der nächste namenhafte club der von der bildfläche verschwindet.

der fc tirol hätte für die bundesliga warnung genug sein müssen, herr hochstaffel und kerscher haben ja gefälscht was das zeug hielt.

der GAK hats wunderbar nachgemacht, sturm graz hatte gottseidank mehr glück, obwohl ich mir sicher bin dass kartnig nicht umsonst in u-haft war!

6 millionen euro schulden, wie hat man die lizenz für dieses jahr bekommen???

ein weiteres zeichen wie unfähig die bundesliga ist. die bundesliga trägt mit dem "verschenken"von lizenzen einen großen teil dazu bei dass sich clubs von ihrem schuldenstand gar nicht mehr erholen und irgendwann den spielbetrieb ganz einstellen müssen!

wirklich schade

Na gibt ja doch noch gute Nachrichten im Fußballösterreich.

auf deine kommentare wartet niemand. ihr habt noch gar nichts erreicht merk dir das, ein club der nicht wirtschaften muss hat leicht wirtschaften.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Puuuh, ein Silberschweif am Horizont. Ganz istz es ja noch nicht aus Gott sei Dank. Aber es wird trotzdem nicht leicht. Den Sponsor muss man erst einmal finden der in einen Regionalligaklub einfach so mal 1 Mio. € hineinpumpt nur damit der Verein einmal einen Zwangsausgleich machen kann. Schon gar nicht in Zeiten wie diesen wo die Finanzkrise vorherrscht.

Ich wünsche es euch vom ganzen Herzen das es euch gelingen mag diesen zu finden, aber wenn ich realistisch und ehrlich bin dann glaube ich fast nicht daran. Was hätte dieser Sponsor davon? In der Regionalliga so gut wie keine Medienpresenz, unattraktive Liga, keine namhaften Gegner die Zuseher ins Stadion locken würden etc. etc. etc.

Wünsche euch nur das beste und vielleicht gibt es diesen Sponsor tatsächlich irgendwo aber wenn ich ein Unternehmer wäre und ich hätte dieses Geld ( aber kein Herz für den Fussball oder eben nicht für den FCK) dann würde ich es nicht investieren. Ihr müsstet einen finden der ein grosses Herz für den FCK hat und noch dazu ca. 2 Mio. €. 1,2 mal zum tilgen für den Zwangsausgleich und 800 000 ca. wird man noch brauchen um die Saison auszufinanzieren. Es wird schwer..........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, realistisch gesehen werden wir den FCK nicht mehr auflaufen sehen.

Ich bitte dennoch jene, die nichts zur Diskussion beitragen wollen - namentlich Hujilu und DerFremde - sich ihre überflüssigen Kommentare zu sparen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr müsstet einen finden der ein grosses Herz für den FCK hat und noch dazu ca. 2 Mio. €. 1,2 mal zum tilgen für den Zwangsausgleich und 800 000 ca. wird man noch brauchen um die Saison auszufinanzieren. Es wird schwer..........

Naja die 1,2 Millionen werden wohl mindestens aus der Klage rausschauen.

Und für die restliche Saison bräuchten sie laut KTZ 200-300.000 ....

Es war ja schon mal ein Sponsor im Gespräch, anfang Dezember aber von dem hörte man auch nix mehr :ratlos:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.