30 Beiträge in diesem Thema

Gestern wurde in den Niederlanden das Wort des Jahres gekührt.

Während wir hier mit "Lebensmensch" bzw die Deutschen mit "Finanzkriese" auskommen müssen, gehen die Niederländer wieder mal einen Tick weiter.

"Swaffelen" bedeutet offiziell "Hin-und Herschlagen eines halb erigierten Penis gegen einen Körperteil eines anderen Menschen oder gegen einen Gegenstand." bzw "das maennliche Geschlechtsteil schwingen lassen und mutwillig gegen ein Objekt zu stossen, u.a. um dadurch jemand anderen oder sich selbst anzumachen."

Gerne wird gegen ein Gesicht und da am liebsten gegen die Wange geswaffelt.

Wie man bereits erahnen kann, ist das ganze eine Aktion eines Einzelnen - in diesem Fall eines 17jährigen Rotterdammers, der während einer Studienreise mit seiner Privatschule nach Indien mit seinem Schwanz gegen das indische Heiligtum Taj Mahal schlug. Dies wurde von einem Mitschüler auf dem Handy gefilmt und ins Internet gesetzt. Die Schulleitung bekam davon Wind und verwies den Schüler von der Schule.

Sowas (das Einschreiten von verklemmten Direktoren, nicht das swaffelen an sich) wird in den Niederlanden nicht gerne gesehen und das Volk schlägt sich in solchen Fällen fast einheitlich auf Seiten des Täters. Die ganze Aktion nahm immer grössere Ausmasse an (vor allem weil sie von der äusserst beliebten, politisch inkorrekten Seite "GeenStijl.nl" aufgegriffen und gepusht wurde) sodass sich sowohl der öffentlich rechtliche Jugendsender BNN (man rief einen nationalen Swaffeltag aus), als auch MTV NL (die einen Musikclip mit verdeckten Schwänzen produzierten, der prompt Nr 1 wurde) der Sache annahmen und spätestens da jeder Niederländer - ob er wollte oder nicht - wusste, was Swaffelen ist. Swaffelen erreichte uner anderen zb auch die Fussball-Fankultur, als PSV Fans in der Ajax Arena ein Mass-Swaffelen gegen deren Stadionmauern durchführten.

Äusserst leiwand war übrigens gestern eine Simultanübersetzerin, die den Nachrichtenbericht in Gebärdensprache übersetzen musste. Vor allem der Teil in dem sie das hin und herschwingen des Penises darstellen musste und ihr Gesichtsausdruck dabei waren genial.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

man rief einen nationalen Swaffeltag aus

Begrüßt sich da jeder dann an Stelle des Händedrucks mit einem Penisklaps?

Äusserst leiwand war übrigens gestern eine Simultanübersetzerin, die den Nachrichtenbericht in Gebärdensprache übersetzen musste. Vor allem der Teil in dem sie das hin und herschwingen des Penises darstellen musste und ihr Gesichtsausdruck dabei waren genial.

:laugh::laugh::laugh:

Ich kann nicht mehr! :lol:

bearbeitet von averell89

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der swaffelt aber mit einer Kugel aus seiner Dienstwaffe zurück, denke ich mal.

Man sollte einen Polizisten nie answaffeln bevor man nicht von ihm angeswaffelt wurde.

Immerhin treffen nur ein Drittel aller Kugeln wie wir heute wissen :D. Ich weiss natürlich nicht wie das aussieht wenn man eine Polizistin answaffelt und ob die treffsicherer sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Immerhin treffen nur ein Drittel aller Kugeln wie wir heute wissen :D. Ich weiss natürlich nicht wie das aussieht wenn man eine Polizistin answaffelt und ob die treffsicherer sind.

Dann nimm dir eine Politesse vor, die kann sich nur mit zusammengeknüllten Strafzetteln wehren. Oder sind die mit Pfefferspray ausgerüstet? Dann hat sichs nämlich für ein paar Wochen ausgeswaffelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.