17 Beiträge in diesem Thema

Habe nun endgültig vor, auf XP 64-bit umzusteigen.

Muss ich mir sorgen machen wegen der Treiberversorgung der Hardware bzw. der kompatibilität von Spielen bzw. von anwendersoftware? (office, nero etc.)

vielleicht hat da jemand erfahrung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@doena

ich ******* auf vista! ;-)

meine frage bezieht sich auf win xp 64-bit

@dux

genau wegen der sogenannten "kinderkrankheiten" wechsle ich nicht auf vista. dieses system ist ein witz. winXP läuft bei mir sehr gut. schnell, stabil, relativ sicher. also warum wechseln?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also warum wechseln?

hmmm du willst doch auf XP 64 umsteigen oder ?

eins muss dir klar sein : so wie das 32er läuft es mit Sicherheit nicht ...

@ Vista : naja ich würd ehrlich gesagt auch nicht umsteigen von XP auf VISTA - XP reicht vollkommen und ist vermutlich schneller.

Kinderkrankheiten kann ich aber genau 0 mehr erkennen.

(Habe in Firma XP SP3, VISTA 64 und daheim VISTA 32)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hmm

umsteigen will ich eigentlich nur, da ich in nächster zeit vorhabe, mich mit videoschnitt zu beschäftigen, und daher vorhab, mein system auf 8 GB ram zu erweitern. aber ich möchte nur deswegen nicht auf vista umsteigen.

im endeffekt reicht mir, wenn die gängigsten programme auf xp 64-bit laufen, es treibermässig keine troubles gibt (habe nicht wirklich exotische hardware, vorwiegend asus) und WoW und in zukunft diablo3 laufen ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hmm

umsteigen will ich eigentlich nur, da ich in nächster zeit vorhabe, mich mit videoschnitt zu beschäftigen, und daher vorhab, mein system auf 8 GB ram zu erweitern. aber ich möchte nur deswegen nicht auf vista umsteigen.

im endeffekt reicht mir, wenn die gängigsten programme auf xp 64-bit laufen, es treibermässig keine troubles gibt (habe nicht wirklich exotische hardware, vorwiegend asus) und WoW und in zukunft diablo3 laufen ;-)

nur zu info: die aktuellen schnittprogramme wie premiere pro unterstützen nur 3gb auf 32 bit und 4gb auf 64 bit. standard ist sogar nur 2gb eingestellt, auf 3 musst du erst in der boot.ini bzw. cmd umstellen. ein 8gb system bringt dir im moment also null. in ein paar jahren schauts natürlich schon anders aus. ich würde dir aber auch zu vista 64 bit raten. die "vista ist scheisse" redner sind meist sowieso nur irgendwelche ahnungslosen, die das auf krone.at glesen haben und sich halt jetzt gut vorkommen, weils ja so cool ist, microsoft zu verarschen. meine meinung dazu.

bearbeitet von meister05

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nur zu info: die aktuellen schnittprogramme wie premiere pro unterstützen nur 3gb auf 32 bit und 4gb auf 64 bit. standard ist sogar nur 2gb eingestellt, auf 3 musst du erst in der boot.ini bzw. cmd umstellen. ein 8gb system bringt dir im moment also null. in ein paar jahren schauts natürlich schon anders aus. ich würde dir aber auch zu vista 64 bit raten. die "vista ist scheisse" redner sind meist sowieso nur irgendwelche ahnungslosen, die das auf krone.at glesen haben und sich halt jetzt gut vorkommen, weils ja so cool ist, microsoft zu verarschen. meine meinung dazu.

hatte Vista schon in den Händen. Wenn ich das nächste mal Windows aufsetzen muss, werd ich vermutlich auch auf Vista umsteigen. Die Handhabung ist jedoch echt zum kotzen find ich. Außerdem seh ich nicht ein, warum ein BS ~600MB Arbeitsspeicher benötigt. Schon klar, dass einem der RAM schon fast nachgeschmissen wird, aber auf viele Dinge kann man echt verzichten. Würde also nie auf die Idee kommen, XP auf meinen aktuell aufgesetzten Rechner gegen Vista zu tauschen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gut, das mir 8 GB gar nichts brignen, ändert die sachlage natürlich.

aber vista hatte ich shcon im probebetrieb, und ausser abstürzen, geschwindigkeitseinbußen und einer totalen umstellung für mich als user hat es gar nichts gebracht. wo liegt denn der positive vorteil von vista gegenüber xp?

aber gut, meine threadfrage hat sich mehr oder weniger beantwortet. es hat gar keinen sinn auf ein 64-bit system umzusteigen, so wie es aussieht....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aber vista hatte ich shcon im probebetrieb, und ausser abstürzen, geschwindigkeitseinbußen und einer totalen umstellung für mich als user hat es gar nichts gebracht. wo liegt denn der positive vorteil von vista gegenüber xp
die ram geschichte wurde schon genannt.

- bessere multi-core auslastung (wobei das wieder der ganze vista schnickschnack auffrist)

- teilweise bessere hardware unterstützung, wie die grafikkarten hybrid geschichten die nur unter vista unterstützt werden.

- und sicher noch viel mehr :laugh:

ps.: trotzdem bleibt auf meinem pc zuhause xp oben, das vista aufn firmen laptop reicht mir (drecks akku-performance mitn vista)

bearbeitet von Taffspeed

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nur zu info: die aktuellen schnittprogramme wie premiere pro unterstützen nur 3gb auf 32 bit und 4gb auf 64 bit. standard ist sogar nur 2gb eingestellt, auf 3 musst du erst in der boot.ini bzw. cmd umstellen. ein 8gb system bringt dir im moment also null. in ein paar jahren schauts natürlich schon anders aus. ich würde dir aber auch zu vista 64 bit raten. die "vista ist scheisse" redner sind meist sowieso nur irgendwelche ahnungslosen, die das auf krone.at glesen haben und sich halt jetzt gut vorkommen, weils ja so cool ist, microsoft zu verarschen. meine meinung dazu.

a) wen interessiert premiere?

b) wen interessiert vista? ich sehe keinen wesentlichen benefit in der benutzung. xp 64 läuft einwandfrei und ändert nix am look and feel. ich sehe keinen bedarf für mich umzusteigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

a) wen interessiert premiere?

b) wen interessiert vista? ich sehe keinen wesentlichen benefit in der benutzung. xp 64 läuft einwandfrei und ändert nix am look and feel. ich sehe keinen bedarf für mich umzusteigen.

mich und gegebenfalls den ersteller des threads. frage beantwortet ? :augenbrauen:

bearbeitet von meister05

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zur Treiberversorgung: poste mal deine Hardware, vielleicht kann ich dir sagen, ob Treoiber vorhanden sind. ansonsten einfach auf bei den Herstellerhomepages anchschauen.

Generell ist es so, dass die meiste neue Hardware 64bit unterstützt, ältere Hardware, v.A. solche, die vor XP x64 erchienen ist großteils nicht.

nur zu info: die aktuellen schnittprogramme wie premiere pro unterstützen nur 3gb auf 32 bit und 4gb auf 64 bit. standard ist sogar nur 2gb eingestellt, auf 3 musst du erst in der boot.ini bzw. cmd umstellen. ein 8gb system bringt dir im moment also null. in ein paar jahren schauts natürlich schon anders aus. ich würde dir aber auch zu vista 64 bit raten. die "vista ist scheisse" redner sind meist sowieso nur irgendwelche ahnungslosen, die das auf krone.at glesen haben und sich halt jetzt gut vorkommen, weils ja so cool ist, microsoft zu verarschen. meine meinung dazu.

Man kann zwar bis zu 3GB nutzen, aber nur max. 2GB pro Prozess.

hatte Vista schon in den Händen. Wenn ich das nächste mal Windows aufsetzen muss, werd ich vermutlich auch auf Vista umsteigen. Die Handhabung ist jedoch echt zum kotzen find ich. Außerdem seh ich nicht ein, warum ein BS ~600MB Arbeitsspeicher benötigt. Schon klar, dass einem der RAM schon fast nachgeschmissen wird, aber auf viele Dinge kann man echt verzichten. Würde also nie auf die Idee kommen, XP auf meinen aktuell aufgesetzten Rechner gegen Vista zu tauschen

mMn ist der einzige Vorteil von Vista DirectX 10, aber auch nur für die Leute, dies brauchen.

Sonst ist Vista scheiße: Spiele sind um bis zu 10% langsamer, braucht Unmengen an RAM (600MB ist noch niedrig geschätzt), ist instabiler, Handhabung ist scheiße, weil vor allem wenn man XP gewohnt ist, weil M$ natürlich wieder die Hälfte ändern musste und außerdem hat Vista die Tendenz, noch öfters nachzufragen, ob man etwas wirklich tun will (allerdings lässt sich das Problem etwas mildern, wenn man sich als Admin anmeldet und UAC deaktiviert). Und auch die Abwärtskompatibilität zu XP funktioniert nicht immer zu 100%.

PS: Ich hab sowohl XP als auch Vista im Einsatz (letzteres hauptsächlich wegen DX10) am gleichen Rechner in Dual Boot, also weiß ich, über was ich schreibe.

PPS: Für Hardware, für die es keine XP x64 treiber gibt, gibts normalerweise auch keine für Vista. Ist ja klar: selbes treibermodell. Meistens ist der Treiber für Xp x64 und Vista x64 der gleiche und wenn nicht, dann dürfte es sich nur um kleinere Unterschiede handeln, die nicht so viel zusätzliche Entwicklungskosten verursachen.

bearbeitet von RAPID FAN

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mich und gegebenfalls den ersteller des threads. frage beantwortet ? :augenbrauen:

premiere ist doch in der gunst der videocutter eher bescheiden unterwegs. ich würde meinen dass sollte kein kriterium sein.

meines wissens arbeitet man heutzutage mit dem avid.

bearbeitet von Ernesto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.