Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
mcmilton

Sturm nur mehr Mittelmaß?

14 Beiträge in diesem Thema

Vor einigen Wochen war noch von der positiven Überraschung der Liga die Rede, als die Schwarz-Weißen aus Graz auf Rang zwei der Tabelle lagen. Doch wie schnelllebig das Fußballgeschäft ist, zeigt sich daran, dass sich die "Blackies" nach vier erfolglosen Partien im Mittelfeld der Tabelle wiederfinden. Eine Analyse von Dominik Jaklitsch. Offside Analyse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ganz ehrlich...der artikel entspricht absolut der wahrheit. von mittelmaß steht dort nichts. und, dass wir uns nach den letzten 4 schwachen vorstellungen im mittelfeld der tabelle befinden ist einfach die schmerzliche wahrheit...

Zuletzt gab es auch erschreckende Zweikampfwerte zu bemängeln. Aber auch andere Ursachen wie fehlende Laufbereitschaft, Fehleranfälligkeit beim Spielaufbau und viele unnötige Ballverluste werden im schwarzen Lager geortet.

damit ist eigentlich alles gesagt...und abstreiten kann man es wohl kaum

das team hat enormes potential und ein paar formlose spiele bedeuten noch lange nicht, dass sturm auf einmal abgeschrieben werden kann.

ihr wisst ja: was dich nicht umbringt, macht dich stärker :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

den tollen artikel hätte ich nach einem blick auf den spielplan auch anfang Juli verfassen können.

die nächsten 5 spiele sind Kärnten (h), Mattersburg (a), Altach (h), Austria (a) und KSV (h). da wirds auch die erwarteten punkte geben und die anderen dürfen derweil in Salzburg, Ried und Hütteldorf auflaufen und schauen, was sie dort zuwege bringen. wir haben nun eben eine doppelrunde gegen Salzburg gespielt, andere gegen Altach, Kapfenberg oder Mattersburg.

offside halt.

bearbeitet von OoK_PS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

klar waren die 3 runden sehr hart...aber mit den leistungen in ried, salzburg und wien, hab ich auch gegen altach und kapfenberg meine bedenken...es hat einfach nichts mit dem spiel zu tun, dass die jungs in den ersten 7 runden gezeigt haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

klar waren die 3 runden sehr hart...aber mit den leistungen in ried, salzburg und wien, hab ich auch gegen altach und kapfenberg meine bedenken...es hat einfach nichts mit dem spiel zu tun, dass die jungs in den ersten 7 runden gezeigt haben.

was war denn ausser der chancenverwertung in Ried auszusetzen? mehr oder weniger wurden die Innviertler an die wand gespielt nur hinten war man offen wie ein scheunentor. und es gehört eben auch ein gegner dazu und Rapid und Salzburg haben eben ihre qualität, auch wenn ich mit der partie von sontag absolut nicht zufrieden war, vor allem mit den vielen fehlern im aufbau.

bei allem respekt, aber Altach und Kapfenberg (besonders letztere) sind dermaßen schlecht, dass es nur an der chancenauswertung scheitern könnte, denn wenn man da ein bisserl schneller spielt schwimmen die wie Michael Phelps. und da steht dir dann auch keine auswahl internationaler nationalspieler wie gegen Salzburg gegenüber sondern ein Sereinig oder Kozelsky.

nur zu sagen, dass man schlecht spielt ist mir zu wenig, das war gegen Rapid der fall aber in der ersten hälfte gegen Salzburg wars richtig gut und in der zweiten haben die halt gas gegeben und irgendwann kommt dann eben ein klasseunterschied zum vorschein. Salzburg auswärts kannst eh nicht bewerten, würd mich nicht wundern wenn die alle heimspiele gewinnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja...etwas übertrieben hab ich mit altach und kapfenberg vl schon. ich wollte damit eigentlich nur sagen, dass ich mich zur zeit nicht traue von pflichtsiegen zu sprechen.

in ried wars die verteidigung, die einfach nicht bundesliga-tauglich war...aber da hilft auch ein offensivspektakel nichts.

auch bei salzburg hast du recht...im heimspiel waren wir in der ersten hz ziemlich gut, aber dennoch war es nicht das gewohnte spiel.

in salzburg und wien gabs dann aber wirklich keine ausreden mehr. sturm war mehr oder weniger nicht vorhanden...es ist wie feldhofer gesagt hat: da kann man verlieren, aber nicht in der art und weise.

ein paar starke minuten und 5 torschüsse reichen eben nicht

was mich eigentlich am meisten stört, sind die plötzlichen defensivfehler, die ich mir einfach nicht erklären kann. auch die herausstechenden leistungen in sachen zweikampf und spielaufbau waren auf einmal nicht mehr da.

aber was solls...das tief wird vorübergehen (am besten schon gegen kärnten)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich zB seh Sturm überhaupt nicht in einer Krise.

Die letzten 4 Spiele waren durchwegs kein Beinbruch, diese Spiele kann man verlieren, auch wenn Feldhofer nicht ganz unrecht hat, dass man auch gg Rapid SO nicht auftreten darf.

Dennoch, eine Auswärtsniederlage gegen Rapid ist mmn sicher kein großes Desaster, genausowenig eine Auswärtsniederlage gegen die Dosen.

Daheim hat man immerhin ein 2:2 geholt.

Die Rieder waren halt eiskalt, und wenn man so eiskalt seine Chancen ausnützt, kanns jede Mannschaft erwischen. Wie Ook_PS schon sagt, damals habts ihr die Innviertler an sich eh im Griff ghabt, nur an der Verteidigung haperts halt.

Dennoch hätte mmn das Spiel auch anders ausgehen können.

Wie gesagt:

Niederlage gegen Ried - kann in dieser Form passieren, auch Gludo hat gemeint, dass das 4:1 zu hoch war.

Unentschieden gg RBS - annehmbar.

Niederlage gegen RBS - kann auswärts passieren.

Das einzige Spiel wo man euer 11 wirklich einen Vorwurf machen kann, war das Spiel am Samstag gegen uns. Da haben sich ein paar Herrschaften wirklich gehen lassen, das darf Profifußballern in dieser Form nicht passieren.

Nichtsdestotrotz - eine Krise seh ich nicht.

In Krisen stecken für mich Mannschaften wie Altach, die nicht mal Kapfenberg schlagen können.

In Krisen steckt eventuell noch M'Burg, einfach, weil wichtige Schlüsselmänner verloren gingen und man die nicht ersetzen kann.

Die Aussage, Sturm sei "nur noch" Mittelmaß, halt ich sowieso für ... nun, sagen wir, falsch gewählt. Es verlangt von den jungen Burschen in eurer 11 ja keiner, dass sie euch in die CL ballern, von daher kann der Einbruch jederzeit passieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei allem respekt, aber Altach und Kapfenberg (besonders letztere) sind dermaßen schlecht, dass es nur an der chancenauswertung scheitern könnte, denn wenn man da ein bisserl schneller spielt schwimmen die wie Michael Pheips. und da steht dir dann auch keine auswahl internationaler nationalspieler wie gegen Salzburg gegenüber sondern ein Sereinig oder Kozelsky.

ich weiss ja nicht wie gut der pheips schwimmt, aber kickn kann er sicher!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich weiss ja nicht wie gut der pheips schwimmt, aber kickn kann er sicher!!!!

sagen wir mal Michael Phelps... 14 mal Gold im Schwimmen bei Olympischen Spielen :super:

bearbeitet von Sturm Graz - Bertl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich kann von "Mittelmaß" bei Sturm keine Rede sein, sie haben eine junge tolle Mannschaft, einen hervorragenden Trainer und ein stimmgewaltig Fans.

Wenn so das Mittelmaß der Liga ausieht, dann brechen für den Österreichischen Fußball goldenen Zeiten an!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Juli haben wir mit "schönem Offensivfussball überzeugt", im August waren wir "Meisterkandidat", jetzt gehts halt wieder bergab - bloß dass die Thread genau den einzigen Effekt der Werbung haben und deswegen a) hier nicht hingehören und b) geschlossen werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.