Jump to content
themanwho

SV RIED 0-0 SK Austria Kärnten

Recommended Posts

Ein eher gerechtes torloses Unentschieden. In Erinnerung werden mir nur der spielfreudige und wie ausgewechselte Kujabi bleiben, der nach den Auswechslungen von Drechsel (zu bald?) und Lexa sogar zum Spielmacher avancierte.

Für Mair hätte das Spiel nach sieben Minuten schon beendet sein müssen, Brutalofoul von hinten an Toth. Genervt hat mich in dieser Szene auch Grobelnik, der uns in Anschluss an das Foul einen riesigen Vorteil abgepfiffen hat, Brenner wäre rechts komplett durch gewesen.

Ansonsten diesmal eine tadellose Leistung vom Deutschen im Tor, hat sich von seiner Pannenpartie gegen die Austria rehabilitiert. Ebenfalls wusste Ulmer zu gefallen, spielt seine Sache enorm stark und mit viel Selbstvertrauen. Erstaunlich auch das Faktum, dass er beide Kopfballduelle gegen das Riesenbaby Nuhiu gewonnen hat :D

Ahja, das Dauerlied fand ich in der Schlussphase sehr unpassend und unkreativ. Das kann man mMn singen, wenn das Spiel schon längst entschieden ist bzw. die Spannung schon raus ist, aber nicht in einer heißen Schlussphase...

Share this post


Link to post
Share on other sites

positiv: ulmer

besonders gaga: kova, berger

ansonsten: langweilig

dieses spiel vergessen, auf zum nächsten - nur steigern müssen wir uns gegen den linzer ask linz schon

Share this post


Link to post
Share on other sites

aufgrund diverser staus nach hamburg, bei hannover und vor kassel war ein eintreffen in ried erst um 21.30 möglich - also bei schlusspfiff.

sosehr mich das bei der fahrt noch geärgert hat, sosehr wurscht ist es mir bei der nachträglichen betrachtung der premiere-konferenz geworden. so etwas langweiliges wie dieses spiel habe ich schon lange nicht mehr gesehen. immerhin bleibt die erkenntnis, dass es gegen etwas bessere gegner (kärnten war wirklich nicht schlecht) mit einem vollen punktegewinn sehr schwer ist...

Share this post


Link to post
Share on other sites

immerhin bleibt die erkenntnis, dass es gegen etwas bessere gegner (kärnten war wirklich nicht schlecht) mit einem vollen punktegewinn sehr schwer ist...

Wobei man auch sagen muss, dass Kärnten eher defensiv aufgestellt war, ein 4-5-1 mit zwei DMF (Weber & Prawda), wie wir das auch auswärts mit Kova+Strak spielen. Vielleicht tun wir uns zuhause mit Gegnern, die in einem 4-4-2 agieren bzw. auch das Spiel machen wollen, um einiges leichter. Der arme Hamdi hat ja vorne wirklich kaum Unterstützung bekommen, hat mich glatt wieder an alte Zeiten erinnern als die #27 noch die arme Sau war.

@ Stehplatz: Berger, was genau fandest du so arg? Für meinen Geschmack hat er durchaus gute Ansätze gezeigt, u.a. bei dem einen Dribbling. Sein Schuss war natürlich katastrophal.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Freistöße und Eckbälle die wir zur Zeit produzieren sind wirklich miserabel. Entweder viel zu flach oder so lange dass sie beinahe an der anderen Eckfahne landen, ab und zu auch noch kombiniert mit sehr kuriosen, schnell ausgeführten Varianten. :hää?deppat?:

Drechsel fand ich erneut ziemlich schwach, aber Lexa hätte ich nicht unbedingt ausgetauscht - ab dem Zeitpunkt wars mit der Offensive dann fast komplett vorbei.

Zu Kovacevic erübrigt sich wirklich jeder weitere Kommentar.

Die Abwehr stand bis auf 1-2 Szenen eigentlich recht gut, nur mit Wolf hatten sie einige Schwierigkeiten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Stehplatz: Berger, was genau fandest du so arg? Für meinen Geschmack hat er durchaus gute Ansätze gezeigt, u.a. bei dem einen Dribbling. Sein Schuss war natürlich katastrophal.

mir sind gezählte 6 aktionen in erinnerung geblieben, die einfach nur unterirdisch und bemitleidenswert waren. kurzum, er hat in meinen augen eine private fehlpassorgie gefeiert, zu der auch kova eingeladen war.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Abwehr stand bis auf 1-2 Szenen eigentlich recht gut, nur mit Wolf hatten sie einige Schwierigkeiten.

ewig schade, dass wir den abgegeben haben;

noch viel trauriger, dass er nicht mal viel spielen durfte, als er noch bei uns war.

allerdings hat auch er gestern einmal ordentlich hingetreten (wie einige andere kärntner).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Abwehr stand bis auf 1-2 Szenen eigentlich recht gut, nur mit Wolf hatten sie einige Schwierigkeiten.

Naja, außer grad (schnell) laufen und grad schießen kann der Wolf ja doch net viel. Die Flanken waren auf alle Fälle eine Katastrophe. Und beim taktischen Foul von Stocklasa lag der Fehler bei Ulmer/Kujabi, die Gelbe hat er machen müssen.

Wann/wo hat sich der Manuel Weber eigentlich so verbessert? Den hab ich schon als ewiges Talent abgeschrieben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

wenn Wolf nicht nur schnell wäre sondern auch mehr als 10% der bälle gescheit zur mitte brächte, wäre er nicht mehr in Österreich ;). paradebeispiel der konter in der zweiten hälfte, Junuzovic steht in der mitte völlig frei und er gibt nicht herein sondern rennt weiter.

ich denke Ried sollte mit dem x nicht unzufrieden sein, Kärnten fehlt nur ein knipser vorne, die spielen heuer wirklich teilweise ausserordentlich gut, das hab ich so nicht erwartet. würde mich ja nicht wundern, wenn sie am mittwoch bei der heimpremiere gegen uns auch zum treffen anfangen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

ewig schade, dass wir den abgegeben haben;

noch viel trauriger, dass er nicht mal viel spielen durfte, als er noch bei uns war.

allerdings hat auch er gestern einmal ordentlich hingetreten (wie einige andere kärntner).

ist halt auch nur ein besserer gruber michi. ball am gegner vorbei schieben und nachlaufen.

klar, in kärnten macht er sich ganz gut. da läuft das spiel oft über ihn und das braucht er auch. bei uns wär wahrscheinlich nie was wordn aus ihm, weil der spielaufbau so selten über rechts läuft.

den weber hätt ich ja schon nach dem letzten ried-besuch gerne auf unserer seite spielen sehn. ich hoff nur für ihn, dass ihn der schinkels nicht kaputt macht, mit seinen tollen sprüchen in den medien.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ist halt auch nur ein besserer gruber michi. ball am gegner vorbei schieben und nachlaufen.

klar, in kärnten macht er sich ganz gut. da läuft das spiel oft über ihn und das braucht er auch. bei uns wär wahrscheinlich nie was wordn aus ihm, weil der spielaufbau so selten über rechts läuft.

könnte man aber berechtigterweise ursache und wirkung hinterfragen, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, außer grad (schnell) laufen und grad schießen kann der Wolf ja doch net viel. Die Flanken waren auf alle Fälle eine Katastrophe. Und beim taktischen Foul von Stocklasa lag der Fehler bei Ulmer/Kujabi, die Gelbe hat er machen müssen.

Wann/wo hat sich der Manuel Weber eigentlich so verbessert? Den hab ich schon als ewiges Talent abgeschrieben.

Das stimmt schon, aber dennoch hat er bei Kärnten aus meiner Sicht eine ziemlich deutliche Steigerung durchgemacht. Seinen Abgang aus Ried hätte ich nach seinen damaligen Leistungen noch nicht unbedingt als großen Verlust betrachtet. Wo das Problem damals tatsächlich lag? Keine Ahnung! :ratlos:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein eher gerechtes torloses Unentschieden. In Erinnerung werden mir nur der spielfreudige und wie ausgewechselte Kujabi bleiben, der nach den Auswechslungen von Drechsel (zu bald?) und Lexa sogar zum Spielmacher avancierte.

ah, hab ich doch das richtige spiel gsehn

die leute ringsum mich waren kujabi gegenüber wohl nicht wirklich positiv gesinnt ums mal positiv auszudrücken (neger hier, neger da gings die ganze zeit)

bezeichnend eine szene als kujabi zu nem dribbling ansetzt, jemanden überspielt und nur noch von hinten niedergerissen werden kann; was muss ich hören? - "mei da neger, jetz liegt a scho wieder, wechselts den doch aus" :hää?deppat?:

ansonsten bin ich ganz zufrieden mit dem punkt, auch wenn wir wohl etwas stärker waren, für nen verdienten sieg war der unterschied aber zu gering

auch mit der leistung bin ich eigentlich zufrieden, ich habe eine engagierte, kämpfende rieder mannschaft gesehen, die nur den beginn der zweiten halbzeit verschlafen hat

spielerisch wars aber nicht zu viel, da wiggerl leider außer form bzw. noch grippegeschwächt war, und mit dem was kovacevic aufführt ist ein gscheiter spielaufbau wohl ohnehin unmöglich

dass es mit den ecken nichts ist, ist eigentlich auch schon seit jahren kein geheimnis, da bin ich mittlerweile schon zufrieden, wenn keine großchance für den gegner daraus entsteht

besonders positiv anmerken möchte ich noch gebauer (nonaned) und stocklasa, der, wie ich finde, eine sehr solide partie gespielt hat

nochwas zu grobelnik: grundsätzlich ist es ja eh löblich, etwas mehr spielen zu lassen, wenn man aber zwei meter daneben steht, dann darf man offensichtliche fouls schon auch mal abpfeifen

und wenn jemand so reinsteigt, wie mair, dann kann man auch schon mal nach sieben minuten rot zeigen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...